1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google Glass: Die Datenbrille zum…
  6. Thema

Geisteskrank

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Geisteskrank

    Autor: Prypjat 30.01.14 - 16:03

    Also ich bin raus aus der Disskusion.
    Ich verstehe Deine Aussage jetzt nicht.

    War ganz Nett der Austausch verschiedener Ansichten, aber ich mach für heute Feierabend.

    bb

  2. Re: Geisteskrank

    Autor: Anonymer Nutzer 30.01.14 - 16:06

    Worum es mir eigentlich ging war die Tatsache, dass die Brillen genauso leicht zu hacken sind, wie jedes andere Gerät. Ihr gebt fremden Menschen die Möglichkeit euch pausenlos und in Echtzeit zu überwachen - und ihr bezahlt sogar noch dafür! Die Brillen sind ja schliesslich nicht kostenlos. Was früher als Horrorszenario in Filmen gezeigt wurde, scheinen einige Leute heutzutage als coolen Lifestyle zu betrachten. Eine Brille, die ständig Daten an irgendwelche Server sendet und besser über das eigene Leben und Treiben Bescheid weiss, wie der Träger dieser Brille.
    Dass es in Zeiten von Vorratsdatenspeicherung, NSA und immer grösseren Überwachungsphantasien der Sicherheitsbehörden immer noch Leute gibt, die daraus nichts gelernt haben, erstaunt mich einfach nur.
    Nun wäre das ja nicht weiter tragisch, denn jeder muss ja selbst entscheiden, ob er sich so ein Ding aufsetzt. Das Problem ist aber, dass er damit auch anderen Leuten seinen Willen aufzwängt. Diese Geräte werden früher oder später von den Sicherheitsbehörden als spazierende Überwachungskameras, mit Gesichtserkennung, eingesetzt. Damit wird jeder Mensch, der sein Haus verlässt, automatisch zum Ziel einer Dauerüberwachung.
    Diese Brillenträger sind daher zweifelsfrei als Angreifer auf die persönliche Freiheit zu betrachten und somit auch ein gerechtfertigtes Ziel von Notwehrhandlungen.

  3. Re: Geisteskrank

    Autor: Slurpee 30.01.14 - 16:15

    nykiel.marek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jetzt verstehe ich es. Ich habe nicht aufgepasst und übersehen das du nur
    > zitiert hast!
    > Weil die Zitate nicht auskommentiert waren, wahr wohl ein Missverständnis,
    > sorry :)
    > LG, MN

    Kein Ding =)

    Gungosh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für mich (also IMHO, persönliche Meinung) sind die "Möglichkeiten" durchweg
    > irelevant. Das liegt daran, dass ich das gesamte Umfeld Online-Mobilität
    > und maximale Vernetzung nicht mag und für überflüssig halte.

    imho vor einen Beitrag zu setzen, macht eine unreflektierte Äußerung auch nicht besser. Einem Gerät, oder in dem Fall einer ganzen Geräteklasse (Mobilgeräte) ihren Nutzen abzusprechen, zeug entweder von mangelnder Kreativität, Erfahrung oder wie in deinem Fall, einer generellen Abneigung.

    Sowas finde ich persönlich ja immer sehr albern. Da sammeln sich einige negative Erfahrungen an und dann wird das Thema abgehackt und für immer ein Urteil gefällt, vollkommen unabhängig davon, ob es wirklich stimmt. Man muss ja zumindest irgendeine Meinung zum Thema haben, dauerhaftes Auseinandersetzen ist dann aber auf Dauer doch zu anstrengend. Deshalb müssen gegenteilige Erkenntnisse ignoriert werden, sonst funktionieren Pauschalurteile schließlich nicht.

    > Oder eher für kontraproduktiv: Man kann sich 24/7 mit dem Kram beschäftigen
    > (Stichwort "Smartphone-Zombies"), aber gefühlte 99% sind IMHO reine
    > Beschäftigungstherapie ohne echten Nutzen.

    Die 99% "fühlst" du, eben weil du das so willst. Nur weil du vllt. täglich in der Bahn Jugendliche auf FB surfen siehst, heißt das nicht, dass nicht x andere derweil produktiv arbeiten.

    Und wenn jemand ein Spiel spielt, ist das natürlich Beschäftigungstherapie, darum geht es doch. Wo liegt der Unterschied dazu, ein Buch zu lesen? Wäre das "real" genug für dich?

    > Ich weiß, Heerscharen moderner Menschen werden sich durch mein Blah
    > angepisst fühlen, aber da muss ich durch :-)

    Du musst eher ertragen, dass andere dir gegenteilige Ansichten vermitteln wollen, aber nachdem du deine Meinung ja eh schon unwiderruflich gebildet hast, sollte das für dich kein Problem sein.

    DTF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese Geräte werden früher oder später von den Sicherheitsbehörden als
    > spazierende Überwachungskameras, mit Gesichtserkennung, eingesetzt.

    Gleich nachdem der Fusionsreaktor in Batterieform erfunden wurde. Und die flächendeckende LTE-Verbindung. Funktioniert natürlich auch nur so lange, wie dein Datenkontingent nicht aufgebraucht ist.

    Mal ehrlich, du erdenkst hier Dystopien von wahnwitzigen Ausmaßen, ohne augenscheinlich auch nur den Hauch einer Ahnung von der Technik dahinter zu haben.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 30.01.14 16:23 durch Slurpee.

  4. Re: Geisteskrank

    Autor: nykiel.marek 30.01.14 - 16:22

    So viele Worte und so wenig Inhalt. Wenn NSA und Konsorten das grosse Übel sind, warum willst du nicht gegen diese vorgehen? Wiel es im sich Internet, übrigens auch ein NSA Werkzeug, als Moralapostel aufzuspielen und Andere verunglimpfen leichter ist? Dann bist du auch nur ein Konformist mit großem Mundwerk.
    LG, MN

  5. Re: Geisteskrank

    Autor: Anonymer Nutzer 30.01.14 - 16:32

    Slurpee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gleich nachdem der Fusionsreaktor in Batterieform erfunden wurde. Und die
    > flächendeckende LTE-Verbindung. Funktioniert natürlich auch nur so lange,
    > wie dein Datenkontingent nicht aufgebraucht ist.
    >
    > Mal ehrlich, du erdenkst hier Dystopien von wahnwitzigen Ausmaßen, ohne
    > augenscheinlich auch nur den Hauch einer Ahnung von der Technik dahinter zu
    > haben.

    So viel Naivität auf einem Haufen ist schon aberwitzig. Was glaubst denn du, was da für eine mordsmässige Technik für nötig ist? Letztlich reicht da schon eine HDReady-Kamera, die in nicht allzuferner Zukunft wahrscheinlich durch eine 4K Kamera ersetzt wird. Dann eine Gesichtserkennung, die mit Hashs oder ähnlichem arbeitet, und - bei Bedarf - erst geringauflösende - und - wenn nötig - höherauflösende Bilder an einen Server zur genaueren Analyse schickt. Keine Angst, dafür werden dir keine Daten berechnet, das geht alles über separate Datenleitungen, für die die Provider gezwungen werden Platz zu schaffen. Genau wie bei der Vorratsdatenspeicherung.

  6. Re: Geisteskrank

    Autor: pinger030 30.01.14 - 16:38

    nykiel.marek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So viele Worte und so wenig Inhalt. Wenn NSA und Konsorten das grosse Übel
    > sind, warum willst du nicht gegen diese vorgehen? Wiel es im sich
    > Internet, übrigens auch ein NSA Werkzeug, als Moralapostel aufzuspielen und
    > Andere verunglimpfen leichter ist? Dann bist du auch nur ein Konformist
    > mit großem Mundwerk.
    > LG, MN

    Wenn man so einfach dagegen vorgehen könnte, wäre das schon längst geschehen. Selbst wenn wir uns mit der jetzigen Situation abfinden müssen, müssen wir es doch nicht gut heißen oder verharmlosen, ...und schon garnicht die Situation durch GG verschlimmern und selbst zum Überwachungsapparat werden.

    Ich kenne die Lösung nicht. Aber es einfach so hinzunehmen und/oder sich an der Überwachung aktiv zu beteiligen, ist garantiert NICHT die Lösung.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 30.01.14 16:54 durch pinger030.

  7. Re: Geisteskrank

    Autor: Slurpee 30.01.14 - 16:45

    DTF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So viel Naivität auf einem Haufen ist schon aberwitzig.

    So wenig Ahnung von Technik ist noch viel aberwitziger. Schalt mal deine Handykamera ein, stell "nur" auf 720p und schau, wie lange dein Akku hält. Merkt natürlich keiner, genau so wie keiner merkt, dass permanent ein Streamingprozess im Hintergrund läuft, der x% CPU-Leistung, sowie x% meines maximalen Datendurchsatzes verbraucht. KEINER merkt das, NIEMAND wird JEMALS die Software von GG genauer unter die Lupe nehmen und die Bevölkerung informieren.

    Ich spiel die Scheisse, die mit der NSA abläuft, ganz bestimmt nicht runter, aber deine Behauptungen sind einfach nur paranoid und zeugen von Null Verständnis von Technik.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 30.01.14 16:46 durch Slurpee.

  8. Re: Geisteskrank

    Autor: Anonymer Nutzer 30.01.14 - 17:00

    Slurpee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So wenig Ahnung von Technik ist noch viel aberwitziger. Schalt mal deine
    > Handykamera ein, stell "nur" auf 720p und schau, wie lange dein Akku hält.

    Eine winzige eingebaute Kamera als grossen Stromfresser zu bezeichnen ist lächerlich.
    Ausserdem könntest du nicht mal ansatzweise feststellen, ob ein hoher Stromverbrauch einzig und allein an der Kamera liegt.

    > Merkt natürlich keiner, genau so wie keiner merkt, dass permanent ein
    > Streamingprozess im Hintergrund läuft, der x% CPU-Leistung, sowie x%
    > meines maximalen Datendurchsatzes verbraucht.

    Daran merkt man, dass dein Technikverständnis äusserst beschränkt ist. Selbst wenn die Brille eine Möglichkeit bieten würde, die CPU-Last anzuzeigen, so wäre dies eine der leichtesten Übungen, diese Anzeige zu manipulieren. Dass die ermittelten Daten über eine Parallelleitung übertragen würden, habe ich dir ja schon mal versucht beizubringen. Du solltest mal etwas genauer lesen.

    > KEINER merkt das, NIEMAND
    > wird JEMALS die Software von GG genauer unter die Lupe nehmen und die
    > Bevölkerung informieren.

    Es kommt nicht nur auf die Software, sondern auch auf die Hardware an. Dass die NSA in grossem Stil Notebooks und sämtliche Netzwerk- und sonstige Hardware manipuliert, hat bis vor kurzem ja auch niemand geglaubt.

    > Ich spiel die Scheisse, die mit der NSA abläuft, ganz bestimmt nicht
    > runter, aber deine Behauptungen sind einfach nur paranoid und zeugen von
    > Null Verständnis von Technik.

    Wie gesagt, so viel Naivität ist schon aberwitzig.

    P.S.: Wenn dir vor Edward Snowden jemand gesagt hätte, dass kein Bit und Byte durchs Internet geht, welches nicht irgendwo gespeichert und analysiert wird, hättest du dem auch Paranoia vorgeworfen.

  9. Re: Geisteskrank

    Autor: Slurpee 30.01.14 - 17:26

    DTF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine winzige eingebaute Kamera als grossen Stromfresser zu bezeichnen ist
    > lächerlich.

    Mit der Größe der Linse hat das überhaupt nichts zu tun, deine CPU muss die Bilddaten tatsächlich noch kodieren, Wahnsinn, oder? Wie gesagt, hör halt einfach auf rumzulabern, wenn du keine Ahnung hast.

    > Ausserdem könntest du nicht mal ansatzweise feststellen, ob ein hoher
    > Stromverbrauch einzig und allein an der Kamera liegt.

    Nur weil du dazu nicht in der Lage bist, heißt das noch lange nicht, dass es unmöglich ist.

    > Daran merkt man, dass dein Technikverständnis äusserst beschränkt ist.
    > Selbst wenn die Brille eine Möglichkeit bieten würde, die CPU-Last
    > anzuzeigen, so wäre dies eine der leichtesten Übungen, diese Anzeige zu
    > manipulieren.

    Die Anzeige manipulieren, du bist so genial. Dir könnte man wahrscheinlich auch einreden, dass dein Auto 50 statt 100 km/h fährt, wenn man deine Tachonadel festklebt.

    > Dass die ermittelten Daten über eine Parallelleitung
    > übertragen würden, habe ich dir ja schon mal versucht beizubringen. Du
    > solltest mal etwas genauer lesen.

    Eine Parallelleitung, so, so. Einfach mal irgendwelche Begriffe in den Raum werfen, wird schon keiner merken, was? Was ist das denn für eine "Parallelleitung"? Ein geheimes Zweitsystem mit eigener Datenverbindung?

    > Es kommt nicht nur auf die Software, sondern auch auf die Hardware an. Dass
    > die NSA in grossem Stil Notebooks und sämtliche Netzwerk- und sonstige
    > Hardware manipuliert, hat bis vor kurzem ja auch niemand geglaubt.

    Es besteht ein großer Unterschied dazwischen, die Hardware von ausgesuchten Zielpersonen zu manipulieren und zu behaupten, jeder Netzwerkadapter der Welt hätte eine eingebaute Hintertür.

    > P.S.: Wenn dir vor Edward Snowden jemand gesagt hätte, dass kein Bit und
    > Byte durchs Internet geht, welches nicht irgendwo gespeichert und
    > analysiert wird, hättest du dem auch Paranoia vorgeworfen.

    An den Knotenpunkten. Die NSA steigt nicht nachts in dein Haus ein und verwanzt deinen Laptop.

  10. Re: Geisteskrank

    Autor: nykiel.marek 30.01.14 - 17:39

    Also das eigentliche Übel einfach unangetastet lassen, weil man eh Nichts machen kann, fafür aber auf die GG Träger einzuprügeln ist ganz sicher keine Lösung. Sich dann aber noch als moralisch überlegen aufzuplustern setzt dem aber wirklich eine Krone drauf.
    LG, MN

  11. Re: Geisteskrank

    Autor: pinger030 30.01.14 - 18:14

    nykiel.marek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also das eigentliche Übel einfach unangetastet lassen, weil man eh Nichts
    > machen kann

    Äh nein, hab ich nicht geschrieben. Sag du uns doch bitte was die Lösung ist! ;)

    > dafür aber auf die GG Träger einzuprügeln

    Ja, denn die verschlimmern "das eigentliche Übel" nur. Bravo, super Lösung! Wenn man in der Scheiße sitzt also noch mit dem Kopf untertauchen. :D Sinn?

    > ist ganz sicher keine Lösung.

    Dann sag doch DIE Lösung. Und wenn du keine kennst, dann verschlimmer "das Übel" doch nicht mit Glass.

    > Sich dann aber noch als moralisch überlegen aufzuplustern setzt dem aber wirklich eine Krone drauf.

    Sich über die NSA aufzuregeten und im gleichen Moment der Google Glass entegenzufiebern (die noch mehr Überwachung bedeutet) - DAS setzt die Krone auf!! :D Der Titel des Threads "Geisteskrank" trifft schon den Nagel auf den Kopf! Xd Ein bisschen verwirrt bist du schon..



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 30.01.14 18:29 durch pinger030.

  12. Re: Geisteskrank

    Autor: nykiel.marek 30.01.14 - 18:31

    pinger030 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nykiel.marek schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also das eigentliche Übel einfach unangetastet lassen, weil man eh
    > Nichts
    > > machen kann
    >
    > Ja, dann sag uns doch was die Lösung ist! ;)
    >

    Du köntest eine Partei gründen, die Wahlen gewinnen, USA DEN Krieg erklären, diesen gewinnen und die NSA liquidieren.

    > > dafür aber auf die GG Träger einzuprügeln
    >
    > Ja, denn die verschlimmern "das eigentliche Übel" nur. Bravo, super
    > Lösung!
    >

    Wirklich? Inwiefern mache sie das?

    > > ist ganz sicher keine Lösung.
    >
    > Dann sag doch DIE Lösung. Und wenn du keine kennst, dann verschlimmer "das
    > Übel" doch nicht mit Glass.

    Siehe oben. Es gibt aber sicher auch andere möglichkeiten, streng dich doch ein bischen an :)
    Auf andere einzuprügeln kann doch nicht alles sein was dir dazu einfällt. Oder doch?

    >
    > > Sich dann aber noch als moralisch überlegen aufzuplustern setzt dem aber
    > wirklich eine Krone drauf.
    >
    > Sich über die NSA aufzutreten und im gleichen Moment der Google Glass
    > entegenzufiebern (die noch mehr Überwachung bedeutet) - DAS setzt die Krone
    > auf!! :D

    Ich trete mich über NSA nicht auf, ich weiß nicht einmal wie man das macht, und ich fiebere GG auch nicht entgegen. Keine Ahnung, wie du auf so ein Blödsin kommst.
    LG, MN



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.01.14 18:33 durch nykiel.marek.

  13. Re: Geisteskrank

    Autor: pinger030 30.01.14 - 18:49

    nykiel.marek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > pinger030 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > nykiel.marek schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Also das eigentliche Übel einfach unangetastet lassen, weil man eh
    > > Nichts
    > > > machen kann
    > >
    > > Ja, dann sag uns doch was die Lösung ist! ;)
    > >
    >
    > Du köntest eine Partei gründen, die Wahlen gewinnen, USA DEN Krieg
    > erklären, diesen gewinnen und die NSA liquidieren.

    Ist das deine Lösung? Meinst du das wirklich ernst? Wie alt bist du eigentlich??? Xd You made my day

    >
    > > > dafür aber auf die GG Träger einzuprügeln
    > >
    > > Ja, denn die verschlimmern "das eigentliche Übel" nur. Bravo, super
    > > Lösung!
    > >
    >
    > Wirklich? Inwiefern mache sie das?

    So wie sie es bisher auch gemacht haben. Ist ja keine Vermutung, sondern bewiesen. ;)

    >
    > > > ist ganz sicher keine Lösung.
    > >
    > > Dann sag doch DIE Lösung. Und wenn du keine kennst, dann verschlimmer
    > "das
    > > Übel" doch nicht mit Glass.
    >
    > Siehe oben. Es gibt aber sicher auch andere möglichkeiten, streng dich doch
    > ein bischen an :)

    Jau, einen Krieg führen ist eine super Lösung. ;) Du bist ne Pfeife. Zu viel Battlefield gespielt oder so?

    >
    > >
    > > > Sich dann aber noch als moralisch überlegen aufzuplustern setzt dem
    > aber
    > > wirklich eine Krone drauf.
    > >
    > > Sich über die NSA aufzutreten und im gleichen Moment der Google Glass
    > > entegenzufiebern (die noch mehr Überwachung bedeutet) - DAS setzt die
    > Krone
    > > auf!! :D
    >
    > Ich trete mich über NSA nicht auf, ich weiß nicht einmal wie man das macht,
    > und ich fiebere GG auch nicht entgegen. Keine Ahnung, wie du auf so ein
    > Blödsin kommst.
    > LG, MN

    Doch irgendwie schon.^^



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 30.01.14 18:52 durch pinger030.

  14. Re: Geisteskrank

    Autor: nykiel.marek 30.01.14 - 22:25

    Aber auf den schwächsten einzuprügeln ist natürlich eine Heldentat und moralisch über jeden Zweifel erhaben? Mann o mann. Übrigens, GG wäre vielleicht doch auch etwas für dich, wenn es dafür eine "Irinie Detektor" App gebe. Wie konntest du nur meinen "Lösungsvorschlag" ernst nehmen. Ich habe dich doch nur veräppelt. Und du fragst nach meinem Alter?
    LG, MN

  15. Re: Geisteskrank

    Autor: theonlyone 31.01.14 - 01:01

    Einige sind hier einfach so dermaßen Paranoid oder suchen schlichtweg einen herbeigesponnenen Grund um sich zu Prügeln.

    Echt arm Leute.


    Das sich menschen ganz offensichtlich durch eine GoogleGlas gestört fühlen "können" dürfte klar sein.

    Ergo, muss dem entgegen gewirkt werden, sei es indem die Kamera ein Visier erhält (oder drehbar, damit man sie "wegklappen" kann, auch ohne die Brille komplett abzunehmen).

    Für Bilder ein "geräusch" hinzuzufügen und eine kleine LED die eine Aufnahme signalisiert reichen doch.


    Wer sich dann "immer noch" in eine Paranoide Angst flüchtet er wird ständig überwacht, der soll sich seine Alu-Helme aufsetzen und in den Wald flüchten.


    Wer meint jemanden "angreifen" zu müssen, der hat in einer vernünftigen Diskussion sowieso rein garnichts verloren.


    Demnach, das einzige Thema was irgendeine sinnvolle Grundlage hat ist zu überlegen wie man die GoogleGlas unsichtbar werden lässt ; den Technisch wird das kommen, ob einem das gefällt oder nicht.

  16. Re: Geisteskrank

    Autor: nykiel.marek 31.01.14 - 08:30

    Alles gute Vorschläge, die man umsetzen könnte. Nur fehlt mir irgendwie der Glaube, dass es die Hysterie um die GG beenden würde.
    LG, MN

  17. Re: Geisteskrank

    Autor: atlana 31.01.14 - 10:22

    "...Ich möchte mich der Technik nicht verwehren, aber die Privatsphäre und da gehört das Recht am eigenen Bild dazu, sollte eines unserer höchsten Güter sein und nicht nur des Fortschritts wegen geopfert werden...."

    Ach ja?
    Sag das mal all den leuten die überwachungskameras überall haben.
    Es gibt einfach keine privatsphäre mehr. Das schiff ist längst davongesegelt.
    Ansonsten müsstest du kein Navi, keinen Digi-Fernseher, kein "Entertain"-paket, kein Internet, kein handy/smaprtphone, keine briefpost, nie mehr einkaufen gehen, nie mit EC-Karte/CredCard bezahlen, nicht mehr fuss auf die strasse setzen, Wenn krank nicht zum Arzt oder apotheke gehen. Sogar deine nachbarn wissen mehr über dich als dir lieb ist.

  18. Re: Geisteskrank

    Autor: pinger030 31.01.14 - 10:56

    atlana schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "...Ich möchte mich der Technik nicht verwehren, aber die Privatsphäre und
    > da gehört das Recht am eigenen Bild dazu, sollte eines unserer höchsten
    > Güter sein und nicht nur des Fortschritts wegen geopfert werden...."
    >
    > Ach ja?
    > Sag das mal all den leuten die überwachungskameras überall haben.
    > Es gibt einfach keine privatsphäre mehr. Das schiff ist längst
    > davongesegelt.
    > Ansonsten müsstest du kein Navi, keinen Digi-Fernseher, kein
    > "Entertain"-paket, kein Internet, kein handy/smaprtphone, keine briefpost,
    > nie mehr einkaufen gehen, nie mit EC-Karte/CredCard bezahlen, nicht mehr
    > fuss auf die strasse setzen, Wenn krank nicht zum Arzt oder apotheke gehen.
    > Sogar deine nachbarn wissen mehr über dich als dir lieb ist.

    1. Wenn ich mich dazu entscheide ein Smartphone zu benutzen, mit EC-Karte zu zahlen, das Internet zu nutzen, dann entscheide ICH mich dazu meine Daten zu riskieren. Bei GG nehme ich diese Entacheidung meinen Mitmenschen aber einfach ab und lasse ihnen keine Wahl über dieses Risiko selbst zu entscheiden, ob ihr Gesicht katalogisiert wird.

    2. "Ich möchte mich der Technik nicht verwehren, aber Privatsphäre ist mir nicht egal" bedeutet einfach nur: Beim Smartphone kann ich die Technik kontrollierter einsetzen. Als Träger von GG halte ich aber permanent drauf. Das ist nochmal ein ganz anderes Level.

    3. Ja, es ist nicht schön wenn die Nachbarn vllt. viel zu viel über einen wissen, in der Stadt Überwachungskameras hängen oä.. Aber eine ausländ. Institution, die bewiesenermaßen -weltweit- spioniert ist nochmal ein ganz anderes Kaliber. Diese Daten bedeuten Macht und diese Macht hat eine einzige Nation. Das kannst du nicht mit ein paar popeligen Überwachungskameras in deiner Stadt vergleichen, zumal es fraglich ist, ob da überhaupt irgendwas gespeichert bzw. verarbeitet wird, so wie R. techn. hinterher hinkt. Bei der NSA ist es aber bewiesen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.01.14 10:58 durch pinger030.

  19. Re: Geisteskrank

    Autor: nykiel.marek 31.01.14 - 11:10

    Ja, ja, immer noch die gleiche Leier. Wir alle finden NSA schlimm, nur wird sie es leider, mit oder ohne GG, bleiben. Und wenn du dich so sehr um die Privatsphäre deiner Mitmenschen sorgst, dürftest du eigentlich auch kein Smartphone, kein Laptop, kein Computer und kein Internet verwenden. All das könnte nämlich dazu verwendet werden um deine Mitbürger auszuspionieren. Geh auf die Straße um gegen die NSA zu protestieren, schreibe Politiker an, dass etwas gegen die NSA unternehmen oder sonnst irgendwas nützliches statt sich hier als Moralapostel aufzuspielen und auf die einzuprügeln, die noch am wenigsten dafür etwas können.
    LG, MN

  20. Re: Geisteskrank

    Autor: atlana 31.01.14 - 11:25

    pinger030 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > atlana schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > "...Ich möchte mich der Technik nicht verwehren, aber die Privatsphäre
    > und
    > > da gehört das Recht am eigenen Bild dazu, sollte eines unserer höchsten
    > > Güter sein und nicht nur des Fortschritts wegen geopfert werden...."
    > >
    > > Ach ja?
    > > Sag das mal all den leuten die überwachungskameras überall haben.
    > > Es gibt einfach keine privatsphäre mehr. Das schiff ist längst
    > > davongesegelt.
    > > Ansonsten müsstest du kein Navi, keinen Digi-Fernseher, kein
    > > "Entertain"-paket, kein Internet, kein handy/smaprtphone, keine
    > briefpost,
    > > nie mehr einkaufen gehen, nie mit EC-Karte/CredCard bezahlen, nicht mehr
    > > fuss auf die strasse setzen, Wenn krank nicht zum Arzt oder apotheke
    > gehen.
    > > Sogar deine nachbarn wissen mehr über dich als dir lieb ist.
    >
    > 1. Wenn ich mich dazu entscheide ein Smartphone zu benutzen, mit EC-Karte
    > zu zahlen, das Internet zu nutzen, dann entscheide ICH mich dazu meine
    > Daten zu riskieren. Bei GG nehme ich diese Entacheidung meinen Mitmenschen
    > aber einfach ab und lasse ihnen keine Wahl über dieses Risiko selbst zu
    > entscheiden, ob ihr Gesicht katalogisiert wird.

    Ist das gleiche wie mit smartphones, woher willst du wissen ob da tatsächlich einer ein spiel auf'm smartphone spielt bzw news liest oder dich abfilmt? Glaube kaum das du jedem auf der schulter sitzt nur um zu vergewissern das die tatsächlich spiele spielen bzw. news lesen.

    > 2. "Ich möchte mich der Technik nicht verwehren, aber Privatsphäre ist mir
    > nicht egal" bedeutet einfach nur: Beim Smartphone kann ich die Technik
    > kontrollierter einsetzen. Als Träger von GG halte ich aber permanent drauf.
    > Das ist nochmal ein ganz anderes Level.

    Sag das mal deinem handynetzbetreiber, der schöne bewegungsprofile von dir erstellt und dem BKA/MAD (und somit auch der NSA/CIA) fleissig weiterleitet

    > 3. Ja, es ist nicht schön wenn die Nachbarn vllt. viel zu viel über einen
    > wissen, in der Stadt Überwachungskameras hängen oä.. Aber eine ausländ.
    > Institution, die bewiesenermaßen -weltweit- spioniert ist nochmal ein ganz
    > anderes Kaliber. Diese Daten bedeuten Macht und diese Macht hat eine
    > einzige Nation. Das kannst du nicht mit ein paar popeligen
    > Überwachungskameras in deiner Stadt vergleichen, zumal es fraglich ist, ob
    > da überhaupt irgendwas gespeichert bzw. verarbeitet wird, so wie R. techn.
    > hinterher hinkt. Bei der NSA ist es aber bewiesen.

    Sicher sind solcherart daten Macht. Aber zum einen ist es NICHT Google der "spioniert" sondern die NSA, welche Google rechtlich ZWINGT die daten rauszurücken, da NSA google droht das Google sonst dichtgemacht wird.
    Genauso wie's BKA/MAD bei der Telekom machen würden bzw. tun.
    Der Unterschied ist nur das sowas in Amerika viel ehrer auffliegt (dank Freedom Of Information Act Gesetz was es hier in der BRD so nicht gibt - vergl. auch das die NSA schon mehrfach verklagt wurde vor gericht, was hier in der BRD so per se rechtlich nicht möglich ist)
    und was die "paar popeligen überwachungskameras in meiner stadt" und deren speicherung/auswertung betrifft; schau dir das hier mal an http://www.ndr.de/ratgeber/netzwelt/snowden277_page-1.html
    Ich sehe es eigentlich so, du bist in der öffentlichkeit - d.h. jedes gebäude das für die öffentlichkeit ohne einzelnd erforderliche zugangsberechtigungen betretbar zugänglich ist - "freiwild" bist was das filmen bzw. abknipsen betrifft...das gefällt dir nicht? dann bleib zuhause, wenn du probleme damit hast dich ensprechend in der öffentlichkeit zu benehmen das dir soetwas nix ausmacht. Privatsphäre per se ist tot. daran gibts nix mehr zu rütteln. Solange wie die eignetlichen gesellschaftformen und die kommerzielle Gier sich nicht reformieren lassen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  3. CG Car-Garantie Versicherungs-AG, Freiburg
  4. Dürr Systems AG, Goldkronach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€ (Release 7. Mai)
  2. 29,99€
  3. 27,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Trek: Lower Decks: Für Trekkies die beste aktuelle Star-Trek-Serie
Star Trek: Lower Decks
Für Trekkies die beste aktuelle Star-Trek-Serie

Über Discovery und Picard haben viele Fans geschimpft - bei Star Trek: Lower Decks kommen Trekkies hingegen voll auf ihre Kosten. Die Macher sind Star-Trek-Nerds, wie uns Hauptdarsteller Jack Quaid verrät. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek: Discovery 3. Staffel Zwischendurch schwer zu ertragen
  2. Amazon Star Trek: Lower Decks kommt im Januar nach Deutschland
  3. Star Trek Discovery Harte Landung im 32. Jahrhundert

Akkuforschung: Keine Superakkus, sondern einfach bessere Kathoden
Akkuforschung
Keine Superakkus, sondern einfach bessere Kathoden

Die großen Herausforderungen der Forschung an Akkus sind mehr Energiedichte und weniger Abhängigkeit von Rohstoffen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Akkuforschung Wie Lithium-Akkus noch mehr Energie speichern sollen
  2. Akkuforschung 2020 In Zukunft gibt es spottbillige Akkus in riesigen Mengen
  3. Akkus Quantumscape präsentiert eine halbe Mogelpackung

Cyberpunk 2077: So wunderbar kaputt!
Cyberpunk 2077
So wunderbar kaputt!

Auch nach einem Monat mit Cyberpunk 2077 sind uns schlechte Grafik auf der PS4 oder die zahlreichen Bugs egal. Die toll inszenierte Dystopie macht uns nachdenklich und wird über Jahre unerreicht bleiben. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
  2. USA Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
  3. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona