1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Großes iOS-Frontend: Facebook…

App Thinning?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. App Thinning?

    Autor: Robian 18.12.15 - 15:18

    War da nicht mal was mit Apple App Thinning?

    https://developer.apple.com/library/tvos/documentation/IDEs/Conceptual/AppDistributionGuide/AppThinning/AppThinning.html

    GNU/Linux

  2. Re: App Thinning?

    Autor: Tante Gretchen 18.12.15 - 18:33

    Robian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > War da nicht mal was mit Apple App Thinning?
    >
    > developer.apple.com


    Jo, steht auch im Artikel...

  3. Re: App Thinning?

    Autor: Robian 18.12.15 - 18:40

    Tante Gretchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Robian schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > War da nicht mal was mit Apple App Thinning?
    > >
    > > developer.apple.com
    >
    > Jo, steht auch im Artikel...

    Jo, dann verstehe ich aber nicht, wie die App überall >100M sein kann. Müsste doch dann z.B. auf einem iPhone 4 oder 5 mit einer kleineren Auflösung und z.B. 32 Bit Binarys kleiner sein als auf einem 6/6+.

    GNU/Linux

  4. Re: App Thinning?

    Autor: ManuPhennic 18.12.15 - 19:54

    nur muss das auch von den Entwicklern explizit so umgesetzt werden und da wir hier vom FB Team ausgehen ... naja

  5. Re: App Thinning?

    Autor: lottikarotti 18.12.15 - 22:06

    > nur muss das auch von den Entwicklern explizit so umgesetzt werden und da
    > wir hier vom FB Team ausgehen ... naja
    LOL.

    Ich weiß nicht wie viele der facebook-Entwickler du tatsächlich persönlich kennst, aber diejenigen die ich kenne haben's drauf.

    R.I.P. Fisch :-(

  6. Re: App Thinning?

    Autor: thrust26 19.12.15 - 09:46

    Bei 100 MB kann ich mir kaum vorstellen, dass da wirklich auf das Handy angepasste Versionen geladen werden. Dann müsste die Größe des Downloads auch stark schwanken, je nach Auflösung des iPhones/iPads.

    Vielmehr sieht das so aus, dass (wie bei der Android Version), einfach alle Ressourcen für alle Auflösungen auf das Handy gepackt werden. Mit jeder neuen, größeren Auflösung wachsen so die Downloads.

    Früher hätte man Entwickler dafür geteert und gefedert, aber heute geht sowas anscheinend weitgehend durch.

  7. Re: App Thinning?

    Autor: ManuPhennic 19.12.15 - 11:48

    lottikarotti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > nur muss das auch von den Entwicklern explizit so umgesetzt werden und
    > da
    > > wir hier vom FB Team ausgehen ... naja
    > LOL.
    >
    > Ich weiß nicht wie viele der facebook-Entwickler du tatsächlich persönlich
    > kennst, aber diejenigen die ich kenne haben's drauf.

    mir ging es nicht drum was sie draufhaben, sondern lediglich darum, wie lange es immer dauert was letztendlich umzusetzen bzw. zu veröffentlichen

  8. Re: App Thinning?

    Autor: EvilSheep 19.12.15 - 11:49

    Klar geht das durch.
    Weils weniger Arbeitszeit zum Entwickeln und viel weniger Abreitszeit zum Testen und Prüfen braucht.
    Das spart ne Menge Geld, kleiner Downloads bringen dagen keine merklichen Einsparmöglichkeiten.

    Also wer wundert sich darüber?

  9. Re: App Thinning?

    Autor: thrust26 19.12.15 - 12:10

    EvilSheep schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also wer wundert sich darüber?

    Jemand, der noch die Zeiten erlebt hat, als sich Software noch nach den Kunden orientiert hat und nicht umgekehrt. Aber das erfordert den mündigen Kunden, und sowas findet man natürlich nicht in der breiten Masse.

    Und indem man die Geräte unnötig vollmüllt und ebenso unnötig Bandbreite verbraucht, kann man den Kunden schneller was Neues verkaufen. Oder man verkauft ihm für einen Wucheraufpreis mehr Speicher. Und die Provider (mit den Apple ja eng zusammenarbeitet) können gegen schönes Geld immer mehr kostbares Datenvolumen verticken.

    Ich habe größten Respekt vor der Leistung von Apple. Sie haben perfekt verstanden, wie man seine unbedarften Kunden bestmöglich schröpft.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.12.15 12:11 durch thrust26.

  10. Re: App Thinning?

    Autor: lottikarotti 19.12.15 - 12:41

    > mir ging es nicht drum was sie draufhaben, sondern lediglich darum, wie
    > lange es immer dauert was letztendlich umzusetzen bzw. zu veröffentlichen
    Und was hat das mit dem fb-Team zu tun? Offensichtlich hast du noch nie ein größeres IT-Projekt gemanagt.

    R.I.P. Fisch :-(



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.12.15 12:42 durch lottikarotti.

  11. Re: App Thinning?

    Autor: lottikarotti 19.12.15 - 12:43

    > Früher hätte man Entwickler dafür geteert und gefedert, aber heute geht
    > sowas anscheinend weitgehend durch.
    Wenns so simpel ist, kannst du dich ja höchst persönlich bei facebook für den Job bewerben und das umsetzen - die werden sicher nichts dagegen haben. Offensichtlich ist es das aber doch nicht.

    R.I.P. Fisch :-(

  12. Re: App Thinning?

    Autor: der_wahre_hannes 19.12.15 - 12:57

    lottikarotti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > nur muss das auch von den Entwicklern explizit so umgesetzt werden und
    > da
    > > wir hier vom FB Team ausgehen ... naja
    > LOL.
    >
    > Ich weiß nicht wie viele der facebook-Entwickler du tatsächlich persönlich
    > kennst, aber diejenigen die ich kenne haben's drauf.

    Also, eine App, die über 18.000 Klassen benötigt, nur um dir deinen verf* Newsfeed anzuzeigen ist alles Mögliche, aber kein Hinweis darauf, dass die Entwickler "es drauf" haben.

  13. Re: App Thinning?

    Autor: MasterBlupperer 19.12.15 - 16:24

    thrust26 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei 100 MB kann ich mir kaum vorstellen, dass da wirklich auf das Handy
    > angepasste Versionen geladen werden. Dann müsste die Größe des Downloads
    > auch stark schwanken, je nach Auflösung des iPhones/iPads.

    Ja, es ist definitiv eine Fat-Binary und keine für die Architektur durch den iTunes Store angepasste Version:

    ./Payload/Facebook.app/Facebook: Mach-O universal binary with 2 architectures
    ./Payload/Facebook.app/Facebook (for architecture armv7): Mach-O executable arm
    ./Payload/Facebook.app/Facebook (for architecture arm64): Mach-O 64-bit executable

    Es enthält eine 32-Bit Version und eine 64-Bit Version - also genau das, was hochgeladen wurde durch Facebook.

    Möchte man die Bitcode Unterstützung (so nennt Apple die Funktion, gezielte Versionen für die jeweilige Architektur auszuliefern) als Entwickler haben, so muss u.a. das gezielt beim hochladen in den AppStore aktiviert werden. Nur dann hat das System hinter dem AppStore die Möglichkeit die entsprechenden Versionen zu selber zu erstellen.

    Nach meiner Erfahrung (und auch den Kommentaren in den Developer-Foren) funktioniert das noch nicht so wirklich zuverlässig. Manche Apps "hängen" nach dem Upload im System fest (während die hochgeladenen Daten "bearbeitet" - also wahrscheinlich neu kompiliert - werden). Manche haben auch direkt beim hochladen eine Fehlermeldung.

    Dagegen funktioniert übrigens das rauswerfen nicht-benötigter Grafiken und Lokalisierung mittlerweile relativ gut.

  14. Re: App Thinning?

    Autor: lottikarotti 20.12.15 - 08:48

    Sorry, aber das ist Bullshit :-) Aber ich wiederhole mich gerne: bau doch eine 2MB Version der App und verkaufe an facebook :-)

    R.I.P. Fisch :-(

  15. Re: App Thinning?

    Autor: thrust26 20.12.15 - 10:26

    Hast du außer Polemik auch Beweise für dein Behauptung?

    Der Download der Facebook App ist definitiv nicht auf Größe optimiert. Es sind alle Ressourcen für unterschiedlichste Auflösungen enthalten (gesehen in der Android-APK). D.h. z.B. ein iPhone4s darf sich megabyteweise Grafiken die für diverse höchstauflösende Retinas gedacht sind mit herunterladen. Und dazu den Code für 64 Bit Prozessoren.

    Je nach Gerät ließen sich da sicher 50% und mehr mit angepassten Downloads sparen.

  16. Re: App Thinning?

    Autor: der_wahre_hannes 21.12.15 - 11:03

    lottikarotti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry, aber das ist Bullshit :-)

    Ja? Warum? Ist es eine besondere Leistung, eine App mit unnützen Klassen total zuzumüllen?

    > Aber ich wiederhole mich gerne: bau doch
    > eine 2MB Version der App und verkaufe an facebook :-)

    An so einer App -egal wie groß- habe ich ohnehin kein Interesse. ;)

  17. Re: App Thinning?

    Autor: lottikarotti 23.12.15 - 11:49

    > Hast du außer Polemik auch Beweise für dein Behauptung?
    Was behaupte ich denn?

    > Der Download der Facebook App ist definitiv nicht auf Größe optimiert. Es
    > sind alle Ressourcen für unterschiedlichste Auflösungen enthalten (gesehen
    > in der Android-APK). D.h. z.B. ein iPhone4s darf sich megabyteweise
    > Grafiken die für diverse höchstauflösende Retinas gedacht sind mit
    > herunterladen. Und dazu den Code für 64 Bit Prozessoren.
    Klar ist die App zu groß, ich habe nichts gegenteiliges behauptet. Mir geht nur dieses Stammtisch-Gefasel von wegen "doofes facebook-Team" oder "die App kann man doch einfach kleiner machen" aufn Sack. Wir kennen weder die internen Abläufe noch die Gründe dafür. Das bleibt also nur wilde Spekulation und Gebashe. Alles was man weiß: es gibt extrem viele Klassen. Und da ich aus der Branche komme, weiß ich: man kann ein so derartig großes Projekt nicht einfach mal eben zurechtstutzen. Das erforderte eine Menge Refactoring und bei der großen Userbase kann jeder noch so kleine Fehler direkt dazu führen, dass (hundert)tausende Nutzer temporär ausgesperrt werden.

    > D.h. z.B. ein iPhone4s darf sich megabyteweise
    > Grafiken die für diverse höchstauflösende Retinas gedacht sind mit
    > herunterladen.
    Ist das so? Ich habe hier irgendwo gelesen, dass die Grafiken gar nicht das große Problem sind und nur einen Bruchteil ausmachen.

    > Je nach Gerät ließen sich da sicher 50% und mehr mit angepassten Downloads
    > sparen.
    Super, find ich klasse. Und ich bin immer noch dafür: wenn hier jemand in der Lage dazu ist, soll er bei facebook anrufen und denen ein Coaching anbieten oder sich dafür bewerben die App kleiner machen zu dürfen. Ehrenamtlich! :-)

    R.I.P. Fisch :-(

  18. Re: App Thinning?

    Autor: lottikarotti 23.12.15 - 11:51

    > Ja? Warum? Ist es eine besondere Leistung, eine App mit unnützen Klassen
    > total zuzumüllen?
    Der Name ist Programm! :-)

    > An so einer App -egal wie groß- habe ich ohnehin kein Interesse. ;)
    Wäre ja auch total langweilig, so ganz alleine auf facebook :---D

    R.I.P. Fisch :-(

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Projektmanager MES in SAP (m/w/d)
    IGH Infotec AG, Langenfeld
  2. Project Manager (m/f/d)
    GCP - Grand City Property, Berlin
  3. Business Intelligence Data Architect (m/w/d)
    Hays AG, Kempten
  4. 40% remote work - SAP Logistik Berater Job (m/w/x) - SAP MM, PP, EWM, LE, PM, QM oder SD Consultant ... (m/w/d)
    über duerenhoff GmbH, Raum Offenburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 121,90€
  2. 123€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de