1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GMX erhält neue Bedienoberfläche

GMX ist reines Nervenspiel.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. GMX ist reines Nervenspiel.

    Autor: Plawos 02.03.10 - 14:40

    Ich finde GMX ist nach Web.de der schlechteste Email anbieter in Deutschland. Erstens ist die Werbung unglaublich massiv, ja das ist förmlich Spam!! Und dann das Problem mit dem POP, alle drei Monate muss man sich da in der Oberfläche einloggen damit POP wieder funktioniert.

    Ja natürlich kann man behaupten, dass man einfach zu Premium wechseln kann, aber ich kriege bei anderen anbietern für 0€ deutlich mehr. zB. Google, Yahoo usw.

  2. kein unterschied zw. gmx und web.de

    Autor: ex 02.03.10 - 14:50

    zwischen gmx und webde gibt es vor allem in der werbung keinen unterschied, ausser dass die einen (schwerpunktmässig) in münchen sitzen und die anderen (schwerpunktmässig) in karlsruhe.

    doch, einer der wöchentlichen zwangsbeglückungs-newsletter ist manchmal fast gut. der aus münchen.

  3. Re: GMX ist reines Nervenspiel.

    Autor: Lars1234 02.03.10 - 14:52

    So ein Schwachsinn, GMX ist, bekannterweise, der beste deutsche Anbieter. Natürlich ist Gmail besser, aber das ist 1. nicht deutsch und 2. ja so böse, wegen Daten und so.

    "Und dann das Problem mit dem POP, alle drei Monate muss man sich da in der Oberfläche einloggen damit POP wieder funktioniert. "
    Oh ja, wie schlimm.. Heul... Bieten nen kostenlosen Service an und man muss sich alle 6 Monate einmal kurz einloggen. Unglaublich.

  4. Re: GMX ist reines Nervenspiel.

    Autor: Leistung kostet 02.03.10 - 14:53

    Das ist diese typische "Ich will alles, aber nix dafür zahlen"-Mentalität.
    Bedenke, dass GMX kein DataMining bis zum Erbrechen durchführt (wie die von dir erwähnten). Über die Übersichtlichkeit und den hohen Werbeanteil auf deren Website lässt sich sicher streiten. Am Ende musst du ja nicht bei GMX bleiben...

  5. Re: GMX ist reines Nervenspiel.

    Autor: Meh 02.03.10 - 14:53

    Habe mittlerweile seit 10 Jahren ein Postfach bei GMX und kann mich nicht an technische Probleme erinnern.

  6. Re: GMX ist reines Nervenspiel.

    Autor: johannes.mac 02.03.10 - 14:54

    >Und dann das Problem mit dem POP, alle drei Monate muss man sich da in der Oberfläche einloggen damit POP wieder funktioniert.
    Naja, alle drei Monate Passwort ändern ist evtl. nicht so verkehrt ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.03.10 14:56 durch johannes.mac.

  7. Re: GMX ist reines Nervenspiel.

    Autor: Himmerlarschundzwirn 02.03.10 - 15:00

    Nicht Passwort ändern, nur einloggen.

  8. Re: GMX ist reines Nervenspiel.

    Autor: tunnelblick 02.03.10 - 15:04

    was ich am gmx nicht mag:
    1. nur pop3 möglich bei freemail, kein imap. nichtmal für die inbox.
    2. zumindest damals gab es bei gmx-promail zwar imap, ABER KEINE SUBFOLDER!!! das muss man sich mal reinziehen... als ich im august 2005 gekündigt habe, hiess es, es sei "in planung". ahja, subfolder bei imap. in planung...
    3. mittlerweile ekligste oberfläche! hilfe!

    gut, dafür aber kostenlos, stimmt schon. aber der beste deutsche anbieter? das machst du wodran fest?

  9. Re: GMX ist reines Nervenspiel.

    Autor: tunnelblick 02.03.10 - 15:05

    also gehen mittlerweile subfolder bei imap?

  10. Re: GMX ist reines Nervenspiel.

    Autor: afri_cola 02.03.10 - 15:08

    imap - subfolder?

    Seit mind 5 Jahren - seitdem ich dort promail nutze - nur per imap

  11. Re: GMX ist reines Nervenspiel.

    Autor: ollonois 02.03.10 - 15:10

    Also ich habe seit Jahren nen Pro-Mail-Account eben wegen imap und dort geht impap mit Unterordnern problemlos. Bin sehr zufrieden mit GMX. Das Webinterface ist sicher nicht der Brüller, aber das nutze ich auch nur im Notfall.

  12. Re: GMX ist reines Nervenspiel.

    Autor: tunnelblick 02.03.10 - 15:13

    niemals mind. 5 jahre - dann wäre es am 02.03.2005 gegangen. hier ein auszug aus einer mailkorrespondenz vom 23.08.2005:

    Sehr geehrte Frau XXXXXXX.
    > Sie verstehen nicht was ich meine. Ich weiss, wie ich mich zu anderen
    > Ordnern subscribe -
    > es geht aber um etwas anderes: Stellen sie sich vor, ihr Windows hätte
    > nur eine Ordner-
    > ebene. Das hiesse alle Ordner und deren Unterordner wären alle auf einer
    > Ebene. Sie könnten
    > also nicht doppelt auf "Programme" "klicken" und es kämen weitere
    > Elemente zum Vorschein,
    > z.B. Dateien oder Ordner. Wie wollen sie mit einer Ordnerebene da
    > vernünftig kategorisieren?
    > Das ist das, was Ihre IMAP-Implementation vermissen lässt und was bei
    > anderen Standard ist.
    >
    > Ich hoffe, nun das Problem genau spezifiziert zu haben.
    >
    > Mein Name

    und die gmx-antwort:

    >Sehr geehrter Herr Mein Name,
    >
    > vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
    >Meine Kollegin hat Ihre Anfrage falsch verstanden.
    >
    > Die von Ihnen gewünschte Funktion im Rahmen des IMAP-Zuganges steht nicht zur >Verfügung.
    >Ihre Anregung nehmen wir gerne entgegen und leiten diese an unser Produkt-Management >weiter.
    >Dieses entscheidet dann, wann und wie Ihr Vorschlag gegebenenfalls in das Angebot >von GMX integriert werden kann.

  13. Re: GMX ist reines Nervenspiel.

    Autor: ichbinswarumauchnicht 02.03.10 - 15:20

    > was ich am gmx nicht mag:
    > 1. nur pop3 möglich bei freemail, kein imap. nichtmal für die inbox.

    Ja wirklich furchtbar das GMX versucht Geld zu verdienen und manche Funktionen für den Bezahldienst vorbehält.


    > 2. zumindest damals gab es bei gmx-promail zwar imap, ABER KEINE
    > SUBFOLDER!!! das muss man sich mal reinziehen... als ich im august 2005
    > gekündigt habe, hiess es, es sei "in planung". ahja, subfolder bei imap. in
    > planung...

    Und was ist daran so entsätzlich schlimm? Ende 2005 haben sie IMAP vollständig integriert und? IMAP war ja nun nicht defacto Standard bei allen Anbietern.


    > 3. mittlerweile ekligste oberfläche! hilfe!
    >
    > gut, dafür aber kostenlos, stimmt schon. aber der beste deutsche anbieter?
    > das machst du wodran fest?

    Was interessiert denn die Oberfläche? Man nutzt doch eh einen Email-Clienten. Gerade du als IMAP-Anhänger solltest das doch wissen?!

  14. Re: GMX ist reines Nervenspiel.

    Autor: tunnelblick 02.03.10 - 15:24

    ichbinswarumauchnicht schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > was ich am gmx nicht mag:
    > > 1. nur pop3 möglich bei freemail, kein imap. nichtmal für die inbox.
    >
    > Ja wirklich furchtbar das GMX versucht Geld zu verdienen und manche
    > Funktionen für den Bezahldienst vorbehält.

    das ist natürlich nicht verwerflich. machen das denn andere freemailer auch so? muss man überall für imap blechen?

    > > 2. zumindest damals gab es bei gmx-promail zwar imap, ABER KEINE
    > > SUBFOLDER!!! das muss man sich mal reinziehen... als ich im august 2005
    > > gekündigt habe, hiess es, es sei "in planung". ahja, subfolder bei imap.
    > in
    > > planung...
    >
    > Und was ist daran so entsätzlich schlimm? Ende 2005 haben sie IMAP
    > vollständig integriert und? IMAP war ja nun nicht defacto Standard bei
    > allen Anbietern.

    ende 2005?! nicht euer ernst... neinm imap war nicht standard, aber wenn man imap hatte, dann auch subfolder! ich hatte 2 jahre lang promail mit *einer* ordnerebene! danach war gmx für mich als geldempfänger gestrichen.

    > > 3. mittlerweile ekligste oberfläche! hilfe!
    > >
    > > gut, dafür aber kostenlos, stimmt schon. aber der beste deutsche
    > anbieter?
    > > das machst du wodran fest?
    >
    > Was interessiert denn die Oberfläche? Man nutzt doch eh einen
    > Email-Clienten. Gerade du als IMAP-Anhänger solltest das doch wissen?!

    ja tue ich ja auch. mit einem guten bezahlmail-account, dem die gmx-mails gebounced werden. klappt wunderbar :)

  15. Re: GMX ist reines Nervenspiel.

    Autor: b0w 02.03.10 - 15:24

    Hallo.

    Ich bin seit 22.05.2008 Pro-Kunde, und habe mit Subfolders kein Problem.
    Inzwischen bin ich aber von der akribischen Archivierung in Ordner auf Volltextsuche umgestiegen.

    Gruß.

  16. Re: GMX ist reines Nervenspiel.

    Autor: tunnelblick 02.03.10 - 15:26

    ja, das "mac-prinzip" mag für viele menschen interessant sein, nicht jedoch für mich. ich kategorisiere gern.

  17. Re: GMX ist reines Nervenspiel.

    Autor: GibMirniX 02.03.10 - 15:27

    Die Werbung ist mir auch pupsegal. Auch auf den Rest könnte ich gut verzichten. Gut bei GMX sind die Filter, schlecht ist das Adressbuch, wirklich schlecht.

  18. GMX war mal *schön* bunt!

    Autor: iMAP 02.03.10 - 15:28

    > muss man überall für imap blechen?
    Nein. Bei Googlemail ist IMAP kostenlos. Ist aber einer der wenigen.

  19. Re: GMX ist reines Nervenspiel.

    Autor: suki11 02.03.10 - 15:40

    Plawos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Erstens ist die Werbung unglaublich massiv, ja das ist
    > förmlich Spam!!

    Als ProMail Kunde kann man die GMX-Werbung leicht in einen eigenen IMAP-Ordner aussortieren lassen und als gelesen markieren.

    > Und dann das Problem mit dem POP, alle drei Monate muss man
    > sich da in der Oberfläche einloggen damit POP wieder funktioniert.

    Es ist kostenlos. Da wird man sich mal alle 6 Mon. einloggen können.

    > Ja natürlich kann man behaupten, dass man einfach zu Premium wechseln kann,
    > aber ich kriege bei anderen anbietern für 0€ deutlich mehr. zB. Google,
    > Yahoo usw.

    Dann nimm eben die.

    Die Filterfunktionen bei GMX (auch bei FreeMail) sind aber absolut top.

    Man kann Mails quasi beliebig nach vielen kombinierbaren Kriterien in verschiedene Ordner sortieren lassen. Richtig Sinn macht das nat. mit IMAP oder wenn man die Web-Oberfläche nutzt.

    Die Filter sind besser als bei 1und1 und besser als bei GoogleMail und alles was ich bisher gesehen habe.

    Deshalb bin ich auch noch bei GMX, obwohl mein Provider oder GoogleMail das auch anbieten. Aber nicht so perfekte Filter.

  20. Re: GMX ist reines Nervenspiel.

    Autor: GG 02.03.10 - 15:44

    komisch - ich logge mich nie über den Browser ein und kann immer poppen ....

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  3. Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach
  4. Zilch + Müller Ingenieure GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 79,99€ (Release 10. Juni)
  2. 19,49€
  3. 19,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de