Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Grüne Stadtmöbel: Telekom hat bereits…

inb4 die wöchentliche Wasserstandsmeldung analog dem Vectoring Ausbau

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. inb4 die wöchentliche Wasserstandsmeldung analog dem Vectoring Ausbau

    Autor: Tou 25.02.19 - 17:00

    sehe jetzt schon die wöchentliche Meldung "Telekom nimmt drölf neue 5G Antennen in Betrieb"

  2. Re: inb4 die wöchentliche Wasserstandsmeldung analog dem Vectoring Ausbau

    Autor: Anonymer Nutzer 25.02.19 - 17:04

    Dachte ich mir auch gerade. News für die nächsten 10 jahre gesichert. ^-^

  3. Re: inb4 die wöchentliche Wasserstandsmeldung analog dem Vectoring Ausbau

    Autor: solary 25.02.19 - 17:12

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dachte ich mir auch gerade. News für die nächsten 10 jahre gesichert. ^-^

    2020 geht es weiter...
    Telekom hat wieder 10 Haushalte über FTTB angeschlossen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.02.19 17:14 durch solary.

  4. Re: inb4 die wöchentliche Wasserstandsmeldung analog dem Vectoring Ausbau

    Autor: Bonarewitz 25.02.19 - 19:38

    solary schrieb:
    -----------------------------------------------------------------------------
    > 2020 geht es weiter...
    > Telekom hat wieder 10 Haushalte über FTTB angeschlossen.
    Diese Nachricht gibt es 2020 alle 2 Minuten...

  5. Re: inb4 die wöchentliche Wasserstandsmeldung analog dem Vectoring Ausbau

    Autor: M.P. 26.02.19 - 07:14

    Für eine solche Frequenz gibt es gar nicht genug Tiefbauarbeiter in Deutschland ;-)

    Ressourcen in der Telekom-Pressestelle für entsprechende Meldungen wären hingegen kein Problem ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.02.19 07:15 durch M.P..

  6. Re: inb4 die wöchentliche Wasserstandsmeldung analog dem Vectoring Ausbau

    Autor: Bonarewitz 26.02.19 - 08:37

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für eine solche Frequenz gibt es gar nicht genug Tiefbauarbeiter in
    > Deutschland ;-)
    Ich habe nur die Ankündigung der Telekom von 2Mio Haushalten FTTH/FTTB pro Jahr ab 2020 in 10er-Happen runtergerechnet und gleichmäßig verteilt.

  7. Re: inb4 die wöchentliche Wasserstandsmeldung analog dem Vectoring Ausbau

    Autor: Thiesi 26.02.19 - 14:12

    Wobei dir allerdings ein Fehler unterlaufen ist. Insbesondere in der IT, aber auch in allen anderen Lebensbereichen werden Mengen- und andere Angaben heutzutage in der universellen Einheit "Fußballfelder" bzw. der ihr übergeordneten Potenz "Saarländer" getätigt.

    Korrekt hätte es also heißen müssen: "Telekom hat wieder zehn Fußballfelder (= ein Saarland) über FTTB angeschlossen."

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Zweckverband Bodensee-Wasserversorgung, Stuttgart
  2. OSRAM GmbH, Berlin
  3. Conergos, München
  4. EUROIMMUN AG, Dassow

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. 4,99€
  3. (-69%) 12,50€
  4. 4,60€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Testlabor-Leiter 5G bringt durch "mehr Antennen weniger Strahlung"
  2. Sindelfingen Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz
  3. iPhone-Modem Apple will Intels deutsches 5G-Team übernehmen

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
    Final Fantasy 7 Remake angespielt
    Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

    E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

    1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
    2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
    3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15