Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google dringt tiefer in Webseiten ein

Google tut was Minister nicht packen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Google tut was Minister nicht packen.

    Autor: Siga9876 26.09.09 - 12:51

    Man hätte ja auch per Verordnung festlegen können, das als Betriebsausgaben absetzbare Webseiten sich an die zentralen Meta-Standards zu halten haben. und das sie effizient zu sein haben und nicht überfettet sein dürfen. Z.b. css, client-side-includes, entity-compression usw.

    Wenn ihr mal auf einem EReader oder Mobil surft, merkt ihr, was ich meine und das ich Recht habe.

    Aber stattdessen schafft Google (blöderweise), das Heise/Golem usw. ihre Artikel nicht mehr nummerieren sondern wegen SEO(Search-Engine-Optimization) in der URL einen aussagenden Text haben.

    Und Google schafft, das Seiten sinnvolle Ergänzungen einbauen.
    Und vermutlich nichtmal mit fiesen Patenten protected wie es bei M$ wäre. Damit nur M$-Bing Seiten so indizieren darf und nur Frontpage/M$-IE-Server-Seiten diese Meta-Informationen haben dürfen. Apache würde das dann von M$ verboten usw.

    Ist es nicht eine Schande, das Google mehr fürs Volk macht als die Poltiker ? Aber Ihr könnt sicher aufzählen, was Merkel gutes für Euch getan hat.
    Und das Eure pro-Bürger-Kopf-Staatsschulden höher sind als Eure eigenen Schulden ist nichts gutes. Wenns umgekehrt ist, ist es noch schlechter (Eure Schulden höher als Euer Anteil an den Staatsschulden).

  2. Google lieb, Microsoft boese

    Autor: DerAkademiker 26.09.09 - 13:14

    Ok, habs verstanden. Danke fuer diese Information.

  3. Re: Google lieb, Microsoft boese

    Autor: RoflCopter 26.09.09 - 13:24

    nicht ganz:

    Google lieb, Angie, co. &nd Microsoft boese

  4. PISA-Textverständnis(.de)=0 Re: Google tut was Minister nicht packen.

    Autor: Siga9876 26.09.09 - 13:44

    Ich habe doch geschrieben, das ich es blöd finde, das die URLs oben jetzt so lang sind. Das hat golem sicher nicht freiwillig gemacht.

    Aber Textverständnis ist schon schwer wenn man im PISA-Textloser-Land ist.
    Ist ja auch gut so. Damit keiner peilt, was Merkels Pläne sind.
    Bild denkt für einen. Mehr als 3-Wort-Sätze sind nicht nötig (sind sie auch nicht, aber mit unificated language oder RDF(nicht RTF von M$) zu kommen, ist hier unnötig).

  5. Urban Legend

    Autor: Verwundert 26.09.09 - 15:12

    Siga9876 schrieb:

    > Aber stattdessen schafft Google (blöderweise),
    > das Heise/Golem usw. ihre
    > Artikel nicht mehr nummerieren sondern wegen
    > SEO(Search-Engine-Optimization) in der URL
    > einen aussagenden Text haben.

    Dämliuche Urban-Legend dei in den 90ern gegolten hat und das sage ich dir mit 10 Jahren branchenpraxis wo ich ohne schmutzige Tricks und OHNE mod_rewrite Kundenseiten im Vorbeigehen nach vorne pushe in allen Suchmaschinen

    Wie?
    Mit sauberer Arbeit / Semantik

  6. Re:golem/heise-Urban Legend

    Autor: Siga9876 26.09.09 - 16:47

    Verwundert schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Siga9876 schrieb:
    >
    > > Aber stattdessen schafft Google (blöderweise),
    > > das Heise/Golem usw. ihre
    > > Artikel nicht mehr nummerieren sondern wegen
    > > SEO(Search-Engine-Optimization) in der URL
    > > einen aussagenden Text haben.

    > Dämliuche Urban-Legend dei in den 90ern gegolten hat und das sage ich dir

    Und wieso machen golem und heise das seit vielleicht einem Jahr ? Haben sie früher iirc nicht gemacht. Oder ist das für BING der zu doof ist, den "content" sinnvoll zu bewerten ? SCNR.

    > mit 10 Jahren branchenpraxis wo ich ohne schmutzige Tricks und OHNE
    > mod_rewrite Kundenseiten im Vorbeigehen nach vorne pushe in allen
    > Suchmaschinen

    > Wie?
    > Mit sauberer Arbeit / Semantik

    Ja. Glaube ich Dir sofort.
    Aber Spackenpacken peilens nicht. Ist aber leider nicht immer vorteilhaft, Kackerlaken als Konkurrenten zu haben.

    Ich packe einfach Content auf die Seite und wenig Navigation (Halt die übergeordneten und parallele Seiten aber nicht sowas wie bei Heise/golem) und lande auch zumindest auf der ersten Such-Ergebnis-Seite wenn ich in etwa etwas von der Seite eingebe.
    Und darüber denke ich nicht mal nach.

    Wenn man Online-Shops programmiert, muss man evtl doch drüber nachdenken. Aber sowas wie Aliasse will dann auch keiner der PHPler: SolarZellen gibts bei Reichelt unter "SolarModule". CPU/Intel/Prozessor, Hauptspeicher/RAM/SDRAM/DDR-RAM..., Mainboard/Hauptplatine/Asus/Abit/..., ... sind alles Dinge, wonach die Leute suchen. In den Gelben Seiten sehen die es vorgemacht "verscharrer => Bestattungsunternehmen S.123" "IT => Computer&Telefon S.234"
    Aber die peilens nicht mal und widersprechen ständig. Daher schockert mich das Forumsfehlverhalten auch nicht. Das bin ich von geistig unterlegenen Lebensformen in meiner Umgebung gewöhnt.

  7. Re: Re:golem/heise-Urban Legend

    Autor: Verwundert 26.09.09 - 17:05

    Siga9876 schrieb:

    > Und wieso machen golem und heise das seit
    > vielleicht einem Jahr ? Haben sie
    > früher iirc nicht gemacht.

    Damit Spacken wie du endlich die Klappe halten von wegen "benutzerfreundlichen URLs" obowhl sich die Rewirte-URLs auch kein Mensch merken kann

    > das Forumsfehlverhalten auch nicht. Das bin
    > ich von geistig unterlegenen
    > Lebensformen in meiner Umgebung gewöhnt.

    Als wenn DIR jemand geistig unterlegen sein könnte

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim
  2. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden
  3. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 19€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis!
  2. 39€
  3. 26€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis!
  4. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
    Energie
    Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

    Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
    2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
    3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

    1. Festnetz: Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser
      Festnetz
      Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser

      Die Deutsche Telekom hat überraschend den Spitzenplatz bei der Versorgung mit FTTH für sich beansprucht. Zugleich gibt die Telekom zu, dass deutlich weniger als die Hälfte der versorgten Haushalte FTTH auch buchen.

    2. Arbeitsspeicher: Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten
      Arbeitsspeicher
      Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten

      AMDs Zen-2-CPUs unterstützen offiziell DDR4-3200, können aber auch mit deutlich höher getaktetem Speicher umgehen. Ein umfangreicher Test zeigt, dass DDR4-3733 mit relativ straffen Latenzen derzeit das Optimum für die Ryzen 3000 darstellt, weil so auch die interne Fabric-Geschwindigkeit steigt.

    3. UL 3DMark: Feature Test prüft variable Shading-Rate
      UL 3DMark
      Feature Test prüft variable Shading-Rate

      Nvidia unterstützt es bereits, AMD und Intel in den nächsten Monaten: Per Variable Rate Shading werden in PC-Spielen bestimmte Bereiche mit weniger Aufwand gerendert, idealerweise solche, die nicht ins Auge fallen. Der 3DMark zeigt bald, wie unter Direct3D 12 die Bildrate ohne größere Qualitätsverluste steigen soll.


    1. 19:25

    2. 18:00

    3. 17:31

    4. 10:00

    5. 13:00

    6. 12:30

    7. 11:57

    8. 17:52