1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber…

Können die nicht einfach mal den Rand halten?

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Können die nicht einfach mal den Rand halten?

    Autor: Sharra 18.06.19 - 20:21

    Mal davon abgesehen, dass hier wohl vermutlich mal wieder Vodafone der heulende Schlosshund war, bieten die Kabelprovider doch sowieso günstigere Tarife an.
    Der Kunde hat dann einfach nur die Wahl, ob Kabel, günstiger, dafür vielleicht nicht 100% die versprochene Bandbreite wegen Überbuchung des Segmentes. Oder xDSL, meist etwas teurer, dafür aber die versprochene Bandbreite, wenn auch nicht ganz so hohe Maximalwerte.

    Beides hat durchaus seine Berechtigung, und ich persönlich würde immer etwas mehr zahlen für DSL, wenn die Alternative Vodafone lautet. (ja, ich mag den Laden einfach nicht, und möchte in keinerlei geschäftlicher Beziehung dazu stehen)

    Aber im Endeffekt ist es doch einzig die freie Entscheidung des Kunden, und die Kabelprovider bieten, zumindest derzeit noch, und zumindest auf dem Papier (welches bekanntlich geduldig ist), das bessere Angebot für den unbedarften User.

  2. Re: Können die nicht einfach mal den Rand halten?

    Autor: Faksimile 18.06.19 - 21:20

    Und ihc würde etwas mehr zahlen, wenn ich nicht auf DSL oder DOCSIS zurückgreifen müsste, sondern endlich mal wirklich eine, für Hochgeschwindigkeits-Datenübertragung entwickelte, leistungsfähige Technologie verwenden könnte.

  3. Re: Können die nicht einfach mal den Rand halten?

    Autor: LinuxMcBook 18.06.19 - 21:26

    5G?

  4. Re: Können die nicht einfach mal den Rand halten?

    Autor: TrollNo1 19.06.19 - 07:05

    Bestimmt Richtfunk

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  5. Re: Können die nicht einfach mal den Rand halten?

    Autor: Faksimile 19.06.19 - 10:13

    Drahtlos? Nur dort, wo es nicht anders geht. Also mobil unterwegs. Sonst kabelgebunden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe, Köln, Stuttgart
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  3. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München, Regensburg
  4. über duerenhoff GmbH, München, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. be quiet! Shadow Wings 2 White 120 mm Gehäuselüfter für 9,99€, Cooler Master Silencio...
  2. (u. a. Samsung Galaxy Note 20 256GB für 599€, Samsung Galaxy S20 Ultra 5G 128GB für 899€)
  3. (u. a. Arma 3 für 17,99€, Assassin's Creed: Valhalla für 36,99€, Unreal Deal Pack für 2...
  4. 3.999€ (statt 4.699€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme