1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Grundschule: Telekom berechnet 80.000…

es reichen 10 mbits pro person

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. es reichen 10 mbits pro person

    Autor: qq1 18.02.19 - 16:34

    und wenn es kein update und keine youtube dauer glotzer gibt, reicht diese leitung für mehrere nutzer, weil die leitung abwechselnd genutzt wird, aber die preise und ausreden der telekom und konkurrenz sind lächerlich.

    mal sehen was 5g fixed wireless bietet.

    etwas wie eazy.de für 12 ¤ im monat für 20 mbits ist richtig. der rest ist geldmacherei. aber schön zu sehen, dass wir _allmählich_ eine gigabit gesellschaft auf basis von glasfaser werden. da werden sich unsere urenkel freuen.

  2. Re: es reichen 10 mbits pro person

    Autor: ikhaya 18.02.19 - 16:50

    Und wieviel Schüler und Lehrer und Personal hat so eine Schule?
    Das summiert sich ganz schnell zusammen auf Werte wo eine Faser benötigt wird.
    Hier waren es gut 900 Leute was dann 9GBit wären und die transportiert dir kein VDSL ab, auch wenn nie alle gleichzeitig aktiv sind.

  3. Re: es reichen ... „Mehr als 640 Kilobyte Speicher braucht kein Mensch“

    Autor: Naseweiß 18.02.19 - 16:50

    Zitat vom Billyboy alla Gates

    BTW: 300 Kinder sehen alle individuelle Video geführtes Lernprogramme... da ist man mit 64Kbit echt überfordert - oder?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.02.19 16:52 durch Naseweiß.

  4. Re: es reichen 10 mbits pro person

    Autor: ldlx 18.02.19 - 16:50

    Auch wenn dazu nix im Artikel steht... nur mal angenommen eine Grundschule mit 400 Schülern und 40 Lehrkräften... 440 * 10 MBit/s = 4,4 GBit/s. Hast du so aber wahrscheinlich nicht gemeint ;-)

  5. Re: es reichen 10 mbits pro person

    Autor: Mixermachine 18.02.19 - 16:59

    10 Mbit pro user oO.
    Da müsste meine Uni aber jetzt ganz schön aufstocken.
    30.000 Studenten.

    Für eine solche Schule sollten fast 100 MBit/s reichen.
    Wenn da am Anfang ein guter Router steht, der buffer bloating verhindert, sollte die Leitung sehr gut benutzbar sein.

    Für konstante Lasten wie regelmäßige Videokonferenzen (z.B. Kind ist krank aber trotzdem digital dabei) muss natürlich mehr einberechnet werden.

    Getter, Setter, Hashcode und Equals manuell testen in Java?
    Einfach automatisieren: https://github.com/Mixermachine/base-test

  6. Re: es reichen 10 mbits pro person

    Autor: Bonita.M 18.02.19 - 17:01

    > Hier waren es gut 900 Leute was dann 9GBit wären ...

    Jaja, alle gleichzeitig.
    Glaubste etwa, die Schule hat einen entsprechenden PC-Pool?

  7. Re: es reichen 10 mbits pro person

    Autor: Bonita.M 18.02.19 - 17:03

    ldlx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch wenn dazu nix im Artikel steht... nur mal angenommen eine
    > Grundschule mit 400 Schülern und 40 Lehrkräften... 440 * 10 MBit/s
    > = 4,4 GBit/s. Hast du so aber wahrscheinlich nicht gemeint ;-)

    Denkt hier eigentlich noch jemand nach?
    Glaubste, eine Schule, insbesondere eine Grundschule, hat eine PC-Ausstattung die 400 Schüler gleichzeitig ins Netz lässt?

  8. Re: es reichen ... „Mehr als 640 Kilobyte Speicher braucht kein Mensch“

    Autor: gast22 18.02.19 - 17:06

    So viel Bandbreite braucht eine Schule, auch eine Grundschule. Es geht dabei nicht nur um die Schüler - und ob Tabletklassen vorhanden sind oder eingerichtet werden (wann auch immer). In M-V geht der Trend dahin, dass die Computerkabinette sämtlicher Schulen nicht über lokale Server administriert und verwaltet werden, sondern zentral über Serverfarmen. Ebenso auch das Verwaltungsnetz, um einfach alle relevante Daten im Ministerium zu haben. Hinzu kommt das digitale Klassenbuch, das digitale Notenbuch, eine Lernumgebung usw. Wenn das alles zusammen genommen gut funktionieren soll genügen 100 Mbit nie im Leben. Auch bei einer Grundschule nicht.

    Außerdem stehen wir erst am Anfang der Digitalisierung. Niemand weiß, was in 10 oder 20 Jahren sein wird. Ergo ist es vernünftiger, jetzt Glasfaser ins Haus zu legen. Zumal ja jeder weiß, dass bei Glasfaser ins haus auch das an MBit anliegt, was man bestellt hat - und nicht wie bei mir noch Zuhause: Telekom bis 16 MBit, aber 2 MBit kommen nur an - und die nie zur Abendzeit, weil ich mir mit anderen die Bandbreite teilen muss. Bei Glasfaser gibt es das nicht, kein "bis 100 MBit", sonder "100 MBit" z.B.

    Das nur zur Aufklärung vieler Kommentare hier, die nicht sei richtig Hintergrundwissen zu besitzen scheinen.

  9. Re: es reichen 10 mbits pro person

    Autor: ldlx 18.02.19 - 17:07

    Lies doch erstmal bis zu Ende. Danke. Woanders heißt es aber auch "WLAN für alle" - und da kommt schon ein ganz schön größer Zoo an Endgeräten zusammen, welche sich ab und zu selbst aktualisieren und dann auch nebenbei noch benutzt werden.

    PS: Die angenommenen 4,4 GBit/s müssen auch erstmal durchgesetzt werden - noch nicht überall ist 10 GBit/s im internen Netz zwischen den Switches Standard.

  10. Re: es reichen 10 mbits pro person

    Autor: ikhaya 18.02.19 - 17:19

    Oder Austausch mit der Partnerschule im Ausland oder oder oder.
    DA lässst sich so einiges machen wenn man nur die interessierten Schüler und Lehrer hat :)

  11. Re: es reichen 10 mbits pro person

    Autor: Bonita.M 18.02.19 - 17:36

    > Lies doch erstmal bis zu Ende. Danke. Woanders heißt es aber auch "WLAN
    > für alle" - ...

    Klar, und ein WLAN-AP gibt auch so viel Durchsatz her ...

  12. Re: es reichen 10 mbits pro person

    Autor: ldlx 18.02.19 - 17:38

    [x] Du hast das Konzept von WLAN-Controllern, Load-Balancing zwischen Access Points sowie der Verteilung von Access Points an verschiedene Switches im Gebäude verstanden.

    PS: An einem Access Points kannst du im Idealfall(!) von ca. 1/3 Datenrate vom Bruttodurchsatz ausgehen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.02.19 17:39 durch ldlx.

  13. Re: es reichen ... „Mehr als 640 Kilobyte Speicher braucht kein Mensch“

    Autor: Faksimile 18.02.19 - 17:54

    Ändert sich die Synchronisation deines Anschlusses laufend oder beurteilst Du nach einer I/O Messung?

  14. Re: es reichen ... „Mehr als 640 Kilobyte Speicher braucht kein Mensch“

    Autor: ldlx 18.02.19 - 17:57

    Das darf ich am VDSL100-Anschluss teils mehrfach täglich erleben - konnte da noch kein Muster erkennen, gefühlt aber eher am Wochenende. Jedoch ändert sich die Sync nicht "laufend", sondern immer schön mit Sync-Abbruch und Neusynchronisierung. Und dann teils Resync von 100/40 mit Zwischenschritten und weiteren Abbrüchen bis runter auf 15/15.

  15. Re: es reichen ... „Mehr als 640 Kilobyte Speicher braucht kein Mensch“

    Autor: zilti 18.02.19 - 18:42

    Kopierst du diesen Mist in jeden Thread hier?

  16. Re: es reichen 10 mbits pro person

    Autor: Anonymer Nutzer 18.02.19 - 18:44

    Bonita.M schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Hier waren es gut 900 Leute was dann 9GBit wären ...
    >
    > Jaja, alle gleichzeitig.
    > Glaubste etwa, die Schule hat einen entsprechenden PC-Pool?

    Die Kids und Lehrer haben eigene Geräte?
    So als Denkanstoss...

  17. Re: es reichen 10 mbits pro person

    Autor: Anonymer Nutzer 18.02.19 - 18:48

    Bonita.M schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ldlx schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Auch wenn dazu nix im Artikel steht... nur mal angenommen eine
    > > Grundschule mit 400 Schülern und 40 Lehrkräften... 440 * 10 MBit/s
    > > = 4,4 GBit/s. Hast du so aber wahrscheinlich nicht gemeint ;-)
    >
    > Denkt hier eigentlich noch jemand nach?
    > Glaubste, eine Schule, insbesondere eine Grundschule, hat eine
    > PC-Ausstattung die 400 Schüler gleichzeitig ins Netz lässt?

    Hat doch jeder heutzutage, sein eigenes Gerät.
    Hast keine Kinder oder?
    100Mbit sind für eine Bildungseinrichtung massiv zuwenig... Selbst Gigabit halte ich für grenzwertig.
    Und mit Blick auf die Zukunft...

  18. Re: es reichen ... „Mehr als 640 Kilobyte Speicher braucht kein Mensch“

    Autor: Faksimile 18.02.19 - 21:50

    Schon mal ein Ticket beim Provider eingereicht?

  19. Re: es reichen 10 mbits pro person

    Autor: HagbardCeline 18.02.19 - 21:55

    Wow, da sprechen die Experten.

    10Mbit pro Mensch in der Schule? Schauen die den ganzen Tag Filme in HD? Jeder für sich?

    Digitales Sekretariat, da werden ein paar MByte übertragen und keine Live-Aufnahmen. So 100mbit können eine ganzen Menge sein wenn man nicht gerade die nächsten Updates seiner Spielesammlung lädt.

  20. Re: es reichen ... „Mehr als 640 Kilobyte Speicher braucht kein Mensch“

    Autor: ldlx 18.02.19 - 22:20

    Mehrfach. Dann kommt ein Hanswurst, steckt sein Gerät an die TAE-Dose, schickt n Reset-Befehl und geht wieder. Das Spielchen könnten wir viel öfter machen, einmal pro Quartal reicht mir aber.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TECLAC Werner GmbH, Fulda
  2. SIZ GmbH, Bonn
  3. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  4. SCHOTT AG, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

  1. Domain: Icann-Vorstand will .org-Verkauf kaum diskutieren
    Domain
    Icann-Vorstand will .org-Verkauf kaum diskutieren

    Trotz der vielen Kontroversen rund um den Verkauf der .org-Domain wird der Icann-Vorstand in seiner jährlichen persönlichen Sitzung nur wenig Zeit darauf verwenden. Einem Medienbericht zufolge sind damit nicht alle Mitglieder einverstanden.

  2. Unerwartete Beschleunigung: Tesla weist Vorwürfe als "völlig falsch" zurück
    Unerwartete Beschleunigung
    Tesla weist Vorwürfe als "völlig falsch" zurück

    Haben Fahrzeuge von Tesla in mehr als 100 Situationen unerwartet beschleunigt? Der US-Elektroautohersteller sieht dafür keine Belege und vermutet einen finanziellen Grund für die Vorwürfe.

  3. Adva: Bayerischer 5G-Ausrüster bringt mehrere GBit/s in den Zug
    Adva
    Bayerischer 5G-Ausrüster bringt mehrere GBit/s in den Zug

    Die Versorgung mit Mobilfunk und Wi-Fi in der Bahn ist weiter nicht gelöst. Bei einem EU-Projekt wurden jetzt mehrere GBit/s in den Zug übertragen.


  1. 13:25

  2. 13:12

  3. 12:52

  4. 12:36

  5. 12:20

  6. 12:04

  7. 11:43

  8. 11:28