Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google Fiber: Kostenlose Gigabit…

Wenn es Flüchtlinge in Deutschland wären .....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn es Flüchtlinge in Deutschland wären .....

    Autor: barforbarfoo 04.02.16 - 20:29

    .... ist das Gezeter groß.

  2. Re: Wenn es Flüchtlinge in Deutschland wären .....

    Autor: Aslo 04.02.16 - 20:33

    Zu Recht.

  3. Re: Wenn es Flüchtlinge in Deutschland wären .....

    Autor: barforbarfoo 04.02.16 - 20:34

    Aslo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zu Recht.

    Warum?

  4. Re: Wenn es Flüchtlinge in Deutschland wären .....

    Autor: Peter Später 04.02.16 - 20:57

    barforbarfoo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aslo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Zu Recht.
    >
    > Warum?

    Weil ihr letztes Problem ein Gigabit Anschluss frei Haus sein sollte und selbst wenn nicht..kostenlos?! Dein ernst? Wir kriegen gerade mal VDSL 50 und Flüchtlinge sollen solche Anschlüsse gratis, einfach so bekommen? Ich glaub's auch, also langsam aber sicher hört es dann auch irgendwo mal auf.

  5. Re: Wenn es Flüchtlinge in Deutschland wären .....

    Autor: Mars018 04.02.16 - 23:36

    +1

  6. Re: Wenn es Flüchtlinge in Deutschland wären .....

    Autor: Dwalinn 05.02.16 - 09:19

    Ich glaube die Betonung liegt hier wirklich auf den Gigabit Anschluss. Einen WLAN zugang mit ausreichend Bandbreite sollten man den Flüchtlingen allerdings auf jeden Fall Stellen.

  7. Der deutsche Bauer .....

    Autor: barforbarfoo 05.02.16 - 09:24

    ... denkt eben immer noch das Internet und Smartphones Luxus wären.

    Peter Später schrieb:

    > Weil ihr letztes Problem ein Gigabit Anschluss frei Haus sein sollte und
    > selbst wenn nicht..kostenlos?! Dein ernst? Wir kriegen gerade mal VDSL 50
    > und Flüchtlinge sollen solche Anschlüsse gratis, einfach so bekommen? Ich
    > glaub's auch, also langsam aber sicher hört es dann auch irgendwo mal auf.

  8. Re: Der deutsche Bauer .....

    Autor: M.P. 05.02.16 - 09:57

    Dem deutschen Bauern - genau wie dem US Farmer legt auch Google keinen gratis Anschluss ins Haus...
    Uuch wenn das Erschließen einer speziellen Sozialwohnung ähnlich aufwändig wäre, wie die eines Farmhauses, würde auch Google ziemlich sicher abwinken....


    Wenn die Summe, die dem Bauern/Farmer wahrscheinlich präsentiert wird, wenn er einer TELCO sagt "Dann zahl ich das Verlegen der Leitung eben selber" für Dich nicht unter "Luxus" fällt ...

    Und ich denke, gerade für Bauern ist ein Internet-Anschluss inzwischen kein Luxus mehr ist, sondern Lebensnotwendig für den Betrieb, da auch dort der meiste Behördenverkehr ziemlich sicher ausschließlich online erfolgt, und die Papierform abgeschafft wurde...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 05.02.16 10:01 durch M.P..

  9. Re: Wenn es Flüchtlinge in Deutschland wären .....

    Autor: widardd 09.02.16 - 11:43

    Integrationsblockade im Kopf ("Wir" und "Die")? Check.
    Typisch deutsch Neid und Mißgunst? Check.
    Wutbürger-Rhetorik? Check.




    Wir schaffen das!

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. CompuGroup Medical Deutschland AG, Höxter
  3. STUTE Logistics (AG & Co.) KG, Bremen
  4. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 1.099€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
    K-Byte
    Byton fährt ein irres Tempo

    Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse
    2. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
    3. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor

    1. Amazon-Aktionäre: Amazon soll Rekognition nicht an die Polizei verkaufen
      Amazon-Aktionäre
      Amazon soll Rekognition nicht an die Polizei verkaufen

      Rekognition soll für Strafverfolger tabu sein: Aktionäre des Onlinehändlers Amazon haben dessen Chef Jeff Bezos aufgefordert, das Gesichtserkennungssystem nicht mehr an staatliche Stellen zu verkaufen. Sie befürchten Überwachung und Willkür.

    2. Alte gegen neue Model M: Wenn die Knickfedern wohlig klackern
      Alte gegen neue Model M
      Wenn die Knickfedern wohlig klackern

      Seit 1999 gibt es keine Model-M-Tastaturen mit IBM-Logo mehr - das bedeutet aber nicht, dass man keine neuen Keyboards mit dem legendären Tippgefühl bekommt: Unicomp baut die Geräte weiterhin. Wir haben eines der neuen Modelle mit einer Model M von 1992 verglichen.

    3. Elektroauto: Elon Musk berichtet über Sabotageversuch eines Mitarbeiters
      Elektroauto
      Elon Musk berichtet über Sabotageversuch eines Mitarbeiters

      Tesla-Chef Elon Musk teilt in einer E-Mail allen Angestellten mit, dass es einen schwerwiegenden Sabotageversuch in der Tesla-Fabrik gab. Ein Mitarbeiter sei erwischt worden, Code-Änderungen vorgenommen und Daten geschmuggelt zu haben.


    1. 10:15

    2. 09:18

    3. 09:01

    4. 08:18

    5. 18:37

    6. 18:18

    7. 17:30

    8. 17:15