Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google: Mit uProxy und Project Shield…

und die #NSA sitzt mit einem Proxy dazwischen oder wie?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. und die #NSA sitzt mit einem Proxy dazwischen oder wie?

    Autor: Lutze5111 22.10.13 - 08:48

    ich trau den amerikanischen Firmen nicht mehr...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.10.13 08:51 durch Lutze5111.

  2. Re: und die #NSA sitzt mit einem Proxy dazwischen oder wie?

    Autor: kabauterman 22.10.13 - 09:10

    Lutze5111 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich trau den amerikanischen Firmen nicht mehr...


    Schon lustig wie paranoid viele Nerds sind, gerade hier auf Golem könnte ich mich den ganzen Tag darüber beeiern wie manch einer gegen Google und Facebook schießt und denen ja keine seiner ach so wichtigen und wertvollen Daten geben will..

    Als "normaler"-Mensch mit Sozialen-Kontakten und Aktivitäten neben dem Virtuellen-Leben kommt man doch ob man will oder nicht garnicht um Facebook drum herrum, selbst wenn man nicht alles gut heißen muss, ist es für mich Fakt das ohne Google und Facebook vieles an was man heute gewöhnt ist eben nicht funktionieren würde.

    Und wenn Google sich jetzt noch dafür einsetzt das nix zensiert wird und man einen vertrauenswürdigen Internetzugang bekommt dann muss man nich gleich wieder von der NSA reden.

  3. Re: und die #NSA sitzt mit einem Proxy dazwischen oder wie?

    Autor: nykiel.marek 22.10.13 - 09:13

    Welchen traust du denn mehr? Deutschen? Britischen? oder gar Chinesischen?
    LG, MN

  4. Re: und die #NSA sitzt mit einem Proxy dazwischen oder wie?

    Autor: Schattenwerk 22.10.13 - 09:13

    Wer ist den die #NSA? Ich kenne die NSA aber Raute-NSA? Hab ich was verpasst?

  5. Re: und die #NSA sitzt mit einem Proxy dazwischen oder wie?

    Autor: kabauterman 22.10.13 - 09:21

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer ist den die #NSA? Ich kenne die NSA aber Raute-NSA? Hab ich was
    > verpasst?


    #Das #nennt #man #Hashtag ;) #hat #wohl #jemand #vergessen #das #er #nicht #bei #twitter #oder #facebook #ist (welch Ironie wenn man Amerikanischen Firmen doch nichtmehr vertraut)

  6. Re: und die #NSA sitzt mit einem Proxy dazwischen oder wie?

    Autor: FritzTheFrutz 22.10.13 - 09:25

    YMMD

    kabauterman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > #Das #nennt #man #Hashtag ;) #hat #wohl #jemand #vergessen #das #er #nicht
    > #bei #twitter #oder #facebook #ist (welch Ironie wenn man Amerikanischen
    > Firmen doch nichtmehr vertraut)

  7. Re: und die #NSA sitzt mit einem Proxy dazwischen oder wie?

    Autor: grorg 22.10.13 - 09:37

    kabauterman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lutze5111 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ich trau den amerikanischen Firmen nicht mehr...
    >
    > Schon lustig wie paranoid viele Nerds sind, gerade hier auf Golem könnte
    > ich mich den ganzen Tag darüber beeiern wie manch einer gegen Google und
    > Facebook schießt und denen ja keine seiner ach so wichtigen und wertvollen
    > Daten geben will..

    Nach den Sachen, die öffentlich geworden sind sind die ganzen Fragen und Sorgen doch total berechtigt?
    Lies mal Zeitung, Kiddie.

  8. Re: und die #NSA sitzt mit einem Proxy dazwischen oder wie?

    Autor: schattenklinge 22.10.13 - 09:50

    kabauterman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ist es für mich
    > Fakt das ohne Google und Facebook vieles an was man heute gewöhnt ist eben
    > nicht funktionieren würde.

    Ogott man was bist du denn für einer.... es gibt genügend Möglichkeiten sich ohne Google und vor allem Fratzenbuuk im Netz zu bewegen, das ging früher und wird auch weiterhin gehen.

    Wer sich von diesem Mist abhängig macht, hat doch selbst schuld!!!

  9. Re: und die #NSA sitzt mit einem Proxy dazwischen oder wie?

    Autor: hackCrack 22.10.13 - 09:53

    kabauterman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als "normaler"-Mensch mit Sozialen-Kontakten und Aktivitäten neben dem
    > Virtuellen-Leben kommt man doch ob man will oder nicht garnicht um Facebook
    > drum herrum, selbst wenn man nicht alles gut heißen muss, ist es für mich
    > Fakt das ohne Google und Facebook vieles an was man heute gewöhnt ist eben
    > nicht funktionieren würde.

    Seh ich auch so...
    Es herscht so ein indirekter zwang: "Wie??? Du nutzt kein facebook????"
    Leider hab ich mich da gebeugt, aber bisher noch nicht zum glück bei whatsapp, vertraue dem laden noch weniger...

  10. Re: und die #NSA sitzt mit einem Proxy dazwischen oder wie?

    Autor: Atrocity 22.10.13 - 10:03

    Lustig das immer gerade die nicht-nerds meinen es geht ohne Facebook & Co nicht mehr ;-)

    Mein Leben funktioniert ganz vorzüglich, auch ohne Facebook & Google ^^

  11. Re: und die #NSA sitzt mit einem Proxy dazwischen oder wie?

    Autor: katzenpisse 22.10.13 - 10:07

    Lutze5111 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich trau den amerikanischen Firmen nicht mehr...

    Wenn du in China sitzt und ins Internet willst, dann hast du ganz andere Probleme als die NSA.

  12. Re: und die #NSA sitzt mit einem Proxy dazwischen oder wie?

    Autor: hackCrack 22.10.13 - 10:37

    Ich habe eine Seite auf facebook, dazu ist aber ein normaler account nötig.
    Es wäre einfach nur dumm wenn man da nicht mitmacht, man hat durch die seiten doch ein recht großes publikum...

    Gerade für kleine Musiker ist sowas ein segen, da man ne menge leute erreicht und sich sowas schnell verteilen kann...

  13. Re: und die #NSA sitzt mit einem Proxy dazwischen oder wie?

    Autor: Eolf 22.10.13 - 10:46

    katzenpisse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lutze5111 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ich trau den amerikanischen Firmen nicht mehr...
    >
    > Wenn du in China sitzt und ins Internet willst, dann hast du ganz andere
    > Probleme als die NSA.

    Einfach ins Internet-Cafe für 3 Tage, nix essen, nix trinken und dann sterben oder seh ich da was falsch?

  14. Re: und die #NSA sitzt mit einem Proxy dazwischen oder wie?

    Autor: Muhaha 22.10.13 - 10:49

    hackCrack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Es herscht so ein indirekter zwang: "Wie??? Du nutzt kein facebook????"
    > Leider hab ich mich da gebeugt, ...

    Selber Schuld! :)

    Ich war lange Jahre standhaft, habe deswegen mir dumme Kommentare anhören müssen und was ist jetzt? Immer mehr Leute in der Bekanntschaft lösen ihren Facebook-Account auf oder nutzen ihn einfach nicht mehr.

  15. Re: und die #NSA sitzt mit einem Proxy dazwischen oder wie?

    Autor: Atrocity 22.10.13 - 11:21

    Klar, aber das ist noch lange kein Grund seine digitale Kommunikation über Facebook abzuwickeln. Oder Facebook sogar echte Angaben zur Person zu machen ;-)

    Einen Facebook Account haben wohl die meisten, auch die die eigentlich gar keinen haben. Die Frage ist nur wie man ihn nutzt.

  16. Re: und die #NSA sitzt mit einem Proxy dazwischen oder wie?

    Autor: pythoneer 22.10.13 - 11:21

    kabauterman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lutze5111 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ich trau den amerikanischen Firmen nicht mehr...
    >
    > Schon lustig wie paranoid viele Nerds sind, gerade hier auf Golem könnte
    > ich mich den ganzen Tag darüber beeiern wie manch einer gegen Google und
    > Facebook schießt und denen ja keine seiner ach so wichtigen und wertvollen
    > Daten geben will..

    Schon lustig wie du nicht mal weißt was paranoid bedeutet. Ich könnte mich den ganzen Tag darüber beeiern wenn Leute Begriffe nicht richtig verwenden können.

    > Als "normaler"-Mensch mit Sozialen-Kontakten und Aktivitäten neben dem
    > Virtuellen-Leben kommt man doch ob man will oder nicht garnicht um Facebook
    > drum herrum, selbst wenn man nicht alles gut heißen muss, ist es für mich
    > Fakt das ohne Google und Facebook vieles an was man heute gewöhnt ist eben
    > nicht funktionieren würde.

    Witzig wie arrogant du von dir als "normaler"-Mensch ausgehst. Wenn man als "normal" diejenigen bezeichnet die die Mehrheit derer darstellt, dann ist der "normale"-Mensch nicht bei Facebook oder Google. Wer gerne ein Hipster-Leben wie du führt, der wird sicherlich nicht um diese Firmen herumkommen. Schade nur, dass du schon so eine enge Sicht auf die Dinge hast, zu meinen alle "normalen"-Menschen seinen Hipster wie du :/

    > Und wenn Google sich jetzt noch dafür einsetzt das nix zensiert wird und
    > man einen vertrauenswürdigen Internetzugang bekommt dann muss man nich
    > gleich wieder von der NSA reden.

    Doch in den USA muss man von jeder Firma über NSA reden. Das ist es doch gerade, was die Sache so brisant macht, wenn man mal Zeitung o.ä. ließt. Jede Firma und sei der Chef auch noch so ein Humanist und der liebste Mensch der Welt, muss sich dem Geheimdienst beugen und darf nicht mal darüber reden, was die einem alles aufbürden. Und gerade bei IT-Firmen ist es hoch brisant. Google und Facebook können die nettesten und tollsten Firmen der Welt sein, wenn sie in den USA stehen, dann hat faktisch die NSA die macht da zu schalten und zu walten was sie da geheimdienstlich auch immer machen wollen und die Firmen haben darüber Stillschweigen zu bewahren!

  17. Re: und die #NSA sitzt mit einem Proxy dazwischen oder wie?

    Autor: kabauterman 22.10.13 - 11:49

    Atrocity schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lustig das immer gerade die nicht-nerds meinen es geht ohne Facebook & Co
    > nicht mehr ;-)
    >
    > Mein Leben funktioniert ganz vorzüglich, auch ohne Facebook & Google ^^

    Meins als dennoch sozial sehr aktiver junger Administrator würde nichtmehr funktionieren. ;-)

    Wochenend-/Abend-planung ohne facebook, whatsapp, google?

    Klassisch eine E-Mail schicken, groß Telefonieren oder SMS machen die wenigsten in meinem Umkreis, weil die bösen Produkte der Amerikaner doch vieles einfach erleichtern.

    Ich und viele in meinem Alter haben sich günstige Handyverträge ohne Inkl. Min oder SMS gesucht dafür aber mit 1GB Datenvolumen...

  18. Re: und die #NSA sitzt mit einem Proxy dazwischen oder wie?

    Autor: AktivesBenzol 22.10.13 - 13:18

    Lutze5111 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich trau den amerikanischen Firmen nicht mehr...

    also ich vertrau dem BND das der der NSA keine Daten gibt... würden die niemals tun.
    achso und ja, natürlich würde der BND auch nie sowas tun wie die NSA...klar

    Frag mich ob das jetzt scheinbar verbreitete "sich auf nationale Ebene zurückziehen" die Sache für die Geheimdienste nicht einfacher macht...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 22.10.13 13:23 durch AktivesBenzol.

  19. Re: und die #NSA sitzt mit einem Proxy dazwischen oder wie?

    Autor: berndelaleman 22.10.13 - 19:02

    Die Sache ist ja, dass - so wie ich es verstanden habe - google überhaupt keine komplett sichere Verschlüsselung anbieten darf. Die NSA usw. müssen ja in der Lage sein, alles mitzulesen, um die amerikanische Sicherheit gewährleisten zu können. Das hat ja z.B. auch Lavabit den Kopf gekostet.

    Von daher ist diese Ankündigung seitens google unlogisch und daher höchst unglaubwürdig. Sie können und dürfen es nicht.

    @ Muhaha: viele deiner Bekannten, die Facebook gelöscht haben, nutzen jetzt vermutlich mehr whatsapp - und folgen damit dem Trend.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MVV Energie AG, Mannheim
  2. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München-Unterföhring
  3. Infokom GmbH, Karlsruhe
  4. ivv GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,99€ (Bestpreis!)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 529,00€
  4. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Von Bananen und Astronauten
Indiegames-Rundschau
Von Bananen und Astronauten

In Outer Wilds erlebt ein Astronaut in Murmeltier-Manier das immer gleiche Abenteuer, in My Friend Pedro tötet ein maskierter Auftragskiller im Auftrag einer Banane, dazu gibt es Horror von Lovecraft: Golem.de stellt die Indiegames-Highlights des Sommers vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  2. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter
  3. Indiegames-Rundschau Zwischen Fließband und Wanderlust

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

  1. Nintendo Switch: Joy-Con-Drift führt zu Klage und zu offiziellem Statement
    Nintendo Switch
    Joy-Con-Drift führt zu Klage und zu offiziellem Statement

    Einige Controller der Nintendo Switch haben ein Problem: Die Analogsticks wandern. Nun wurde das Unternehmen in den USA verklagt. In einer Stellungnahme verweist Nintendo nüchtern auf den eigenen Support.

  2. OpenAI: Microsoft investiert eine Milliarde Dollar in komplexe KI
    OpenAI
    Microsoft investiert eine Milliarde Dollar in komplexe KI

    Zusammen mit OpenAI will Microsoft eine generelle künstliche Intelligenz schaffen, die mit Menschen interagieren kann. Eine Milliarde US-Dollar investiert das Unternehmen in diese Vision. Um Szenarien wie in Science-Fiction-Kultur vorzubeugen, soll dabei ein Fokus auf ethischen Werten liegen.

  3. IT-Standorte: Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
    IT-Standorte
    Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

    Leipzig hat es geschafft, sich nach der Wende von einer wirtschaftlich schwachen Stadt zu einem IT-Standort zu entwickeln. Dabei kommen der Stadt ihre gute Lage, Infrastruktur und erträgliche Lebenshaltungskosten zugute. Allerdings sollte sie sich nicht zu sehr darauf ausruhen.


  1. 12:50

  2. 12:35

  3. 12:07

  4. 12:02

  5. 11:55

  6. 11:50

  7. 11:43

  8. 11:28