1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Glasfaser: Die Telekom hat ihren…

Warum nicht damals schon...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum nicht damals schon...

    Autor: BombManiac 28.12.18 - 18:55

    Als damals die Kabel fürs Kabelfernsehen verlegt wurden, hatte ich mich schon gefragt: Wäre das nicht eine gute Gelegenheit, auch gleich Glasfaser mitzuverlegen?

  2. Re: Warum nicht damals schon...

    Autor: Faksimile 28.12.18 - 19:27

    Vor allen Dingen wurde da nicht groß gefragt. Der HÜP wurde einfach an die Hauswand montiert.

  3. Re: Warum nicht damals schon...

    Autor: SanderK 30.12.18 - 23:48

    Bevor man damals Kupfer verlegt hat, hätte man schon Glas verlegen sollen.... ;-)
    Wir wurden damals Gefragt, also wegen Kabel und heute nach dreißig Jahren, kann ich schnelles Internet darüber Nutzen ohne Große, bzw ohne was Umbauen zu müssen. Ich mag es und die 400 kommen auch in der Hauptzeit rüber. Nicht allgemeinen Gültig, aber für mein Segment.

  4. Re: Warum nicht damals schon...

    Autor: postb1 31.12.18 - 09:07

    BombManiac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als damals die Kabel fürs Kabelfernsehen verlegt wurden, hatte ich mich
    > schon gefragt: Wäre das nicht eine gute Gelegenheit, auch gleich Glasfaser
    > mitzuverlegen?
    Warum nicht? Ganz einfach. Weil in der ersten Hälfte der 80er, so um 1983 herum als die Post KabelTV verlegt hat, die Technik insbesondere auf Endnutzerseite noch LANGE NICHT soweit war.
    Zumal heute eine GF aus der damaligen Zeit unbrauchbar wäre.
    Und im Forum hier würden alle die Post verfluchen, weil sie sie Kostengründen die GF genauso wie Koaxial verlegt hätten: klassisch als Erdkabel ohne Leerrohr. Also nix mit schnell mal neue Fasern einblasen oder so.

  5. Re: Warum nicht damals schon...

    Autor: SanderK 31.12.18 - 09:14

    postb1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > BombManiac schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Als damals die Kabel fürs Kabelfernsehen verlegt wurden, hatte ich mich
    > > schon gefragt: Wäre das nicht eine gute Gelegenheit, auch gleich
    > Glasfaser
    > > mitzuverlegen?
    > Warum nicht? Ganz einfach. Weil in der ersten Hälfte der 80er, so um 1983
    > herum als die Post KabelTV verlegt hat, die Technik insbesondere auf
    > Endnutzerseite noch LANGE NICHT soweit war.
    > Zumal heute eine GF aus der damaligen Zeit unbrauchbar wäre.
    > Und im Forum hier würden alle die Post verfluchen, weil sie sie
    > Kostengründen die GF genauso wie Koaxial verlegt hätten: klassisch als
    > Erdkabel ohne Leerrohr. Also nix mit schnell mal neue Fasern einblasen oder
    > so.
    Ich merke gerade, ich hätte ggf mehr davon verwenden sollen ;-)
    Das es in der Faser Technik Veränderungen gegeben hat, ist mir Bewusst. Ändert nix am Umstand, dass das über 30 Jahre alte Kabel, heute noch für moderne Technik nutzbar ist, Glas wäre es nicht.

  6. Re: Warum nicht damals schon...

    Autor: Faksimile 31.12.18 - 10:43

    Würde ich nie behaupten. Aber über den Umstand, wie man eine schon bekannte grundlegend abweichende Technik wie Glasfasrt evtl. später verwenden will und wie man dorthin kommt. also über die Netzstruktur und die notwendigen Dinge wie Leerrohre hätte man schon einmal drüber nachdenken können.

  7. Re: Warum nicht damals schon...

    Autor: BombManiac 31.12.18 - 10:45

    Ja, das hatte ich auch schon vermutet. Weißt du den genauen Grund? Würde mich technisch mal interessieren. Wäre die "Dämpfung" zu hoch, oder die (Licht-)Bandbreite zu schmal?

  8. Re: Warum nicht damals schon...

    Autor: SanderK 31.12.18 - 10:46

    Faksimile schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Würde ich nie behaupten. Aber über den Umstand, wie man eine schon bekannte
    > grundlegend abweichende Technik wie Glasfasrt evtl. später verwenden will
    > und wie man dorthin kommt. also über die Netzstruktur und die notwendigen
    > Dinge wie Leerrohre hätte man schon einmal drüber nachdenken können.
    Das Stimmt, war ein Versäumnis. Wobei vieles wie heute, billig und geht, gemacht wird.
    Gespart wird, egal was es Kostet ;-)

  9. Re: Warum nicht damals schon...

    Autor: Faksimile 31.12.18 - 14:31

    Billig und geht weil pfusch und schnell fertig. Nachhaltig?

    Wer billig kauft, kauf zwei mal.

  10. Re: Warum nicht damals schon...

    Autor: Faksimile 31.12.18 - 14:33

    Ggf. Qualität des Glases bzw. Gradientenfaser statt Singlemode.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Infrastruktur-Systembetre- uer (m/w/d)
    Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch
  2. (Senior) System-Engineer IT-Systemadministration (m/w/d)
    MaRe IT Consulting GmbH, München
  3. IT Systemadministrator*in (Windows) (w/m/d)
    Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH, Berlin
  4. Referent (w/m/d) Kommunikationstechnik
    Deutscher Bundestag, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Kingston Fury Renegade 16GB Kit DDR4-3200MHz für 81,90€, Corsair Vengeance LPX 16GB Kit...
  2. 44€ (Bestpreis mit Amazon)
  3. 169€
  4. 679€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de