1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Golem Akademie: Von wegen…

isn bisschen saftig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. isn bisschen saftig

    Autor: spagettimonster 18.09.19 - 08:57

    oder Teilt sich der Betrag von 999Euro über die Teilnehmer?

  2. Re: isn bisschen saftig

    Autor: derdiedas 18.09.19 - 11:26

    Du bist ja niedlich... als ob man einen Rechtsanwalt für einen Tagessatz von 999 Euro bekommen würde. Der typische Stundensatz eines Fachanwaltes beträgt schon um die 300 Euro + MWST.

    Gruß DDD

  3. Re: isn bisschen saftig

    Autor: spagettimonster 18.09.19 - 13:01

    Naja, bei 8 Teilnehmern wären das 8k durch 8 Stunden (wenn das überhaupt so lange dauert), mehr als das dreifache dessen was du als typisch angibst, und dafür hätte der einzelne Teilnehmer ihn nicht nur für sich ... und man behandelt dort das Programm von dem und nicht der das Problem des individuellen Teilnehmers.

  4. Re: isn bisschen saftig

    Autor: derdiedas 18.09.19 - 13:14

    Na du vergisst noch einiges, Meetingraum, Catering und der Moderator und das Technische Personal die das alles ermöglichen wollen auch bezahlt werden.

    Sind es 20 Teilnehmer bring das knapp 20.000 Euro - 3000 Euro für den Moderator, dann noch mal 4000 Euro für das Tagungshotel und 1000 für das Catering bleiben am Ende 12000 Euro. Nach Steuern also 7000. Davon musst Du die Vorbereitung, den Webcontent und die Nachbearbeitung zahlen.

    Konferenzen, wenn Sie nicht als Werbeplattform für Hersteller dienen (davon gibt es etliche wie Strategietage Schloss Bensberg) kosten halt. Und 1000 Euro sind als Beratungsleistung ein fairer Preis. Evtl. hätte Golem durch Sponsoren den Preis senken können, dafür aber muss man den Sponsoren aber auch wiederum Präsentationszeit geben.

    Gruß DDD

  5. Re: isn bisschen saftig

    Autor: nud-el-dich 21.09.19 - 22:55

    wäre das wirklich für einen tag wissensvermittelung notwendig, ich käme z.b. lokal, oder würde für max 60 euro für mich ausreichend gute unterkunft von alleine finden, mir meine brotbüchse und meinen kaffee in meiner thermoskanne selbst mitbringen, ich dachte dort wird wissen vermittelt und kein leichtes leben ... ?!?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  2. Bonback GmbH & Co. KG, Übach-Palenberg
  3. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  4. PDV-Systeme GmbH, Dachau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,99€
  2. (-70%) 4,80€
  3. 47,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

  1. Zu niedrig: HP lehnt Übernahmeangebot von Xerox ab
    Zu niedrig
    HP lehnt Übernahmeangebot von Xerox ab

    HP Inc sieht sich mit 33 Milliarden US-Dollar von Xerox stark unterbewertet. Der Verwaltungsrat ist aber offen, andere Optionen für ein Zusammengehen mit Xerox zu erörtern.

  2. 5G: Huawei will unterversorgte USA unterstützen
    5G
    Huawei will unterversorgte USA unterstützen

    Huawei bietet an, Arbeitsplätze in dem schlecht versorgten ländlichen Teilen der USA zu retten und neu zu schaffen. Die Entity-Liste von Trump gefährde Tausende amerikanische Arbeitsplätze.

  3. Bundesverkehrsminister: Rund 1000 Mobilfunkstandorte hängen in Genehmigungsverfahren
    Bundesverkehrsminister
    Rund 1000 Mobilfunkstandorte hängen in Genehmigungsverfahren

    Bundesverkehrsminister Scheuer gibt Ländern und Kommunen die Schuld an den Mobilfunklöchern. Er gab am Sonntagabend Angaben des Bitkom heraus, die erst kommende Woche veröffentlicht werden sollen.


  1. 20:53

  2. 20:22

  3. 19:36

  4. 18:34

  5. 16:45

  6. 16:26

  7. 16:28

  8. 15:32