1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google Glass: Die Datenbrille zum…
  6. Thema

Geisteskrank

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Geisteskrank

    Autor: nykiel.marek 30.01.14 - 14:11

    Darüber kannst du dich bei deiner Regierung beschweren, die Schuld an dieser, untragbaren, Situation an die GG abzuschieben ist nicht nur eine billige Polemik sonder bringt auch Nichts.
    LG, MN

  2. Re: Geisteskrank

    Autor: nykiel.marek 30.01.14 - 14:19

    Du meinst also offen heimlich?
    Das würde also bedeuten, dass es den Menschen egal ist ob sie gefilmt werden solange sie sich noch einreden können, dass es so leicht nicht geht? Das tut es aber. Die Werkzeuge dafür sind frei für Jeden verfügbar. Schient eher ein psychologisches Problem zu sein, wogegen aber die Aufklärung und weniger der hysterischer Schrei nach Verbot und Strafe helfen würde.
    LG, MN

  3. Re: Geisteskrank

    Autor: Anonymer Nutzer 30.01.14 - 14:23

    Und ob er damit locker durchkommt:

    "Nach Tröndle/Fischer, StGB, § 32 Rn. 9 und OLG Karlsruhe GA 1982, 226

    "..ist schon das unbefugte Herstellen von Bildaufnahmen im Falle einer zu erwartenden alsbaldigen Veröffentlichung ein gegenwärtiger, zur Notwehr berechtigender Angriff."

    Man sieht sich gern vor Gericht.

  4. Re: Geisteskrank

    Autor: nykiel.marek 30.01.14 - 14:27

    Du kannst es noch 100x Posten, richtiger wird es dadurch nicht. Entweder ist es richtig, ein Link zu der Quelle könnte hier die Klarheit schaffen, oder eben nicht. Wie oft du es gepostest spielt dabei keine Rolle :)
    LG, MN

  5. Re: Geisteskrank

    Autor: Tantalus 30.01.14 - 14:31

    nykiel.marek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du kannst es noch 100x Posten, richtiger wird es dadurch nicht. Entweder
    > ist es richtig, ein Link zu der Quelle könnte hier die Klarheit schaffen,
    > oder eben nicht. Wie oft du es gepostest spielt dabei keine Rolle :)
    > LG, MN

    Oh mann, jetzt bringt er schon ne genaue Quellenangabe, und Du mäkelst immer noch. Ok, für die ganz suchfaulen:
    https://www.jurion.de/de/document/show/0:20663,0/

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  6. Re: Geisteskrank

    Autor: Prypjat 30.01.14 - 14:39

    Das ist eine Auslegungssache.
    Es gibt nicht umsonst das Sprichwort: "Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß."

    Natürlich kann man sich nur Aufregen, wenn man sich dessen Bewusst ist.
    Ein schönes Beispiel ist der NSA Skandal. Viele Ahnten es, aber sagte nichts deswegen. Erst als es Populär wurde, versuchte man sich Verbal dagegen zu wehren.

    Unsere Politik Versucht nun, die NSA Lauscherei zu einer Offentsichtlichen heimlichkeit zu machen. Das macht die Sache nicht besser. Das schlimmste ist eigentlich, dass es zu einer Gesellschaftlichen Akzeptanz kommen kann und genau das wird es dann auch mit der GG werden. Jeder weiß, was die Brille kann, aber niemand sagt mehr was dazu und das obwohl es nicht korrekt ist. Im Privaten Sinne.

  7. Re: Geisteskrank

    Autor: nykiel.marek 30.01.14 - 14:40

    Das hilft schon mehr. Wobei das was ich da abrufen kann leider recht dürftig ist. So ist es mir kaum möglich sich eine Meinung.
    LG, MN

  8. Re: Geisteskrank

    Autor: nykiel.marek 30.01.14 - 14:41

    Damit hat die GG doch gar nichts zu tun!
    LG, MN

  9. Re: Geisteskrank

    Autor: Tantalus 30.01.14 - 14:51

    nykiel.marek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hilft schon mehr. Wobei das was ich da abrufen kann leider recht
    > dürftig ist. So ist es mir kaum möglich sich eine Meinung.
    > LG, MN

    Was da steht ist doch recht eindeutig:
    Wird eine Person unbefugtermaßen fotografiert, so stellt dies einen rechtswidrigen Angriff auf deren Persönlichkeitsrecht im Sinne des § 32 StGB dar.

    § 32 StGB – Notwehr

    (1) Wer eine Tat begeht, die durch Notwehr geboten ist, handelt nicht rechtswidrig.

    (2) Notwehr ist die Verteidigung, die erforderlich ist, um einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einem anderen abzuwenden.


    Was ist Dir denn da jetzt noch unklar?

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  10. Re: Geisteskrank

    Autor: nykiel.marek 30.01.14 - 15:04

    Die konkreten Umstände? Ich sehe da nur die Überschrift und den Notwehrparagrafen, aber eben keine Details, keine Urteilsbegründung etc. Das halte ich eben für zu wenig um sich eine fundierte Meinung bilden zu können. Ich kann daraus nur schließen, dass es unter gewissen, mir nicht näher bekannten, Umständen die Abnahme des Films unter Berufung auf den Notwehrparagraphen erlaubt seien kann. Dass es auf jedem Fall und immer so seien muss kann ich daraus, beim besten Willen, nicht ableiten.
    LG, MN

  11. Re: Geisteskrank

    Autor: Tantalus 30.01.14 - 15:07

    nykiel.marek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die konkreten Umstände? Ich sehe da nur die Überschrift und den
    > Notwehrparagrafen, aber eben keine Details, keine Urteilsbegründung etc.

    Dann meld Dich doch dort an. Oder erwartest Du, dass andere Dir alles auf dem Silbertablett servieren? oO

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  12. Re: Geisteskrank

    Autor: Slurpee 30.01.14 - 15:12

    nykiel.marek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die konkreten Umstände? Ich sehe da nur die Überschrift und den
    > Notwehrparagrafen, aber eben keine Details, keine Urteilsbegründung etc.
    > Das halte ich eben für zu wenig um sich eine fundierte Meinung bilden zu
    > können. Ich kann daraus nur schließen, dass es unter gewissen, mir nicht
    > näher bekannten, Umständen die Abnahme des Films unter Berufung auf den
    > Notwehrparagraphen erlaubt seien kann. Dass es auf jedem Fall und immer so
    > seien muss kann ich daraus, beim besten Willen, nicht ableiten.
    > LG, MN


    Du willst halt einfach nicht verstehen, dass der Notwehrparagraph dir das Recht gibt, jeden, der eine Kamera in Händen hält, zu Brei zu schlagen.

    Ihr Hobbyjuristen seid so witzig. Im oben genannten Link geht es um Unbefugtes Fotografieren. Wenn euch ein Typ mit ner Kamera hinterläuft und trotz Aufforderung nicht nachgibt. Das ist kein Freifahrtschein dafür, jeden, der eine Kamera, oder ein fotofähiges Gerät hat, eine zu ballern. Vollkommen egal, wie sehr ihr euch das einbildet.

    Noch eine Stufe einfacher, weils einige trotzdem nicht kapieren werden:

    Unbefugtes Fotografieren - Verboten.
    Besitz einer Kamera - Nicht verboten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.01.14 15:13 durch Slurpee.

  13. Re: Geisteskrank

    Autor: nykiel.marek 30.01.14 - 15:12

    Wäre nett. Ist ja nicht so dass ich sonst nicht zu tun habe. Normalerweise sollte schon der, der eine Behauptung aufstellt für die "Beweise" sorgen, findest du nicht?
    LG, MN

  14. Re: Geisteskrank

    Autor: nykiel.marek 30.01.14 - 15:15

    Klar, nur habe ich das auch gar nicht abgeschritten, sondern lediglich, dass es in der beschriebenen Situation auf jedem Fall auf GG zutrifft. Jemandem mit einer Kamera hinterherlaufen ist eben nicht das gleiche wie jemandem zufällig ansehen während man die GG trägt. Aber vielleicht gibt es dazu auch einen Urteil?
    LG, MN



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.01.14 15:19 durch nykiel.marek.

  15. Re: Geisteskrank

    Autor: Gungosh 30.01.14 - 15:34

    OdinX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Threadstarter hat es vielleicht ein wenig übertrieben, aber im Grunde
    > hat er recht. Jeder hat das Recht zu erfahren, wenn er gefilmt oder
    > fotographiert wird. Die naheliegende Lösung wäre, dieses Produkt in Europa
    > nur dann zu erlauben, wenn eine klar sichtbare LED signalisiert, dass
    > gerade gefilmt/fotographiert wird.

    Wenn schon, dann eine Laserpointer-"LED", damit das tatsächliche Motiv für jeden sichtbar markiert wird.

    *scnr*

    Minicams zwecks unbemerktem Aufnehmen gibt's schon lang, deshalb beschränkt sich meine Glass-Kritik auf "noch ein überflüssiges Gadget für den allgemeinen Vernetzungswahn".

    Für mich (also IMHO, persönliche Meinung) sind die "Möglichkeiten" durchweg irelevant. Das liegt daran, dass ich das gesamte Umfeld Online-Mobilität und maximale Vernetzung nicht mag und für überflüssig halte.

    Oder eher für kontraproduktiv: Man kann sich 24/7 mit dem Kram beschäftigen (Stichwort "Smartphone-Zombies"), aber gefühlte 99% sind IMHO reine Beschäftigungstherapie ohne echten Nutzen.

    Und dabei bin ich technikaffin und ein Spielkind. Und das Internet ist Bestandteil meiner Arbeit. Aber das allgegenwärtige Internet ist für mich "die Matrix", die Gadgets sind die Nackenstöpsel - es wird IMHO unverhältnismäßig viel Zeit in das digitale Leben investiert, die deshalb für das reale Leben nicht verfügbar ist.

    Als Kind fand ich Walkie Talkie unheimlich toll (damals der letzte Schrei, Handfunk für Kids), und irgendwann wurde ich erwachsen.

    Ich weiß, Heerscharen moderner Menschen werden sich durch mein Blah angepisst fühlen, aber da muss ich durch :-)

    _____________________________
    <loriot>Ach was?</loriot>

  16. Re: Geisteskrank

    Autor: Slurpee 30.01.14 - 15:36

    nykiel.marek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar, nur habe ich das auch gar nicht abgeschritten, sondern lediglich,
    > dass es in der beschriebenen Situation auf jedem Fall auf GG zutrifft.
    > Jemandem mit einer Kamera hinterherlaufen ist eben nicht das gleiche wie
    > jemandem zufällig ansehen während man die GG trägt. Aber vielleicht gibt es
    > dazu auch einen Urteil?
    > LG, MN


    Der erste Teil meines Beitrags war ironisch gemeint. =)

    Jemanden mit einer Kamera hinterherlaufen (und den Auslöser drücken, hab ich nicht geschrieben, war impliziert) ist unbefugtes Fotografieren. Eine GG tragen, auch, wenn man dabei jemanden ansieht, ist der Besitz eines fotofähigen Gerätes. Ersteres ist ein Eingriff ins Persönlichkeitsrecht, letzteres natürlich nicht.

    Das einzige, was sich mit GG ändert, ist, dass es für dich als Motiv schwieriger wird, zu beweisen, dass dich jemand fotografiert. Das gibt dir aber trotzdem nicht das Recht, jeden, der eine GG trägt und dich ansieht, prophylaktisch zu verprügeln und dich dann auch noch auf Notwehr zu berufen, so wie sich das hier einige einbilden.

  17. Re: Geisteskrank

    Autor: nykiel.marek 30.01.14 - 15:41

    Eben. Habe ich etwas anderes behauptet?
    LG, MN

  18. Re: Geisteskrank

    Autor: Slurpee 30.01.14 - 15:46

    Nein, aber anscheinend auf den falschen Beitrag geantwortet. Sonst macht es jedenfalls wenig Sinn, dass du deine Meinung nochmal genauer rechtfertigst, obwohl ich dir mit meinem Post schon voll zugestimmt habe. "Hobbyjuristen" war btw auf den Rest bezogen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.01.14 15:47 durch Slurpee.

  19. Re: Geisteskrank

    Autor: nykiel.marek 30.01.14 - 15:49

    Jetzt verstehe ich es. Ich habe nicht aufgepasst und übersehen das du nur zitiert hast!
    Weil die Zitate nicht auskommentiert waren, wahr wohl ein Missverständnis, sorry :)
    LG, MN

  20. Re: Geisteskrank

    Autor: pinger030 30.01.14 - 16:00

    nykiel.marek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar, nur habe ich das auch gar nicht abgeschritten, sondern lediglich,
    > dass es in der beschriebenen Situation auf jedem Fall auf GG zutrifft.
    > Jemandem mit einer Kamera hinterherlaufen ist eben nicht das gleiche wie
    > jemandem zufällig ansehen während man die GG trägt. Aber vielleicht gibt es
    > dazu auch einen Urteil?
    > LG, MN

    Die Datensammlung seitens der NSA ist bewiesen. Wenn du GG nutzt, machst du dich natürlich nicht strafbar. Aber die Tatsache dass du von der Datensammlung weißt und deine Umwelt trotzdem ganz bewusst diesem Risiko aussetzt, ist moralisch unterste Schublade - purer Egoismus!

    Wenn du an deinem Smartphone für dich entscheidest, deine Daten an Dritte abzugeben, dann ist das deine Sache. Mit GG nimmst du deinen Mitmenschen aber diese Wahl und entscheidest einfach für sie. Auch wenn es nicht verboten ist, so hast du trotzdem eine Verantwortung gegenüber deinen Mitmenschen. Und auf die scheißt du einfach mal. Mit dieser egoistischen Einstellung machst du dich zwar nicht strafbar, trotzdem musst du mit entsprechenden Reaktionen rechnen. Irgendwann eckst du mal richtig an. Vllt. nicht wegen GG, aber generell mit deinem Ego-Verhalten.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 30.01.14 16:08 durch pinger030.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  2. kubus IT GbR, verschiedene Standorte
  3. three10 GmbH, Aschheim
  4. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Mega-Man 11 für 11,99€, Lost Planet 3 für 3,99€, Barotrauma für 11€)
  2. 15,99€
  3. 6,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Moodle: Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang
Moodle
Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang

Eine übermäßig große Datenbank und schlecht optimierte Abfragen in Moodle führten zu Ausfällen in der Online-Lernsoftware.
Eine Recherche von Hanno Böck


    Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
    Donald Trump
    Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

    Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
    2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
    3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

    Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
    Quereinsteiger
    Mit dem Master in die IT

    Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
    Ein Bericht von Peter Ilg

    1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
    2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
    3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht