1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Golem.de: Login per OpenID, Google…
  6. Thema

Kommentare ohne Login abschaffen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Kommentare ohne Login abschaffen

    Autor: Der Quark 25.11.10 - 20:43

    blablubbb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Anonymes kommentieren ist der Grund warum ich die News zuerst bei Golem
    > lese wenn das weg fällt wird Golem auch nicht mehr meine erste Anlaufstelle
    > sein.
    >
    > Ich wage auch stark zu bezweifeln das eine Loginpflicht sich auch nur
    > minimal auf das getrolle auswirken wird.

    JA! Wie war, wie war. "Freiheit" ist schön. Auch einer meiner einer (Bugs Bunny) Gründe warum ich gerne diese Seite besuche, auch wenn ich nicht immer das Sinnvollste schreib...

  2. Re: Kommentare ohne Login abschaffen

    Autor: Blair 25.11.10 - 22:10

    Schlechte Kommentare schrecken aber auch ab. Und bei Heise gibts Anmelde-Pflicht, aber trotzdem mehr Kommentare als hier.

  3. Re: Kommentare ohne Login abschaffen

    Autor: me_me 26.11.10 - 12:35

    Jap genau das ist das Gute hier, einfach frei kommentieren, egal von wo aus, ohne nickname ohne pw, top!

    Newsseiten mit Anmeldepflicht gibts genug, ohne ist schon fast etwas "Besonderes", das sollte man nicht abschaffen.

    VG

  4. Re: Kommentare ohne Login abschaffen

    Autor: randombob 26.11.10 - 17:02

    Warum eigentlich Trolle aussperren?
    Trolle sind ein wichtiger Teil der Kommentar-Netz-Kultur und haben durchaus ihre Existenzberechtigung. Unter anderem deswegen, weil sehr viele Diskussionen durch Trolle angeregt werden. Es zwingt einen ja keinen es zu lesen/drauf einzugehen.

  5. Re: Kommentare ohne Login abschaffen

    Autor: Blair 26.11.10 - 19:03

    So ein Quatsch, wenn du einen Account hast gibt es einen Cookie der dich erkennt, da musst du gar keinen Namen eingeben. Du musst also mehr tippen als wenn du nicht registriert bist.

  6. Re: Kommentare ohne Login abschaffen

    Autor: Blair 26.11.10 - 19:04

    Concurrenzlos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Blair schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Account zu erstellen, wirklich. Anonym bleibt ihr dadurch trotzdem.
    >
    > Nein, anonym ist man in beiden Fällen nicht.


    Doch bleibt man. Golem hat keine Möglichkeit rauszufinden, wie du heißt, wo du wohnst usw.

  7. Re: Kommentare ohne Login abschaffen

    Autor: Blair 26.11.10 - 19:05

    Troll.

  8. Re: Kommentare ohne Login abschaffen

    Autor: Blair 26.11.10 - 19:10

    Knilch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Blair schrieb:
    > ---------------------------------
    > > An all die, die bisher ohne Login posten: Es ist kein großes Ding einen
    > > Account zu erstellen, wirklich. Anonym bleibt ihr dadurch trotzdem.
    >
    > Boah, wieder so ein Internetausdrucker...

    Keine Argumnente, wie?

    > Begreif es!
    > Auch wenn du dich nicht überall registrierst, bist du nicht anonym.

    Begreif es! Golem hat keine Möglichkeit, an deinen Namen und deine Adresse zu kommen. Verstehst du?


    > Du hinterlässt in 5 Internetnutzung mehr eindeutige Spuren als ein Hund der
    > seinen Artgenossen einen Brief an den Laternenpfahl pisst.

    Das ist schlicht und einfach gelogen. IP-Adressen sind für Golem keine personenbezogenen Daten, weil sie sich nicht auf eine Person beziehen lassen. Das ginge nur mit Vorratsdatenspeicherung (gibt es derzeit nicht) UND wenn Golem.de Zugriff auf die Daten hätte. Haben sie aber nicht. Selbst bei der Strafverfolgung hat das Bundesverfassungsgericht äußerst hohe Grenzen gesetzt.

  9. Re: Kommentare ohne Login abschaffen

    Autor: Blair 26.11.10 - 22:03

    Trolldiskussionen sind meist auf sehr niedrigem Niveau. Auf Golem.de findet man anspruchsvolle Diskussion leider nur sehr selten, bzw. sie geht im Rest unter.

  10. Re: Kommentare ohne Login abschaffen

    Autor: Blair 26.11.10 - 22:07

    Der Quark schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > An all die, die bisher ohne Login posten: Es ist kein großes Ding einen
    > > Account zu erstellen, wirklich. Anonym bleibt ihr dadurch trotzdem.
    >
    > ... Außer natürlich bei Facebook, Google, Windows live ID und Open ID sowie
    > Twitter etc. ...

    Hä? Was hat das damit zu tun?


    > Haben die bei Blizzard auch schnell kapiert wozu das
    > führen kann, wenn man Logins erzwingen will!

    Tipp: Erst denken, dann posten. Bei Blizzard wurden persönliche Informationen durch den Namen eines Mitarbeiters gefunden. Den muss man hier nicht verwenden. Und du kannst jeden Nickname aussuchen, der dir gefällt.


    > ich troll mich...

    Genau das ist das Problem.

  11. Re: Kommentare ohne Login abschaffen

    Autor: blubbb 29.11.10 - 12:56

    Knilch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Blair schrieb:
    > ---------------------------------
    > > An all die, die bisher ohne Login posten: Es ist kein großes Ding einen
    > > Account zu erstellen, wirklich. Anonym bleibt ihr dadurch trotzdem.
    >
    > Boah, wieder so ein Internetausdrucker...
    >
    > Begreif es!
    > Auch wenn du dich nicht überall registrierst, bist du nicht anonym.
    > Du hinterlässt in 5 Internetnutzung mehr eindeutige Spuren als ein Hund der
    > seinen Artgenossen einen Brief an den Laternenpfahl pisst.

    Oha, Golem hat also eine richterliche Verfügung, um von allen IP Adressen die Anschrift und den Namen des Inhabers zu erfragen?

    Auch wenn es keine "abolute" Anonymität ist, bin ich Golem gegenüber Anonym.

  12. Re: Kommentare ohne Login abschaffen

    Autor: blaub4r 29.11.10 - 23:14

    Wo sollen denn die Ganzen Trolle dann hin ? An die Frische Luft ?
    Die machen dann nur Dummheiten auf der Strasse. Last sie mal lieber hier :D

  13. Re: Kommentare ohne Login abschaffen

    Autor: samy 30.11.10 - 08:14

    Senf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Blair schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > [...] die einen guten Teil abschrecken dürfte.
    >
    > Darin liegt wohl das Problem, weil dadurch die Seitenzugriffe abnehmen, was
    > wiederum den Werbekunden missfallen dürfte. Sehr schade.

    Das ist wohl auch der Grund, warum Golem.de dies nicht einführt. Auch ist das ein Grund warum bei Apple-Beiträgen die Trolle intensiver gelöscht werden, Apple investiert halt nicht in Werbung sondern in "News" bei Golem...

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  14. Re: Kommentare ohne Login abschaffen

    Autor: naund... 01.12.10 - 18:26

    Wegschauen hilft ...




































































    Troll-troll-troll

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. thyssenkrupp Digital Projects, Essen
  3. SySS GmbH, Tübingen, Frankfurt am Main, München, Wien (Österreich)
  4. HxGN Safety & Infrastructure GmbH, Ismaning

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 3 Spiele für 49€ und SanDisk Ultra 400 GB microSDXC + Adapter für 47€)
  2. 77,90€ (Bestpreis!)
  3. 129,99€ (mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  4. 129,99€ (mit Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Computer Vision: Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen
Computer Vision
Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen

Mit den Services von Amazon, IBM, Microsoft und Google kann jeder recht einfach Bilder analysieren, ohne die genauen Mechanismen dahinter zu kennen. Die Anwendungen unterscheiden sich aber stark - vor allem im Funktionsumfang.
Von Miroslav Stimac

  1. Überwachung Bündnis fordert Verbot von Gesichtserkennung
  2. Videoüberwachung SPD-Chefin gegen Pläne für automatische Gesichtserkennung
  3. China Bürger müssen für Mobilfunkverträge ihre Gesichter scannen

  1. Beschlagnahmt: Webseite bietet 12 Milliarden Zugangsdaten an
    Beschlagnahmt
    Webseite bietet 12 Milliarden Zugangsdaten an

    Betreiber verhaftet, Domain und Server beschlagnahmt: Die Webseite Weleakinfo.com hat im großen Stil mit Zugangsdaten gehandelt, die aus mehr 10.000 Datenlecks gestammt haben sollen.

  2. Bürogebäude Karl: Apple baut Standort in München deutlich aus
    Bürogebäude Karl
    Apple baut Standort in München deutlich aus

    Apple wird seine Aktivitäten in München offenbar deutlich ausbauen und auch ein neues Bürogebäude beziehen, das Platz für 1.500 Beschäftigte bietet. In München betreibt Apple bereits das Bavarian Design Center mit 300 Mitarbeitern.

  3. Seehofer: 5G-Netz ohne Huawei kurzfristig nicht machbar
    Seehofer
    5G-Netz ohne Huawei kurzfristig nicht machbar

    Bundesinnenminister Horst Seehofer spricht sich "gegen globale und pauschale Handelsbeschränkungen" aus. In Bezug auf Huawei wurde er noch deutlicher.


  1. 15:08

  2. 13:26

  3. 13:16

  4. 19:02

  5. 18:14

  6. 17:49

  7. 17:29

  8. 17:10