Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google+: Erste Eindrücke von Googles…

Hallo? Datenkrake Google? Schonmal gehört? Ist Euch das egal?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hallo? Datenkrake Google? Schonmal gehört? Ist Euch das egal?

    Autor: Jenz 30.06.11 - 15:50

    Garantiert werde ich mich auch noch bei google+ anmelden, die haben ja auch noch nicht genug Informationen dank der ganzen Dienste wie Suchmaschine, Maps und Co. ganz zu schweigen von den ganzen Surfwegen die dank der Werbung aufgezeichnet werden ... warum gebe ich denen nicht gleich noch meine Kreditkarte, meine Anschrift, den Schlüssel zur Wohnung (für die Innenaufnahmen google Houseview), die Anschriften meiner Freunde, sage Bescheid in welchen Freizeitaktivitäten ich angemeldet bin und wo ich einkaufe und wann und wohin ich in Urlaub fahre ... etc?

    naja, macht ihr mal ...

    PS: nein, auch an Facebook reizt mich nix, ich brauche keine virtuellen (!) "Freunde".

  2. Re: Hallo? Datenkrake Google? Schonmal gehört? Ist Euch das egal?

    Autor: yaxl3y 30.06.11 - 15:54

    Ja das ist mir ziemlich egal.
    Verstehe auch die Angst dahinter nicht so wirklich, kann mich mal jemand aufklären?

  3. Re: Hallo? Datenkrake Google? Schonmal gehört? Ist Euch das egal?

    Autor: Jakelandiar 30.06.11 - 15:57

    Jenz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Garantiert werde ich mich auch noch bei google+ anmelden, die haben ja auch
    > noch nicht genug Informationen dank der ganzen Dienste wie Suchmaschine,
    > Maps und Co. ganz zu schweigen von den ganzen Surfwegen die dank der
    > Werbung aufgezeichnet werden ...

    Hab noch nie gehört das sich jemand beschwert das zu wenig von ihm aufgezeichnet wird.

    > warum gebe ich denen nicht gleich noch
    > meine Kreditkarte

    Haben sie doch schon? Google Checkout!

    > , meine Anschrift

    Steht doch in den Kontakten mit drinne

    >, den Schlüssel zur Wohnung (für die Innenaufnahmen google Houseview),

    Ok das wird schwieriger. Der Fehlt Google noch.

    > die Anschriften meiner Freunde,

    Steht doch in den Kontakten oder Pflegst du die nich ordentlich?

    > sage Bescheid in welchen Freizeitaktivitäten ich angemeldet bin und wo ich
    > einkaufe und wann und wohin ich in Urlaub fahre ... etc?

    Google Kalender? Wissen die doch schon alles.

    > naja, macht ihr mal ...

    Danke!

    > PS: nein, auch an Facebook reizt mich nix, ich brauche keine virtuellen (!)
    > "Freunde".

    Mich auch nicht. Aber angucken werd ich mir Google+ trotzdem.

  4. Re: Hallo? Datenkrake Google? Schonmal gehört? Ist Euch das egal?

    Autor: DER GORF 30.06.11 - 15:57

    yaxl3y schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja das ist mir ziemlich egal.
    > Verstehe auch die Angst dahinter nicht so wirklich, kann mich mal jemand
    > aufklären?


    Weil Google sonst deine Geheimnisse ausspioniert und dir vielleicht Werbung schickt die du nicht ignorierst... Oder so. o_O

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  5. Re: Hallo? Datenkrake Google? Schonmal gehört? Ist Euch das egal?

    Autor: borstel 30.06.11 - 15:58

    Hallo? Datenkrake Facebook? Schonmal gehört? Ist Dir das egal?

    Die nehmen sich alle nichts. Wer bei FB und mit dem Finger auf Google zeigt ... naja. Hast Du Paypal? Zahlst Du mit Karten im Supermarkt und unterschreibst regelmäßig die Kassenbongs mit den AGBs zur Datenweitergabe? Ob Du nun von Apple auf Schritt und Tritt verfolgt wirst oder wdg ... entweder Du meldest Dich bei der GEZ ab und ziehst in eine Höhle oder Du erträgst es.

    Seitdem ich bei FB bei Hobbies die Standardantwort "Reiten, schwimmen, Fahrrad fahren" eingeben habe. Geht mir dieses Portal mit Werbung Reiturlauben und Reitunterwäsche auf die Nerven.

    Ich träume ja davon, dass irgendein Großrechner in 20 Jahren auf Basis meiner Daten, die über mich angefallen sind, zu der Erkenntnis kommt, dass ich die Krönung der menschlichen Evolution bin ;-)

  6. Re: Hallo? Datenkrake Google? Schonmal gehört? Ist Euch das egal?

    Autor: Atrocity 30.06.11 - 15:59

    Wer Werbung / Adwords / Analytics nicht blockiert ist selber schuld.

    Wer in Online Diensten seinen echten Namen angibt ist selber Schuld...
    Das macht man nur wenn unbedingt nötig, also Bestellung oder sonst was.

    Aber ja, ich kann mit sozialen Netzen auch net viel Anfangen, habe keinen Facebook Account etc. Aber angucken kann ich mir das G+ ja mal.

    Immerhin scheinen die privacy Einstellungen ganz gelungen. Trotzdem: kein Grund für Realnamen!

  7. Re: Hallo? Datenkrake Google? Schonmal gehört? Ist Euch das egal?

    Autor: Atrocity 30.06.11 - 16:03

    Oder das deine Regierung plötzlich durchdreht wie im nahen Osten und Google dann brav weil es Gesetz ist all deine Kontakte rausrückt und du dann wegen Kontakt zu Bekannten Querulanten auch im Knast landest?

    Es ist nie gut wenn andere viele Informationen über dich sammeln.

  8. Re: Hallo? Datenkrake Google? Schonmal gehört? Ist Euch das egal?

    Autor: Rapmaster 3000 30.06.11 - 16:05

    Jenz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PS: nein, auch an Facebook reizt mich nix, ich brauche keine virtuellen (!)
    > "Freunde".


    Auch keine echten Freunde, die man da auch in seine Freundeslisten integrieren kann?

    Ach ne stimmt ja, für die hast du ja 20 andere Lösungen und überhaupt gibts echte Freunde ja nur in der realen Welt und keiner wohnt weiter als 100m weit weg...

  9. Re: Hallo? Datenkrake Google? Schonmal gehört? Ist Euch das egal?

    Autor: Trollversteher 30.06.11 - 16:05

    >Verstehe auch die Angst dahinter nicht so wirklich, kann mich mal jemand aufklären?

    Lies mal ein paar gute Science Fiction Romane, wei Huxleys "Schöne neue Welt".

    Oder, ganz kurz zusammengefasst:
    Wissen/Information = Macht
    Konzentration aller Information unter einem Dach = Machtzentrum
    Machtzentrum + menschliche Natur = Unterdrückung, Mord und Totschlag ;)

  10. Re: Hallo? Datenkrake Google? Schonmal gehört? Ist Euch das egal?

    Autor: Trollversteher 30.06.11 - 16:05

    ++

  11. Re: Hallo? Datenkrake Google? Schonmal gehört? Ist Euch das egal?

    Autor: Atrocity 30.06.11 - 16:06

    Wenigstens kennt so niemand außer mir alle meine Freunde.

  12. Re: Hallo? Datenkrake Google? Schonmal gehört? Ist Euch das egal?

    Autor: syntax error 30.06.11 - 16:10

    Atrocity schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenigstens kennt so niemand außer mir alle meine Freunde.


    Sind sie dir etwa peinlich oder warum versteckst du sie? ^^

  13. Re: Hallo? Datenkrake Google? Schonmal gehört? Ist Euch das egal?

    Autor: Trollversteher 30.06.11 - 16:10

    >Hallo? Datenkrake Facebook? Schonmal gehört? Ist Dir das egal?
    >(...)

    Was ihr alle nicht kapieren wollt: Viele möchtegern-monopolistische Kraken wie facebook, Apple, Microsoft, Google und Co sind ein erträgliches Übel, solange sie sich gegenseitig Konkurrenz machen und im Zaum halten. Sobald aber einer davon anstrebt, in ALLEN Bereichen ALLE Informationen auf seinen Servern zu konzentrieren, dann wird es richtig gefährlich. Und das ist völlig egal, ob der Apple, facebook, Google oder Microsoft heißt - Google ist aber dadurch, daß ihnen quasi das Web alleine gehört schon mächtig genug, den Smartphone und Mobilmarkt reißen sie auch an sich und nun noch die sozialen Netzwerke?

  14. Re: Hallo? Datenkrake Google? Schonmal gehört? Ist Euch das egal?

    Autor: Atrocity 30.06.11 - 16:16

    Was hat das mit peinlich zu tun? Ich will nur nicht das jeder den es aus welchen Gründen auch immer Interessiert sofort mein ganzes Umfeld kennt. Das kann der irre Stalker sein der sich so zusammenreimt wo du grade sein könntest oder die Polizei die so sofort weiß wen sie in die Mangel nehmen muss wenn sie Infos über dich braucht.

  15. Re: Hallo? Datenkrake Google? Schonmal gehört? Ist Euch das egal?

    Autor: watcher 30.06.11 - 16:19

    Wer setzt sich am besten für eure privacy ein? Google & Twitter hui, Apple und Facebook pfui:

    http://www.eff.org/pages/when-government-comes-knocking-who-has-your-back

  16. Re: Hallo? Datenkrake Google? Schonmal gehört? Ist Euch das egal?

    Autor: JOnathanJOnes 30.06.11 - 16:19

    Atrocity schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was hat das mit peinlich zu tun? Ich will nur nicht das jeder den es aus
    > welchen Gründen auch immer Interessiert sofort mein ganzes Umfeld kennt.
    > Das kann der irre Stalker sein der sich so zusammenreimt wo du grade sein
    > könntest oder die Polizei die so sofort weiß wen sie in die Mangel nehmen
    > muss wenn sie Infos über dich braucht.


    Wir geben schon genug von uns per bezahlen im Internet und anderen Aktionen preis. Diese Preisgabe merken wir nichteinmal. Da ist es schon egal, dass Facebook usw. ein paar Infos von mir hat. Ich geben ohnehin nur das Preis was ich will, dass die Leute von mir wissen.

  17. Re: Hallo? Datenkrake Google? Schonmal gehört? Ist Euch das egal?

    Autor: systemzero85 30.06.11 - 16:20

    google+ wird über kurz oder lang facebook in die ewigen jagdgründe schicken, schon alleine da sie mit android das verbreiteste mobile os besitzen und google+ demnächst ins androidos verankert wird.

    google+ rulez :-)
    i like it (+1)

  18. Re: Hallo? Datenkrake Google? Schonmal gehört? Ist Euch das egal?

    Autor: Trollversteher 30.06.11 - 16:21

    >Wir geben schon genug von uns per bezahlen im Internet und anderen Aktionen preis. Diese Preisgabe merken wir nichteinmal. Da ist es schon egal, dass Facebook usw. ein paar Infos von mir hat. Ich geben ohnehin nur das Preis was ich will, dass die Leute von mir wissen.

    Die Einstellung, ich hab ja eh schon was preisgegeben, da kann ich auch alles andere Preis geben finde ich aber gefährlich...

  19. Re: Hallo? Datenkrake Google? Schonmal gehört? Ist Euch das egal?

    Autor: tunnelblick 30.06.11 - 16:21

    Jenz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Garantiert werde ich mich auch noch bei google+ anmelden, die haben ja auch
    > noch nicht genug Informationen dank der ganzen Dienste wie Suchmaschine,
    > Maps und Co. ganz zu schweigen von den ganzen Surfwegen die dank der
    > Werbung aufgezeichnet werden ...

    dann nutz es doch einfach nicht?


    > warum gebe ich denen nicht gleich noch
    > meine Kreditkarte, meine Anschrift, den Schlüssel zur Wohnung (für die
    > Innenaufnahmen google Houseview), die Anschriften meiner Freunde, sage
    > Bescheid in welchen Freizeitaktivitäten ich angemeldet bin und wo ich
    > einkaufe und wann und wohin ich in Urlaub fahre ... etc?

    musst du doch nicht?


    > naja, macht ihr mal ...

    wen genau meinst du mit "ihr"? "alle doof außer mich" oder wie? ja, wir haben verstanden, du hältst nichts von datensammeln und google. viele andere aber ebensowenig. da braucht es keinen "messias" wie dich, der uns aufklärt und uns ins gelobte land führt.

    > PS: nein, auch an Facebook reizt mich nix, ich brauche keine virtuellen (!)
    > "Freunde".

    wer sagt, dass die ausschliesslich virtuell sind?

  20. Re: Hallo? Datenkrake Google? Schonmal gehört? Ist Euch das egal?

    Autor: borstel 30.06.11 - 16:22

    Atrocity schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenigstens kennt so niemand außer mir alle meine Freunde.


    Naja, die zwei machden Kohl ja nun auch nicht mehr fett ;-)

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin Göttingen, Braunschweig, Göttingen
  2. Beuth Hochschule für Technik Berlin, Berlin
  3. Bisping & Bisping GmbH & Co. KG, Lauf an der Pegnitz
  4. Groz-Beckert KG, Albstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 47,95€
  2. 98,00€ (Bestpreis!)
  3. 469,00€
  4. 92,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

  1. Model S und Model X: Tesla verbaut neue Motoren für mehr Reichweite
    Model S und Model X
    Tesla verbaut neue Motoren für mehr Reichweite

    Tesla kann durch modernisierte Motoren für das Model X und das Model S die Reichweite der Elektroautos steigern. Außerdem lassen sich die Akkus schneller laden.

  2. Macbooks: Apple repariert defekte Butterfly-Tastaturen direkt im Laden
    Macbooks
    Apple repariert defekte Butterfly-Tastaturen direkt im Laden

    Macbook-Tastaturen mit Butterfly-Mechanismus verärgern wegen klebender und klemmender Tasten die betroffenen Besitzer. Apple repariert die Geräte künftig in den Apple Stores, um die Wartezeit für Kunden zu reduzieren.

  3. Sportwagen: Porsche Boxster und Cayman sollen elektrifiziert werden
    Sportwagen
    Porsche Boxster und Cayman sollen elektrifiziert werden

    Porsches Sportwagen Boxster und Cayman sollen laut Medienbericht bald rein elektrisch fahren sowie als Hybridfahrzeuge angeboten werden. Die Reichweite der Elektromodelle soll jedoch nicht besonders hoch sein, wenn an der Fahrzeugarchitektur nichts Grundlegendes geändert wird.


  1. 07:41

  2. 07:27

  3. 07:13

  4. 19:00

  5. 17:41

  6. 16:20

  7. 16:05

  8. 16:00