Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Glasfaser/Koaxial: Telekom startet…

Der Zugang sei "bundesweit verfügbar"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Zugang sei "bundesweit verfügbar"

    Autor: CrazyNevs 03.03.16 - 16:15

    Der Zugang sei "bundesweit verfügbar"

    Die Quelle würde mich mal intressieren, habe auf der Telekomseite nix darüber gefunden! Auch ein Check über die verlinkte Produktseite ergibt, dass das PRodukt leider nicht in meinem Gebiet verfügbar ist. Also wie immer das übliche wischi waschi...

  2. Re: Der Zugang sei "bundesweit verfügbar"

    Autor: jsm 03.03.16 - 16:42

    Wirklich ziemlich unsauber formuliert/kopiert von Golem. Wirklich bundesweit wäre ja eine Sensation!

  3. Re: Der Zugang sei "bundesweit verfügbar"

    Autor: Mett 03.03.16 - 16:45

    Die Telekom legt dann halt eine Glasfaserstrippe dort hin. Wieso sollte das bundesweit nicht möglich sein?

  4. Re: Der Zugang sei "bundesweit verfügbar"

    Autor: root666 03.03.16 - 17:30

    Mett schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Telekom legt dann halt eine Glasfaserstrippe dort hin. Wieso sollte das
    > bundesweit nicht möglich sein?

    Wenn das so einfach ist, dann hätte ich doch nun gerne meinen FTTH-Anschluß.

  5. Re: Der Zugang sei "bundesweit verfügbar"

    Autor: spezi 03.03.16 - 17:53

    CrazyNevs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Zugang sei "bundesweit verfügbar"
    >
    > Die Quelle würde mich mal intressieren, habe auf der Telekomseite nix
    > darüber gefunden!

    Quelle ist sicher die Pressemitteilung, die Du auf der verlinkten Seite unter "Presse" (Entschuldigung... "Newsroom") findest:

    https://ebs08.telekom.de/wohnungswirtschaft/documents/press-releases/telekom-zuhause-kabel-200mbit-internetanschluss_7ca8.pdf


    > Auch ein Check über die verlinkte Produktseite ergibt,
    > dass das PRodukt leider nicht in meinem Gebiet verfügbar ist. Also wie
    > immer das übliche wischi waschi...

    Das Angebot richtet sich erstmal an Wohnungsgesellschaften, Eigentümergemeinschaften etc., die bisher ihre hausinternes TV-Kabelnetz von einem Kabelanbieter versorgen lassen. Läuft dieser Vertrag aus, dann können die Gesellschaften alternativ auch einen Vertrag mit der Telekom abschliessen, die dann die Gebäude per FTTB anschliesst und das Hausnetz nutzt.

    Erst wenn so ein Vertrag geschlossen wurde, und die Kabel verlegt wurden, dann ist es auch für den einzelnen verfügbar.

    Das ganze gibt es ja schon länger, nur wird jetzt anscheinend das Marketing etwas geändert.

  6. Re: Der Zugang sei "bundesweit verfügbar"

    Autor: brainDotExe 03.03.16 - 18:53

    root666 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mett schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Telekom legt dann halt eine Glasfaserstrippe dort hin. Wieso sollte
    > das
    > > bundesweit nicht möglich sein?
    >
    > Wenn das so einfach ist, dann hätte ich doch nun gerne meinen
    > FTTH-Anschluß.

    Wenn du die kompletten Baukosten übernimmst, ist das kein Problem.

  7. Re: Der Zugang sei "bundesweit verfügbar"

    Autor: neocron 04.03.16 - 20:55

    Dann halt mal endlich bisserl Kohle auf den Tisch legen, wenn du schon was forderst ...

  8. Re: Der Zugang sei "bundesweit verfügbar"

    Autor: k.ai 29.04.16 - 09:27

    Nach einer expliziten Nachfrage für unsere WEG in HH:
    "Die von Ihnen benannte Adresse können wir bis auf weiteres nicht [..] versorgen".

    Was genau mit "bundesweit verfügbar" gemeint ist weiß ich da auch nicht...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Taunus Sparkasse, Bad Homburg vor der Höhe
  2. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)
  3. Die Haftpflichtkasse VVaG, Roßdorf
  4. OMICRON electronics GmbH, Klaus (Österreich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

  1. Urheberrecht: Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren
    Urheberrecht
    Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren

    Bisher konnten Urheber die Einnahmen von Youtubern komplett an sich ziehen, auch wenn diese nur ganz kurze Teile der eigenen Werke übernahmen. Das soll künftig auf Youtube nicht mehr möglich sein.

  2. Einrichtungskonzern: Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home
    Einrichtungskonzern
    Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home

    Der Einrichtungskonzern Ikea will mit einem eigenen Geschäftsbereich seine Smart-Home-Produkte voranbringen. Das Unternehmen will damit mehr bieten als nur gewöhnliche Möbel.

  3. Zoncolan: Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten
    Zoncolan
    Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten

    Das Entwicklerteam von Facebook hat ein eigenes Werkzeug zur statischen Code-Analyse erstellt und stellt nun erstmals Details dazu vor. Das Projekt habe Tausende Sicherheitslücken verhindert.


  1. 14:34

  2. 13:28

  3. 12:27

  4. 11:33

  5. 09:01

  6. 14:28

  7. 13:20

  8. 12:29