1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google Earth: Berliner Firma zieht…

Patent kaufen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Patent kaufen

    Autor: ElMario 23.02.14 - 15:41

    1.800-25.000 Euro, fertig ;)

    Oder vor Gericht ausbluten lassen.

    Mal sehen.

  2. Re: Patent kaufen

    Autor: tingelchen 23.02.14 - 16:21

    Das dürfte denen wohl zu wenig sein. Man rechnet hier wohl eher mit einer erheblich höheren Zahlung. Es geht hier schließlich um einen Milliarden schweren Konzern.

    Es ist jedoch immer wieder erstaunlich, nach wie vielen Jahren eine Klage angestrebt wird. Wir haben mittlerweile 2014 und Google Earth ist damit rund 9 Jahre am Markt. Wobei, Werbung hab ich bei Google Earth noch keine gesehen. Nutze es allerdings auch kaum bis gar nicht.

    In wie fern berechnet sich damit dann eigentlich die Schadensersatzsumme?

  3. Re: Patent kaufen

    Autor: serra.avatar 23.02.14 - 16:58

    das ist doch der Tick solcher Patent Trolle: alles patentieren lassen schön warten bis was großes draus wird und dann dick abkassieren!

    Sorry, aber entweder man klagt gleich bei Patentverletzungen, oder solche Firmen gehören sofort liquidiert!

  4. Re: Patent kaufen

    Autor: ploedman 23.02.14 - 17:15

    Sehe ich genau so, wäre ja nicht das erste mal das jemand auf die Idee kommt zu warten.

  5. Re: Patent kaufen

    Autor: Anonymer Nutzer 23.02.14 - 19:37

    Soweit ich weis ist es aber ähnlich wie beim Urheberrecht. Wenn das Unternehmen aus Berlin eine rechtswidrige Nutzung bemerkt muss es dann sofort eine Klage einreichen. Die Eilbedürftigkeit ist eine Voraussetzung für eine einstweiligen Verfügung. Google Earth ist schon so lange am Markt das die nicht auf einer hohen Summe hoffen dürfen. Wenn die überhaupt großartig weiterkommen...

  6. Re: Patent kaufen

    Autor: Akkarin 23.02.14 - 20:03

    Dürfte es sich hier nicht genauso verhalten wie bei Trademarks die verfallen könnten sofern der Inhaber sich nicht entsprechend um den Schutz dieses kümmert? Ich meine da düster was im Hinterkopf zu haben. Bisher habe ich aber noch von keinem Verfahren gehört das aufgrund dessen eingestellt wurde ...

  7. Re: Patent kaufen

    Autor: Sharra 23.02.14 - 21:01

    serra.avatar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das ist doch der Tick solcher Patent Trolle: alles patentieren lassen schön
    > warten bis was großes draus wird und dann dick abkassieren!
    >
    > Sorry, aber entweder man klagt gleich bei Patentverletzungen, oder solche
    > Firmen gehören sofort liquidiert!

    Ein Patenttroll ist eine Firma, die Patente aufkauft, ohne sie jedoch zu nutzen, und dann mit diesen Patenten Kasse machen will. Das trifft hier aber nicht zu. Die klagende Firma hat ja ein entsprechendes System entwickelt, es aber nie zur Marktreife gebracht. Jedoch haben sie entscheidende Komponenten patentieren lassen (wohlgemerkt nur in den USA. Hierzulande haben sie das zwar beantragt, aber die Gebühren nie gezahlt, womit der Prozess abgebrochen, und das Patent nie erteilt wurde).
    Wenn das Patent aber in den USA zu recht erteilt wurde, könnte Google ein kleines Problem bekommen. Das jedoch steht jetzt zur Debatte, und wird wohl vor Gericht entschieden werden müssen. Da es hier um eine ordentliche Stange Geld gehen wird, gehe ich nicht davon aus, dass Google das einfach zahlen wird.

  8. Re: Patent kaufen

    Autor: furanku1 23.02.14 - 21:07

    serra.avatar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das ist doch der Tick solcher Patent Trolle: alles patentieren lassen schön
    > warten bis was großes draus wird und dann dick abkassieren!
    >
    > Sorry, aber entweder man klagt gleich bei Patentverletzungen, oder solche
    > Firmen gehören sofort liquidiert!

    Soso, Pavel Mayer, Abgeordneter der Piratenpartei in Berlin ist also ein Patentroll. ;)

  9. Re: Patent kaufen

    Autor: Poly 23.02.14 - 21:11

    Patente kann man nicht aufkaufen oder einkaufen, man kann nur eine einfache oder ausschließliche Lizenz erwerben.

    Wenn die 'Erfindung' nicht zur Marktreife gebracht wurde hätte das Patent von anfang an nicht erteilt werden dürfen.

  10. Re: Patent kaufen

    Autor: Sharra 23.02.14 - 21:19

    Poly schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Patente kann man nicht aufkaufen oder einkaufen, man kann nur eine einfache
    > oder ausschließliche Lizenz erwerben.
    >
    > Wenn die 'Erfindung' nicht zur Marktreife gebracht wurde hätte das Patent
    > von anfang an nicht erteilt werden dürfen.

    Naja direkt kann man Patenten nicht aufkaufen, das ist richtig.
    Man könnte jedoch eine feindliche Übernahme der patenthaltenden Firma versuchen. Das würde jedoch voraussetzen, dass dies eine Aktiengesellschaft ist, die über 50% der Aktien im Umlauf hat. Firmen in Privatbesitz oder AGs mit >50% Aktien im Eigenbesitz lassen sich nicht einfach so übernehmen.

    Alternativ könnte man jedoch der Firma ein Angebot für das Patent machen. Wobei dann meist Mondpreise genannt werden, was es dann wieder unmöglich macht.

  11. Re: Patent kaufen

    Autor: fesfrank 24.02.14 - 08:17

    patent kann man selbstverständlich kaufen!!!!!!!!!

  12. Re: Patent kaufen

    Autor: joediboe 24.02.14 - 08:56

    Au weia, da kennt sich ja jemand aus im Patentrecht...
    Natürlich werden Patente erteilt BEVOR etwas marktreif ist, wenn es mal marktreif ist ist es nämlich zu spät da Stand der Technik (sobald du ein Mal in der Öffentlichkeit darüber gesprochen/geschrieben hast, z.B. auch ne Beta-Version etc.).
    Grundsätzlich geht es auch überhaupt nicht um marktreif oder nicht, es geht nicht mal um angewendet oder nicht. Du kannst dir auch einfach eine Idee patentieren lassen, so lange sie einen technischen Vorteil bietet und neu ist (mal etwas vereinfacht ausgedrückt).
    Also bitte hört auf, hier Märchen über Patente zu erzählen.

  13. Re: Patent kaufen

    Autor: Sharra 24.02.14 - 13:58

    fesfrank schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > patent kann man selbstverständlich kaufen!!!!!!!!!


    Bitte belegen, oder woanders weitertrollen.

  14. Re: Patent kaufen

    Autor: JensM 24.02.14 - 15:32

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Patenttroll ist eine Firma, die Patente aufkauft, ohne sie jedoch zu
    > nutzen

    Das Wort Patenttroll ist kein wohldefiniertes Wort. Jeder sieht was anderes darin.

    Mit Deiner Definition wären Apple, Microsoft, Google auch Trolle. Sie haben viele Patente teils selbst erfunden, teils gekauft, die nie genutzt werden. Es wurde nur patentiert "falls" man damit mal ein Produkt basteln will. Oder weil es zu einem größeren Patentschatz gehörte den man einkaufte.

    Die meisten Journalisten scheinen unter Troll eine NPE sehen. Also wenn die gesamte Firma gar nichts herstellt.
    Eine Firma die exakt das gleiche tut (Patent anmelden oder kaufen, niemals nutzen), aber abseits des betreffenden Patents irgendwas herstellt, wird nicht so böse beschimpft.

  15. Re: Patent kaufen

    Autor: JensM 24.02.14 - 16:07

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bitte belegen, oder woanders weitertrollen.

    http://www.intellectualventures.com/sell/

    Verkauf denen doch mal eins, mal sehn was passiert. :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Partner Banking (m/w/d)
    bankon Management Consulting GmbH & Co. KG, deutschlandweit, Home-Office
  2. Softwareentwickler (m/w/d)
    KLINGELNBERG GmbH, Ettlingen
  3. Consultant (m/w/d) digitale Prozesse in der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft
    Haufe Group, bundesweit
  4. Technischer Direktor (m/w/d)
    Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU), Erlangen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Teilnahmeschluss 28.09., 19 Uhr
  2. 99,99€ (Release 04.03.2022)
  3. 25,99€
  4. (u. a. SteamWorld Dig für 2,50€, Hellfront Honeymoon für 1,99€, Dawn of Fear für 8,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dune: Der Wüstenplanet so schön wie nie zuvor
Dune
Der Wüstenplanet so schön wie nie zuvor

Bombastisch, fantastisch besetzt und einfach wunderschön: Die Dune-Neuverfilmung von Denis Villeneuve ist ein Traum - aber leider nur ein halber.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Science-Fiction-Filme aus den 80ern Damals gefloppt, heute gefeiert
  2. Film zu Stargate: Origins Da hilft nur Amnesie
  3. Science Fiction Raumpatrouille Orion wird neu aufgelegt

Allianz-CTO: Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert
Allianz-CTO
"Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert"

CTOs im Interview Profi-Trompeter war sein Traum - stattdessen wurde Markus Löffler Sysadmin, Physiker, Direktor von McKinsey und der erste CTO der Allianz Versicherung. Wie schafft man als Quereinsteiger so eine Karriere in der IT?
Ein Interview von Maja Hoock

  1. Jaroslaw Kroczek von Boldare "Gute Bezahlung reicht heute nicht mehr aus"

Deathloop im Test: Und ewig grüßt die Maschinenpistole
Deathloop im Test
Und ewig grüßt die Maschinenpistole

Zeitreise plus Shooter: Das Microsoft-Entwicklerstudio Arkane liefert mit Deathloop ein Spitzenspiel für PS5 und Windows-PC.
Von Peter Steinlechner

  1. PC-Version Entwickler untersuchen massive Ruckler bei Deathloop
  2. Deathloop angespielt "Brich den Loop - sonst bringe ich dich immer brutaler um!"
  3. Deathloop-Vorschau Todesschleife auf der James-Bond-Gedächtnisinsel