1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google: Youtube stellt Löschrekord auf

Wünschte man wüsste was

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wünschte man wüsste was

    Autor: aLpenbog 26.08.20 - 14:49

    Häufig hat man in Playlisten und Favoriten Videos, die gelöscht wurden aber kein Mensch weiß welches. Teilweise kriegt man es via Google und co. raus, wenn darauf verlinkt wurde.

  2. Re: Wünschte man wüsste was

    Autor: Lukuko 26.08.20 - 14:57

    Es ist Wahljahr in den USA also hats wahrscheinlich wieder einige pro Trump Videos erwischt.

  3. Re: Wünschte man wüsste was

    Autor: aLpenbog 26.08.20 - 15:23

    Lukuko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist Wahljahr in den USA also hats wahrscheinlich wieder einige pro Trump
    > Videos erwischt.

    Nun ich persönlich schaue bei Youtube z.B. viele Tech-Konferenzen und höre etwas Musik, hauptsächlich Sachen, die man so nicht hört. Studio Sessions, Live-Auftritte und hier und da findet auch mal nen altes Lied seinen Weg in eine Playlist.

    Finde es immer schade, wenn ich dann nur sehe, Video wurde gelöscht ohne zu erfahren was. Ggf. gibt es ja mittlerweile von dem Video z.B. eine Alternative auf einen offiziellen Kanal oder ich wüsste es wenigstens, ggf. schau ich woanders, ggf. hole ich sogar ne DVD oder Bluray.

    Aber dieses, du hast was verloren aber ich sag dir nicht was, ist irgendwie mies.

  4. Re: Wünschte man wüsste was

    Autor: Lukuko 26.08.20 - 15:44

    aLpenbog schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lukuko schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es ist Wahljahr in den USA also hats wahrscheinlich wieder einige pro
    > Trump
    > > Videos erwischt.
    >
    > Nun ich persönlich schaue bei Youtube z.B. viele Tech-Konferenzen und höre
    > etwas Musik, hauptsächlich Sachen, die man so nicht hört. Studio Sessions,
    > Live-Auftritte und hier und da findet auch mal nen altes Lied seinen Weg in
    > eine Playlist.
    >
    > Finde es immer schade, wenn ich dann nur sehe, Video wurde gelöscht ohne zu
    > erfahren was. Ggf. gibt es ja mittlerweile von dem Video z.B. eine
    > Alternative auf einen offiziellen Kanal oder ich wüsste es wenigstens, ggf.
    > schau ich woanders, ggf. hole ich sogar ne DVD oder Bluray.
    >
    > Aber dieses, du hast was verloren aber ich sag dir nicht was, ist irgendwie
    > mies.

    Jo wenn man was mit guter Musik findet gleich runterladen man weiss nie wie lange es noch online bleibt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical SE & Co. KGaA, Rodgau, Frankfurt, Wiesbaden, Mainz, Mannheim (Home-Office)
  2. Universität Potsdam, Potsdam
  3. a+s Dialoggroup GmbH, verschiedene Standorte (Home-Office möglich)
  4. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 97,47€
  2. 2.399€ (inkl. 400€ Cashback - Bestpreis!)
  3. 50€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

Star Trek Discovery: Harte Landung im 32. Jahrhundert
Star Trek Discovery
Harte Landung im 32. Jahrhundert

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery nutzt das offene Ende der Vorgängerstaffel. Sie verspricht Spannung - etwas weniger Pathos dürfte es aber sein.
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit
  2. Paramount Zukunft für Star-Trek-Filme ist ungewiss
  3. Streaming Star Trek Discovery kommt am 15. Oktober zurück