1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google+: Neues Design und 170…

Erinnert an Facebook??

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erinnert an Facebook??

    Autor: BLi8819 11.04.12 - 19:03

    @Autor Steve Haak:
    Was für ein Facebook nutzt du??
    Wo sieht das wie G+ aus?


    Und:
    Google fragt mich gerade, ob ich mich vll. kenne und mich zu meinen Kreisen hinzufügen soll. Sehr schön :-D
    Habe ich bei Google jetzt schon zwei Persönlichkeiten ?

  2. Re: Erinnert an Facebook??

    Autor: malachi54 11.04.12 - 19:11

    ich nutze noch das alte facebook.
    und ich dachte hauptsächlich wegen den beiden leisten links und rechts auch zunächst an facebook.
    ich mag den chat rechts nicht. nutze ich selten. deshalb vllt. mag ich auch in fb nicht aber da kann man es ändern...

    aber die leiste links ist jetzt deutlich aufgeräumter.

  3. Re: Erinnert an Facebook??

    Autor: sha (Golem.de) 11.04.12 - 19:49

    Hallo BLi8819,

    ich schrieb: "...erinnert ein wenig an den Konkurrenten Facebook".
    Die wichtigsten Neuerungen wie die Chatleiste am rechten Rand und das Cover-Bild sind schon sehr Facebook-Like. Darum ist diese Aussage meiner Meinung nach gerechtfertigt. Warum sollte sich Google auch nicht am momentan erfolgreicheren Konkurrenten orientieren?

    Grüße,

    Steve Haak

  4. Re: Erinnert an Facebook??

    Autor: BLi8819 11.04.12 - 19:49

    A, ok. Das stimmt. Die Raumaufteilung ist ähnlich.
    Und ich habe gesehen, dass man bei G+ nun auch ein Profilfoto + Hintergrundfoto wählen kann, wie bei der Facebook Timeline.

    Wobei ich G+ übersichtlicher und schöner finde.

    Nutzen werde ich aber dennoch mehr Facebook. Da sind nunmal die Leute. Und wegen denen bin ich ja da, und nicht wegen dem Design.

  5. Re: Erinnert an Facebook??

    Autor: BLi8819 11.04.12 - 19:51

    jo hast Recht ;-)
    Habe gerade beides offen. Man kann Analogien erkennen.

  6. Re: Erinnert an Facebook??

    Autor: Caracal 11.04.12 - 20:36

    Viele haben aber nicht bemerkt, dass facebook eine vielzahl von features von G+ abgekupfert hat...

  7. Re: Erinnert an Facebook??

    Autor: katzenpisse 11.04.12 - 20:59

    sha (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die wichtigsten Neuerungen wie die Chatleiste am rechten Rand und das
    > Cover-Bild sind schon sehr Facebook-Like.

    Die im Gegensatz zu Facebook hier aber brauchbar und nicht total beschissen ist :D

  8. Re: Erinnert an Facebook??

    Autor: sh4nks 11.04.12 - 21:19

    Erinnert eher an Unity :P
    https://plus.google.com/u/0/105258101046165462263/posts/HKvWmmw8Pw2

  9. Re: Erinnert an Facebook??

    Autor: AlecTron 11.04.12 - 22:02

    und vor allem mit einer brauchbaren und fixen Mobile adaption. Ich hoffe G+ wird hier nicht dem überladenden und mehr als trägen Facebook-Beispiel Folgen

  10. Re: Erinnert an Facebook??

    Autor: BLi8819 12.04.12 - 20:19

    :-D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. ITEOS, Karlsruhe, Reutlingen, Stuttgart
  3. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  4. AKKA, Ulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Assassin's Creed: Odyssey für 22,99€, Borderlands 3 für 25,99€, Battalion 1944 8...
  2. 3.499€ (Vergleichspreise ab 4.399€)
  3. (u. a. Battlefleet Gothic: Armada 2 für 11,99€, Star Trek Bridge Crew für 6,66€, Rage 2 für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
In eigener Sache
Die offiziellen Golem-PCs sind da

Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.

  1. In eigener Sache Was 2019 bei Golem.de los war
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
  3. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de

Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. LLVM: Google will mit MLIR den Compilerbau vereinfachen
    LLVM
    Google will mit MLIR den Compilerbau vereinfachen

    Mehrere Google-Forscher überlegen in einer Abhandlung, wie sich der Bau von Intermediate Representations (IR) für domänenspezifische Programmiersprachen vereinfachen lässt. Das könnte große Auswirkungen auf den Compilerbau von LLVM haben.

  2. Trotz Software-Problemen: VW hält an Terminplan für den ID.3-Start fest
    Trotz Software-Problemen
    VW hält an Terminplan für den ID.3-Start fest

    Angeblich finden Tester täglich Hunderte Fehler in der Software des VW-Elektroautos ID.3. Liegt das am neuen Betriebssystem VW.OS? Doch der Konzern will den Verkaufsstart des Autos nicht verschieben.

  3. Fusion mit Ericsson: Telekomausrüster Nokia soll zum Verkauf stehen
    Fusion mit Ericsson
    Telekomausrüster Nokia soll zum Verkauf stehen

    Nokia hat offenbar erhebliche finanzielle Probleme und prüft einen Zusammenschluss mit einem Konkurrenten wie Ericsson. In der Debatte um eine angebliche Bedrohung durch Huawei wirft das Fragen auf.


  1. 14:24

  2. 14:02

  3. 13:44

  4. 13:20

  5. 13:03

  6. 12:28

  7. 12:01

  8. 11:52