Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Greenpeace-Studie: Amazons Cloud…

100% Kernenergie

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 100% Kernenergie

    Autor: Ketchupflasche 10.01.17 - 19:15

    Ich würde dafür sogar gerne mehr bezahlen, da dann der Strom auch zuverlässig am RZ steht. Dafür müßte der Anbieter auch zusichern, nicht Ökostrom (=Zufallsenergie) zu verwenden. Zudem die gute CO2-Bilanz der Kernenergie. Also alles Gründe die für den Ausbau der modernen Kernenergie sprechen. AWS wird mir immer sympatischer.

  2. Re: 100% Kernenergie

    Autor: sdfgsgf 10.01.17 - 19:37

    Ich glaube ihnen fehlen grundlegende Kenntnisse - anders kann ich mir ihre Ansichten nicht erklären...

  3. Re: 100% Kernenergie

    Autor: Sinnfrei 10.01.17 - 20:20

    Ich glaube es gibt da irgendwen der für AKW-Astroturfing bezahlt. Gerade im englischsprachigen Internet sind da viele unterwegs. Die erzählen Dir dann die ganze Zeit wie toll und sicher das ist, und Atommüll ist überhaupt kein Problem, usw. usf.

    __________________
    ...

  4. Re: 100% Kernenergie

    Autor: Schattenwerk 10.01.17 - 21:01

    Stimmt, ist ja bekannt, dass wenn kein Wind weht, auch alle Leute, welche Strom aus Windenergie bekommen sollen, keinen Strom haben.

    Man stelle dich mal die Probleme vor. Ein Rechenzentrum nutzt Sonnenenergie und es bewölkt. Kommt dort aus der Dose nix raus.

    Untragbar!

  5. Re: 100% Kernenergie

    Autor: LinuxMcBook 11.01.17 - 06:37

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt, ist ja bekannt, dass wenn kein Wind weht, auch alle Leute, welche
    > Strom aus Windenergie bekommen sollen, keinen Strom haben.

    Nein, die bekommen dann den Strom aus Kern- und Kohlekraftwerken, der dann plötzlich doch wieder gut genug ist.
    Die Kohlekraftwerke können übrigens trotz schlechter CO2 Bilanz nicht abgeschaltet werden, weil sie für die Grundlast nötig sind. Der Strom, der wegen der ganzen Zufallsenergie geerdet werden muss, wird mithilfe der EEG-Umlage bezahlt.

  6. Re: 100% Kernenergie

    Autor: DY 11.01.17 - 08:04

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schattenwerk schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Stimmt, ist ja bekannt, dass wenn kein Wind weht, auch alle Leute,
    > welche
    > > Strom aus Windenergie bekommen sollen, keinen Strom haben.
    >
    > Nein, die bekommen dann den Strom aus Kern- und Kohlekraftwerken, der dann
    > plötzlich doch wieder gut genug ist.

    Natürlich. Und den ganzen Aufwand damit diese in ihrer Kinderwelt verbleiben können in der alles so schön in Ordnung und das Gewissen rein ist.

    > Die Kohlekraftwerke können übrigens trotz schlechter CO2 Bilanz nicht
    > abgeschaltet werden, weil sie für die Grundlast nötig sind. Der Strom, der
    > wegen der ganzen Zufallsenergie geerdet werden muss, wird mithilfe der
    > EEG-Umlage bezahlt.

    Und zu geringlast Zeiten, in denen selbst die Grundproduktion von Kohle und Kernkraft zu hoch ist, verschenkt man diesen und pumpt damit die Hochbehälter voll, welche dann in Spitzenlastzeiten EEG geförderten Strom verkaufen können.
    Interessant welche Geschäftsmodelle da auf einmal entstehen...

  7. Re: 100% Kernenergie

    Autor: RicoBrassers 11.01.17 - 08:07

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt, ist ja bekannt, dass wenn kein Wind weht, auch alle Leute, welche
    > Strom aus Windenergie bekommen sollen, keinen Strom haben.
    >
    > Man stelle dich mal die Probleme vor. Ein Rechenzentrum nutzt Sonnenenergie
    > und es bewölkt. Kommt dort aus der Dose nix raus.
    >
    > Untragbar!

    Surfen kann man ja auch nur, wenn das Wetter passt. ;)

  8. Re: 100% Kernenergie

    Autor: david_rieger 11.01.17 - 08:34

    Er ist entweder ein Troll oder beherrscht Sarkasmus nicht. Da brauchst Du Dich nicht anstrengen.

    Dieser Beitrag wurde in einem Fertigungsbetrieb hergestellt, in dem auch Sarkasmus verarbeitet wird.

  9. Re: 100% Kernenergie

    Autor: Ach 11.01.17 - 09:28

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schattenwerk schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Stimmt, ist ja bekannt, dass wenn kein Wind weht, auch alle Leute,
    > welche
    > > Strom aus Windenergie bekommen sollen, keinen Strom haben.
    >
    > Nein, die bekommen dann den Strom aus Kern- und Kohlekraftwerken, der dann
    > plötzlich doch wieder gut genug ist.
    > Die Kohlekraftwerke können übrigens trotz schlechter CO2 Bilanz nicht
    > abgeschaltet werden, weil sie für die Grundlast nötig sind. Der Strom, der
    > wegen der ganzen Zufallsenergie geerdet werden muss, wird mithilfe der
    > EEG-Umlage bezahlt.

    Richtig so, nicht locker lassen! Aber ich befürchte dass es nochmals dicker kommt. Ich hab da den mehr als dringenden Verdacht, dass diese ganze Geschichte mit den Elektrofahrzeugen nur ein unglaublich dreister Hoax der unverschämten Ökoindustrie ist. Wo sollen die angeblichen Ökoschleudern denn ihre Fahrenergie her bekommen, wenn weder der Wind geht noch die Sonne scheint?

    Ergo: handeln statt reden! Den nächsten Typen der mit seinem Lügenstromer vorbeischaut, mal forsch zum Anhalten bewegen, direkt auf der Straße! Dann unter seinen Wagen legen und seinen versteckten Kolbenmotor aufspüren(Na wo ist dein Motor Freundchen? Los, zeig ihn mir, zeig ihn mir! Oder soll ich ihn für dich finden? Wart nur ab, gleich hab ich dich...), um eine möglichst breite Öffentlichkeit mit seinem Lügenwerk zu konfrontieren und um endlich das nevendes Öko-Grinsen aus seinem Gesicht verschwinden zu lassen.

  10. Re: 100% Kernenergie

    Autor: Dwalinn 11.01.17 - 09:43

    Ich weiß nicht wie ich auf diesen Post reagieren soll.... meine Hand will mir auf die Stirn schlagen aber ich Grinse auch unkontrolliert vor mir hin.

  11. Re: 100% Kernenergie

    Autor: Schattenwerk 11.01.17 - 10:06

    Glückwunsch, sie haben die Ironie in meinem Beitrag gekonnt ignoriert :)

  12. Re: 100% Kernenergie

    Autor: LinuxMcBook 11.01.17 - 10:09

    Doch ich schon. Du hast die mithilfe von Ironie Probleme des Ökostroms relativiert, ich hab dir gesagt, wieso Ökostrom schlecht ist.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. Hochschule für Technik Stuttgart University of Applied Sciences, Stuttgart
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 915€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Assassin's Creed Odyssey im Test: Spektakel mit Spartiaten
Assassin's Creed Odyssey im Test
Spektakel mit Spartiaten

Inselwelt statt Sandwüste, Athen statt Alexandria und dazu der Krieg zwischen Hellas und Sparta: Odyssey schickt uns erneut in einen antiken Konflikt - und in das bislang mit Abstand schönste und abwechslungsreichste Assassin's Creed.
Von Peter Steinlechner

  1. Assassin's Creed Odyssey setzt CPU mit AVX-Unterstützung voraus
  2. Project Stream Google testet mit kostenlosem Assassin's Creed Odyssey
  3. Assassin's Creed angespielt Odyssey und der spartanische Supertritt

Desktops: Unnötige Sicherheitsrisiken mit Linux
Desktops
Unnötige Sicherheitsrisiken mit Linux

Um Vorschaubilder von obskuren Datenformaten anzeigen zu lassen, gehen Entwickler von Linux-Desktops enorme Sicherheitsrisiken ein. Das ist ärgerlich und wäre nicht nötig.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Red Hat Stratis 1.0 bringt XFS etwas näher an Btrfs und ZFS
  2. Nettools Systemd-Entwickler zeigen Werkzeuge zur Netzkonfiguration
  3. Panfrost Freier Linux-GPU-Treiber läuft auf modernen Mali-GPUs

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

  1. Fernsehen: ARD und ZDF wollen DVB-T2 nicht 5G opfern
    Fernsehen
    ARD und ZDF wollen DVB-T2 nicht 5G opfern

    Die öffentlich-rechtlichen Sender wollen DVB-T2 bis mindestens 2030 nutzen. Dann soll der Bereich für 5G-Fernsehen genutzt werden.

  2. Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
    Pixel 3 XL im Test
    Algorithmen können nicht alles

    Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.

  3. Sensoren: Vodafone schaltet sein landesweites IoT-Netz ein
    Sensoren
    Vodafone schaltet sein landesweites IoT-Netz ein

    Vodafones IoT-Netz ist mit ersten Partnern in Betrieb gegangen. Narrowband-IoT basiert auf einem Unter-Profil des 4G-Standards.


  1. 19:04

  2. 18:00

  3. 17:30

  4. 15:43

  5. 15:10

  6. 14:40

  7. 14:20

  8. 14:00