Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Glasfaser: Kunden wollen FTTH von der…

45¤ für Gigabit Fiber? Wie rechtfertigt die Telekom dann die 45¤ für 0.1 Gigabit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 45¤ für Gigabit Fiber? Wie rechtfertigt die Telekom dann die 45¤ für 0.1 Gigabit

    Autor: ckerazor 08.05.18 - 12:12

    VDSL? Das passt nun so wirklich rein gar nicht zusammen, zumal VDSL ja auf Kupferdrähtchen läuft, die schon vor Jahrzehnten vergraben und abgeschrieben wurden.

  2. Re: 45¤ für Gigabit Fiber? Wie rechtfertigt die Telekom dann die 45¤ für 0.1 Gigabit

    Autor: Pecker 08.05.18 - 12:15

    ckerazor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > VDSL? Das passt nun so wirklich rein gar nicht zusammen, zumal VDSL ja auf
    > Kupferdrähtchen läuft, die schon vor Jahrzehnten vergraben und
    > abgeschrieben wurden.

    Es ist ein Werbeangebot. Rechtfertigung genug? Damit die Leute nämlich mal den Glasfaseranschluss auch buchen. Trotz der krassen Preise machen ja trotzdem "nur" 70% mit. Nach einer bestimmten Zeit kostet der 1000er Tarif dann auch 120¤ (oder gar 130¤) im Monat.

  3. Re: 45¤ für Gigabit Fiber? Wie rechtfertigt die Telekom dann die 45¤ für 0.1 Gigabit

    Autor: HerrTaschenbier 08.05.18 - 12:35

    Warum sollten sie sich denn rechtfertigen müssen? Mischkalkulationen und Queersubventionen sind ja nichts unübliches.

  4. Re: 45¤ für Gigabit Fiber? Wie rechtfertigt die Telekom dann die 45¤ für 0.1 Gigabit

    Autor: Riff Raff 08.05.18 - 13:21

    Der VDSL-Betrieb ist teurer und wahrscheinlich ist die Hardware in den Vermittlungsstellen auch teurer bei einem reinen Glasfaserbetrieb.
    Mich würde interessieren wie der tatsächliche Preis bei einem normalen Kunden wäre.
    Wenn bei diesem Pilotprojekt tatsächlich eigene Preise angelegt werden ist selbiges imho nichts wert da nicht repräsentativ.
    Bei so einem günstigen Angebot ist eine Bestellrate von 70% nicht verwunderlich aber wenn der Anschluss dann doppelt so viel kostet wird die Nachfrage sicher auf unter 30% sinken.

  5. Re: 45¤ für Gigabit Fiber? Wie rechtfertigt die Telekom dann die 45¤ für 0.1 Gigabit

    Autor: RipClaw 08.05.18 - 13:37

    Riff Raff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der VDSL-Betrieb ist teurer und wahrscheinlich ist die Hardware in den
    > Vermittlungsstellen auch teurer bei einem reinen Glasfaserbetrieb.
    > Mich würde interessieren wie der tatsächliche Preis bei einem normalen
    > Kunden wäre.

    Der normale Preis für den Gigabit Tarif liegt bei 120¤ im Monat.

    > Wenn bei diesem Pilotprojekt tatsächlich eigene Preise angelegt werden ist
    > selbiges imho nichts wert da nicht repräsentativ.
    > Bei so einem günstigen Angebot ist eine Bestellrate von 70% nicht
    > verwunderlich aber wenn der Anschluss dann doppelt so viel kostet wird die
    > Nachfrage sicher auf unter 30% sinken.

    Da würde ich nicht drauf wetten. Ich habe mir mal die Versorgung auf der Telekom Karte unter [telekom.de] angeschaut. Bis auf einen kleinen Fleck mit VDSL50 rund um die Vermittlungsstelle hast du maximal ADSL mit bis zu 16 Mbit/s in den genannten Ortsteilen.

    Wenn man nur eine langsame Leitung hat ist man eher breit Geld in die Hand zu nehmen für eine schnellere Leitung.

    Zudem muss nicht zwingend der Gigabit Tarif genommen werden wenn man Glasfaser gelegt haben will. Es sind Tarife von 16 Mbit/s bis rauf auf bis zu 1 Gbit/s vorhanden von denen man sich was passendes aussuchen kann.

  6. Re: 45¤ für Gigabit Fiber? Wie rechtfertigt die Telekom dann die 45¤ für 0.1 Gigabit

    Autor: chefin 08.05.18 - 13:50

    Trafik macht 5% der Kosten aus, Unterhalt, Wartung, Service 95%.

    Man muss sich fragen, wieso es überhaupt unterschiedliche Preise gibt. Hauptsächlich deswegen, weil wir es so gewohnt sind und weil Leute wie du dann ankommen und nicht verstehen, wieso Speed keine Kosten verursacht. Ob ich Kupferkabel oder Glasfaser in den Graben lege ist egal.

    Das die Kupferleitung abgeschrieben ist, macht es nicht billiger, da man die Glasfaser ja finanziern muss. Woher? Aus der Amortisierung der nächsten 20 Jahre? Kredit aufnehmen? Ist wirtschaftlicher Unsinn.

    Lieber einen gleichmässigen Betrag und das Kapital investieren.

  7. Re: 45¤ für Gigabit Fiber? Wie rechtfertigt die Telekom dann die 45¤ für 0.1 Gigabit

    Autor: plutoniumsulfat 08.05.18 - 13:51

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trafik macht 5% der Kosten aus, Unterhalt, Wartung, Service 95%.
    >
    > Man muss sich fragen, wieso es überhaupt unterschiedliche Preise gibt.
    > Hauptsächlich deswegen, weil wir es so gewohnt sind und weil Leute wie du
    > dann ankommen und nicht verstehen, wieso Speed keine Kosten verursacht. Ob
    > ich Kupferkabel oder Glasfaser in den Graben lege ist egal.
    >
    > Das die Kupferleitung abgeschrieben ist, macht es nicht billiger, da man
    > die Glasfaser ja finanziern muss. Woher? Aus der Amortisierung der nächsten
    > 20 Jahre? Kredit aufnehmen? Ist wirtschaftlicher Unsinn.
    >
    > Lieber einen gleichmässigen Betrag und das Kapital investieren.

    Es wird aber nicht investiert. Denn die Leitungen sind ja längst amortisiert. Da müsste man schon seit Jahren was zur Seite legen können.

  8. Re: 45¤ für Gigabit Fiber? Wie rechtfertigt die Telekom dann die 45¤ für 0.1 Gigabit

    Autor: Dwalinn 08.05.18 - 14:13

    Unterschiedliche Preis macht man um konkurrenzfähig zu bleiben Wenn es nur noch 50/60¤ Tarife gibt rennen ein die Kunden weg zumindest in gebieten wo die Telekom kein Monopol hat.
    Ansonsten finanzieren Leute die eine schnelle Leitung wollen auch stärker das Netz wer nur ein paar E-Mails Checkt und mal ein Kochvideo guckt könnte auch noch viele Jahre mit Kupfer leben, warum sollte man solche Leute genau so zur Kasse bitten wie Max Mustermann der Far Cry 5 jeden zweiten Tag neu runterlädt da seine SSD zu klein ist um 2 Spiele zu speicher?

    Und auch wenn der Trafik an sich kaum kosten verursacht so gibt es schon preisliche Unterschiede ob die alte Kupferleitung liegt, FTTC oder eben FTTH.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  2. PIA Automation Holding GmbH, Bad Neustadt an der Saale, Amberg
  3. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  4. Seefelder GmbH, Nürtingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 429,00€
  2. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  3. 72,99€ (Release am 19. September)
  4. 529,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

  1. Matternet: Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz
    Matternet
    Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz

    Blutkonserven oder Gewebeproben müssen unter Umständen schnell zu ihrem Bestimmungsort gebracht werden. Die Schweizer Post setzt für solche Transporte Drohnen ein. Doch nach vielen problemlosen Flüge ist ein Copter abgestürzt. Das Drohnenprogramm wurde daraufhin vorerst gestoppt.

  2. Nintendo: Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
    Nintendo
    Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden

    Die Hinweise auf eine Hardwarerevision bei der Nintendo Switch sind bestätigt. Bei der neuen Version ist die Akkulaufzeit deutlich verbessert - sie übertrumpft nun sogar die vom Handheld Switch Lite.

  3. Maps: Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
    Maps
    Duckduckgo mit Kartendienst von Apple

    Duckduckgo erweitert seine Suchmaschine um einen Kartendienst. Hierzu wird auf Kartenmaterial von Apple zurückgegriffen, die IP-Adresse des Nutzers soll Apple allerdings nicht erhalten.


  1. 16:52

  2. 15:49

  3. 14:30

  4. 14:10

  5. 13:40

  6. 13:00

  7. 12:45

  8. 12:30