Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google kündigt Internetzugänge mit 1…

Wozu????

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wozu????

    Autor: skaldjlashdas 11.02.10 - 07:09

    Wer braucht um Himmels willen 1GBit/s?
    Und Wozu??
    Streaming in FullHD ist das einzige was mir einfällt, aber dafür braucht man auch "nur" max. 50Mbit/s.

    Ernsthaft, wozu?
    90% der Internetnutzer lesen ihre Zeitung, machen ein bisschen Online-Banking, laden vielleicht irgendwelche Fotos hoch und schauen ein paar Videos auf Youtube.

    Ich selbst lade ab und zu Spiele über steam / mp3s bei amazon usw. und komme seit Jahren mit erst 4MBit, jetzt mit 8 vollkommen aus.
    Aber anscheinend ist es ein unterschied, ob ich einen Song in 10 Sekunden oder in 1 Sekunde herunterlade.... :-/

  2. Re: Wozu????

    Autor: %username% 11.02.10 - 07:29

    nicht von sich auf andere schliessen!

    also ich fänds vollkommen ok, 10 fullHD filme in 20mins zu leechen! :>

    ernsthaft: für firmen ein traum:
    - ich sag nur: disaster-recovery
    - homeoffice-user
    - citrix-user
    - etc.

    natürlich hätte man seeeehr viel luft die 1gbit/s zu füllen - aber weshalb sollte man sich mit weniger zufrieden geben?!

    das ist so als ob du sagst:
    wozu 10.000.000,- EUR aufm konto haben?!
    - ich esse seit jahren morgens 3 scheiben brot mit schinkenwurst und käse
    - sonntags nen ei dazu
    - mittags erasco mikrowellen food
    - abends ne wagner pizza
    - zur arbeit komm ich mit dem bus für EUR 3 / tag
    - miete sind nur EUR 600 / monat
    - wozu brauche ich: EUR 10.000.000,- aufm konto?!

  3. Re: Wozu????

    Autor: The Howler 11.02.10 - 07:33

    Naja, da geb ich dir ein stück weit recht...
    Das Wort "brauchen" ist heute ohnehin völlig abgenutzt. Wirklich brauchen tun wir ausser Nahrung, Licht, Kleidung und einem Dach über dem Kopf eigentlich nichts! Alles was darüber hinausgeht ist Luxus. Eine 1GBit/s Anbindung ist dabei lediglich "größerer" Luxus als im Moment vllt. meine 16MBit/s-Anbindung.

    Mich würde bei der 1GBit/s-Anbinduing von Google aber auch interesieren mit welchem Upload sie das Ganze anbieten wollen... Ein vollwertiger Rückkanal, DAS wär mal eine großartige Neuerung. Und ja, wenn ich die Wahl habe einen Film in 30Minuten, oder in 45Sekunden herunter zu laden, dann fänd ich 45Sekunden schon besser :)

    MfG,

    der freundliche Howler aus der Nachbarschaft

  4. Re: Wozu????

    Autor: Wilbert Z. 11.02.10 - 08:04

    %username% schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das ist so als ob du sagst:
    > wozu 10.000.000,- EUR aufm konto haben?!

    Kommt die Antwort noch, oder war das mehr so
    ne rhetorische Frage?

  5. Re: Wozu????

    Autor: schibulski 11.02.10 - 08:10

    Ich finde es immer wieder toll, wie engstirnig sogenannte "IT-Profis" sind. Lass doch mal die Gegenwart außer Acht und denk´ ein bisschen weiter: Google möchte damit experimentieren! Denk mal nach, was Cloudcomputing bei so einer Art von Internetzugang für eine Rolle spielt. Und vor allem was es für Google und ihr ChromeOS für eine tragende Rolle spielt. Wenn diese Geschichte mal in ein paar Jahren eine ganz große Rolle spielt, bist auch DU froh, wenn du mit deinen Daten und Programmen die du in der Cloud installiert hast genauso schnell arbeiten kannst, als ob sie auf deinem heimischen PC installiert wären...

  6. Re: Wozu????

    Autor: Norgrimm 11.02.10 - 08:27

    skaldjlashdas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer braucht um Himmels willen 1GBit/s?
    > Und Wozu??
    > Streaming in FullHD ist das einzige was mir einfällt, aber dafür braucht
    > man auch "nur" max. 50Mbit/s.
    >
    > Ernsthaft, wozu?
    > 90% der Internetnutzer lesen ihre Zeitung, machen ein bisschen
    > Online-Banking, laden vielleicht irgendwelche Fotos hoch und schauen ein
    > paar Videos auf Youtube.
    >
    > Ich selbst lade ab und zu Spiele über steam / mp3s bei amazon usw. und
    > komme seit Jahren mit erst 4MBit, jetzt mit 8 vollkommen aus.
    > Aber anscheinend ist es ein unterschied, ob ich einen Song in 10 Sekunden
    > oder in 1 Sekunde herunterlade.... :-/


    Das ist eine sehr eingeschränkte Denkweise.
    Es gibt sehr viele Aspekte die den Ausbau eines schnelles Netzwerkes für die Gesellschaft vom positiven Nutzen sind.

    -Rein technisch gesehen, ist eine Glasfaserverbindung auf dauer und Kosten/Nutzen billiger zu unterhalten. Da hier die Bandbreite, viel mehr Nutzen zulässt.

    -Aus der Sicht der Informationstechnik wandelt sich die Gesellschaft massiv im Zusammenhang mit der verfügbaren Datenübertragungsrate. Diese ermöglicht Abschaffung alle anderen Netze(z.B. Radio,Kabel,Zeitung,Satellit, usw.)und führt zur einer Bündelung der Netze nur auf einem Medium. Es hat einen ganz einfachen Grund, es ist viel wirtschaftlicher nur ein Netz zu betreiben. Als Beispiel, sehen sich heutzutage viele ausländische Bürger die Sendungen eher über das Internet angebotene Heim-TV Packete an.

    -Last but not leas: Mit besseren Ping, gehen die Headshots leichter :)

    Lg

  7. Re: Wozu????

    Autor: Netzblubbler 11.02.10 - 08:27

    Grüße an alle,

    ja... Wozu die Bandbreite? Wir wissen alle, dass die Server alle ihre Kunden bedienen müssen und dort auch irgendwann die Bandbreite schwindet. Anders gesagt, Youtube & Co können nicht beliebig viel Bandbreite aus Werbung und evlt. Spenden finanzieren. Aber wenn ich das realistisch betrachte, haben wir jede Menge solcher Anbieter, wo sich die Internetgemeinde als Nutzer drauf verteilt. Also nehmen wir an, wir haben eine Familie mit 2-3 verhältnismäßig (Surfalter) alten Kindern und evtl. noch einen Surferfahrenen/-tauglichen Großelternteil im Haus und/oder Nachbarhaus. Ebenso gelten WGs mit entsprechend vielen Teilnehmern.

    Wenn jetzt jeder per IP-TV einen HD Film schauen möchte und sich einen weiteren in den Cache läd, während mehrere Musikalben und Programme etc. gezogen werden, wird die Bandbreite eng. Ja, es sind immer Spitzenwerte, die man betrachtet und im Schnitt kommt man auch mit weniger hin. Sofern der Preis moderat ist und die Teilnehmer aus diversen Gründen brandbreitenverwöhnt sind, ist eine solche Leitung vorteilhaft.

    Man muss immer bedenken, braucht man es oder bekommt man es beim normalen DSL-Preis dazu? Vergleich 19,- Euro für Congstar 2000 oder 19,- Euro für 1&1 6000 inkl. Handy-Festnetzflat...? Was ist besser? Das, wo ich für mich persönlich mehr raushole.

    Irgendwann wird diese Bandbreite für TV, Radio, ... -Streams notwendig. Und auch die angesprochenen Downloads müssen nicht illegal sein, man kann Software online kaufen und laden, ebenso Musik etc. Und was weiß ich, ob es Videoportale mit Vorladefunktion gibt, wo ich mir einen Film während des anschauens eines anderen schon laden kann... Warum auch immer bei dieser Bandbreite, vielleicht weil der Server unter zu hoher Last steht und somit trotz meiner schnellen Leitung immernoch ruckelt...!?

    Naja, man kann auch alle mobilen Geräte bestücken und hoffen, dass die Bandbreite da ist.

    Noch ein Tipp zur Bandbreitenverwöhnung: Wer Student ist und im Informatikpool downloaded, weil er bspw. ein neues Linux vom FTP einer benachbarten Uni läd, wartet für eine DVD kaum 15 Minuten. Das nenne ich verwöhnt...

    Besten Gruß

    Netzblubbler

  8. Re: Wozu????

    Autor: %username% 11.02.10 - 08:29

    Wilbert Z. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > %username% schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > das ist so als ob du sagst:
    > > wozu 10.000.000,- EUR aufm konto haben?!
    >
    > Kommt die Antwort noch, oder war das mehr so
    > ne rhetorische Frage?


    gelb!

  9. Re: Wozu????

    Autor: McHack 11.02.10 - 08:38

    Je nachdem wo man wohnt bruacht man auch keine Kleidung und Dach über dem Kopf :-)

  10. Re: Wozu????

    Autor: Nixwisser 11.02.10 - 08:40

    skaldjlashdas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich selbst lade ab und zu Spiele über steam / mp3s bei amazon usw. und
    > komme seit Jahren mit erst 4MBit, jetzt mit 8 vollkommen aus.
    > Aber anscheinend ist es ein unterschied, ob ich einen Song in 10 Sekunden
    > oder in 1 Sekunde herunterlade.... :-/

    Darum geht's ja nicht. Das Ding ist, dass manches einfach im Laufe der Zeit leistungshungriger und komplexer wird. Und dafür brauchst Du mehr Hubraum.

  11. Re: Wozu????

    Autor: asdfasdfasdf 11.02.10 - 08:42

    - Um zB von Unterwegs per RDP auf deinen Rechner zuzugreifen und zu arbeiten und deine Daten zu ziehen.
    - Oder Full-HD Videos sehen.
    - vieleicht nutzt man die Verbindung auch nicht alleine, sondern gleichzeitig mit Geschwistern und Eltern?
    - Um Java-Basierte Games mit guter Graphik über Webseiten zu schauen
    - Um Onlinebackups zu machen
    - Um Datenbank-basierte Applikationen ausserhalb eines Firmennetzes schnell nutzen zu können
    - ...

    Diese Liste kann man beinahe ohne intellektuelle Leistung praktisch ins unendliche fortsetzen, du hast einfach zu wenig Fantasie oder keine Ahnung was man so alles machen kann in Netzwerken

  12. Re: Wozu????

    Autor: Ralle 11.02.10 - 08:46

    Als damals die ersten Festplatten mit 1000MB vorgestellt wurden, haben sich auch alle gefragt wozu?
    Ne 1,44MB Diskette war früher total ausreichend. Jetzt rennt man mit Z.B. 4,8,16GB USB Sticks durch die Gegend und hat 500.000MB (oder mehr) große Festplatten....


    Nur mal so:
    Meine erster Rechner hatte ein 40MB(!) Festplatte...

  13. Re: Wozu????

    Autor: __tom 11.02.10 - 08:47

    > Wer braucht um Himmels willen 1GBit/s?

    google, damit kann man wunderbar online speicher anbieten der seinem namen gerecht wird, nebenbei kann man die daten, die dort abgelegt werden durchsuchen

  14. Re: Wozu????

    Autor: Suizid 11.02.10 - 08:52

    Ich finds scheiße das schon von 1 GB´ts gesprochen wird aber einige Leute beiben mit ihren 0,22 Mbit leitungen liegen weil einfach die Kabel scheiße sind. Ich saug mit 24 Kb´s

  15. Re: Wozu????

    Autor: Blablablublub 11.02.10 - 08:56

    Wer braucht sowas?

    Na die ganzen Apple-Nutzer, die entweder Full-HD Videos downloaden und auf ihrem iPhone anschauen wollen, oder Mangels BluRay Laufwerk die ganzen HD Filme auf ihren Mac herunterladen müssen ...

    DAFÜR ist das. :)

    Und bevor wieder ein kommt und sagt "Du spinnst ja" ---> Das sind alles "Argumente" von Apple-Usern hier im Forum.

  16. Re: Wozu????

    Autor: meeeeeeeee 11.02.10 - 08:56

    Ralle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Nur mal so:
    > Meine erster Rechner hatte ein 40MB(!) Festplatte...

    Meiner gigantische 20MB

  17. Ganz einfach

    Autor: oni 11.02.10 - 09:03

    Google ist einer der großen Player im Bereich "Software as a Service". Und wenn ich mir den Erfolg der Netbooks ansehe und mal schaue, was da in Zukunft auf uns zukommt - ich schmeiße nur mal "iPad" in den Raum - wird dieses Konzept bald ziemlich verbreitet sein.
    Die wenigsten normalen Heimanwender brauchen doch ein Dickschiff von Quadcore-Prozessor mit 16GB Arbeitsspeicher und allem pipapo. Office und die "Große Glückwunschkartendruckerei" aus der Goldenen Serie läuft auch auf einem billigen Nettop/Netbook. Und gerade diese Sparte von Programmen lässt sich als Web-Anwendung gut umsetzen.

    Wir stehen gerade einem Paradigmenwechsel gegenüber, was Computer angeht. War der PC früher noch ein Gerät für Freaks, die alles und jeden umprogrammieren mussten, so hält die Rechentechnik immer mehr Einzug in den Alltag, auch bei den weniger "computer literate" Schichten. Und die wollen einfach nur ganz bestimmte Aufgaben erfüllen. Und wenn da der Internetzugang so schnell ist, dass man den Eindruck hat, die Daten kämen direkt von der eigenen Festplatte, dann ist ein großer Hemmschuh der webbasierten Anwendungen gelöst: Die Geschwindigkeit des Datenaustauschs.

    Die Computer-Visionen aus Star Trek fangen langsam, aber sicher an Realität zu werden, und das geht eben nicht so gut mit 6 bis 50MBit/s.

  18. Re: Wozu????

    Autor: oni 11.02.10 - 09:14

    Blablablublub schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer braucht sowas?
    >
    > Na die ganzen Apple-Nutzer, die entweder Full-HD Videos downloaden und auf
    > ihrem iPhone anschauen wollen, oder Mangels BluRay Laufwerk die ganzen HD
    > Filme auf ihren Mac herunterladen müssen ...
    >
    > DAFÜR ist das. :)
    >
    > Und bevor wieder ein kommt und sagt "Du spinnst ja" ---> Das sind alles
    > "Argumente" von Apple-Usern hier im Forum.

    Ja: Ich möchte nicht vor dem Ansehen eines Filmes eine Scheibe wo reinschieben. Scheiben sind Vergangenheit. Die nehmen nur Platz weg und verstauben. Je weniger ich putzen muss und je bequemer die ganze Sache wird (Film aus dem Menü auswählen, "Play", während des Vorpufferns ein Bier holen, gucken), umso besser.
    Dass es gerade hier viele Leute gibt, denen es offensichtlich mindestens genau so sehr auf die Verpackung ankommt und die aus dem Anschauen eines Filmes ein Festival machen, wobei sie das richtig zelebrieren, die Verpackung aus dem Schrank zu holen, die Scheibe dort raus, in den Player, ist mir auch klar. Aber ich will das "at my fingertips" haben.

    BluRay ist sowieso fürs Heimkino, ich habe nie verstanden, wieso man sowas am Rechner anschauen will... Ich will nicht am Schreibtisch sitzen um Filme zu schauen. Dann lieber auf der Leinwand. Und nein, ich will kein Notebook hin- und herstöpseln. Wenn bei mir BR mal spruchreif wird, dann kommt ein dedizierter BR-Player ins Haus.
    Unterwegs auf dem Laptop direkt werden die Vorteile von BR sowieso nicht sichtbar. Und wenn man sowieso keinen 5.1- bzw. 7.2-Sound hat, dann bringt auch Full HD kein Vorteil. Unterwegs ist DVD völlig ausreichend.

    Die drei User, die eigene Filme auf BR speichern wollen, können ja ein externes LW dazu kaufen. Aber ich muss es nicht beim Kauf eines Mac mit subventionieren.

  19. Re: Wozu????

    Autor: ghedasgsght 11.02.10 - 09:17

    Norgrimm schrieb:
    > -Last but not leas: Mit besseren Ping, gehen die Headshots leichter :)
    >
    > Lg

    Und seit wann hat die Übertragunsrate mit dem Ping zu tun???

  20. Re: Wozu????

    Autor: Speedy Gonzales 11.02.10 - 09:29

    skaldjlashdas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer braucht um Himmels willen 1GBit/s?

    Ich.

    > Und Wozu??

    Sach' ich nich'.

    > Streaming in FullHD ist das einzige was mir einfällt, aber dafür braucht
    > man auch "nur" max. 50Mbit/s.
    >
    > Ernsthaft, wozu?

    Mann, Frau, 2 Kinder, vier Rechner, evtl. Home Office und die Oma vor dem TV geparkt damit sie das Erbe beim Teleshopping verpimpern kann.

    Es ist Winter aber das ich die Wohnung auf 30°C aufheizen könnte heisst nicht das ich es tun muss.

    Ausserdem ist es gut Reserven zu haben um auch mal umzuleiten wenn irgendwo ein Bagger zu tief baggert und ähnliches.

    > 90% der Internetnutzer lesen ihre Zeitung, machen ein bisschen
    > Online-Banking, laden vielleicht irgendwelche Fotos hoch und schauen ein
    > paar Videos auf Youtube.

    90% der Internetnutzer fragten sich vor einigen Jahren wozu sie einen PC bräuchten und, so ganz ehrlich, sie bräuchten ihn auch jetzt nicht.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  2. CSP GmbH und Co. KG, Großköllnbach
  3. über duerenhoff GmbH, Raum München
  4. Arrow Central Europe GmbH, Neu-Isenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

  1. Codehosting: Alphabet investiert massiv in Gitlab
    Codehosting
    Alphabet investiert massiv in Gitlab

    Die Codehosting- und DevOps-Plattform Gitlab bekommt weitere 100 Millionen US-Dollar Risikokapital. Das Geld stammt unter anderem von Alphabet - dessen Tochter Google zuvor die Plattform Github kaufen wollte, jedoch an Microsoft scheiterte. Gitlab will mittelfristig offenbar an die Börse.

  2. Zusatzbox: Amazon bringt Alexa mit Echo Auto in jedes Auto
    Zusatzbox
    Amazon bringt Alexa mit Echo Auto in jedes Auto

    Amazon hat den Echo Auto angekündigt. Das Zubehör, mit dem Nutzer Alexa in ihr Auto integrieren können, verfügt über acht Mikrofone und soll trotz Fahrgeräuschen zuverlässig arbeiten.

  3. Marketo: Adobe Systems kauft für 4,75 Milliarden Dollar ein
    Marketo
    Adobe Systems kauft für 4,75 Milliarden Dollar ein

    Adobe hat die größte Übernahme in seiner langen Konzerngeschichte getätigt. Die Experience Cloud ist ein zunehmend wichtiges Geschäftsfeld.


  1. 09:53

  2. 09:25

  3. 09:11

  4. 09:00

  5. 07:40

  6. 07:27

  7. 07:15

  8. 22:26