Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Glasfaser: Telekom beginnt wieder mit…

Da wurde es auf den Punkt gebracht - Regulierungen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Da wurde es auf den Punkt gebracht - Regulierungen

    Autor: TodesBrote 22.11.17 - 19:37

    Im Grunde würde das Problem doch im Text benannt, die Regulierungen. Eine völlig sämtliche Idee würde nämlich umgesetzt, als man FTTH ebenfalls auf die Liste setzte.

    Denn wenn man Mal überlegt wozu die Regulierungen ursprünglich gedacht waren, das Verhindern eines Monopols bei dem ehem. Bundespost Kupfernetz, muss man sich doch fragen weshalb auch GF davon betroffen ist.
    Moderne Glasfasern haben absolut garnichts mit dem Kupfernetz von damals zu tun, es ist also eigentlich totaler Schwachsinn GF ebenfalls zu regulieren, momentan verhindert man damit nur den Glasfaserausbau.

    Es ist auch vollkommen nachvollziehbar warum die Telekom nicht FTTH ausbauen will solange diese Regulierungen bestehen, man kauft ja auch nix nur damit sich andere das für fast nix, leihen können.

    Also, FTTH aus Regulierungen rausnehmen und schon können wir zusehen wie der FTTH Ausbau einen Sprung nach dem anderen macht. Aber dafür ist die Kabellobby bei uns wohl noch zu stark.

  2. Re: Da wurde es auf den Punkt gebracht - Regulierungen

    Autor: Faksimile 22.11.17 - 20:04

    Nicht unbedingt. Es müsste nur die GF-TAL Miete entsprechend höher festgelegt sein. Dann würden die Kosten für den mietenden Provider entsprechend teurer und damit wettbewerbsfähiger.

  3. Re: Da wurde es auf den Punkt gebracht - Regulierungen

    Autor: RipClaw 22.11.17 - 20:25

    TodesBrote schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Grunde würde das Problem doch im Text benannt, die Regulierungen. Eine
    > völlig sämtliche Idee würde nämlich umgesetzt, als man FTTH ebenfalls auf
    > die Liste setzte.

    Die ganzen Aussagen beziehen sich meines Wissens nach auf eine mögliche Regulierung von FTTH Anschlüssen aber nicht auf eine tatsächliche.

    Die Bundesnetzagentur hat im Moment eine Konsulation am laufen ob man mit regulatorischen Ansätzen den Glasfaserausbau beschleunigen könnte:

    [www.bundesnetzagentur.de]

    Eine tatsächliche Regulierung findet meines Wissens nach aktuell noch überhaupt nicht statt und hat auch die letzten Jahre nicht stattgefunden.

  4. Re: Da wurde es auf den Punkt gebracht - Regulierungen

    Autor: sneaker 22.11.17 - 21:32

    RipClaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine tatsächliche Regulierung findet meines Wissens nach aktuell noch
    > überhaupt nicht statt und hat auch die letzten Jahre nicht stattgefunden.
    Die Telekom wird auch bei FTTH reguliert.

  5. Re: Da wurde es auf den Punkt gebracht - Regulierungen

    Autor: DerDy 22.11.17 - 21:43

    sneaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RipClaw schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Eine tatsächliche Regulierung findet meines Wissens nach aktuell noch
    > > überhaupt nicht statt und hat auch die letzten Jahre nicht
    > stattgefunden.
    > Die Telekom wird auch bei FTTH reguliert.
    Werden nicht sogar alle Anschlussarten für Privatkunden von der Telekom reguliert?
    Ich glaube, so lange sie mehr als 40% Marktanteile hat, ist das der Fall.

  6. Re: Da wurde es auf den Punkt gebracht - Regulierungen

    Autor: bombinho 23.11.17 - 23:12

    Also um ehrlich zu sein, ich wuerde gerne mal eine weitgehende Deregulierung in Deutschland sehen. Mich wuerde vor allem interessieren, wie die Telekom dann innerhalb des Konzerns noch die Quersubventionierungen organisieren wird, wenn im Graben gekaempft wird. Was Geldstroeme angeht, da finde ich immer wieder, dass die Telekom ziemlich kreativ ist. Aber das Alles basiert eben auf dem stabilen Einkommen dank Regulierung. Da faellt Planung sehr leicht.

    Mitbewerber muessten dann ihrerseits Vermeidungsstrategien entwickeln, aber da finden sich immer findige Koepfe und Mittel sind bei Niemandem unbegrenzt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. ING-DiBa AG, Nürnberg
  4. Radeberger Gruppe KG, Raum Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,94€
  2. 19,95€
  3. 13,95€
  4. (u. a. Grafikkarten, SSDs, Ram-Module reduziert)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

  1. Funklöcher: Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück
    Funklöcher
    Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück

    Nach den Vorwürfen eines Ortsteilbürgermeisters bei der Standortauswahl in einem Ort in Thüringen sieht sich die Telekom missverstanden. Auch sei die Ausleuchtung beider Ortsteile mit einer Antenne nicht möglich, sagt ein Sprecher.

  2. Bethesda: Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen
    Bethesda
    Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen

    Kein anonymes Regime, sondern Nazis und keine erfundenen Symbole, sondern Hakenkreuze: Wolfenstein Youngblood und das VR-Actionspiel Cyberpilot erscheinen auch in Deutschland in einer ungeschnittenen Version.

  3. Roli Lumi: Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen
    Roli Lumi
    Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen

    Roli will Anfängern den Einstieg in das Musikmachen erleichtern und finanziert deshalb auf Kickstarter das Roli-Lumi-Keyboard mit passender App. Nutzer lernen damit, Lieder zu spielen, indem das Keyboard die richtigen Tasten aufleuchten lässt. Es lassen sich zwei Keyboards zu einem größeren zusammenstecken.


  1. 18:13

  2. 17:54

  3. 17:39

  4. 17:10

  5. 16:45

  6. 16:31

  7. 15:40

  8. 15:27