Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google: Chrome 69 erscheint mit…

Google: Chrome 69 erscheint mit runden Ecken

Googles Chrome-Browser erhält in der aktuellen Version 69 ein neues Aussehen im Material Design samt abgerundeter Ecken. Das erinnert an das alte UI des Firefox-Browsers. Google ändert außerdem weiter das Verhalten der TLS-Anzeige, bereitet den Flash-Abschied vor und sollte seltener abstürzen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Wieso überhaupt noch die Adressleiste? (Seiten: 1 2 3 ) 42

    FreierLukas | 05.09.18 01:21 08.09.18 19:40

  2. Gut, dass Mozilla den Mist wieder rausgeworfen hat! (Seiten: 1 2 ) 35

    daydreamer42 | 04.09.18 22:24 08.09.18 16:13

  3. Es sieht halt wirklich nicht besonders gut aus 5

    matt10 | 04.09.18 22:17 08.09.18 09:01

  4. Das sieht hässlich aus oder warum ich "Software as a Service" hasse. 10

    motzerator | 05.09.18 00:03 07.09.18 15:09

  5. Das ist ja das allerwichtigste ... 4

    thecodemonkey | 04.09.18 23:51 07.09.18 12:32

  6. Wer das alte Design zurück haben möchte... 6

    ch4os | 04.09.18 23:01 05.09.18 19:12

  7. "... und sollte seltener abstürzen" 1

    bebbo | 05.09.18 09:45 05.09.18 09:45

  8. Ich wechsel jetzt... 1

    h31nz | 05.09.18 09:33 05.09.18 09:33

  9. HW Beschleunigung geht immer noch nicht richtig 3

    tpeter | 05.09.18 03:31 05.09.18 09:23

  10. Video: Impressionen 1

    umweltliteratur | 05.09.18 08:21 05.09.18 08:21

  11. Eckig ist das neue Rund 1

    PineapplePizza | 05.09.18 01:28 05.09.18 01:28

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Stadt Titisee-Neustadt, Titisee-Neustadt
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  3. HANSA-FLEX AG, Bremen
  4. Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,49€
  2. (-83%) 3,33€
  3. 2,50€
  4. 5,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


EEG: Windkraft in Gefahr
EEG
Windkraft in Gefahr

Besitzer älterer Windenergieanlagen könnten bald ein Problem bekommen: Sie erhalten keine Förderung mehr. Das könnte sogar die Energiewende ins Wanken bringen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Windenergie Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten
  2. Offshore-Windparks Neue Windräder sollen mehr Strom liefern
  3. Fistuca Der Wasserhammer hämmert leise

FreeNAS und Windows 10: Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich
FreeNAS und Windows 10
Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich

Es ist gar nicht so schwer, wie es aussieht: Mit dem Betriebssystem FreeNAS, den richtigen Hardwarekomponenten und Tutorials baue ich mir zum ersten Mal ein NAS-System auf und lerne auf diesem Weg viel darüber - auch warum es Spaß macht, selbst zu bauen, statt fertig zu kaufen.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. TS-332X Qnaps Budget-NAS mit drei M.2-Slots und 10-GBit-Ethernet

Microsoft: Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse
Microsoft
Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse

Wenn Cloud-Dienste ausfallen, ist oft nur ein Server kaputt. Wenn aber Googles Safe-Browsing-Systeme den Zugriff auf die deutsche Microsoft Cloud komplett blockieren, liegt noch viel mehr im Argen - und das lässt für die Zukunft nichts Gutes erwarten.
Von Sebastian Grüner

  1. Services Gemeinsames Accenture Microsoft Business arbeitet bereits
  2. Business Accenture und Microsoft gründen gemeinsame Service-Sparte
  3. AWS, Azure, Alibaba, IBM Cloud Wo die Cloud hilft - und wo nicht

  1. Mobiles Betriebssystem: Apple veröffentlicht iOS 12.2
    Mobiles Betriebssystem
    Apple veröffentlicht iOS 12.2

    Apple hat nach einer längeren Betaphase die finale Version von iOS 12.2 für iPhones, iPads und den iPod touch veröffentlicht. Unterstützt werden Apples Videostreamingdienst TV Plus, Apple TV Channels und Apple News Plus.

  2. Apple TV+: Apple bringt Streamingdienst mit eigenen Filmen und Serien
    Apple TV+
    Apple bringt Streamingdienst mit eigenen Filmen und Serien

    Apple steigt in den Streamingmarkt ein und will eigene Filme und Serien produzieren. Die Inhalte werden als eigenes Abomodell vermarktet. Zudem wird die TV-App von Apple überarbeitet, um Dienste der Konkurrenz einzubinden.

  3. Gaming: Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
    Gaming
    Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

    Mindestens 100 Spiele für iPhone, iPad, MacOS sowie Apple TV für eine monatliche Abogebühr: Das ist der Gedanke hinter Apple Arcade. Interessantes Konzept - aber echte Blockbuster wird es wohl nur gelegentlich geben.


  1. 20:47

  2. 20:10

  3. 19:41

  4. 19:03

  5. 19:00

  6. 18:18

  7. 17:45

  8. 16:45