Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Greenpeace-Studie: Amazons Cloud…

100% Kernenergie

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 100% Kernenergie

    Autor: Ketchupflasche 10.01.17 - 19:15

    Ich würde dafür sogar gerne mehr bezahlen, da dann der Strom auch zuverlässig am RZ steht. Dafür müßte der Anbieter auch zusichern, nicht Ökostrom (=Zufallsenergie) zu verwenden. Zudem die gute CO2-Bilanz der Kernenergie. Also alles Gründe die für den Ausbau der modernen Kernenergie sprechen. AWS wird mir immer sympatischer.

  2. Re: 100% Kernenergie

    Autor: sdfgsgf 10.01.17 - 19:37

    Ich glaube ihnen fehlen grundlegende Kenntnisse - anders kann ich mir ihre Ansichten nicht erklären...

  3. Re: 100% Kernenergie

    Autor: Sinnfrei 10.01.17 - 20:20

    Ich glaube es gibt da irgendwen der für AKW-Astroturfing bezahlt. Gerade im englischsprachigen Internet sind da viele unterwegs. Die erzählen Dir dann die ganze Zeit wie toll und sicher das ist, und Atommüll ist überhaupt kein Problem, usw. usf.

    __________________
    ...

  4. Re: 100% Kernenergie

    Autor: Schattenwerk 10.01.17 - 21:01

    Stimmt, ist ja bekannt, dass wenn kein Wind weht, auch alle Leute, welche Strom aus Windenergie bekommen sollen, keinen Strom haben.

    Man stelle dich mal die Probleme vor. Ein Rechenzentrum nutzt Sonnenenergie und es bewölkt. Kommt dort aus der Dose nix raus.

    Untragbar!

  5. Re: 100% Kernenergie

    Autor: LinuxMcBook 11.01.17 - 06:37

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt, ist ja bekannt, dass wenn kein Wind weht, auch alle Leute, welche
    > Strom aus Windenergie bekommen sollen, keinen Strom haben.

    Nein, die bekommen dann den Strom aus Kern- und Kohlekraftwerken, der dann plötzlich doch wieder gut genug ist.
    Die Kohlekraftwerke können übrigens trotz schlechter CO2 Bilanz nicht abgeschaltet werden, weil sie für die Grundlast nötig sind. Der Strom, der wegen der ganzen Zufallsenergie geerdet werden muss, wird mithilfe der EEG-Umlage bezahlt.

  6. Re: 100% Kernenergie

    Autor: DY 11.01.17 - 08:04

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schattenwerk schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Stimmt, ist ja bekannt, dass wenn kein Wind weht, auch alle Leute,
    > welche
    > > Strom aus Windenergie bekommen sollen, keinen Strom haben.
    >
    > Nein, die bekommen dann den Strom aus Kern- und Kohlekraftwerken, der dann
    > plötzlich doch wieder gut genug ist.

    Natürlich. Und den ganzen Aufwand damit diese in ihrer Kinderwelt verbleiben können in der alles so schön in Ordnung und das Gewissen rein ist.

    > Die Kohlekraftwerke können übrigens trotz schlechter CO2 Bilanz nicht
    > abgeschaltet werden, weil sie für die Grundlast nötig sind. Der Strom, der
    > wegen der ganzen Zufallsenergie geerdet werden muss, wird mithilfe der
    > EEG-Umlage bezahlt.

    Und zu geringlast Zeiten, in denen selbst die Grundproduktion von Kohle und Kernkraft zu hoch ist, verschenkt man diesen und pumpt damit die Hochbehälter voll, welche dann in Spitzenlastzeiten EEG geförderten Strom verkaufen können.
    Interessant welche Geschäftsmodelle da auf einmal entstehen...

  7. Re: 100% Kernenergie

    Autor: RicoBrassers 11.01.17 - 08:07

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt, ist ja bekannt, dass wenn kein Wind weht, auch alle Leute, welche
    > Strom aus Windenergie bekommen sollen, keinen Strom haben.
    >
    > Man stelle dich mal die Probleme vor. Ein Rechenzentrum nutzt Sonnenenergie
    > und es bewölkt. Kommt dort aus der Dose nix raus.
    >
    > Untragbar!

    Surfen kann man ja auch nur, wenn das Wetter passt. ;)

  8. Re: 100% Kernenergie

    Autor: Anonymer Nutzer 11.01.17 - 08:34

    Er ist entweder ein Troll oder beherrscht Sarkasmus nicht. Da brauchst Du Dich nicht anstrengen.

  9. Re: 100% Kernenergie

    Autor: Ach 11.01.17 - 09:28

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schattenwerk schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Stimmt, ist ja bekannt, dass wenn kein Wind weht, auch alle Leute,
    > welche
    > > Strom aus Windenergie bekommen sollen, keinen Strom haben.
    >
    > Nein, die bekommen dann den Strom aus Kern- und Kohlekraftwerken, der dann
    > plötzlich doch wieder gut genug ist.
    > Die Kohlekraftwerke können übrigens trotz schlechter CO2 Bilanz nicht
    > abgeschaltet werden, weil sie für die Grundlast nötig sind. Der Strom, der
    > wegen der ganzen Zufallsenergie geerdet werden muss, wird mithilfe der
    > EEG-Umlage bezahlt.

    Richtig so, nicht locker lassen! Aber ich befürchte dass es nochmals dicker kommt. Ich hab da den mehr als dringenden Verdacht, dass diese ganze Geschichte mit den Elektrofahrzeugen nur ein unglaublich dreister Hoax der unverschämten Ökoindustrie ist. Wo sollen die angeblichen Ökoschleudern denn ihre Fahrenergie her bekommen, wenn weder der Wind geht noch die Sonne scheint?

    Ergo: handeln statt reden! Den nächsten Typen der mit seinem Lügenstromer vorbeischaut, mal forsch zum Anhalten bewegen, direkt auf der Straße! Dann unter seinen Wagen legen und seinen versteckten Kolbenmotor aufspüren(Na wo ist dein Motor Freundchen? Los, zeig ihn mir, zeig ihn mir! Oder soll ich ihn für dich finden? Wart nur ab, gleich hab ich dich...), um eine möglichst breite Öffentlichkeit mit seinem Lügenwerk zu konfrontieren und um endlich das nevendes Öko-Grinsen aus seinem Gesicht verschwinden zu lassen.

  10. Re: 100% Kernenergie

    Autor: Dwalinn 11.01.17 - 09:43

    Ich weiß nicht wie ich auf diesen Post reagieren soll.... meine Hand will mir auf die Stirn schlagen aber ich Grinse auch unkontrolliert vor mir hin.

  11. Re: 100% Kernenergie

    Autor: Schattenwerk 11.01.17 - 10:06

    Glückwunsch, sie haben die Ironie in meinem Beitrag gekonnt ignoriert :)

  12. Re: 100% Kernenergie

    Autor: LinuxMcBook 11.01.17 - 10:09

    Doch ich schon. Du hast die mithilfe von Ironie Probleme des Ökostroms relativiert, ich hab dir gesagt, wieso Ökostrom schlecht ist.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DASGIP Information and Process Technology GmbH, Jülich
  2. VascoMed GmbH, Binzen
  3. Rail Power Systems GmbH, München
  4. ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 5,55€
  2. (u. a. GRAND THEFT AUTO V: PREMIUM ONLINE EDITION 13,99€, Shadows: Awakening 12,50€)
  3. (aktuell u. a. Monitore, Mäuse, CPUs)
  4. mit Gutschein: NBBCORSAIRPSP19


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
Vernetztes Fahren
Wer hat uns verraten? Autodaten

An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
Nuki Smart Lock 2.0 im Test
Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    1. Zombieload: Intel-Microcode für Windows v1809/v1803 verfügbar
      Zombieload
      Intel-Microcode für Windows v1809/v1803 verfügbar

      Schutz gegen Microarchitectural Data Sampling wie Zombieload: Wer noch Windows 10 oder Windows Server in einer älteren Version auf einem Intel-Prozessor nutzt, erhält nun direkt über das Betriebssystem passenden Microcode, um das System gegen Seitenkanalangriffe zu härten.

    2. Glasfaser Nordwest: United Internet will Glasfaser von Telekom und EWE aufhalten
      Glasfaser Nordwest
      United Internet will Glasfaser von Telekom und EWE aufhalten

      Das Bundeskartellamt prüft, ob Telekom und EWE durch ihr Joint Venture Glasfaser Nordwest für 1,5 Millionen Haushalte andere Netzbetreiber ausschließen. Dahinter stecken United Internet und Telefónica.

    3. Zero Day: Mozilla schließt ausgenutzte Sicherheitslücke in Firefox
      Zero Day
      Mozilla schließt ausgenutzte Sicherheitslücke in Firefox

      Firefox-Hersteller Mozilla hat eine kritische Sicherheitslücke in seinem Browser geschlossen, die wohl aktiv ausgenutzt wird. Updates stehen bereit und werden von Mozilla bereits verteilt.


    1. 10:36

    2. 10:10

    3. 09:40

    4. 09:24

    5. 09:12

    6. 08:56

    7. 08:38

    8. 08:03