1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google Web Designer…

"eigentlich nicht einsetzbar" - Begründung?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "eigentlich nicht einsetzbar" - Begründung?

    Autor: Realist_X 21.11.13 - 08:57

    Der html5-Export aus Flash klappt prima, auch im professionellen Einsatz. Damit lassen sich Werbebanner genauso wie interaktive Animationen erstellen. Wieso sollte das "eigentlich nicht einsetzbar" sein? Ist für mich eine unbegründete Behauptung.

  2. Re: "eigentlich nicht einsetzbar" - Begründung?

    Autor: am (golem.de) 21.11.13 - 13:21

    Weil "kann exportieren" und "läuft unbesehen in jedem modernen Browser" zwei verschiedene Welten sind. Nur weil ein Browser formal CSS-Animationen unterstützt, heißt das nicht, dass er die Animation auch tatsächlich so dargestellt wird oder so flüssig abläuft wie erwartet.

    Wir durften die Woche zum Beispiel lernen, dass ein aktueller(!) Chrome unter WinXP mit CSS3 Renderprobleme hat, die sich nicht unter anderen Betriebssystemen reproduzieren lassen. Ein Beispiel von früher: IE9 hatte Probleme CSS3-Animationen größerer Objekte tatsächlich flüssig darzustellen, ganz unabhängig von der Systempower.

    Oder anders formuliert: Bei Flash weiß derzeit jeder Gestalter, wo er eventuell auf welchen Systemen Probleme bekommt. Für HTML5 gilt das derzeit nicht, das ist unentdecktes Land (zumindest bei den Werbeagenturen)

    Grüße,
    Alexander Merz (golem.de)

  3. Re: "eigentlich nicht einsetzbar" - Begründung?

    Autor: Realist_X 21.11.13 - 15:31

    Öhm… von welchem Export sprichst du? Ich meine den Export über CreateJS, und der hat mit CSS-Animationen nichts zu tun, sondern basiert auf canvas. Das läuft unbesehen auf jedem aktuellen Browser.

  4. Re: "eigentlich nicht einsetzbar" - Begründung?

    Autor: am (golem.de) 21.11.13 - 18:24

    Arg, ich hatte da dunkel was von Flash-zu-JS+CSS-Konverter im Kopf. Die Canvas-Geschichte ging an mir vorbei.

    Grüße,
    Alexander Merz (golem.de)

  5. Re: "eigentlich nicht einsetzbar" - Begründung?

    Autor: Realist_X 22.11.13 - 15:07

    Macht ja nichts, kann passieren. Aber die Stelle im Artikel lautet immernoch wie zuvor :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Informatikerin / Informatiker (m/w/d)
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. IT Business Analyst (m/w/d)
    Müller Holding GmbH & Co. KG, Ulm-Jungingen
  3. Backend Developer (f/m/d)
    HEINE Optotechnik GmbH & Co. KG, Weimar, Gilching, remote
  4. IT-PrüferIn (m/w/d)
    Landkreis Dahme-Spreewald, Lübben

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€/Monat für 24 Monate + 45,98€ einmalige Kosten (Lieferzeit ca. 7 Wochen)
  2. (u. a. Frontier Promo: Rollercoaster Tycoon 3 - Complete Edition für 8,99€, Jurrassic World...
  3. (u. a. Acer Nitro XV270P 27 Zoll IPS Full HD 165Hz OC 199€)
  4. (u. a. Galaxy Z Flip3 256GB 5G für 899€, Galaxy Z Fold3 5G 512GB für 1.699€, Galaxy Watch 4...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de