Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gesetz zu Störerhaftung: Namentliche…

Namen angeben, Aber nicht protkollieren...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Namen angeben, Aber nicht protkollieren...

    Autor: Eve666 12.03.15 - 11:30

    Ich kann also problemlos das W-LAN betreiben, sofern ich über eine Liste aller in Deutschland befindlichen Personen besitze?

    Telefonbücher geben sicher auch ausreichend Namen her damit sich niemand mehr ernsthaft die Mühe macht. Es steht ja nirgends das diese Liste kurz sein muss.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.03.15 11:32 durch Eve666.

  2. Re: Namen angeben, Aber nicht protkollieren...

    Autor: Mopsmelder500 12.03.15 - 11:32

    Also bei mir saugen Mutti und Vati , zwei Geschwister und 13 Freunde.
    Endlich kann ich Emule wieder gefahrlos nutzen.

  3. Re: Namen angeben, Aber nicht protkollieren...

    Autor: Anonymer Nutzer 12.03.15 - 11:41

    Eve666 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann also problemlos das W-LAN betreiben, sofern ich über eine Liste
    > aller in Deutschland befindlichen Personen besitze?
    >
    > Telefonbücher geben sicher auch ausreichend Namen her damit sich niemand
    > mehr ernsthaft die Mühe macht. Es steht ja nirgends das diese Liste kurz
    > sein muss.

    Auch mein erster Gedanke. ^^


    Zumal wie soll man bitte die Korrektheit der angaben prüfen?

  4. Re: Namen angeben, Aber nicht protkollieren...

    Autor: lx200 13.03.15 - 00:41

    Ich frag mich auch gerade: was ist ein Name?
    Username, Vorname, Geburtstag.....?
    Alles irrelevant und mehrdeutig....

  5. Re: Namen angeben, Aber nicht protkollieren...

    Autor: Eheran 13.03.15 - 01:23

    Ganz ruhig. Im Gesetztestext wird das super mega unmissverständlich und 100% klar formuliert sein. Auf mind. 3 Seiten.
    Da bleibt nichts mehrdeutiges mehr.

  6. Re: Namen angeben, Aber nicht protkollieren...

    Autor: Eve666 13.03.15 - 11:56

    Das ändert nicht daran das die Liste nur lang genug sein muss.

    Verschlüsselt muss es sein. Passwort kann man ja an die Wand pinseln.

    Gegen Unberechtigte geschützt. Unberechtigte sind was genau? Das ist leider nicht definiert. Also gehe ich von Personen aus die nicht das Passwort haben, dass ja an der Wand steht ^^.

    Zustimmen keine rechtswidrigen Dinge zu tun. Also noch eine Seite vorschalten. Die Routerhersteller werden da sicher bald was im Angebot haben. Da könnte man auch einen Namen abfragen verifizieren lässt der sich natürlich nicht.

  7. Re: Namen angeben, Aber nicht protkollieren...

    Autor: lx200 13.03.15 - 12:23

    Eve666 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zustimmen keine rechtswidrigen Dinge zu tun.

    Das ist ohnehin mein Liebilingssatz: Im Bullshit-Bingo hätte der glatt gewonnen ;-)

    Demnächst darfst du auch nur noch in den Supermarkt, wenn du zustimmst, nichts zu klauen... ROFL
    (ist Floor-Rolling eigentlich rechtswidrig im WLAN?)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden
  2. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  3. Paul Henke GmbH & Co. KG, Löhne
  4. Landkreis Märkisch-Oderland, Seelow

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€ + Versand (Vergleichspreis 144,61€ + Versand)
  2. 199€
  3. (aktuell u. a. AMD Ryzen Threadripper 1920X für 209,90€ statt 254,01€ im Vergleich und be...
  4. (u. a. Logitech G502 Proteus Spectrum für 39€ und Nokia 3.2 DS 16 GB für 84,99€ - Bestpreise!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

  1. Mark Zuckerberg: Freiheit ist immer die Freiheit von Facebook
    Mark Zuckerberg
    Freiheit ist immer die Freiheit von Facebook

    Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat sich in einer Rede als Hüter der Meinungsfreiheit aufgespielt. Darunter versteht er vor allem den eigenen Vorteil.

  2. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  3. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.


  1. 11:20

  2. 14:43

  3. 13:45

  4. 12:49

  5. 11:35

  6. 18:18

  7. 18:00

  8. 17:26