1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Glasfaser: Netcologne schließt…

@golem: *weitere* 100.000?

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @golem: *weitere* 100.000?

    Autor: Ovaron 13.10.17 - 06:36

    Wieviele 100.000 Haushalte hat Netcologne denn bisher schon mit G.fast angeschlossen?

  2. Re: @golem: *weitere* 100.000?

    Autor: ZyRa 13.10.17 - 08:22

    Das Frage ich mich auch. NetCologne macht auch nur Rosinenpicken. Es werden große MFH und Wohnblocks angeschlossen. EFH in der Vorstadt habe ich noch nicht gesehen.

  3. Re: @golem: *weitere* 100.000?

    Autor: bombinho 13.10.17 - 10:08

    Fuer "weitere" gibt es auch noch andere Verwendungsweisen. Lies es mal als "es werden weitere 100.000 Haushalte angeschlossen, mit G.Fast." Das waere allerdings eine unuebliche Ausdrucksweise.

  4. Weitere 100.000 FTTB-Anschlüsse

    Autor: DumbaWumba 13.10.17 - 10:24

    Ovaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieviele 100.000 Haushalte hat Netcologne denn bisher schon mit G.fast
    > angeschlossen?
    Netcologne hat 200.000 Haushalte per FTTB erschlossen, erschließt jetzt weiter 100.000 und diese 100.000 erhalten direkt G.Fast statt Vectoring zwischen Keller und Wohnung.

    Etwas komisch ausgedrückt, aber es hätte gereicht nicht nur die Überschrift, sondern auch den Artikel zu lesen:
    "Der Stadtnetzbetreiber Netcologne wird weitere 100.000 Haushalte mit FTTB (Fiber To The Building) ausstatten. Das gab der Stadtnetzbetreiber am 12. Oktober 2017 bekannt. In den kommenden fünf Jahren sollen 100 Millionen Euro investiert werden.
    [...]
    In den Häusern wird G.fast-Technologie genutzt, so dass nach Abschluss der Arbeiten insgesamt 450.000 Haushalte in Köln Gigabit-Datenraten erhalten können. Bei G.fast teilt sich die Datenrate in Upload und Download auf."

  5. Re: @golem: *weitere* 100.000?

    Autor: roussec 13.10.17 - 10:45

    ZyRa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Frage ich mich auch. NetCologne macht auch nur Rosinenpicken. Es werden
    > große MFH und Wohnblocks angeschlossen. EFH in der Vorstadt habe ich noch
    > nicht gesehen.

    NetAachen schließt sehr wohl EFH in der Vorstadt an.

  6. Re: Weitere 100.000 FTTB-Anschlüsse

    Autor: Ovaron 13.10.17 - 18:55

    DumbaWumba schrieb:
    ------------------------------------------------------------
    > "Der Stadtnetzbetreiber Netcologne wird
    > weitere 100.000 Haushalte mit FTTB
    > (Fiber To The Building) ausstatten.

    Genau das wäre die Meldung. Beziehungsweise ....plant....auszustatten....wer erinnert sich noch an die Jubelperser-Meldungen allenthalben als DG große Ausbaupläne ankündigte von denen man nie wieder etwas vernahm?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Elkamet Kunststofftechnik GmbH, Biedenkopf
  2. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Freital bei Dresden
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Fulda

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Age of Empires III: Definitive Edition für 12,99€, F1 2020 für 13,99€, Mad Max für 4...
  2. 23,99€
  3. (u. a. Abzu, The Witness, Subnautica)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme