Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google: Wir haben den größten DNS…

Vorteile fremder DNS Server?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vorteile fremder DNS Server?

    Autor: SoniX 15.02.12 - 13:56

    Hi,

    Wir alle haben ja bestimmt DNS Server unserer Provider zur Verfügung. Diese sind aller Wahrscheinlichkeit auch die schnellsten für uns Erreichbaren.

    Nun gibt es da ja noch OpenDNS, Google DNS und noch etliche weitere.

    Was bieten denn fremde DNS Server für Vorteile gegenüber den Standard DNS Servern des Providers?

    Für mich ist es auch eine Geschwindigkeitsfrage. So antwortet der DNS meines Providers im Schnitt in 5ms, Googles DNS in ~20ms und OpenDNS braucht sogar 25-30ms.

    Bei OpenDNS könnte man noch argumentieren, dass man diese ja konfigurieren kann und so gewisse Arten von Seiten gleich ausschliessen kann, aber das Feature existiert wohl eher auf dem Papier als dass man es auch zuverlässig einsetzen könnte (Versucht mal alles Pornografische auszusperren, ihr könnt Stundenlang Pornos gucken und nie trifft man auf was gesperrtes).

  2. Re: Vorteile fremder DNS Server?

    Autor: YoungManKlaus 15.02.12 - 14:12

    wahrscheinlich gibt es auch provider bei denen der DNS nicht so flott ist ... bzw auch filtert oder der staat reinpfuscht (zensurella sag ich nur)

  3. Re: Vorteile fremder DNS Server?

    Autor: SoniX 15.02.12 - 14:22

    Hm! Zensur ist n wirklich gutes Argument. :)

  4. Re: Vorteile fremder DNS Server?

    Autor: nille02 15.02.12 - 14:52

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was bieten denn fremde DNS Server für Vorteile gegenüber den Standard DNS
    > Servern des Providers?

    Bei 1und1 und bei der T-Com sind gelegentlich mal die DNS Server nicht erreichbar. Dann ist es ganz praktisch einen alternativen zu kennen damit es erst mal weiter geht.

  5. Re: Vorteile fremder DNS Server?

    Autor: Tantalus 15.02.12 - 15:09

    Ein weiterer Vorteil fremder DNS-Server ist, dass der DNS-Anbieter nicht weiss, wer Du bist, und Dein Provider nicht mehr weiss, welche Seiten Du aufgerufen hast (sondern nur noch, welche Server-IPs). Auch leiten Dich manche Provider im Fall einer fehlgeschlagenen DNS-Auflösung auf ihre eigenen Suchportale um. Wer das nicht will, kommt um einen alternativen DNS nicht herum. Gerade die Telekom ist meiner Erfahrung nach recht fix dabei, eine Adresse als nicht auflösbar zu werten und Dich dann auf ihr eigenes Werbeportal zu leiten.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  6. Re: Vorteile fremder DNS Server?

    Autor: M.Kessel 15.02.12 - 15:50

    Zensurresistentere Server.

    Habe meine DNS-Abfragen in dem Moment umgelenkt, als Zensursula schon mit den hirnrissigen Vorschlägen kam, in den "DNS-Brunnen" zu pinkeln.

    Um ganz sicher zu gehen müsste man schon selber einen DNS-Server betreiben. :D

  7. Re: Vorteile fremder DNS Server?

    Autor: tunnelblick 15.02.12 - 15:56

    M.Kessel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zensurresistentere Server.
    >
    > Habe meine DNS-Abfragen in dem Moment umgelenkt, als Zensursula schon mit
    > den hirnrissigen Vorschlägen kam, in den "DNS-Brunnen" zu pinkeln.
    >
    > Um ganz sicher zu gehen müsste man schon selber einen DNS-Server betreiben.
    > :D

    was auch alles andere als schwierig ist ;)

  8. Re: Vorteile fremder DNS Server?

    Autor: tunnelblick 15.02.12 - 15:57

    naja... wer garantiert dir, dass bspw. der google-dns nicht auch manipuliert/umleitet/zensiert?

  9. Re: Vorteile fremder DNS Server?

    Autor: tunnelblick 15.02.12 - 16:00

    Tantalus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein weiterer Vorteil fremder DNS-Server ist, dass der DNS-Anbieter nicht
    > weiss, wer Du bist,

    da wäre ich mir bei google nicht so sicher... wenn du dich vorher von der ip eingeloggt hast in deinen google-account, ist es ähnlich einfach wie bei providern.

    > und Dein Provider nicht mehr weiss, welche Seiten Du
    > aufgerufen hast (sondern nur noch, welche Server-IPs).

    beides ist ihm aber relativ egal :)

    > Auch leiten Dich
    > manche Provider im Fall einer fehlgeschlagenen DNS-Auflösung auf ihre
    > eigenen Suchportale um. Wer das nicht will, kommt um einen alternativen DNS
    > nicht herum.

    welcher aber ebenfalls in *keiner* weise garantiert, dass er das nicht auch macht/machen will.

    > Gerade die Telekom ist meiner Erfahrung nach recht fix dabei,
    > eine Adresse als nicht auflösbar zu werten und Dich dann auf ihr eigenes
    > Werbeportal zu leiten.

    jap, das taten sie mal. ist das etwa immer noch so? das wäre echt die höhe.

  10. Re: Vorteile fremder DNS Server?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 15.02.12 - 16:07

    Heißt die nicht Zensursula?

  11. Re: Vorteile fremder DNS Server?

    Autor: Threat-Anzeiger 15.02.12 - 16:10

    tunnelblick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tantalus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein weiterer Vorteil fremder DNS-Server ist, dass der DNS-Anbieter nicht
    > > weiss, wer Du bist,
    >
    > da wäre ich mir bei google nicht so sicher... wenn du dich vorher von der
    > ip eingeloggt hast in deinen google-account, ist es ähnlich einfach wie bei
    > providern.
    >
    > > und Dein Provider nicht mehr weiss, welche Seiten Du
    > > aufgerufen hast (sondern nur noch, welche Server-IPs).
    >
    > beides ist ihm aber relativ egal :)
    >
    > > Auch leiten Dich
    > > manche Provider im Fall einer fehlgeschlagenen DNS-Auflösung auf ihre
    > > eigenen Suchportale um. Wer das nicht will, kommt um einen alternativen
    > DNS
    > > nicht herum.
    >
    > welcher aber ebenfalls in *keiner* weise garantiert, dass er das nicht auch
    > macht/machen will.
    >
    > > Gerade die Telekom ist meiner Erfahrung nach recht fix dabei,
    > > eine Adresse als nicht auflösbar zu werten und Dich dann auf ihr eigenes
    > > Werbeportal zu leiten.
    >
    > jap, das taten sie mal. ist das etwa immer noch so? das wäre echt die höhe.


    also alice, o2 und die t-com machen das leider.

  12. Re: Vorteile fremder DNS Server?

    Autor: Tantalus 15.02.12 - 16:17

    tunnelblick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > da wäre ich mir bei google nicht so sicher... wenn du dich vorher von der
    > ip eingeloggt hast in deinen google-account, ist es ähnlich einfach wie bei
    > providern.

    Im Sonderfall Google stimmt das (wenn man auch einen Google-Account hat), bei sämtlichen anderen DNS-Anbietern hat man auf jeden Fall mal die Anschluss- von den Seitenaufrufsdaten entkoppelt.

    > beides ist ihm aber relativ egal :)

    Wollte ich nur erwähnt haben.

    > welcher aber ebenfalls in *keiner* weise garantiert, dass er das nicht auch
    > macht/machen will.

    Er könnte höchstens die IPs speichern, aber was bringt ihm das? Er weiss weder von welchem Anschluss die Anfragen kommen, noch weiss er welche Inhalte übertragen wurden. Sondern nur IP x.y.z.a hat nach Domain abc.de gefragt.

    > jap, das taten sie mal. ist das etwa immer noch so? das wäre echt die höhe.

    Soweit ich weiss ja, auch wenn ich es gerade nicht testen kann. Vor einiger Zeit ging es übrigens so weit, dass ein fehlendes "www" vor dem Domainnamen schon dazu geführt hat, dass Du auf der T-Com Seite gelandet bist. Und nein, das lag nicht am DNS-Eintrag des Hosters.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  13. Re: Vorteile fremder DNS Server?

    Autor: tunnelblick 15.02.12 - 16:34

    Tantalus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > welcher aber ebenfalls in *keiner* weise garantiert, dass er das nicht
    > auch
    > > macht/machen will.
    >
    > Er könnte höchstens die IPs speichern, aber was bringt ihm das? Er weiss
    > weder von welchem Anschluss die Anfragen kommen, noch weiss er welche
    > Inhalte übertragen wurden. Sondern nur IP x.y.z.a hat nach Domain abc.de
    > gefragt.

    es ging mir hierbei insbesondere um das manipulieren an dns-daten. seien es nun umleitungen auf suchportale oder gewollte umleitungen auf malicious websites... dagegen hilft natürlich nur ein eigener named.

  14. Re: Vorteile fremder DNS Server?

    Autor: Tantalus 15.02.12 - 16:54

    tunnelblick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es ging mir hierbei insbesondere um das manipulieren an dns-daten. seien es
    > nun umleitungen auf suchportale oder gewollte umleitungen auf malicious
    > websites... dagegen hilft natürlich nur ein eigener named.

    oO Ok, da bin ich in den Zitaten verrutscht. Klar ist das keine Garantie, aber man kann sich ja nach belieben einen DNS-Provider raussuchen, der so einen Blödsinn nicht macht.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  15. Re: Vorteile fremder DNS Server?

    Autor: Anonymer Nutzer 15.02.12 - 21:47

    Bin seit 10 Jahren bei 1&1 und der DNS ging wenn überhaupt einmal nicht.

  16. Re: Vorteile fremder DNS Server?

    Autor: nille02 16.02.12 - 08:47

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bin seit 10 Jahren bei 1&1 und der DNS ging wenn überhaupt einmal nicht.

    Was willst du nun damit sagen? Bei uns in der Region war er schon mehrfach nicht erreichbar und nun?

  17. Re: Vorteile fremder DNS Server?

    Autor: tunnelblick 16.02.12 - 10:26

    das kann bei dsl aber an verschiedenen stellen krachen - das hat nichts direkt mit der erreichbarkeit des nameservers zu tun :)

  18. Re: Vorteile fremder DNS Server?

    Autor: nille02 16.02.12 - 12:43

    tunnelblick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das kann bei dsl aber an verschiedenen stellen krachen - das hat nichts
    > direkt mit der erreichbarkeit des nameservers zu tun :)

    Woran es letztlich gelegen hat ist ja erst mal uninteressant. Der Punkt ist ja das zu diesem Zeitpunk der DNS Server des Providers nicht erreichbar war und ein alternativer Server geholfen hat.

    PS: Der Router wurde in fällen die mich direkt betrafen meist ausgeschlossen.

  19. Re: Vorteile fremder DNS Server?

    Autor: pholem 16.02.12 - 12:53

    Mit OpenDNS kommt man auch an ein "paralleles Internet" mit TLDs die sonst nicht aufgelöst werden. free, oss und ähnliche sind dabei. War zumindest mal so, konnte grad nichts mehr dazu finden.

    Aber probier doch einfach Namebench, ein Benchmark für DNS Server:
    http://code.google.com/p/namebench/

  20. Re: Vorteile fremder DNS Server?

    Autor: NIKB 27.10.12 - 22:50

    Ich bin z.B. Telekom-Kunde und mich nervt ganz einfach deren DNS mit seinen dämlichen Vorschlägen, wenn der DNS glaubt, etwas nicht zu finden.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. medavis GmbH, Karlsruhe
  2. Haufe Group, Freiburg
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Meckenheim, Berlin
  4. ENERCON GmbH, Aurich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 8,99€
  2. 4,99€
  3. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
Dark Mode
Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
Von Mike Wobker

  1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
  2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
  3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

  1. Datenschutzbeauftragte: Ermittlungen gegen Marit Hansen eingestellt
    Datenschutzbeauftragte
    Ermittlungen gegen Marit Hansen eingestellt

    Mehr als drei Jahre ermittelte die Staatsanwaltschaft wegen eines angeblichen Abrechnungsbetrugs bei den schleswig-holsteinischen Datenschützern. "Pleiten und Pannen" hätten die Aufklärung verzögert, kritisiert die betroffene Marit Hansen.

  2. #Twittersperrt: Gerichte erklären satirische Wahltweets für zulässig
    #Twittersperrt
    Gerichte erklären satirische Wahltweets für zulässig

    Vor den Europawahlen im Mai sperrte Twitter zahlreiche Accounts wegen angeblicher Wählertäuschung. Mehrere Gerichte haben dieses Vorgehen nun untersagt. Auch AfD-Wähler könnten Satire erkennen.

  3. Lufttaxi: Kitty Hawk kooperiert mit Boeing
    Lufttaxi
    Kitty Hawk kooperiert mit Boeing

    Der eine ist Marktführer, der andere ein Startup mit bekanntem Namen: Luftfahrtkonzern Boeing und Kitty Hawk, Entwickler eines Lufttaxis, der von Google-Gründer Larry Page unterstützt wird, beschäftigen sich in Zukunft gemeinsam mit verschiedenen Aspekten von Luftfahrt im urbanen Raum.


  1. 11:50

  2. 11:41

  3. 11:34

  4. 11:25

  5. 11:08

  6. 10:54

  7. 10:43

  8. 10:12