Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Glasfaser: Kunden wollen FTTH von der…

Und wieviel Upload?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wieviel Upload?

    Autor: SJ 08.05.18 - 11:53

    Und wieviel Upload?

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  2. Re: Und wieviel Upload?

    Autor: neonmag 08.05.18 - 11:59

    Guck doch einfach selbst nach. https://www.telekom.de/dlp/agb/pdf/45110.pdf?

  3. Re: Und wieviel Upload?

    Autor: RipClaw 08.05.18 - 12:00

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wieviel Upload?

    Kommt auf den Tarif an. Zum einen gibt es die üblichen Tarife die es auch via VDSL gibt und zum anderen noch einige Tarife exklusiv für Glasfaser.

    Bei den Tarifen die mit VDSL identisch sind gilt auch der gleiche Upload.

    Bei den "Glasfaser only" Tarifen sind die Geschwindigkeiten wie folgt:

    200 Mbit/s Down / 100 Mbit/s Up
    500 Mbit/s Down / 200 Mbit/s Up
    1000 Mbit/s Down / 500 Mbit/s Up

  4. Re: Und wieviel Upload?

    Autor: SJ 08.05.18 - 12:03

    tja, wenn man wüsste wo nachschauen... aber wieso ist sowas nicht im Artikel?

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  5. Genug!

    Autor: Pecker 08.05.18 - 12:11

    Nur beim kleinen Tarif sind es 10 Mbit/s Aber sonst.
    50/10 (40¤)
    100/50 (45¤)
    200/100 (50¤)
    500/200 (70¤)
    1000/500 (120¤ inkl. Entertain)

    Die Preise sind ausm Kopf.

  6. Re: Genug!

    Autor: johnDOE123 08.05.18 - 13:37

    Pecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur beim kleinen Tarif sind es 10 Mbit/s Aber sonst.
    > 50/10 (40¤)
    > 100/50 (45¤)
    > 200/100 (50¤)
    > 500/200 (70¤)
    > 1000/500 (120¤ inkl. Entertain)
    >
    > Die Preise sind ausm Kopf.

    25/5 (30¤)

    leider selten oder meistens nicht buchbar

  7. Telekom beim Upload echt Super

    Autor: solary 08.05.18 - 13:56

    Eins musst man die Telekom lassen, währen Kabel und auch einige Glasfaser Anbieter die Kunden mit einnen Upload nochmal abzocken wollen ist die Telekom sehr Kundenfreundich.
    100:40mbit/s
    200/100 (50¤)
    Da würde ich gerne Glasfaser buchen

  8. Re: Genug!

    Autor: Dwalinn 08.05.18 - 14:16

    Ich glaube den gibt es gar nicht mehr, unter 50/10 hat man jetzt 16/2 und dafür will die Telekom (unverschämte) 35¤.

  9. Re: Und wieviel Upload?

    Autor: teenriot* 08.05.18 - 14:17

    Ernst gemeinte Frage:

    Wofür das Interesse eines Teils an sehr hohem Upload?
    Was stellt ihr damit an?

  10. Re: Telekom beim Upload echt Super

    Autor: Dwalinn 08.05.18 - 14:20

    Mal sehen ob man sich irgendwann für eine Nachfragebündelung bewerben kann. Das sich die Telekom mit 30% zufrieden gibt finde ich schon recht erstaunlich, ich könnte mir vorstellen das man das später nach anpassen wird gerade in gebieten wo man dank Vectoring bereits eine Vormachtstellung hat.

  11. Re: Genug!

    Autor: Pecker 08.05.18 - 14:23

    Den gabs bei Glasfaser meines Wissens nach nie, sonst hätte ich den nämlich gebucht.

  12. Re: Und wieviel Upload?

    Autor: Daepilin 08.05.18 - 14:33

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ernst gemeinte Frage:
    >
    > Wofür das Interesse eines Teils an sehr hohem Upload?
    > Was stellt ihr damit an?


    Okay ich brauch keine 500Mbit hoch, aber die 40 die ich im 100/40er VDSL habe sind schon nützlich. Hab ein Synology NAS rumstehen, und so von überall aus Zugriff auf meine digitalisierte Bluray Sammlung und ne eigene cloud.

    Diese 40Mbit reichen gerade so, um ne Bluray in guter Qualität zu streamen (die haben bei mir so ~25Mbit, x264) oder eben größere Dateimengen in der cloud zu verwalten.

    Von daher würde ich auch 100Mbit oder mehr gut und gerne nutzen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.05.18 14:33 durch Daepilin.

  13. Re: Und wieviel Upload?

    Autor: SJ 08.05.18 - 15:04

    Damit sich kein Unterschied mehr zeigt ob man im Büro im LAN arbeitet oder übers Internet.... ebenfalls für Backups sehr wichtig... es ist einfach komfort 1000/1000MBit zu haben.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  14. Re: Und wieviel Upload?

    Autor: Sputnik24 08.05.18 - 15:09

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ernst gemeinte Frage:
    >
    > Wofür das Interesse eines Teils an sehr hohem Upload?
    > Was stellt ihr damit an?


    Wofür das Interesse an SUVs oder PS-starken Autos, was stellt man damit an? Ehrlich gemeint: Leben und leben lassen und nicht immer vom eigenen Bedarf ausgehen.

    Was man damit anstellt: Cloud als Datenspeicher/Backup. Schon mal nach dem Urlaub hunderte Fotos in die Cloud gesichert? Macht auch mit 40 Mbit/s wenig Spaß. Oder die ganzen Youtuber, die täglich Videos hochladen wollen.

  15. Re: Und wieviel Upload?

    Autor: teenriot* 08.05.18 - 15:22

    > Wofür das Interesse an SUVs oder PS-starken Autos, was stellt man damit an?
    > Ehrlich gemeint: Leben und leben lassen und nicht immer vom eigenen Bedarf
    > ausgehen.

    Meine Frage enthielt NULL KOMMA DOPPELNULL Wertung, sondern einzig Interesse an dem was andere so machen.

  16. Re: Und wieviel Upload?

    Autor: Dwalinn 08.05.18 - 16:02

    Also für "gute" Qualität müssen das kein 25 Mbit sein, in der höhe Streamst du ja die BluRay 1 zu 1. Kann natürlich sein das du schlicht anspruchsvoller bist als ich aber ich versuche den Speicherbedarf Pi mal Daumen zu halbieren dabei Fallen mir (auf meinen 08/15 TV) keine Qualitätseinbußen auf.

    Allerdings ist selbst das noch zu groß für meine 50/10er Leitung, also wird der Film entweder aufs Tablet oder einen USB Stick gepackt. :)

  17. Re: Und wieviel Upload?

    Autor: Bonarewitz 08.05.18 - 16:40

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ernst gemeinte Frage:
    >
    > Wofür das Interesse eines Teils an sehr hohem Upload?
    > Was stellt ihr damit an?
    Ich gehe unterwegs (gerade in offenen WLANs) gerne über VPN ins Netz.
    Dann begrenzt der Upload zu Hause natürlich den Download unterwegs.
    Ansonsten: Zu Hause ein NAS mit Filmsammlung und privater Cloud für Daten, Fotos, Kalender, Kontakte...

  18. Re: Und wieviel Upload?

    Autor: Daepilin 09.05.18 - 10:06

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also für "gute" Qualität müssen das kein 25 Mbit sein, in der höhe Streamst
    > du ja die BluRay 1 zu 1. Kann natürlich sein das du schlicht
    > anspruchsvoller bist als ich aber ich versuche den Speicherbedarf Pi mal
    > Daumen zu halbieren dabei Fallen mir (auf meinen 08/15 TV) keine
    > Qualitätseinbußen auf.
    >
    > Allerdings ist selbst das noch zu groß für meine 50/10er Leitung, also wird
    > der Film entweder aufs Tablet oder einen USB Stick gepackt. :)

    Ka, ob ich die hab, ein Film kommt bei mir so auf 8-15gb, natürlich je nach länge. Entspricht etwa 1/3 der original br. Nutz aber auch keine feste bitrate, sondern constant rate factor (ich meine 18, ist was her) in handbrake.

    Die 25mbit waren nur das, was mir die fritzbox als auslastung anzeigt wenn ich eine davon streame^^



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.05.18 10:07 durch Daepilin.

  19. Re: Und wieviel Upload?

    Autor: Dwalinn 09.05.18 - 10:33

    Ah klar, der Film Lädt natürlich dabei vor, hätte ich ja mal dran denken können. ^^

    In dem berech liege ich auch ungefähr, 20-30GB MKVs sind die meisten BluRays und die MP4 Datei hat "vernünftige" 10-12 GB.

  20. Re: Und wieviel Upload?

    Autor: Faksimile 09.05.18 - 22:32

    Weil Telekom im Privatkundenbereich typischerweise asymetrisch GPON anbietet? Und das relative einfach für den Interessierten zu finden sein sollte?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. neam IT-Services GmbH, Paderborn
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  3. Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Würzburg
  4. DATAGROUP Köln GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,74€
  2. 4,32€
  3. 4,19€
  4. 23,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

  1. Android: Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten
    Android
    Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

    Das Android-Berechtigungsmodell lässt sich mit Tricks umgehen. Eine Studie fand 1.325 Apps, die auch ohne eine Berechtigung an die entsprechenden Daten gelangen.

  2. 3D-Grafiksuite: Epic spendet 1,2 Millionen US-Dollar an Blender
    3D-Grafiksuite
    Epic spendet 1,2 Millionen US-Dollar an Blender

    Der Spielehersteller Epic Games spendet über drei Jahre insgesamt 1,2 Millionen US-Dollar an die Blender-Foundation. Der Verein zur Unterstützung der freien Grafiksuite verdoppelt damit fast seine Einnahmen.

  3. Mounts: KI hilft Vulkanausbrüche vorherzusagen
    Mounts
    KI hilft Vulkanausbrüche vorherzusagen

    Satelliten beobachten die Erde über einen langen Zeitraum und erfassen dabei auch Veränderungen, die auf bevorstehende Vulkanausbrüche hinweisen. Forscher aus Berlin und Potsdam haben ein KI-System entwickelt, das die Daten auswertet und rechtzeitig vor einem Ausbruch warnen kann.


  1. 15:10

  2. 14:45

  3. 14:25

  4. 14:04

  5. 13:09

  6. 12:02

  7. 12:01

  8. 11:33