Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Großbritannien: Nutzer werden für…

Und deutsche Kunden...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und deutsche Kunden...

    Autor: forenuser 14.11.17 - 01:23

    ... entdecken eine neue Einnahmequelle. Wie oft der Techniker dann nicht da war...

    Bei "den" Briten/Engländern mag das gehen, aber die Stellen sich an Bus- und Bahneingängen auch in einer Reihe auf...

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Android</del> Windows Phone - und wünscht' es wäre webOS.

  2. Re: Und deutsche Kunden...

    Autor: wo.ist.der.käsetoast 14.11.17 - 06:13

    Sehr durchdachte Aussage...

  3. Re: Und deutsche Kunden...

    Autor: Auaaa 14.11.17 - 08:52

    forenuser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... entdecken eine neue Einnahmequelle. Wie oft der Techniker dann nicht da
    > war...
    >
    > Bei "den" Briten/Engländern mag das gehen, aber die Stellen sich an Bus-
    > und Bahneingängen auch in einer Reihe auf...


    Hast schon mal in England gelebt? Ich verrate dir ein Geheimnis... das Meiste ist da so wie hier...Ausnahmen gibt es wenige (Geschichte, WW2, Kriegseinstellung und Militär sowie die Krone)

  4. Re: Und deutsche Kunden...

    Autor: Niaxa 14.11.17 - 10:05

    Aha äää und wie genau wird das dann zur Einnahmequelle?

  5. Re: Und deutsche Kunden...

    Autor: krakos 14.11.17 - 10:18

    forenuser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aber die Stellen sich an Bus-
    > und Bahneingängen auch in einer Reihe auf...

    Konnte ich bisher nur bei Engländern im Ausland (z.B. auf Menorca) erleben.
    In London war es dafür komplett anders. Das gleiche Gedrücke und Geschiebe an der Ubahn wie bei uns.

  6. Re: Und deutsche Kunden...

    Autor: jacki 14.11.17 - 12:00

    Auf so Ideen kommt man eigentlich nur wenn man 13 ist und keinen Bock zum Zeitungsaustragen hat. Natürlich wird es dokumentiert wenn es um Geld geht und spätestens beim zweiten Mal Anzeige wegen Betrug gestellt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Hannover
  2. Blue Yonder GmbH, Karlsruhe
  3. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning
  4. Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Norderstedt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
  3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
  3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig