1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gigabit: Laut Speedtest sinkt…

Wird Zeit für 802.3bz!

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wird Zeit für 802.3bz!

    Autor: tritratrulala 13.06.19 - 19:44

    Mit 802.3bz sind kostengünstig und kompatibel zu existierender Verkabelung 2.5 und 5 Gbps möglich. Zumindest in der Theorie. Ich finde es schade, dass es trotzdem so langsam voran geht. Switches und NICs sind leider noch immer recht teuer.

  2. Re: Wird Zeit für 802.3bz!

    Autor: robinx999 13.06.19 - 21:01

    Für den Internetzugang vermutlich eher weniger, da ist man mit einem Gigagbit was auch funktioniert recht gut angebunden.
    Für das NAS würde ich es mir schon in "bezahlbar" wünschen, wenn man da mal die Daten mit 2,5 oder 5G oder im Idealfall sogar 10 G hin pumpen könnte.
    Aber bei den bisherigen Preisen werde ich den teufel tun für schnellere Backups recht viel Geld auszugeben. Dann ist halt bei etwas über 100 Megabyte pro Sekunde Schluss (ich meine ich hätte 110 oder ähnliches gemessen)

  3. Re: Wird Zeit für 802.3bz!

    Autor: rocketfoxx 13.06.19 - 21:03

    Günstige Switches mit SFP+ gibt es z.B. von Mikrotik für ca. 130¤. Dazu dann DirectAttach-Coppercables und man ist für unter 200¤ mit 10 Gigabit dabei.

    Oder direkt Infiniband nehmen mit einer PTP-Verbindung. 40 GBit/s für ca. 100¤.

  4. Re: Wird Zeit für 802.3bz!

    Autor: LinuxMcBook 14.06.19 - 02:09

    AVM bietet nun wohl auch 2.5GBASE-T über normale Kupfer-Ethernet Kabel an. Damit wird es Glasfaser oder SFP+ Slots weiterhin in europäischen Privathaushalten schwer haben.

  5. Re: Wird Zeit für 802.3bz!

    Autor: robinx999 14.06.19 - 07:14

    Bei Direktverbindungen würde ich vermutlich zu Thunderbolt greifren
    https://www.golem.de/news/networkmanager-linux-bekommt-lokales-thunderbolt-networking-1805-134589.html

    DirectAtachCopperCabels sind ebenfalls keine Lösung wenn ich meinen Desktop PC auf das NAS Sichern will, der ist schon ein paar Meter entfernt

    Interessant wäre momentan so etwas wie
    Netzwerkkarte
    Asus XG-C100C ca. 95¤
    Switch
    Netgear GS110MX-100PES: 8 1Gigagbit anschlüsse 2 10 Gigabitanschlüsse ca. 180¤
    Netgear XS505M 5-Port: 5x10 gigabit + spf ca. 290¤

    Grundsätzlich zwar schon bezahlbar, für eine Privatperson aber vermutlich noch eine Luxusanschaffung. Und ja wenn man bessere Geräte will und VLANs oder ähnliches nutzen will, dann wird es noch teurer, dies ist soo ziemlich der Einstieg.
    Aber sagen wir es mal so wenn ich 2.5 oder 5 Gigabit in wesentlich günstiger bekommen würde so wäre dies ein interessanter Zwischenschritt. Als Privatperson bräuchte ich auch kein spf, aber mehr wie 2 x 10 Gigabit wäre schon interessant

  6. Re: Wird Zeit für 802.3bz!

    Autor: mainframe 14.06.19 - 10:28

    rocketfoxx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Günstige Switches mit SFP+ gibt es z.B. von Mikrotik für ca. 130¤. Dazu
    > dann DirectAttach-Coppercables und man ist für unter 200¤ mit 10 Gigabit
    > dabei.
    >
    > Oder direkt Infiniband nehmen mit einer PTP-Verbindung. 40 GBit/s für ca.
    > 100¤.

    MERCI für die Info. Die waren mir noch garnicht aufgefallen. Jetzt kann ich endlich mein 10g Netz lautlosmachen. Der 8 Port Switch ist passiv gekühlt und kann sogar über POE PD mit Stromversorgt werden :-)

  7. Re: Wird Zeit für 802.3bz!

    Autor: sphere 14.06.19 - 12:02

    10GBase-T ist halt ziemlich stromhungrig (2 bis 5 Watt pro Port, also mindestens 4 Watt für eine Verbindung) - oder wie sind eure Erfahrungen. Hat mal jemand gemessen? Können die Ports auf GbE runterschalten, wenn keine Daten fließen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DMK E-BUSINESS GmbH, Chemnitz
  2. Paulmann Licht GmbH, Springe
  3. Berliner Wasserbetriebe, Berlin-Wilmersdorf
  4. Hannover Rück SE, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,99€ (Release 18.06.)
  2. (u. a. Total War Promo (u. a. Total War: Three Kingdoms für 25,99€, Total War: Attila für 9...
  3. (u. a. Samsung GQ65Q700T 65 Zoll 8K für 1.199€, LG OLED65BX9LB 65 Zoll OLED für 1.555€)
  4. 654€ (mit Rabattcode "PLUSDEALS10" - Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme