Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google Fiber: Ansturm auf 1 GBit/s…
  6. Thema

5Mbit für 4 EUR ?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: 5Mbit für 4 EUR ?

    Autor: __destruct() 11.09.12 - 21:48

    Natürlich wird das ernst genommen. Überlege doch mal:

    Er zahlt 25 ¤ im Monat. In 7 Jahren sind das nach aktueller Umrechnung 2.700,39 $. Ohne Steuer noch 2.269,24 $. Für diesen großen Batzen Geld bekommt er 1 Mbit/s down und 0,1 Mbit/s up. Für lächerliche 300 $ bekommen die 5 Mbit/s down und 1 Mbit/s up.

    Und umso länger Google das tatsächlich unterstützt, desto weiter geht es auseinander. Das war jetzt mit der Mindestlaufzeit gerechnet. Es kann auch sein, dass er 3.000 oder 4.000 $ zahlen muss, bis Google das ohnehin viel bessere Angebot, das gerade mal 300 $ gekostet hat, einstellt. Der Unterschied ist also sehrwohl enorm.


    Edit: Außerdem zahlt man hier noch Steuern an Bund, Land und Stadt, die dem Netzausbau zukommen. Diese sind gar nicht berücksichtigt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.09.12 21:50 durch __destruct().

  2. Re: 5Mbit für 4 EUR ?

    Autor: wmayer 12.09.12 - 11:09

    Ich habe noch in keiner Wohnung kürzer als 10 Jahre gelebt - und nun?

  3. Re: 5Mbit für 4 EUR ?

    Autor: Wechselgänger 12.09.12 - 16:46

    San_Tropez schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Okay bei 2,80 Euro pro Monat über 7 Jahre gegenüber 20 Euro pro Monat über
    > 7 Jahre darfst du dir den ach so geringen Preisunterschied gerne selber
    > ausrechnen.
    > Das sind bei Google: 33,60 Euro pro Jahr und bei deinem Vorschlag 240.
    > Macht über 7 Jahre hinweg:
    >
    > Google: 300 Dollar (235 Euro)
    > Dein Anbieter: 1680 Euro

    Du hast nicht eingerechnet:
    Die Dollar-Preise sind netto, deutsche Preise brutto.
    Das Google-Angebot ist auf 5 MBit/s beschränkt, ich schrieb explizit von 12-16 MBit/s.

    Außerdem sind die Umzugskosten von "irgendwo in Deutschland" nach USA deutlich größer als nach "irgendwo anders in Deutschland". (Von indirekten Kosten wie Umschulung, Arbeitsplatzsuche etc. mal ganz zu schweigen.)

    Wenn du das alles einrechnest ist schrumpft der Unterschied beträchtlich.
    Aber damit schrumpft auch die Sinnhaltigkeit des Ausgangspostings, und daher beachtet man diese Fakten lieber nicht, hmm?

  4. Re: 5Mbit für 4 EUR ?

    Autor: Boromir29 12.09.12 - 18:59

    Auch hier nochmal .... Die reden nicht von 5 MBit/s sondern von 5 GBit/s ... rechne nochmal.

  5. Re: 5Mbit für 4 EUR ?

    Autor: __destruct() 12.09.12 - 19:01

    Nein, die Rede ist von 5 Mbit/s.

  6. Re: 5Mbit für 4 EUR ?

    Autor: Skalli 13.09.12 - 21:30

    Bin auch vor nem Monat umgezogen und das Kriterium war ebenfalls: schnelles Internet. Unitymedia gabs (gut, gehört jetzt auch zu KabelBW) und damit war ich vorher auch sehr zufrieden. 50MBit/s im Down- und 5MBit/s im Upstream für 25¤ sind ein gutes Angebot.
    Außerdem passt der Service. :)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. thyssenkrupp Digital Projects, Essen
  3. Modis GmbH, Hilden
  4. Bayerische Versorgungskammer, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  2. 157,90€ + Versand
  3. 80,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


      Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
      Doom Eternal angespielt
      Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

      E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

      1. Sigil John Romero setzt Doom fort

      1. Retro-Optik: Elektromotorrad Regent No.1 soll 9.500 Euro kosten
        Retro-Optik
        Elektromotorrad Regent No.1 soll 9.500 Euro kosten

        Der schwedische Motorradhersteller Regent Motorcycles will sein kürzlich vorgestelltes Regent No.1 für rund 9.500 Euro ab Mai 2020 verkaufen. Das Elektromotorrad erinnert an Modelle aus den 50er Jahren, ist jedoch mit moderner Technik ausgerüstet.

      2. Harald Krüger: BMW will Elektroautopläne beschleunigen
        Harald Krüger
        BMW will Elektroautopläne beschleunigen

        BMW will im Jahr 2023 25 elektrifizierte Modelle im Programm haben. Zuvor ist dies für 2025 geplant gewesen, doch Konzernchef Harald Krüger will angeblich schneller Elektroautos einführen.

      3. Apple: Öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS erschienen
        Apple
        Öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS erschienen

        Apple hat nach der zweiten Entwickler-Beta die erste Beta von iOS 13 und iPadOS für interessierte Anwender bereitgestellt.


      1. 08:03

      2. 07:56

      3. 23:55

      4. 23:24

      5. 18:53

      6. 18:15

      7. 17:35

      8. 17:18