Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Großstörung: Schwerer Festnetzausfall…

Störungen und YouTube

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Störungen und YouTube

    Autor: Th3Br1x 05.12.15 - 14:33

    Macht auf jeden Fall Sinn, ein Video als Informationsquelle zu veröffentlichen, wenn das Internet, was man zum kucken braucht, nicht funktioniert. Einen Text auf der Homepage/Twitter/Facebook kann man zur Not auch mit dem Smartphone lesen.

    Aber gut, mehr muss man dazu eigentlich nicht sagen :D Telekom-Logik halt. ;)

  2. Re: Störungen und YouTube

    Autor: hohlfrucht 05.12.15 - 16:52

    Die Info gab es sowohl auf Facebook, als auch auf Twitter und auf der Webseite (die aber wie auch die Hotline zeitweilig aufgrund der Last zusammengebrochen ist). Davon abgesehen kann ich mit meinem Smartphone auch YouTube-Videos gucken und bei vielen Kunden lief das Internet tadellos, nur die Telefonie war betroffen.
    Die Logik der Telekom bei Versagen der normalen Eingangs- und Informationskanäle durch die Vielzahl der Anfragen auf Social Media Accounts aller Art auszuweichen um zumindest einen Teil der Betroffenen informieren zu können sehe ich daher durchaus.

    Ausfall hin oder her - je mehr Informationswege desto besser. Nächstes Mal schaust du einfach vorher auf Facebook oder Twitter ob dort auch was kommuniziert wurde. Aber mutmaßlich geht es dir gar nicht darum, sondern du möchtest nur stänkern :-)

  3. Re: Telekom und GEMA Verschwörung

    Autor: Anonymer Nutzer 05.12.15 - 17:14

    Und wenn es sich bei den Ausfällen in Wahrheit um die Folge einer Verhandlungsstrategie zwischen T-Kcom und Google (genauer YouTube Red) gehandelt hat? Ich halte derartige Schwanzvergleiche aktuell nicht mehr für ausgeschlossen. Für Skandale interessiert sich in diesem Land ja eh niemand mehr.

    https://de.linkedin.com/in/sven-dettke-b0449ba9

    An dieser Stelle noch ein längst überfälliger Willkommensgruß an Herrn Dettke. Ihre Arbeit auf Golem.de wird von Tag zu Tag ein bisschen spürbarer. Sie strahlt quasi schon aus dem Impressum heraus. Herzlichen Glückwunsch!

  4. Re: Störungen und YouTube

    Autor: Th3Br1x 05.12.15 - 17:20

    hohlfrucht schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Info gab es sowohl auf Facebook, als auch auf Twitter und auf der
    > Webseite (die aber wie auch die Hotline zeitweilig aufgrund der Last
    > zusammengebrochen ist). Davon abgesehen kann ich mit meinem Smartphone auch
    > YouTube-Videos gucken und bei vielen Kunden lief das Internet tadellos, nur
    > die Telefonie war betroffen.
    > Die Logik der Telekom bei Versagen der normalen Eingangs- und
    > Informationskanäle durch die Vielzahl der Anfragen auf Social Media
    > Accounts aller Art auszuweichen um zumindest einen Teil der Betroffenen
    > informieren zu können sehe ich daher durchaus.
    >
    > Ausfall hin oder her - je mehr Informationswege desto besser. Nächstes Mal
    > schaust du einfach vorher auf Facebook oder Twitter ob dort auch was
    > kommuniziert wurde. Aber mutmaßlich geht es dir gar nicht darum, sondern du
    > möchtest nur stänkern :-)

    Wusste ich nicht. Ich gestehe, ich habe vorher nicht nachgekuckt, ob entsprechende Kommunikation auf anderen Kanälen stattgefunden hat.
    Aber sollte Internet & Telefonie ausfallen (dank AllIP nicht sehr unwahrscheinlich), kann man eben kein Video mehr kucken. Nicht alle haben dafür einen LTE-Vertrag oder das Datenvolumen dafür. ;)

  5. Re: Störungen und YouTube

    Autor: der_wahre_hannes 06.12.15 - 23:16

    Th3Br1x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber sollte Internet & Telefonie ausfallen (dank AllIP nicht sehr
    > unwahrscheinlich), kann man eben kein Video mehr kucken. Nicht alle haben
    > dafür einen LTE-Vertrag oder das Datenvolumen dafür. ;)

    Man kann auch ohne LTE Videos gucken. Und den Vertrag musst du mir mal zeigen, der so wenig Datenvolumen hat, dass man nichtmal ein Video damit gucken kann.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ABB AG, Mannheim
  2. ifp ? Personalberatung Managementdiagnostik, Ulm
  3. Deloitte, verschiedene Standorte
  4. Bundesnachrichtendienst, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Tropico 6 für 24,99€, PSN Card 10€ für 9,49€, PSN Card 20€ für 18,99€)
  2. (u. a. Switch-Spiele: Daemon X Machina für 49,99€, The Legend of Zelda: Link's Awakening; PS4...
  3. GRATIS im Ubisoft-Sale
  4. 329,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  2. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  3. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"

  1. Prolite: Iiyama zeigt 4K-Monitor mit 32-Zoll-Panel für unter 500 Euro
    Prolite
    Iiyama zeigt 4K-Monitor mit 32-Zoll-Panel für unter 500 Euro

    Nicht nur Samsung baut relativ günstige, große Monitore. Der Prolite XB3288UHSU-B1 ist eine Alternative von Iiyama, die zwar ohne besonderes Scharnier, dafür mit vielen Ports und ergonomischen Einstellungsmöglichkeiten kommt. Der Preis: 490 Euro.

  2. Android: Neue LG-Smartphones ab 160 Euro vorgestellt
    Android
    Neue LG-Smartphones ab 160 Euro vorgestellt

    Ifa 2019 Kurz vor der Ifa stellt LG bereits die ersten neuen Smartphones zur Messe vor: Das K40S und K50S sind preiswerte Geräte mit einer Ausstattung aus dem Mittelklassebereich. Beide Modelle sollen besonders stoßsicher sein.

  3. Linux Foundation: Chinesische und US-Konzerne kooperieren bei Datensicherheit
    Linux Foundation
    Chinesische und US-Konzerne kooperieren bei Datensicherheit

    Das Confidential Computing Consortium bringt Unternehmen wie Google, ARM, IBM und Microsoft, aber auch Tencent und Alibaba an einen Tisch. Das Ziel: Daten in der Cloud auch dann zu schützen, wenn sie in der Benutzung sind. Ein großer Anbieter fehlt aber.


  1. 11:41

  2. 11:29

  3. 10:50

  4. 10:35

  5. 10:18

  6. 10:09

  7. 09:50

  8. 09:35