1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Golem.de: Login per OpenID, Google…

Gefahr einer man-in-the-middle Attacke

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gefahr einer man-in-the-middle Attacke

    Autor: IT-Profi__ 24.11.10 - 09:00

    Also ich sehe da die große Gefahr einer man-in-the-middle Attacke die das Login abfischt. Da reicht es z.B. wenn bösartiger Code in einer der Werbebanner ist. Na dann aber gute Nacht, dann hat jemand anderes dein Login!

  2. Re: Gefahr einer man-in-the-middle Attacke

    Autor: nurso... 24.11.10 - 09:21

    Das Problem hast Du aber immer, ganz egal, ob Golem Deine Zutrittsdaten verwaltet oder ein Drittsystem, an den Golem die Daten zur Prüfung weiterreicht. Ich verstehe Dein Problem nicht.

  3. Re: Gefahr einer man-in-the-middle Attacke

    Autor: antares 24.11.10 - 09:39

    nurso... schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem hast Du aber immer, ganz egal, ob Golem Deine Zutrittsdaten
    > verwaltet oder ein Drittsystem, an den Golem die Daten zur Prüfung
    > weiterreicht. Ich verstehe Dein Problem nicht.


    das problem hast du eigentlich generell, wenn du dich irgendwo anmeldest. gut 90% aller nutzer verwenden die gleichen login-daten für alle ihre accounts.

  4. Re: Gefahr einer man-in-the-middle Attacke

    Autor: prion 26.11.10 - 12:22

    antares schrieb:

    > gut 90% aller nutzer verwenden die gleichen login-daten
    > für alle ihre accounts.

    Gut 73% aller Statistiken sind spontan erfunden.

  5. Re: Gefahr einer man-in-the-middle Attacke

    Autor: ernstl. 26.11.10 - 12:32

    prion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > antares schrieb:
    >
    > > gut 90% aller nutzer verwenden die gleichen login-daten
    > > für alle ihre accounts.
    >
    > Gut 73% aller Statistiken sind spontan erfunden.

    Allerdings treffen gut 32.3% der Personen, die zu den 73% der Statistikerfinder gehörten, zufällig einen Wert, der nur ca 20% von dem Ergebnis einer real existierenden Statistik abweicht.

    Gruß,
    ernstl.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VerbaVoice GmbH, München
  2. nova-Institut für politische und ökologische Innovation GmbH, Hürth
  3. BASF Services Europe GmbH, Berlin
  4. ITSCare ? IT-Services für den Gesundheitsmarkt GbR, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Datenleck Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
  2. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  3. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

  1. Nanoracks: Astronauten backen Kekse auf der ISS
    Nanoracks
    Astronauten backen Kekse auf der ISS

    Frische Kekse 400 Kilometer über der Erde: Der Esa-Astronaut Luca Parmitano hat erstmals auf der ISS gebacken. Was auf der Erde einfach ist, erwies sich im Weltraum als kompliziert. Er brauchte mehrere Anläufe, um ein annehmbares Ergebnis zu erzielen.

  2. Nintendo: Mario Kart Tour testet Mehrspielerrennen
    Nintendo
    Mario Kart Tour testet Mehrspielerrennen

    Erst durften nur Abonnenten teilnehmen, nun können alle Spieler per Smartphone in Mario Kart Tour in Multiplayerrennen um die Wette fahren. Wer mag, kann sich Gegner in seiner geografischen Nähe vorknöpfen.

  3. ERP-Software: S/4 HANA liegt erstmals vor der Business Suite
    ERP-Software
    S/4 HANA liegt erstmals vor der Business Suite

    Die SAP-Anwenderfirmen haben den Umstieg vollzogen. Die Investitionen fließen in das neuere Produkt, so wie von SAP geplant. Wenn auch später, als viele erwartet haben.


  1. 19:34

  2. 16:40

  3. 16:03

  4. 15:37

  5. 15:12

  6. 14:34

  7. 14:12

  8. 13:47