1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Grüne: Rechtsanspruch auf…
  6. T…

Rechtsanspruch auf Breitband - Rundfunkgebühr weg, und dafür Grundrecht auf Breitband

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Rechtsanspruch auf Breitband - Rundfunkgebühr weg, und dafür Grundrecht auf Breitband

    Autor: tezmanian 03.07.15 - 09:57

    Dadie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Versteh ich nicht. Warum soll jeder für seine Krankenkasse zahlen, wenn er
    > sie nicht nutzt. Sollen doch lieber die Geld für ihre Krankenkasse zahlen,
    > die krank sind.

    Werde selbstständig, dann kannst Du aus der gesetzlichen Krankenkasse austreten und hast Ruhe...


    > Der Rundfunkbeitrag ist ein Sozialmodell. Als solches hat es offensichtlich
    > alle Nachteile eines Sozialmodells. Sicher mag es für dich als einzelner
    > vollkommen ungerecht und doof sein, aber mit diese Begründung könnte man
    > auch unser vollständiges Sozial-System abschaffen.

    Wieso war das Modell des Rundfunk Beitrages nicht schon so wo es gar keine andere Möglichkeit gab außer das Fernsehen um sich aktuell zu informieren. Wieso wird das erst dann eingeführt wo es mehr als genug Möglichkeiten gibt sich zu informieren?

  2. Re: Rechtsanspruch auf Breitband - Rundfunkgebühr weg, und dafür Grundrecht auf Breitband

    Autor: tezmanian 03.07.15 - 09:58

    Da wäre ich dafür.

  3. Re: Rechtsanspruch auf Breitband - Rundfunkgebühr weg, und dafür Grundrecht auf Breitband

    Autor: DrWatson 03.07.15 - 10:38

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie jetzt? Diese Leute werden am auswandern gehindert? Das ist natürlich
    > dann nicht schön und sollte geändert werden.


    Aha. Das beliebte "Geh doch nach Nordkorea, wenn du Kommunismus gut findest"-Argument.

  4. Re: Rechtsanspruch auf Breitband - Rundfunkgebühr weg, und dafür Grundrecht auf Breitband

    Autor: Anonymer Nutzer 03.07.15 - 10:58

    DrWatson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Prinzeumel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie jetzt? Diese Leute werden am auswandern gehindert? Das ist natürlich
    > > dann nicht schön und sollte geändert werden.
    >
    > Aha. Das beliebte "Geh doch nach Nordkorea, wenn du Kommunismus gut
    > findest"-Argument.

    Nö.
    Aber hier gibt's nunmal den Sozialstaat...

    Und wer damit ein Problem hat soll doch bitte dahin gehen wo er in reinkapitalismus leben kann und nicht ständig rumheulen das es hier nunmal Dinge gibt die die Allgemeinheit zahlt und von dieser dann eben auch genutzt werden kann.

  5. Re: Rechtsanspruch auf Breitband - Rundfunkgebühr weg, und dafür Grundrecht auf Breitband

    Autor: DrWatson 03.07.15 - 11:02

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nö.

    Doch. Wenn du so argumentieren willst, dann kann man auch sagen: Geh du doch in ein Land, wo der Staat dein Internet bezahlt.

    Those who cannot remember the past are condemned to repeat it.
    –George Santayana

  6. Re: Rechtsanspruch auf Breitband - Rundfunkgebühr weg, und dafür Grundrecht auf Breitband

    Autor: Anonymer Nutzer 03.07.15 - 11:48

    DrWatson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Prinzeumel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nö.
    >
    > Doch. Wenn du so argumentieren willst, dann kann man auch sagen: Geh du
    > doch in ein Land, wo der Staat dein Internet bezahlt.

    Wo habe ich dies je gefordert?

    Und selbst wenn dann muss ich ja nicht weggehen dann bin ich hier ja richtig.

    Nochmal. Du lebst nunmal in einem Sozialstaat. Wenn du nicht damit klar kommst und auch nicht weggehen willst dann würde ich sagen geh in die Politik und versuche den Sozialstaat abzubauen...

    Aber dummes Geschwätz wie "ich will nicht dein x zahlen kannst du stecken lassen"

    Ich will auch nicht das leute die so eine Einstellung haben irgendwas nutzen was die Allgemeinheit bezahlt hat, aber kann man leider nicht ändern momentan.

    So manch Bayer will auch net für Berlin zahlen...aber hey so ist das halt mit dem ländetfinanzausgleich. Ätschibätsch. ;)

    Ich chill mal weiter am See :)

  7. Re: Rechtsanspruch auf Breitband - Rundfunkgebühr weg, und dafür Grundrecht auf Breitband

    Autor: DrWatson 03.07.15 - 11:58

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Doch. Wenn du so argumentieren willst, dann kann man auch sagen: Geh du
    > > doch in ein Land, wo der Staat dein Internet bezahlt.
    >
    > Wo habe ich dies je gefordert?

    Du hast gefordert, dass jemand in ein anderes Land gehen soll, wenn er eine andere Meinung bezüglich öffentlichen Ausgaben und Gebühren hat.

    > Nochmal. Du lebst nunmal in einem Sozialstaat.
    > Aber dummes Geschwätz wie "ich will nicht dein x zahlen kannst du stecken
    > lassen"

    Wir leben in einer Demokratie und dazu gehört auch Meinungsfreiheit.

    > Ich will auch nicht das leute die so eine Einstellung haben irgendwas
    > nutzen was die Allgemeinheit bezahlt hat, aber kann man leider nicht ändern
    > momentan.

    Natürlich kann man das ändern. Wenn jemand sagt, man bezahlt nur für das was man auch nutzt, bin ich sofort dabei.

  8. Re: Rechtsanspruch auf Breitband - Rundfunkgebühr weg, und dafür Grundrecht auf Breitband

    Autor: Anonymer Nutzer 03.07.15 - 12:15

    DrWatson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Prinzeumel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Doch. Wenn du so argumentieren willst, dann kann man auch sagen: Geh
    > du
    > > > doch in ein Land, wo der Staat dein Internet bezahlt.
    > >
    > > Wo habe ich dies je gefordert?
    >
    > Du hast gefordert, dass jemand in ein anderes Land gehen soll, wenn er eine
    > andere Meinung bezüglich öffentlichen Ausgaben und Gebühren hat.

    Nö. Wenn er was dagegen hat das gewisse Dinge die auch sinnvoll und nachvollziehbar sind von der allgemeinheit getragen werden.


    >
    > > Nochmal. Du lebst nunmal in einem Sozialstaat.
    > > Aber dummes Geschwätz wie "ich will nicht dein x zahlen kannst du
    > stecken
    > > lassen"
    >
    > Wir leben in einer Demokratie und dazu gehört auch Meinungsfreiheit.

    Sicher. Aber wenn dir der Staat mit seinem sozialsystem nicht passt dann wäre es doch sinnvoll dahin zu gehen wo einem das lokale Gesellschaftssystem besser passt oder?

    >
    > > Ich will auch nicht das leute die so eine Einstellung haben irgendwas
    > > nutzen was die Allgemeinheit bezahlt hat, aber kann man leider nicht
    > ändern
    > > momentan.
    >
    > Natürlich kann man das ändern. Wenn jemand sagt, man bezahlt nur für das
    > was man auch nutzt, bin ich sofort dabei.

    Dann tu das doch schonmal. Nutze einfach keine öffentliche Straße mehr, einfach nichts was du nicht ausschließlich selbst bezahlt hast. Wir finden dann schon ein Lösung dir den teil deiner steuern zu erstatten die für all das drauf gehen.

    Ps: du hast eine Kfz Haftpflicht oder? Ist ja vorgeschrieben. Aber ich hoffe für dich das du wenn du mal einen unfall hast an dem du schuld bist nicht seine Versicherung zahlen läßt sondern es selber übernimmst. Bezweifel ich aber. Ich denke eher du hast Selbstbeteiligung bei dir auf das Minimum gesetzt...stimmts?

    Ebenfalls hoffe ich das du privat versichert bist. Nein? Dann such dir gefälligst einen anständigen Job damit du uns nicht auf der Tasche liegen musst!!!

  9. Re: Rechtsanspruch auf Breitband - Rundfunkgebühr weg, und dafür Grundrecht auf Breitband

    Autor: DrWatson 03.07.15 - 12:49

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nö. Wenn er was dagegen hat das gewisse Dinge die auch sinnvoll und
    > nachvollziehbar sind von der allgemeinheit getragen werden.

    Man kann durchaus anderer Ansicht darüber sein, was sinnvoll ist.

    Hier mal meine Meinung:

    - Durchsetzung von Gesetzen und Verträgen: sinnvoll
    - Schutz von Eigentum: sinvoll
    - Armen und Schwachen helfen: sinnvoll
    - Primär und Sekundärbildung: sinnvoll

    Aber:
    - Zwangsgebühren für Schlagersendungen, Seifenopern und Bundesliga: nicht sinnvoll
    - Subventionen, die bestimmten priviligierten Branchen helfen: nicht sinnvoll


    Ich hoffe du erkennst das Muster. Man muss nicht Subventionen für Kohleminen gut finden, nur weil man Schulen gut findet. Es gibt da durchaus einen Unterschied.


    > > Natürlich kann man das ändern. Wenn jemand sagt, man bezahlt nur für das
    > > was man auch nutzt, bin ich sofort dabei.
    >
    > Dann tu das doch schonmal. Nutze einfach keine öffentliche Straße mehr,
    > einfach nichts was du nicht ausschließlich selbst bezahlt hast. Wir finden
    > dann schon ein Lösung dir den teil deiner steuern zu erstatten die für all
    > das drauf gehen.

    Ich habe nie gesagt, man sollte nichts benutzen, was die Allgemeinheit bezahlt hat, sondern die Allgemeinheit sollte nicht alles zahlen, nur weil es irgendjemand nutzt.
    Das ist so ziemlich das Gegenteil von dem, was du mir unterstellst.

    Ich fordere von dir ja auch nicht, das du meine Miete oder meinen Strom zahlst. Warum leben wir nicht alle in staatlichen Wohnungen und fahren staatliche Autos und tragen staatliche Uniformen?

  10. Re: Rechtsanspruch auf Breitband - Rundfunkgebühr weg, und dafür Grundrecht auf Breitband

    Autor: Anonymer Nutzer 03.07.15 - 12:53

    Nur haben sich deine ersten Beiträge dazu ganz anders gelesen.

  11. Re: Rechtsanspruch auf Breitband - Rundfunkgebühr weg, und dafür Grundrecht auf Breitband

    Autor: tezmanian 03.07.15 - 13:17

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hoffe du bist privat versichert, fährst nur auf privatstraßen und
    > besitzt auch sonst nirgendwo die Frechheit Dinge zu nutzen die die
    > Allgemeinheit finanziert hat oder mit finanziert?!

    Erkläre mir nur wieso früher wo das Fernsehen/Radio die einzige aktuelle Informationsquelle war nur diejenigen zahlen mussten die eben diese Empfangen konnten und nun wo es mehr als genug Alternativen gibt auf einmal eine Wohnungssteuer drauß gemacht wird? Und wenn wieso machen wir das ganze nicht Pro Kopf, also Familien mit 2 Kindern zahlen dann 72 ¤ pro Monat, immerhin können da 4 Leute gucken. Wäre doch gerechter oder?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwicklerin / Softwareentwickler (m/w/d) mit Schwerpunkt Datenkonnektivität - Goethe ... (m/w/d)
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  2. Spezialist (m/w/d) Sicherheitstechnik / Brandschutz
    DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg
  3. Technischer Energiemanager (m/w/d)
    EnergiData GmbH, Duisburg
  4. Senior Project Manager (m/w/d)
    CG Car-Garantie Versicherungs-AG, Freiburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. PC-Hardware, Zubehör und mehr zu reduzerten Preisen
  2. (u.a. Pathfinder - Wrath of the Righteous für 32,99€ und I Am Fish für 7,99€)
  3. (u.a. Gainward Geforce RTX 3080 12GB Phoenix LHR für 1.599€)
  4. (u.a. Black Panther 9,68€, SW: Der Aufstieg Skywalkers 9,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Canon: Der endgültige Beweis, dass DRM weg kann
Canon
Der endgültige Beweis, dass DRM weg kann

Endlich gibt auch mal ein Hersteller zu, dass DRM nur der Kundengängelei dient. Es wird Zeit, das endlich zu lassen.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Daan.Tech Bob Geschirrspüler nutzt DRM - und wurde geknackt

Logitech Signature M650 im Hands-on: Maus mit Bolt-Technik gibt es auch für Linkshänder
Logitech Signature M650 im Hands-on
Maus mit Bolt-Technik gibt es auch für Linkshänder

Logitech hat mit der Signature M650 eine weitere Maus mit Bolt-Technik vorgestellt. Es gibt sie nicht nur für Linkshänder in zwei Größen.
Ein Hands-on von Ingo Pakalski

  1. Logitech Litra Glow Webcam-Beleuchtung zum Anstecken für Videokonferenzen
  2. MX Keys Mini Logitech bringt kompakte Flachtastatur für PCs und Macs
  3. Tap Scheduler Logitech macht Suche nach Konferenzraum leichter

IT Trends 2022: Gartners magische Jahresvorschau für ahnungslose Anzugträger
IT Trends 2022
Gartners magische Jahresvorschau für ahnungslose Anzugträger

Bei Gartner sind nicht nur die Quadranten magisch, auch die Jahresvorschau samt Trends hat nur bedingt mit der Realität zu tun.
Ein IMHO von Sebastian Grüner