1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google: Chrome nutzt SPDY statt HTTP

Best viewed with Google Chrome

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Best viewed with Google Chrome

    Autor: TechnicalCE 09.04.11 - 08:17

    Werden wir wieder zukünftig wieder solche Hinweise finden wenn ein Browserhersteller das im Alleingang einführt, das ganze erinnert mich etwas an Microsoft mit seinen eigenen Standards.

  2. Re: Best viewed with Google Chrome

    Autor: tomatende2001 09.04.11 - 09:24

    Du sprichst mir aus der Seele, siehe mein Thread. Aber das scheinen hier einige nicht begreifen zu wollen, denn Google ist "not evil" und hat es *trommelwirbel* doch ganz lieb als Open Source freigegeben. Die können also nur Helden sein.

    Ich habe zumindest nirgends etwas zu einem Standardisierungsverfahren zu diesem Protokoll gefunden.

  3. Re: Best viewed with Google Chrome

    Autor: Falkentavio 09.04.11 - 15:21

    SPDY ist ein alternatives Protokoll zu HTTP. Das hat mit der Anzeige doch erstmal garnichts zu tun, da geht es um die Übertragung.
    D.h. Chrome wird Websites von Servern die SPDY unterstützen (bisher nur Google's) schneller Seiten laden können, als die anderen Browser. Es ist ein Geschwindigkeitsvorteil beim Laden der Seiten, mehr nicht.

  4. Re: Best viewed with Google Chrome

    Autor: tomatende2001 09.04.11 - 17:09

    Falkentavio schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SPDY ist ein alternatives Protokoll zu HTTP. Das hat mit der Anzeige doch
    > erstmal garnichts zu tun, da geht es um die Übertragung.
    > D.h. Chrome wird Websites von Servern die SPDY unterstützen (bisher nur
    > Google's) schneller Seiten laden können, als die anderen Browser. Es ist
    > ein Geschwindigkeitsvorteil beim Laden der Seiten, mehr nicht.

    Was zu beweisen wäre. Im Artikel stehen primär Behauptungen, die evtl. auch daher kommen können, dass Google im Chrome offensichtlich vieles von HTTP 1.1 garnicht erst implementiert haben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.04.11 17:18 durch tomatende2001.

  5. Gefährliches Halbwissen

    Autor: dabbes 10.04.11 - 00:53

    Das ist das Hauptproblem solcher Lösungen, die Selbsternannten Google-Experten werden den DAUs wieder viel dummes Zeug erzählen.

  6. Re: Best viewed with Google Chrome

    Autor: antares 10.04.11 - 07:14

    tomatende2001 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du sprichst mir aus der Seele, siehe mein Thread. Aber das scheinen hier
    > einige nicht begreifen zu wollen, denn Google ist "not evil" und hat es
    > *trommelwirbel* doch ganz lieb als Open Source freigegeben. Die können also
    > nur Helden sein.
    >
    > Ich habe zumindest nirgends etwas zu einem Standardisierungsverfahren zu
    > diesem Protokoll gefunden.


    Langsam gehst du mir echt auf die Eier.
    Hier ist dein "Standardisierungsverfahren":
    http://www.chromium.org/spdy/spdy-protocol/spdy-protocol-draft2

    Eine Google-Anfrage hätte gereicht. Das Projekt wird offiziell vom Chromium-Projekt entwickelt.

    und PS: Microsoft ist eingeladen, Apple ist eingeladen, und auch du, wenn dus endlich raffst bist eingeladen an diesem Standard weiterzuentwickeln. Nur weils keiner von den Grossen macht, heisst das noch lange nicht, dass es kein Standard werden kann/soll. Ach ja, und damit du endlich dein schändliches mundwerk hälst: Mozilla will SPDY ebenfalls implementieren.

    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!
    'touch /dev/breasts' macht root zum Sex-Offender
    ******
    macht aus nutzern raubmordhörer ohne klickibuntigui!

  7. Re: Best viewed with Google Chrome

    Autor: Youssarian 10.04.11 - 07:44

    antares schrieb:

    [über den tomatenquatsch]
    > [...] damit du endlich dein schändliches mundwerk hälst:

    Das wird nicht passieren.

  8. Re: Best viewed with Google Chrome

    Autor: tomatende2001 10.04.11 - 16:40

    antares schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tomatende2001 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Du sprichst mir aus der Seele, siehe mein Thread. Aber das scheinen hier
    > > einige nicht begreifen zu wollen, denn Google ist "not evil" und hat es
    > > *trommelwirbel* doch ganz lieb als Open Source freigegeben. Die können
    > also
    > > nur Helden sein.
    > >
    > > Ich habe zumindest nirgends etwas zu einem Standardisierungsverfahren zu
    > > diesem Protokoll gefunden.
    >
    > Langsam gehst du mir echt auf die Eier.
    > Hier ist dein "Standardisierungsverfahren":
    > www.chromium.org
    >
    > Eine Google-Anfrage hätte gereicht. Das Projekt wird offiziell vom
    > Chromium-Projekt entwickelt.
    >
    > und PS: Microsoft ist eingeladen, Apple ist eingeladen, und auch du, wenn
    > dus endlich raffst bist eingeladen an diesem Standard weiterzuentwickeln.
    > Nur weils keiner von den Grossen macht, heisst das noch lange nicht, dass
    > es kein Standard werden kann/soll. Ach ja, und damit du endlich dein
    > schändliches mundwerk hälst: Mozilla will SPDY ebenfalls implementieren.

    Seit wann ist das "Chromium-Projekt" ein Standardisierungsgremium? YMMD

  9. Re: Best viewed with Google Chrome

    Autor: tomatende2001 10.04.11 - 16:41

    Youssarian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > antares schrieb:
    >
    > [über den tomatenquatsch]
    > > [...] damit du endlich dein schändliches mundwerk hälst:
    >
    > Das wird nicht passieren.

    Dafür haben wir ja Dich Fanboy und die anderen Kiddis!

  10. Re: Best viewed with Google Chrome

    Autor: TechnicalCE 10.04.11 - 17:26

    Aber du kennst schon den Unterschied zwischen einer Spezifikation und einen Standardisierungsverfahren ?

  11. Re: Best viewed with Google Chrome

    Autor: TechnicalCE 10.04.11 - 17:29

    Das ist mir schon klar, "best viewed" muß aber nichts mit anzeigen zu tun haben. Es geht einfach um Optimierungen zur Anzeige der Webseite.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.04.11 17:29 durch TechnicalCE.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Verlag Herder GmbH, Freiburg
  2. PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Aschaffenburg, Oldenburg
  3. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Roccat Kain 122 Aimo für 53,99€, Roccat Kain 200 Aimo für 74,99€)
  2. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,99€, Portable T5 500 GB SSD 94,99€, Evo Select microSDXC 128...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer
  2. Männer und Frauen in der IT Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
  3. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

  1. Agon AG353UCG: AOC baut 200-Hz-Monitor im Kinoformat und mit HDR1000
    Agon AG353UCG
    AOC baut 200-Hz-Monitor im Kinoformat und mit HDR1000

    Der Gaming-Monitor AOC Agon AG353UCG ist zumindest auf dem Papier gut ausgestattet: Er hat ein 200-Hz-Panel, unterstützt HDR mit 1.000 cd/m² und kommt im gestreckten 21:9-Format. Das alles ist aber nicht ganz preiswert.

  2. Entwicklertagung: Sony und Facebook sagen Teilnahme an GDC 2020 ab
    Entwicklertagung
    Sony und Facebook sagen Teilnahme an GDC 2020 ab

    GDC 2020 Mit Neuigkeiten zur Playstation 5 ist auf der Entwicklerkonferenz GDC 2020 nicht zu rechnen: Sony hat wegen des Coronavirus ebenso wie Facebook mit seiner Tochter Oculus abgesagt.

  3. Microsoft: Office 365 läuft jetzt komplett in deutschen Rechenzentren
    Microsoft
    Office 365 läuft jetzt komplett in deutschen Rechenzentren

    Für Microsoft ist Deutschland wohl ein wichtiger Markt: Das Unternehmen wird vielgenutzte Cloud-Dienste wie Office 365 nämlich künftig innerhalb der Landesgrenzen betreiben. Trotzdem soll eine internationale Anbindung für Kunden weiterhin problemlos möglich sein.


  1. 11:40

  2. 11:12

  3. 10:25

  4. 09:30

  5. 09:16

  6. 08:55

  7. 07:54

  8. 23:17