Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google: Chrome pausiert unwichtige…

Super!! Dann kommen HTML5 Banner mit viel Akkuverbrauch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Super!! Dann kommen HTML5 Banner mit viel Akkuverbrauch

    Autor: luaredirectfs 05.06.15 - 13:14

    Diese Hexenjagd auf Flash geht mir echt auf den Keks. Was ist denn die Alternative? Wieso sind alle so scharf drauf, dass man alles was Flash kann native mit HTML5 machen kann?

    Die Frage ist doch: WOLLEN wir diese Funktionen überhaupt? Solange dieser Schrott wie flüssige Animationen, Webcam-Nutzung, Peer2Peer, Mikrfon usw. alle in den dummen Flash-Filmen sind reicht es, ganz einfach Flash zu blocken (Click to Play ist ein Seegen).

    Dieser Kampf führt nur dazu, dass man HTML5-Banner hat mit Canvas und WebGL und die nicht blocken kann und sie einem den Browser, den Computer oder die Chrome-Rendering-Prozesse lahm macht ohne schön den Flash-Prozess killen zu können oder es eben mit click to play gleich ganz zu blocken.

  2. Re: Super!! Dann kommen HTML5 Banner mit viel Akkuverbrauch

    Autor: Lala Satalin Deviluke 05.06.15 - 13:34

    Ich sitze hier mitz µBlock und schaue mir das Spektakel aus der Ferne in Ruhe an, mit Sonnenbrille, Sonnenschirm, Cocktals und viel Eis. :D

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  3. Re: Super!! Dann kommen HTML5 Banner mit viel Akkuverbrauch

    Autor: gbpa005 05.06.15 - 13:37

    Interessant, das kannte ich noch nicht! In wie weit ist µBlock besser als z. B. Adblock Plus + Gosthery?

  4. Re: Super!! Dann kommen HTML5 Banner mit viel Akkuverbrauch

    Autor: Nibbels 05.06.15 - 13:39

    luaredirectfs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso sind alle so scharf drauf, dass man alles was Flash kann
    > native mit HTML5 machen kann?

    Für mich wären solche Möglichkeiten ein Angebot und Argument, diese Multimedia-Sonder-Erweiterungen nicht zu blocken ;)
    Läuft das System einmal gut, wird man das sicher auch auf andere Play-Arten übertragen können.

    Das übelste sind für mich Websites mit Audio-Werbung. 10 Minuten nach Öffnen der Website gehts los - schön megalaut über die 5.1-Anlage und genau dann wenn man auf der Schüssel sitzt und nicht panisch Mute drücken kann.
    Nageln Sie mich aber jetzt nicht darauf fest, ob dafür hauptsächlich FLASH, HTML5 oder sonstiges verantwortlich ist. Ohne Flash ist das aber doch selten.

    Mein Punkt ist:
    Natürlich kann man immer mehr Aufmerksamkeit auf Werbung lenken, man könnte aber auch die Qualität und das Wohlbefinden der Nutzer steigern. Für mich ist das Verhalten (einiger) heutiger Werbemittel gefühlt ein Aufmerksamkeitskampf zwischen mehreren aggressiven Werbeformen die keiner wirklich will. Dieser Pay-per-View-Unsinn.
    Ich bin mir sicher, dass Werbungen in ihrer Gesamtheit, wenn sie weniger aggressiv sind einen ähnlichen Wirkungsgrad haben könnten, als das was heute jeder nur noch automatisiert ausblendet oder kategorisch ignoriert. Pay-per-Klick funktioniert da schon anders.

  5. Re: Super!! Dann kommen HTML5 Banner mit viel Akkuverbrauch

    Autor: Lala Satalin Deviluke 05.06.15 - 14:13

    Es ist 1000000 mal schneller und man muss sich um absolut nichts kümmern. Mir ist noch keine Seite unter gekommen, die Werbung hatte oder nicht funktionierte.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  6. Re: Super!! Dann kommen HTML5 Banner mit viel Akkuverbrauch

    Autor: HiddenX 05.06.15 - 15:04

    gbpa005 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Interessant, das kannte ich noch nicht! In wie weit ist µBlock besser als
    > z. B. Adblock Plus + Gosthery?
    Unter anderem ist es effizienter (dazu kann man auf der Github Seite ein bisschen lesen).

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DZ PRIVATBANK S.A., Luxemburg
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  3. Weinmann Holzbausystemtechnik GmbH, Sankt Johann
  4. CompuGroup Medical SE, Nürnberg, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 159,00€
  2. (u. a. Vertigo, Vier Fäuste für ein Halleluja)
  3. (u. a. Der weiße Hai, Der blutige Pfad Gottes)
  4. 259,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android, Debian, Sailfish OS Gemini PDA bekommt Dreifach-Boot-Option

Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
Flugzeugabsturz
Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

  1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
  2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
  3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

Uploadfilter: Voss stellt Existenz von Youtube infrage
Uploadfilter
Voss stellt Existenz von Youtube infrage

Gut zwei Wochen vor der endgültigen Abstimmung über Uploadfilter stehen sich Befürworter und Gegner weiter unversöhnlich gegenüber. Verhandlungsführer Voss hat offenbar kein Problem damit, wenn es Plattformen wie Youtube nicht mehr gäbe. Wissenschaftler sehen hingegen Gefahren durch die Reform.

  1. Uploadfilter SPD setzt auf Streichung von Artikel 13
  2. Uploadfilter Koalition findet ihren eigenen Kompromiss nicht so gut
  3. Uploadfilter Konservative EVP will Abstimmung doch nicht vorziehen

  1. Zweiter Sender: Fernsehen über 5G in Bayern ist einsatzbereit
    Zweiter Sender
    Fernsehen über 5G in Bayern ist einsatzbereit

    Um Fernsehen auf dem Smartphone zu empfangen, ist keine SIM-Karte nötig, es gibt einen Free-to-Air-Modus. In Bayern geht es jetzt los, bald mit 5G.

  2. Experte: 5G-Auktion könnte bei Ausstieg von Drillisch schnell enden
    Experte
    5G-Auktion könnte bei Ausstieg von Drillisch schnell enden

    Bis zum Ende dieser Woche wurden bei der Auktion für die 5G-Frequenzen 662,8 Millionen Euro geboten.. Wie wollten von einem Experten wissen, wie es weitergeht.

  3. Elektromobilität: Oslo bekommt Induktionslader für Taxis
    Elektromobilität
    Oslo bekommt Induktionslader für Taxis

    Norwegen ist Vorreiter bei der Elektromobilität und will Autos mit Verbrennungsantrieb in wenigen Jahren abschaffen. Damit Oslos Taxis in Zukunft elektrisch fahren, initiiert die Stadt den Aufbau einer Ladeinfrastruktur für die E-Taxis.


  1. 19:12

  2. 18:32

  3. 17:59

  4. 17:15

  5. 16:50

  6. 16:30

  7. 16:10

  8. 15:43