Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google: Wave ab sofort offen für alle

Ist Wave nicht schon wieder out?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist Wave nicht schon wieder out?

    Autor: ruhigeswasser 19.05.10 - 19:32

    War irgendwie doch nicht so revolutionär.

  2. Re: Ist Wave nicht schon wieder out?

    Autor: Stilgar 20.05.10 - 10:16

    War auch mein Eindruck.

    Es gibt Anwendungen wo dieses gemeinsame Text schreiben ganz nett ist. E-Mail hat seinen großen Vorteil in der Asynchronität und Abgeschlossenheit der Nachrichten.
    Deshalb empfinde ich Wave eher als Server basierte Instant Messaging Plattform.

    Fazit: Google hat einen Hype erzeugt, dem Wave so nicht gerecht wird.

  3. Re: Ist Wave nicht schon wieder out?

    Autor: adba 20.05.10 - 10:27

    Ich muss es nicht selber schreiben sondern kann von einem anderen Eintrag zitieren:


    sleipnir schrieb:
    =================
    Ich habs bereits angetestet und das was damit so gehen kann ist, dass wave:

    Twitter, Chats, IRC, Foren, E-Mail, Twitter, Facebook, Instant Messenger, Blogs...

    komplett ersetzen könnte.

    Waves können "vor- und zurückgespult" werden, editiert werden, man sieht live was die Kommunikationspartner tippen. Man kann es WYSIWYG bearbeiten wie in Openoffice oder Word sozusagen. Man hat Widgets die verschiedene Zusätze liefern (und naürlich auch wieder von verschiedenen nicht-google anbietern stammen können). An den Widgets kann man auch wieder mit mehreren Personen arbeiten, beispielsweise für Meinungsumfragen oder wie im video erklärt den status einzelner Leute. Mailinglisten sind wirklich komplizierter als eine Wave weil man für jede antwort und jeden "post" quasi eine neue mail hat. Bei wave ist das ganze mehr wie ein Foreneintrag. Sozusagen eine Mail namens "Mailingliste xy" und dort sind dann alle einträge drin mit jeweiligen unter einträgen usw...

    Ich kann nur sagen probierts aus und guckt auch mit dem zweiten Blick hin, denn das ding kann was.

    Dadurch das man es auch auf anderen Webseiten einbetten kann ist es möglich das ganze als Foren Ersatz zu benutzen. Stellt euch vor ihr habt keine trennung mehr zwischen forenthreads und E-Mail Mailinglisten. Keine nervigen "sie haben neue nachrichten bei xy" E-Mails blos weil dieser dienst intern wiederum ein eigenes Nachrichtensystem (!= E-Mail) benutzt.

    Das ganze hat das zeug dazu sämtliche online Kommunikationsformen der letzten 20 Jahre miteinander zu verheiraten.

  4. Re: Ist Wave nicht schon wieder out?

    Autor: Anonymer Nutzer 20.05.10 - 11:15

    super... was dir jetzt noch fehlt ist ein Root :)

    allerdings hat google erst einen Teil des Projektes als OS freigegeben. Ich würde also noch etwas warten.

  5. Re: Ist Wave nicht schon wieder out?

    Autor: Antifaschistchen 20.05.10 - 11:24

    adba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > sleipnir schrieb:

    Sleipnir ist doch eine Neonazi-Band?

  6. Re: Ist Wave nicht schon wieder out?

    Autor: Asgard 20.05.10 - 12:45

    Antifaschistchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > adba schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > sleipnir schrieb:
    >
    > Sleipnir ist doch eine Neonazi-Band?

    Sleipnir ist ein achtbeiniges Pferd aus der nordischen Mythologie.

    Wenn eine rechte Band diesen Namen für sich nutzt (missbraucht?), heisst das ja nicht, dass nun alle, die diesen Namen anderweitig benutzen, auch Rechte sein müssen - schliesst es aber natürlich auch nicht kategorisch aus...

  7. Re: Ist Wave nicht schon wieder out?

    Autor: no way, jose 20.05.10 - 15:07

    adba schrieb:

    > Das ganze hat das zeug dazu sämtliche online Kommunikationsformen der
    > letzten 20 Jahre miteinander zu verheiraten.

    Ja, aber wer will das schon.

  8. Re: Ist Wave nicht schon wieder out?

    Autor: d3wd 20.05.10 - 19:37

    Das ist ja wie "Magisch-leitenden Teer" über die Elektronik zu kippen.

    ~
    dð3wd

  9. Re: Ist Wave nicht schon wieder out?

    Autor: d3wd 20.05.10 - 19:39

    ... und wenn die Idee dann verstohlen ist war es die F(h)a[e]xe voM OS. (=!)

    ~d3wð

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. neubau kompass AG, München
  2. RSG Group GmbH, Berlin
  3. BSI Systeme GmbH, Mönchengladbach
  4. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 137,70€
  3. (-78%) 11,00€
  4. 43,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    1. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
      Open Source
      NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

      Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

    2. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
      Google
      Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

      Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.

    3. Samsung: Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich
      Samsung
      Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich

      Die versprochenen Überarbeitungen von Samsung an dem Falt-Smartphone Galaxy Fold, scheinen nach dem missglückten Marktstart doch nicht weitreichend genug zu sein. Eine offizielle Pflegeanleitung zeigt, wie empfindlich das Gerät weiterhin ist.


    1. 12:30

    2. 11:51

    3. 11:21

    4. 10:51

    5. 09:57

    6. 19:00

    7. 18:30

    8. 17:55