1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google streicht http:// aus URLs
  6. Th…

www. oder nicht www. - das ist die Frage an die Experten

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema


  1. Re: Ob eine Eingabe mit oder ohne www...

    Autor: Tautologiker 20.04.10 - 16:33

    Natürlich geht das technisch.
    Aber ich finde den "www."-Präfix einfach überflüssig. Wie schon in einem anderen Thread gesagt, besonders absurd wird es immer, wenn eben doch Subdomains verwendet werden, und dann noch ein www. davorgehängt wird: www.nachrichten.tagesschau.de (nur ein Bsp, aber in dieser Form häufiger anzutreffen).

  2. Re: Gundlagen

    Autor: lerpo 20.04.10 - 16:44

    Ports im DNS Request?

  3. Re: Gundlagen

    Autor: admin 20.04.10 - 16:57

    nuja....!

    intranet-seiten liegen nicht im www
    wie sollen dann diese internen serverseiten aufgerufen werden ?

    sollen dann die intranet - user .no.www.intranet.xy aufrufen, nur um nicht ins www zu gelangen?

    oder doch einfach einen sinnvollen browser nutzen, der sie nicht auspioniert und auch nicht mit keksen zuschmeißt?

  4. mmh.... schokiert....

    Autor: IT-Vernascher 20.04.10 - 17:20



    So soll das sein :D

  5. Re: Ich bin schokiert

    Autor: GodsBoss 20.04.10 - 18:51

    > Was bringt Dich auf die absurde Idee, die Kommentare hier würden von Profis
    > stammen?

    Weil der Slogan der Webseite „IT-News für Profis“ ist? Die Forenbeiträge beziehen sich auf die jeweiligen Artikel, diese sind für Profis, also sind auch alle Forenbeiträge von Profis geschrieben.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  6. Re: Gundlagen -> Würden dir nicht schaden

    Autor: Verwirrt 20.04.10 - 19:04

    lerpo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > > So sieht das im DNS aus, da wird nichts geraten
    > > Entweder es gibt einen A-Record für die Domain selbst
    >
    > oder einen CNAME-Record

    Für den A-Record ohne Hostnamen?
    Ich würde dir raten einschlägige RFC's zu lesen bevor du dich noch mehr lächerlich machst

    > Und was steht bei: "domain. A ip-adresse1"
    > für eine Adresse?
    >
    > Ja wohl die desjenigen Rechners der nach
    > Ansicht der Defaultkonfiguration
    > oder des Admins oder sonst wem aller Vorrausicht
    > nach gemeint sein könnte

    Ja wenn der Record gesetzt ist UND der VHost ihn auch führt, schon alleine wegen letzterem würde es nichts bringen wenn der DNS zu raten beginnt, der Webserver müsste nämlich dann auch raten

    > oder gemeint sein sollte. Ich nenne das raten.

    Nein verdammt nochmal, raten tun Deppen
    Server werden immer noch konfiguriert

    > Welche Laus ist dir denn über die Leber gelaufen?
    > Du bist nicht der einzige, der schoneinmal nen
    > bind konfiguriert hat.

    Der einzige nicht, aber nach deinem CNAME-Einwurf am Beginn gehörst du nicht zur Gruppe derer die das schon ernsthaft gemacht haben

    Hättest du das ernsthaft würdest du nicht überall mit CNAMES um dich werfen, als nächstes willst du wohl auch noch einen für den MX verwenden

  7. Re: www. oder nicht www. - das ist die Frage an die Experten

    Autor: GodsBoss 20.04.10 - 19:05

    > Hallo Experten,

    Servus!

    > ich spare mir nicht nur http:// einzugeben sondern auch noch das www.
    >
    > Meist funktioniert es, aber es gibt Seiten, da muss das www. mit
    > vorangestellt werden.
    >
    > Kann das mal ein Web-Experte erklären?

    Aber natürlich!

    Das Präfix „www“ zeigt an, dass ein Server zum World Wide Web, eben dem WWW gehört. Demgegenüber gibt es allerdings auch häufig den Fall, dass es auch ohne funktioniert. Das liegt daran, dass entsprechende Betreiber von Seiten diese natürlich lieber direkt aufrufen, ohne dafür extra ins WWW gehen zu müssen, der Zugang ist dann intern! So surft die Golem-Redaktion grundsätzlich (vom Arbeitsplatz aus) nur auf [golem.de] und nicht auf [www.golem.de]!

    Nun stellt sich natürlich die Frage, warum es trotzdem häufig „von außen“ geht – das liegt meist an fehlerhafter oder fehlerhaft konfigurierter Software, natürlich ist ein solcher Zugang nicht gewollt (in aller Regel), schließlich haben so Leute von außen Zugriff auf das interne Netz! Das aktive Ausnutzen einer solchen Lücke ist daher auch strafbar, wobei das allerdings nur nach Anzeige verfolgt wird und auch nur Vorsatz strafbar ist. Ich empfehle daher, in solchen Fällen dem Seitenbetreiber einfach eine Mail zukommen zu lassen, in der man ihn auf die Lücke hinweist, ich selbst habe so schon mehreren Seitenbetreibern, auch großen und seriösen Firmen, zu sichereren Netzwerken verholfen.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  8. Re: Gundlagen

    Autor: Verwirrt 20.04.10 - 19:06

    lerpo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ports im DNS Request?

    Ja du hast doch angefangen "Webserver" ins Spiel zu bringen während du von DNS faselst nicht die bösen anderen!

  9. Re: www. oder nicht www. - das ist die Frage an die Experten

    Autor: Schnarchnase 20.04.10 - 21:05

    GodsBoss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nun stellt sich natürlich die Frage, warum es trotzdem häufig „von außen“
    > geht – das liegt meist an fehlerhafter oder fehlerhaft konfigurierter
    > Software, natürlich ist ein solcher Zugang nicht gewollt (in aller Regel),
    > schließlich haben so Leute von außen Zugriff auf das interne Netz!

    So ein Schwachsinn. Ob man nun den Server über example.net, www.example.net oder beides erreicht ist sicherheitstechnisch absolut irrelevant. Man hat auch keinesfalls Zugriff auf irgendein internes Netz. Man bekommt in beiden fällen nur die IP eines Rechners, nicht mehr und nicht weniger.

    Die Verbindung wird immer über eine IP und einen bestimmten Port aufgebaut, welche URL du eingegeben hast interessiert das System des Zielrechners nicht. Die URL wird erst von dem entsprechenden Dienst der auf dem Port lauscht ausgewertet (sofern dieser sich dafür interessiert, weil es zum Beispiel ein Webserver ist).

    > Ich empfehle daher, in solchen Fällen dem Seitenbetreiber einfach eine
    > Mail zukommen zu lassen, in der man ihn auf die Lücke hinweist, ich selbst
    > habe so schon mehreren Seitenbetreibern, auch großen und seriösen Firmen,
    > zu sichereren Netzwerken verholfen.

    Du hast ihnen vermutlich zu einem herzlichen Lacher verholfen, aber das kann ja auch nicht schaden.

  10. Re: www. oder nicht www. - das ist die Frage an die Experten

    Autor: GodsBoss 20.04.10 - 22:16

    Also ich möchte Sie doch sehr bitten, hier mögliche Straftaten zu verharmlosen, wenn nun ein Forenteilnehmer das liest und sich dann falsch verhält, sein Rechner beschlagnahmt wird wegen virtuellen Einbruchs, das können Sie doch nicht zulassen? Oder finden Sie das gar noch lustig? :-(

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  11. Re: www. oder nicht www. - das ist die Frage an die Experten

    Autor: Schnarchnase 20.04.10 - 22:21

    Schreib doch einfach gleich dazu wenn du trollst.

    Oder lass es einfach, denn das nervt nur.

  12. Re: www. oder nicht www. - das ist die Frage an die Experten

    Autor: Satan 20.04.10 - 23:02

    www ist ein Bestandteil der Zonen/Recordnamen in der DNS-Datenbank, darf im grunde nicht weggelassen werden.

  13. Re: www. oder nicht www. - das ist die Frage an die Experten

    Autor: GodsBoss 20.04.10 - 23:09

    Nun reicht es aber mit den Unterstellungen! Ich werde gleich morgen mit meinem Friseur, meinem Bewährungshelfer und meinem Lebensberater konferieren, welche Schritte ich gegen Sie einleiten werde. Glauben Sie ja nicht, dass ich vor harten Maßnahmen, wie beispielsweise einem zurechtweisenden Forenbeitrag, zurückschrecke!

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  14. Re: www. oder nicht www. - das ist die Frage an die Experten

    Autor: WildBlue 20.04.10 - 23:24

    GodsBoss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich möchte Sie doch sehr bitten, hier mögliche Straftaten zu
    > verharmlosen, wenn nun ein Forenteilnehmer das liest und sich dann falsch
    > verhält, sein Rechner beschlagnahmt wird wegen virtuellen Einbruchs, das
    > können Sie doch nicht zulassen? Oder finden Sie das gar noch lustig? :-(


    Hab ich was verpasst?

  15. Re: www. oder nicht www. - das ist die Frage an die Experten

    Autor: Schnarchnase 21.04.10 - 08:41

    Satan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www ist ein Bestandteil der Zonen/Recordnamen in der DNS-Datenbank, darf im
    > grunde nicht weggelassen werden.

    Quatsch, "www" ist nur eine Subdomain und als solche freillig, optional, nach Lust und Laune zu vergeben.

  16. Re: lool

    Autor: Anonymer Nutzer 21.04.10 - 08:48

    Web-Experte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hallo Fred_EM. Hier ein Rat von einem echtem Web-Profi:
    >
    > Das hängt von der Konfiguration der DNS und/oder der Web-Server ab. Das www
    > komplett weglassen und auf Nummer sicher gehn kannst du, indem du ab sofort
    > nur noch über IP-Adressen surfst. Das machen sowieso alle wirklichen
    > Web-Experten so! Dadurch spart man auch noch eine Menge Zeit, da die URLs
    > sonst im Hintergrund sowieso in IP-Adressen umgewandelt werden würden. Du
    > sparst dir also im Prinzip einen Schritt und bist so viel schneller im Web
    > unterwegs. Ganz so wie die Experten.

    war das jetzt Verarschung oder dein völliger Ernst?

    Es darf wirklich nicht wahr sein was man hier zum großen Teil lesen muss :/

  17. Was ist daran seltsam?

    Autor: Verwirrt 21.04.10 - 17:48

    Fred_EM schrieb:
    ----------------------
    > Spiegel.de jedoch funktioniert seltsamerweise nicht
    >
    > Access denied
    > Access control configuration prevents your
    > request from being allowed at
    > this time. Please contact your service provider
    > if you feel this is
    > incorrect.

    Und was genau ist daran seltsam?

    Das ist eine Einstellung die jeder vernünftige Admin per mod_security trifft weil KEIN normaler Mensch die Seite über die IP-Adresse aufruft.

    Irgendwelche Bots die Exploits durchprobieren sehr wohl
    Nicht alles was man nicht begreift ist seltsam

  18. Selten so einen Blödsinn gesehen

    Autor: Verwirrt 21.04.10 - 19:23

    virtualpixel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www. ist eigentlich richtig, denn www. beschreibt einen
    > Computer unterhalb
    > der Domain, meist den Webserver.

    Vor 30 Jahren vielleicht als auf einem Server nur eine Domain war
    Wenn irgendwer nach dieser Logik gehen würde hätten wir ein paar tausend Server statt 3 fetten HPs rumstehen

    > Also: computername.domainname.topleveldomain (www.domain.de)
    > Das "Umbiegen" einzelner Subdomains auf andere Verzeichniss
    > (wie es bei "ohne www" geschieht) im Webserver ist daher eher
    > ein Workaround.

    Mein Got warum halten Leute wie du die keine Ahnung haben wovon sie sprechen nicht einfach die Schnauze?

    Umbeigen auf andere Verzeichnise?
    Wo wird da was umgebogen?

    ServerName www.meinedomain.de
    ServerAlias meindedomain.de www webserver

    So und jetzt sitzt du in deinem Netzwerk und tippst nur "webserver" ein und oh Wunder es geht wegen dem DNS-Suffix einwandfrei

    Da wird NICHTS am Webserver umgebogen sondern der bekommt eine Liste von HostHeadern auf welchen er VHost xyz ausleifern soll

  19. Tut das nicht weh?

    Autor: Verwirrt 21.04.10 - 19:30

    Satan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www ist ein Bestandteil der Zonen/Recordnamen
    > in der DNS-Datenbank, darf im
    > grunde nicht weggelassen werden.

    Halt doch einfach die Schnauze wenn du keinen Plan hast
    Was jetzt Zonen- ODER Recordnamen?
    Die Zone ist die Domain du Dummschwätzer

    Ob ich da einen A-Record/CNAME mit dem Namen "www" eintrage geht dich und den Rest der Welt einen feuchten Scheißdreck an - Soviel zum Thema "darf nicht"

    Wenn ich meinen Webserver unter "schiessdirinsknie.domain.de" angesprochen haben will dann ist das auch so, das einzige was wen interessiert ist dass der Webserver und der DNS auf die gleichen Einträge hören.

    Abgesehen davon welche DNS-Datenbank du Vollhonk?
    98% der Zonefiles im Internet sind mit Sicherheit Textdateien
    Also verpiss dich und komm wieder wenn du ein paar Dokus gelesen hast

  20. Geballte Dummheit im Forum

    Autor: Verwirrt 21.04.10 - 23:00

    GodsBoss schrieb:

    Einen Haufen Schwachsinn
    Was mich dabei aufregt: Es gibt Leute die null Plan haben
    und solch vertrottelten Blödsinn glauben

    Pack ein paar Ironie-Tags und Smilies rein oder halt die Schnauze

    > Das Präfix „www“ zeigt an, dass ein Server zum World Wide Web, eben dem WWW
    > gehört.

    Sagt wer?

    > Demgegenüber gibt es allerdings auch häufig den Fall, dass es auch
    > ohne funktioniert. Das liegt daran, dass entsprechende Betreiber von Seiten
    > diese natürlich lieber direkt aufrufen, ohne dafür extra ins WWW gehen zu
    > müssen

    Entweder sind dir die Ironie-Tags ausgegangen oder du bist
    dumm wie 20 Meter Landstrasse

    > der Zugang ist dann intern!

    Ach?

    > So surft die Golem-Redaktion
    > grundsätzlich (vom Arbeitsplatz aus) nur auf golem.de und nicht auf
    > www.golem.de!

    Sagt wer?
    Du hirnverbrannter Depp https://www.golem.de/ leitet explizit auf die ww-Adresse um
    Nicht dass deine Aussage ansich Schwachsinn wäre aber das Beispiel
    ist wohl das allerdümmste

    > Nun stellt sich natürlich die Frage, warum es trotzdem häufig von außen
    > geht

    Warum stellt sich die?

    > das liegt meist an fehlerhafter oder fehlerhaft konfigurierter
    > Software, natürlich ist ein solcher Zugang nicht gewollt (in aller Regel)

    Ach Nein?

    > schließlich haben so Leute von außen Zugriff auf das interne Netz!

    Wie sollen sie den haben?
    Über die Public-Website die sich in nichts unterscheidet?

    > Das
    > aktive Ausnutzen einer solchen Lücke ist daher auch strafbar, wobei das
    > allerdings nur nach Anzeige verfolgt wird und auch nur Vorsatz strafbar
    > ist.

    Welche Lücke?

    > Ich empfehle daher, in solchen Fällen dem Seitenbetreiber einfach eine
    > Mail zukommen zu lassen, in der man ihn auf die Lücke hinweist, ich selbst
    > habe so schon mehreren Seitenbetreibern, auch großen und seriösen Firmen,
    > zu sichereren Netzwerken verholfen.

    Und wenn dich die Techniker finden reissen sie dir als Dank den Kopf ab
    und scheissen dir in den Hals rein

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software Developer (d/m/w) - Firmware
    OSRAM GmbH, Paderborn
  2. Doktorand*in (d/m/w) Process Mining
    OSRAM GmbH, Regensburg
  3. Software Quality Assurance Engineer (m/f/d)
    Advantest Europe GmbH, Böblingen
  4. Service Manager IT Infrastruktur (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Düsseldorf, Dortmund, Duisburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  3. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de