Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Googles VoIP-Dienst: Kostenlos…

Finden Sie den Fehler

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Finden Sie den Fehler

    Autor: Slomo97 11.09.14 - 10:15

    (1) Hangouts ist von Google.
    (2) Android ist von Google.

    Bitten finden Sie den Fehler:
    "Während es für iOS eine aktualisierte Version gibt, müssen Android-Nutzer eine Zusatz-App installieren."

  2. Re: Finden Sie den Fehler

    Autor: Niantic 11.09.14 - 10:24

    Slomo97 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > (1) Hangouts ist von Google.
    > (2) Android ist von Google.
    >
    > Bitten finden Sie den Fehler:
    > "Während es für iOS eine aktualisierte Version gibt, müssen Android-Nutzer
    > eine Zusatz-App installieren."

    welcher fehler? hätte man wie auf iOS den dialer in die HO app integriert, hätte diese neue permissions benötigt. Das wiederum hätte ein automatisches update verhindert. Und dann hätten sich ganz viele sheople aufgeregt. Gut, da habens die iSheep mal leichter, seis ihnen gegönnt.

  3. Re: Finden Sie den Fehler

    Autor: Oldschooler 11.09.14 - 10:26

    Niantic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > welcher fehler? hätte man wie auf iOS den dialer in die HO app integriert,
    > hätte diese neue permissions benötigt. Das wiederum hätte ein automatisches
    > update verhindert. Und dann hätten sich ganz viele sheople aufgeregt. Gut,
    > da habens die iSheep mal leichter, seis ihnen gegönnt.

    Wenn man das App direkt ins Betriebssystem einbaut, sind Permissions völlig egal.

  4. Re: Finden Sie den Fehler

    Autor: Anonymer Nutzer 11.09.14 - 10:35

    > Wenn man das App direkt ins Betriebssystem einbaut, sind Permissions völlig
    > egal.

    Hangouts ist aber eine App wie jede andere auch.

  5. Re: Finden Sie den Fehler

    Autor: Nephtys 11.09.14 - 10:57

    Oldschooler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Niantic schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > welcher fehler? hätte man wie auf iOS den dialer in die HO app
    > integriert,
    > > hätte diese neue permissions benötigt. Das wiederum hätte ein
    > automatisches
    > > update verhindert. Und dann hätten sich ganz viele sheople aufgeregt.
    > Gut,
    > > da habens die iSheep mal leichter, seis ihnen gegönnt.
    >
    > Wenn man das App direkt ins Betriebssystem einbaut, sind Permissions völlig
    > egal.


    - _ -
    Als Kernel Modul oder was?

    Da hält sich ein Tech-Riese an seine eigene Vorgaben und die Leute motzen darüber...

  6. Re: Finden Sie den Fehler

    Autor: Niantic 11.09.14 - 10:58

    Nephtys schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oldschooler schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Niantic schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > >
    > > > welcher fehler? hätte man wie auf iOS den dialer in die HO app
    > > integriert,
    > > > hätte diese neue permissions benötigt. Das wiederum hätte ein
    > > automatisches
    > > > update verhindert. Und dann hätten sich ganz viele sheople aufgeregt.
    > > Gut,
    > > > da habens die iSheep mal leichter, seis ihnen gegönnt.
    > >
    > > Wenn man das App direkt ins Betriebssystem einbaut, sind Permissions
    > völlig
    > > egal.
    >
    > - _ -
    > Als Kernel Modul oder was?
    >
    > Da hält sich ein Tech-Riese an seine eigene Vorgaben und die Leute motzen
    > darüber...


    vielleicht hat da jemand gedacht dass HO's zu Gapps gehören und deswegen im system mit dabei sind. Tatsächlich ist es aber so dass HO's zu G+ gehören, und damit nur normale apps sind.

  7. Re: Finden Sie den Fehler

    Autor: kellemann 11.09.14 - 11:09

    Niantic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > vielleicht hat da jemand gedacht dass HO's zu Gapps gehören und deswegen im
    > system mit dabei sind. Tatsächlich ist es aber so dass HO's zu G+ gehören,
    > und damit nur normale apps sind.

    Selbst der Playstore und Dialer sind Apps, die ich mit root Berechtigungen löschen kann, bzw. ohne root auch deaktivieren kann. Ich könnte theoretisch auch den Launcher deinstallieren und hätte dann ein Smartphone ohne GUI ;-)
    Da sind einem eigentlich keinen Grenzen gesetzt, ob das nun immer Sinn macht sei dahingestellt, aber viele nutzen halt auch die Möglichkeit Google komplett vom Gerät zu entfernen und installieren sich externe AppStores.

  8. Re: Finden Sie den Fehler

    Autor: Niantic 11.09.14 - 11:11

    kellemann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Niantic schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > vielleicht hat da jemand gedacht dass HO's zu Gapps gehören und deswegen
    > im
    > > system mit dabei sind. Tatsächlich ist es aber so dass HO's zu G+
    > gehören,
    > > und damit nur normale apps sind.
    >
    > Selbst der Playstore und Dialer sind Apps, die ich mit root Berechtigungen
    > löschen kann, bzw. ohne root auch deaktivieren kann. Ich könnte theoretisch
    > auch den Launcher deinstallieren und hätte dann ein Smartphone ohne GUI
    > ;-)
    > Da sind einem eigentlich keinen Grenzen gesetzt, ob das nun immer Sinn
    > macht sei dahingestellt, aber viele nutzen halt auch die Möglichkeit Google
    > komplett vom Gerät zu entfernen und installieren sich externe AppStores.


    juppdas meinen wir ja. Play und Dialer sind teil der google apps resp des grundsystems. google plus und hangouts nur optionen

  9. Re: Finden Sie den Fehler

    Autor: kellemann 11.09.14 - 11:13

    Niantic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > juppdas meinen wir ja. Play und Dialer sind teil der google apps resp des
    > grundsystems. google plus und hangouts nur optionen

    Mh okay, weiß nun nicht genau die Inhalte des Pakets. Aber auf meinem Nexus waren sowohl G+ als auch Hangouts vorinstalliert und man kann diese "nur" deaktivieren und nicht deinstallieren. Weiß nun nicht, ob es bei Samsung und Co auch vorinstalliert ist.

  10. Re: Finden Sie den Fehler

    Autor: Niantic 11.09.14 - 11:15

    kellemann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Niantic schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > juppdas meinen wir ja. Play und Dialer sind teil der google apps resp
    > des
    > > grundsystems. google plus und hangouts nur optionen
    >
    > Mh okay, weiß nun nicht genau die Inhalte des Pakets. Aber auf meinem Nexus
    > waren sowohl G+ als auch Hangouts vorinstalliert und man kann diese "nur"
    > deaktivieren und nicht deinstallieren. Weiß nun nicht, ob es bei Samsung
    > und Co auch vorinstalliert ist.


    relativ simpel lösbar das problem: Auf einem nackten CM hast du nichts. installierst du GApps als update, hast du play, music etc. aber immernoch kein g+. das musst du dann über den play store installieren. PS: auf dem nexus und anderen geräten die mit g+ kommen kann man selbiges im play store deinstallieren

  11. Re: Finden Sie den Fehler

    Autor: Truster 11.09.14 - 12:17

    Niantic schrieb:
    > PS: auf dem
    > nexus und anderen geräten die mit g+ kommen kann man selbiges im play store
    > deinstallieren

    Aber nur wenn gerooted. Ansonsten kannst du nur Updates deinstallieren & deaktivieren. Kommt aber auch darauf an, um welches Nexus es sich handelt. Dies betrifft nur die Geräte, bei denen es schon voristalliert (/system) ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.09.14 12:18 durch Truster.

  12. Re: Finden Sie den Fehler

    Autor: kellemann 12.09.14 - 12:45

    Truster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Niantic schrieb:
    > > PS: auf dem
    > > nexus und anderen geräten die mit g+ kommen kann man selbiges im play
    > store
    > > deinstallieren
    >
    > Aber nur wenn gerooted. Ansonsten kannst du nur Updates deinstallieren &
    > deaktivieren. Kommt aber auch darauf an, um welches Nexus es sich handelt.
    > Dies betrifft nur die Geräte, bei denen es schon voristalliert (/system)
    > ist.

    Deaktivieren reicht ja auch, das einzige was dann belegt wird ist Speicherplatz, aber die 13MB bringen mich nicht um. Immerhin kann man überhaupt Systemapps abschalten. Das erlaubt auch nicht jeder Hersteller, bei meinem SGS2 ging es damals zB nicht.

  13. Re: Finden Sie den Fehler

    Autor: Anonymer Nutzer 12.09.14 - 13:32

    > (...) Immerhin kann man
    > überhaupt Systemapps abschalten. Das erlaubt auch nicht jeder Hersteller,
    > bei meinem SGS2 ging es damals zB nicht.

    Auf meinem S2 ging das definitiv. Vielleicht hast Du nicht an der richtigen Stelle geguckt?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Windream GmbH, Bochum
  2. Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM, Bremen
  3. Universitätsklinikum Münster, Münster
  4. Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€ (spare 4€ zusätzlich bei Zahlung mit Paysafecard) - Release am 15.3.
  2. 34,49€
  3. (-67%) 9,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Digitaler Hausfriedensbruch: Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen
Digitaler Hausfriedensbruch
Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen

Ein Jahr Haft für das unbefugte Einschalten eines smarten Fernsehers? Unions-Politiker aus den Bundesländern überbieten sich gerade mit Forderungen, die Strafen für Hacker zu erhöhen und den Ermittlern mehr Befugnisse zu erteilen. Doch da will die Bundesregierung nicht mitmachen.
Von Friedhelm Greis

  1. Runc Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Container-Host
  2. Security Metasploit 5.0 verbessert Datenbank und Automatisierungs-API
  3. Datenbank Fehler in SQLite ermöglichte Codeausführung

Raumfahrt: Aus Marzahn mit der Esa zum Mond
Raumfahrt
Aus Marzahn mit der Esa zum Mond

Die Esa versucht sich an einem neuen Ansatz: der Kooperation mit privaten Unternehmen in der Raumforschung. Die PT Scientists aus Berlin-Marzahn sollen dafür bis 2025 einen Mondlander liefern.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Die Nasa will schnell eine neue Mondlandefähre
  2. Chang'e 4 Chinesische Sonde landet auf der Rückseite des Mondes
  3. Raumfahrt 2019 - Die Rückkehr des Mondfiebers?

Varjo VR-Headset im Hands on: Schärfer geht Virtual Reality kaum
Varjo VR-Headset im Hands on
Schärfer geht Virtual Reality kaum

Das VR-Headset mit dem scharfen Sichtfeld ist fertig: Das Varjo VR-1 hat ein hochauflösendes zweites Display, das ins Blickzentrum des Nutzers gespiegelt wird. Zwar sind nicht alle geplanten Funktionen rechtzeitig fertig geworden, die erreichte Bildschärfe und das Eyetracking sind aber beeindruckend - wie auch der Preis.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Und täglich grüßt das Murmeltier Sony bringt VR-Spiel zu Kultfilm mit Bill Murray
  2. Steam Hardware Virtual Reality wächst langsam - aber stetig
  3. AntVR Stirnband soll Motion Sickness in VR verhindern

  1. WorldWideWeb Rebuild: Surfen wie 1989
    WorldWideWeb Rebuild
    Surfen wie 1989

    Im Frühjar 1989 entstand am Cern bei Genf das World Wide Web - zum 30. Geburtstag hat die Forschungseinrichtung Tim Berners-Lees Webbrowser WorldWideWeb wiederbelebt. Im Browser können Nutzer das WWW wie im Jahr 1990 erleben.

  2. Messenger: KDE-Community wechselt auf Matrix und Riot
    Messenger
    KDE-Community wechselt auf Matrix und Riot

    Als Messenger für seine Entwickler und auch als modernen Ersatz für IRC setzt die KDE-Community künftig auf die freie Chat-Software Matrix und den Client Riot. Die Community hat bisher entgegen ihren Prinzipien auch proprietäre Software genutzt.

  3. Elektroautos: Asiaten auf dem Sprung
    Elektroautos
    Asiaten auf dem Sprung

    Wie Elektromobilität auf unseren Straßen aussieht, bestimmen in weiten Teilen asiatische Hersteller. Aus Japan, Südkorea und China setzen etablierte als auch komplett neue Marken zum Sprung an. Erstaunlicherweise versucht es auch eine europäische Marke über den Umweg Asien.


  1. 10:14

  2. 09:59

  3. 09:29

  4. 08:56

  5. 08:41

  6. 08:01

  7. 07:44

  8. 07:30