1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google: Wer ist Alphabet und wenn ja…

Deepmind + Boston Dynamics

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Deepmind + Boston Dynamics

    Autor: Sinnfrei 12.08.15 - 15:46

    Gute Kombination, viele Synergien.

    Wenn wir die Singularität erleben, dann vermutlich bei Google. Und dann Gnade uns der Deus Ex Machina.

    __________________
    ...

  2. Re: Deepmind + Boston Dynamics

    Autor: Qbit42 12.08.15 - 16:28

    Sinnfrei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gute Kombination, viele Synergien.
    >
    > Wenn wir die Singularität erleben, dann vermutlich bei Google. Und dann
    > Gnade uns der Deus Ex Machina.

    Singularität, pah! Die bauen ein Armee von Killerrobotern und erobern damit die ganze Welt - ist doch klar.

    Die ganzen Vernetzungstechnologien dienen der globalen Einsetzbarkeit der Roboter. Google Auto bringt sie dann zum Ziel und mit Express wird der Nachschub gesichert.

    Die medizinischen Projekte sollen auch nur die Schwächen des menschlichen Körpers erforschen und mit der Heimautomatisierung wird Stück für Stück ein Kontrollnetzwerk etabliert, um den Tag der Rebellion besser zu steuern.

    Über die ganz offensichtlichen Dinge, wie Skybox, Boston Dynamics und Deepmind wollen wir hier noch nicht mal anfangen.

    Doch ein wichtiges Feld fehlt hier noch und ist vermutlich der wichtigste Baustein überhaupt. Der Google-Suchalgorithmus - er wird dich finden! Du kannst weglaufen, aber dich nicht verstecken. Obwohl, vielleicht hilft ja ne "robots.txt"-Datei...

    :P

  3. Re: Deepmind + Boston Dynamics

    Autor: Sinnfrei 12.08.15 - 16:52

    Ne, dafür ist die killer-robots.txt vorgesehen: http://www.google.com/killer-robots.txt

    __________________
    ...

  4. Re: Deepmind + Boston Dynamics

    Autor: Kleba 12.08.15 - 19:18

    Sinnfrei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ne, dafür ist die killer-robots.txt vorgesehen: www.google.com

    xD

    Super! Danke - den kannte ich noch nicht :)

  5. Re: Deepmind + Boston Dynamics

    Autor: Qbit42 12.08.15 - 19:23

    Supergeil! Danke. :D

  6. Re: Deepmind + Boston Dynamics

    Autor: raskani 12.08.15 - 21:32

    newsticker mal anders :)

    *** bei "skynet.com" haben die umbauarbeiten begonnen *** alphabet verhandelt mit "TechniSat" die übernahme der domain "skynet.de" *** google glasses wird an fliegende drohnen angepasst *** google fiber wird kostenlos zum download angeboten ***

  7. Re: Deepmind + Boston Dynamics

    Autor: Neuro-Chef 15.08.15 - 00:19

    Qbit42 schrieb:
    > Singularität, pah! Die bauen ein Armee von Killerrobotern und erobern damit
    > die ganze Welt - ist doch klar.
    Hmm, lieber Killerroboter von Google als sich schnell vermehrende, religiöse Irre.
    Die Vernunft gewinnt so oder so nicht^^
    https://www.youtube.com/watch?v=q3TyKtsysY4

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. finanzen.de, Berlin
  2. Software AG, Darmstadt
  3. über duerenhoff GmbH, Frankfurt am Main
  4. Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. (-10%) 35,99€
  3. 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

  1. Microsoft IDE: Visual Studio vereinfacht Arbeit mit Linux-Systemen
    Microsoft IDE
    Visual Studio vereinfacht Arbeit mit Linux-Systemen

    Mit einer aktuellen Vorschau von Visual Studio 2019 zeigt Microsoft eine Reihe neuer Funktionen, die die Entwicklung für Linux vereinfachen sollen. Auch die Nutzung von CMake wird verbessert.

  2. Vodafone: Otelo-Prepaid-Tarife erhalten Zugang zum LTE-Netz
    Vodafone
    Otelo-Prepaid-Tarife erhalten Zugang zum LTE-Netz

    Die Vodafone-Marke Otelo bietet Kunden mit Prepaid-Verträgen Zugang zum LTE-Netz. Bisher gab es den LTE-Zugang nur für Otelo-Kunden mit langen Laufzeitverträgen. Die LTE-Nutzung wird automatisch aktiviert.

  3. Jobverluste in der Autobranche: E-Autos sind nicht an allem schuld
    Jobverluste in der Autobranche
    E-Autos sind nicht an allem schuld

    Die Umstellung auf E-Autos werde Hunderttausende Arbeitsplätze kosten, hieß es zuletzt. Dabei hat der Großteil der drohenden Jobverluste in der Autobranche andere Gründe.


  1. 10:26

  2. 09:38

  3. 09:00

  4. 08:50

  5. 08:34

  6. 08:19

  7. 07:48

  8. 07:24