Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google+: Facebook verhindert Export…

da geht Facebook wohl die Düse :)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. da geht Facebook wohl die Düse :)

    Autor: alwas 05.07.11 - 11:47

    Finde es ja komisch, dass es einem nicht erlaubt ist die EIGENEN Daten zu sammeln :)

    Wobei natürlich die Frage erlaubt sein muss, ob man neben den Rechten für Fotos, bei Facebook auch automatisch die Rechte an den eigenen Freunden abgibt :)

  2. Re: da geht Facebook wohl die Düse :)

    Autor: g3p0wn3tes_0pfa 05.07.11 - 12:01

    du hattest zu keine Zeitpunkt Eigentumsrechte bei IRGENDeinem Online-Portal - einzig und allein deren Handhabung darfst du bestimmen, nicht aber ihre Speicherung oder Gestaltung.

  3. Re: da geht Facebook wohl die Düse :)

    Autor: herok 05.07.11 - 12:02

    Witzig finde ich dabei auch die Doppelmoral:

    Facebook bietet an, Freunde/Kontakte/Adressen 1:1 aus anderen Diensten zu importieren. Das sind nicht wenige, die dort angeboten werden, u.a. Skype, Hotmail/MSN, ICQ, GMX, Web.de, T-Online, AOL, uvw.

    Mal abgesehen davon, dass es fragwürdig ist, seine Login-Daten auf einer Dritt-Seite anzugeben, scheint Facebook unter einer gespaltenen Persönlichkeit zu leiden. Ich würds Facebook wünschen, dass Skype / ICQ / MSN etc. ihrereseits eine Datenextraktion durch Facebook unterbinden würden.
    Es ist natürlich klar, dass Facebook, dessen Wert hauptsächlich aus Kontaktdaten und deren Verknüpfungen besteht, sein einziges Kapital behalten und verteidigen will. Gäbe es einen Konkurrenten mit ähnlich großer Datenbasis stünde wohl der Börsengang im kommenden Jahr unter keinem guten Stern...

  4. Re: da geht Facebook wohl die Düse :)

    Autor: watcher 05.07.11 - 12:07

    g3p0wn3tes_0pfa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > du hattest zu keine Zeitpunkt Eigentumsrechte bei IRGENDeinem Online-Portal
    > - einzig und allein deren Handhabung darfst du bestimmen, nicht aber ihre
    > Speicherung oder Gestaltung.

    Dies stimmt so nicht, da im Zusammenhang mit Facebook (wie auch bei Twitpic) vor allem dies damit gemeint ist:

    Facebook: was passiert mit unseren Bildern? - Ein Einblick in die Nutzungsbestimmungen

    http://www.rechtambild.de/2011/05/facebook-was-passiert-mit-unseren-bildern-%E2%80%93-ein-einblick-in-die-nutzungsbestimmungen/

  5. Re: da geht Facebook wohl die Düse :)

    Autor: g3p0wn3tes_0pfa 05.07.11 - 12:20

    Irgendwelche Nutzungsbestimmungen interessieren absolut rein garnicht - es gibt kein Eigentumsrecht in Bezug auf Information in der BRD, nur Datenschutz und Privatsphäre sind hier anwendbar. Man kann die weitere Nutzung der Information untersagen oder eine Teilnutzung / Nutzung gestatten - das wars aber schon.

  6. Re: da geht Facebook wohl die Düse :)

    Autor: ape3344 05.07.11 - 12:21

    g3p0wn3tes_0pfa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    Da du schon dabei bist, verteil das bitte noch in den 20 anderen Threads. Jeder möchte ein Stück von deiner Weisheit.

  7. Re: da geht Facebook wohl die Düse :)

    Autor: dafire 05.07.11 - 12:24

    g3p0wn3tes_0pfa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man kann die weitere
    > Nutzung der Information untersagen oder eine Teilnutzung / Nutzung
    > gestatten - das wars aber schon.

    Genau so siehts aus.. und wenn man Facebook über die AGB die Nutzung der hochgeladenen Bilder einräumt dann hat Facebook die Rechte damit das zu machen was man denen gestattet hat.

  8. Re: da geht Facebook wohl die Düse :)

    Autor: watcher 05.07.11 - 12:28

    Aber das bezieht sich nicht auf das Urheberrecht und sogar das nimmt dir Facebook, wenn du deine Bilder dort einstellst! Und das Beste daran ist: Stellst du ein Bild "privat" in Facebook ein an welchem du nicht das Urheberrecht hast (was durchaus für private Zwecke legitim ist), hat Facebook das Recht, das von dir eingestellte Bild kommerziell zu nutzen und weiterzuverkaufen. Interessant hierbei ist jedoch, dass sollte Facebook nun aufgrund von Urheberrechtsverletzungen verklagt werden, Facebook diese Klage an DICH weiterleitet, da du Facebook vorsätzlich getäuscht haben sollst, da du dieses Bild ihrer Meinung nach gar nicht erst hättest hochladen dürfen - was micht mit dem deutschen Recht vereinbar ist - jedoch für Facebook nicht relevant ist, da diese in den USA ansässig sind. Und weißt du wie hoch Urheberrechtsklagen in den USA ausfallen können?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.07.11 12:40 durch watcher.

  9. Re: da geht Facebook wohl die Düse :)

    Autor: Free Mind 05.07.11 - 12:30

    herok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gäbe es einen Konkurrenten mit ähnlich
    > großer Datenbasis stünde wohl der Börsengang im kommenden Jahr unter keinem
    > guten Stern...

    Google+ hat als Datenbasis das Adressbuch der User. Da sind so gut wie alle Android-Phone Besitzer die täglich mehrmals synchen, mal von den ganzen Gmail-Usern abgesehen...
    der Börsengang...
    ... da fällt mir nur das hier zu ein

  10. Re: da geht Facebook wohl die Düse :)

    Autor: 7hyrael 05.07.11 - 12:36

    hmm ich wünsche Google+ nen schnelles wachstum und Facebook nen noch schnelleren "tod". nicht weil ich google mag, sondern weil es mir dermaßen auf den keks geht, dass jeder zweite zu dem man etwas sagt wie "lass uns das später mal besprechen" antwortet "schreibst mir dann in facebook" oder wenn man jemanden nach einer kontaktadresse frägt, heißt es "such mich im facebook, blah blah -.-".

    Ich will und werd den Mist nicht benutzen! Ich häng auch nich jedem der von mir ne kontaktadresse möchte ne IRC-Adresse unter die Nase weil ich vielleicht das toll finde (auch nicht aber soll auch nur ein beispiel sein)

  11. Re: da geht Facebook wohl die Düse :)

    Autor: g3p0wn3tes_0pfa 05.07.11 - 12:51

    rischdsch.

  12. Re: da geht Facebook wohl die Düse :)

    Autor: g3p0wn3tes_0pfa 05.07.11 - 12:56

    watcher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber das bezieht sich nicht auf das Urheberrecht und sogar das nimmt dir
    > Facebook, wenn du deine Bilder dort einstellst!

    Urheberrecht kann nicht genommen oder gegeben werden. Niemals.

    > Und das Beste daran ist:
    > Stellst du ein Bild "privat" in Facebook ein an welchem du nicht das
    > Urheberrecht hast (was durchaus für private Zwecke legitim ist)

    es gibt keine privaten Zwecke beim UrhG, es gibt nur Nutzungserlaubnisse oder -Verbote. Auch "privat" kann man Urheberrechtsverletzungen begehen.

    >, hat
    > Facebook das Recht, das von dir eingestellte Bild kommerziell zu nutzen

    Ohne Erlaubnis durch den Urheber wäre das rechtswidrig.

    > dass sollte Facebook nun
    > aufgrund von Urheberrechtsverletzungen verklagt werden, Facebook diese
    > Klage an DICH weiterleitet

    Es ist nicht möglich, Strafrechts oder -Zivilrechtsdelikte "weiterzuleiten".

    >, da du Facebook vorsätzlich getäuscht haben
    > sollst, da du dieses Bild ihrer Meinung nach gar nicht erst hättest
    > hochladen dürfen - was micht mit dem deutschen Recht vereinbar ist - jedoch
    > für Facebook nicht relevant ist, da diese in den USA ansässig sind. Und
    > weißt du wie hoch Urheberrechtsklagen in den USA ausfallen können?

    ... interessiert hier in der BRD niemanden. Fremdes Recht gilt nur in seltenen Fällen und selbst dann erst nach Absprache mit der dt. Juris - so zB. bei Dienstleistungen im Ausland.

  13. Re: da geht Facebook wohl die Düse :)

    Autor: budweiser 05.07.11 - 13:00

    naja was würdest du denn gerne hören?

    "schick mir ein fax!"
    "schreib mir ne postkarte!"

    mir geht dieser hype um fb zwar auch aufn trichter aber praktisch is sowas allemal. und wenn fb irgendwann mal uncool ist dann sind halt alle bei google+, dann heissts eben

    "schreib mir bei google+"

    von der sympathie her werfe ich aber auch lieber google meine daten in den rachen als dem hässlichen adiletten-fratzen

  14. Re: da geht Facebook wohl die Düse :)

    Autor: wdsl 05.07.11 - 13:04

    Zitat Facebook:

    Hinweis zu deinen Fotos
    Es kursiert ein falsches Gerücht, dass Facebook ändern wird, wem deine privaten Fotos gehören. Dir gehören alle Inhalte und Informationen, die du auf Facebook postest.

    visit me: http://www.a-bout.de

  15. Re: da geht Facebook wohl die Düse :)

    Autor: AndyK70 05.07.11 - 13:12

    budweiser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > naja was würdest du denn gerne hören?
    >
    > "schick mir ein fax!"
    > "schreib mir ne postkarte!"
    >
    > mir geht dieser hype um fb zwar auch aufn trichter aber praktisch is sowas
    > allemal. und wenn fb irgendwann mal uncool ist dann sind halt alle bei
    > google+, dann heissts eben
    >
    > "schreib mir bei google+"
    >
    > von der sympathie her werfe ich aber auch lieber google meine daten in den
    > rachen als dem hässlichen adiletten-fratzen


    Warum nicht einfach wie früher: schick mir ne E-Mail...

  16. Re: da geht Facebook wohl die Düse :)

    Autor: g3p0wn3tes_0pfa 05.07.11 - 13:13

    ... schön. Ändert aber nichts an der Rechtslage.
    Wenn jemand von dir auf der Straße ein Foto macht ist das immernoch SEIN Foto - eben von deiner Person, somit kannst du eine Nutzung untersagen.

  17. Re: da geht Facebook wohl die Düse :)

    Autor: watcher 05.07.11 - 13:17

    g3p0wn3tes_0pfa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Urheberrecht kann nicht genommen oder gegeben werden. Niemals.

    Nicht? Doch. Schau einmal in deinen Arbeitsvertrag - dies ist sogar gesetzlich legitimiert. Jede Leistung, welche du im Rahmen deiner Arbeitsvertrages erstellt geht uneingeschränkt in das Eigentum deines Arbeitgebers über, da dies mit deinem Gehalt abgegolten ist und du automatisch diesem uneingeschränkte Lizenzen über die von dir erstellte Leistung überlässt. Und so verhällt es sich mit Facebook auch.

    > es gibt keine privaten Zwecke beim UrhG, es gibt nur Nutzungserlaubnisse
    > oder -Verbote. Auch "privat" kann man Urheberrechtsverletzungen begehen.

    Und warum gibt es dann die im UrhG festgeschriebene Privatkopie? Private Nutzung impliziert nicht, dass du die Urheberschaft an einen Gegenstand erhältst, sondern, dass du diesen für private Zwecke nutzen ggt. Beschränkt vervielfältigen darfst ohne den Urheber darüber in Kenntnis setzen zu müssen.

    > Ohne Erlaubnis durch den Urheber wäre das rechtswidrig.

    Nein, schaue in deren AGBs. Bei gesetzlichen Bestimmungen gilt das Herkunftslandprinzip und Facebook ist in den USA ansässig.

    > Es ist nicht möglich, Strafrechts oder -Zivilrechtsdelikte
    > "weiterzuleiten".

    Doch im Zuge der Durchgriffshaftung. Schau dir hierzu bspw. einmal die EC-RL an, hier ist dies sogar niedergeschrieben.

    > ... interessiert hier in der BRD niemanden. Fremdes Recht gilt nur in
    > seltenen Fällen und selbst dann erst nach Absprache mit der dt. Juris - so
    > zB. bei Dienstleistungen im Ausland.

    Eben nicht. Siehe gesetzliche Herkunftslandbestimmungen.

  18. Re: da geht Facebook wohl die Düse :)

    Autor: wdsl 05.07.11 - 13:24

    jo ich wollte dich mit dem Zitat eigentlich unterstützen ;-)

    visit me: http://www.a-bout.de

  19. Re: da geht Facebook wohl die Düse :)

    Autor: g3p0wn3tes_0pfa 05.07.11 - 13:30

    > Jede Leistung, welche du im Rahmen deiner
    > Arbeitsvertrages erstellt geht uneingeschränkt in das Eigentum deines
    > Arbeitgebers über

    Nein. Aber der Arbeitgeber hat uneingeschränkte Nutzungsrechte - im Extremfall bekommt der Arbeitgeber Selbige im Nachhinein wieder abgesprochen (von staatlicher Seite), allerdings nur dann wenn er sie missbraucht.

    >, da dies mit deinem Gehalt abgegolten ist und du
    > automatisch diesem uneingeschränkte Lizenzen über die von dir erstellte
    > Leistung überlässt.

    Siehste, du widersprichst dir selbst.

    > Und so verhällt es sich mit Facebook auch.

    Ich arbeite nicht für Facebook. Hat auch nichts mit Arbeitsrecht zu tun.

    > Und warum gibt es dann die im UrhG festgeschriebene Privatkopie?

    Gibt es nicht - es gibt aber eine straffreie Möglichkeit, LEGAL ERWORBENE Daten begrenzt zu duplizieren. Ändert nichts am Urheber und seinen Rechten.

    > Private
    > Nutzung impliziert nicht, dass du die Urheberschaft an einen Gegenstand
    > erhältst

    wenigstens haste das verstanden - das is mal nen Anfang.

    >, sondern, dass du diesen für private Zwecke nutzen ggt. Beschränkt
    > vervielfältigen darfst ohne den Urheber darüber in Kenntnis setzen zu
    > müssen.

    Sollte der Urheber Auskunft verlangen und sollte hierzu rechtlich eine Begründung bestehen so muss ich Auskunft geben.

    > Nein, schaue in deren AGBs.

    Für Anfänger : AGBs habe niemals etwas mit Recht & Gesetz zu tun, AGBs können das Gesetz nicht ändern - nur innerhalb eines rechtlichen Rahmens fallbezogen erweitern.

    > Bei gesetzlichen Bestimmungen gilt das
    > Herkunftslandprinzip

    haste dir aber fein ausgedacht.... is halt Unsinn - aber lustiger Unsinn, wie man sagen muss. Die BRD ist ein Rechtsstaat, ein jeder Bürger unterliegt deutschem Recht - ebenso alle SEINE Handlungen. FREMDE Handlungen KÖNNEN unter fremdes Recht fallen SOFERN dt. Recht nicht verletzt wird.

    > Doch im Zuge der Durchgriffshaftung. Schau dir hierzu bspw. einmal die
    > EC-RL an, hier ist dies sogar niedergeschrieben.

    ... hat eben nix mit dem "weiterleiten" einer Gerichtsverhandlung zu tun.

    > Eben nicht. Siehe gesetzliche Herkunftslandbestimmungen.

    siehe oben.

  20. Re: da geht Facebook wohl die Düse :)

    Autor: itsme21 05.07.11 - 13:31

    Süss, ABER, wenn Facebook eine örtliche Vertretung hat, und das streben sie an, damit sie vor Ort LobbyArbeit betreiben können, so müssen sie sich auch an die Gegebenheiten hier anpassen und es gilt DEUTSCHES Recht...

    Ein Beispiel: Google vs China: Google hatte eine örtliche Vertretung und war somit für China greifbar... Sie haben sich gewunden und geschunden, und letzlich aufgegeben :)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KVV Kassel, Kassel
  2. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn
  3. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  4. Hannoversche Informationstechnologien (hannIT), Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. 114,99€ (Release am 5. Dezember)
  3. 71,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

  1. Streaming: Netflix' Kundenwachstum geht zurück
    Streaming
    Netflix' Kundenwachstum geht zurück

    Netflix hat im zweiten Quartal die eigenen Erwartungen verfehlt. Auch der Gewinn fiel niedriger aus als im Vorjahresquartal.

  2. Coradia iLint: Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich
    Coradia iLint
    Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich

    Zwei Züge, 100.000 Kilometer, keine Probleme: Nach zehn Monaten regulärem Einsatz in Niedersachsen ist das französische Unternehmen Alstom zufrieden mit seinen Brennstoffzellenzügen.

  3. Matternet: Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz
    Matternet
    Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz

    Blutkonserven oder Gewebeproben müssen unter Umständen schnell zu ihrem Bestimmungsort gebracht werden. Die Schweizer Post setzt für solche Transporte Drohnen ein. Doch nach vielen problemlosen Flüge ist ein Copter abgestürzt. Das Drohnenprogramm wurde daraufhin vorerst gestoppt.


  1. 23:00

  2. 19:06

  3. 16:52

  4. 15:49

  5. 14:30

  6. 14:10

  7. 13:40

  8. 13:00