1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Grundschule: Telekom berechnet 80.000…

Seltsam, die konkurenz hat ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Seltsam, die konkurenz hat ...

    Autor: Dorfl 19.02.19 - 06:57

    ... hier bei uns im Dorf in NRW 4 Schulen kostenlos angeschlossen und versorgt diese auch für mehrere Jahre kostenfrei.

    Einzige Bedingung, genügend Haushalte mussten sich FTTH legen lassen und zwei Jahre dabei bleiben (Mehrkosten in dieser Zeit gegenüber DSL zwischen 200¤ und 350¤, dafür keine Kosten für das Verlegen der Glasfaser in's Haus, also 700¤ gespart und 200 MBit an Stelle von 16-50 MBit ...).

    Nicht das die Telekom hier ein Jahr zuvor Vectoring ausgebaut hat.

  2. Re: Seltsam, die konkurenz hat ...

    Autor: Faksimile 19.02.19 - 07:47

    Aber nein. Vectoring ist doch das Allerheilmittel und wenn es verfügbar ist, wollen die Kunden nie etwas anderes ...

  3. Re: Seltsam, die konkurenz hat ...

    Autor: SmilingStar 19.02.19 - 09:51

    Dorfl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... hier bei uns im Dorf in NRW 4 Schulen kostenlos angeschlossen und
    > versorgt diese auch für mehrere Jahre kostenfrei.
    >
    > Einzige Bedingung, genügend Haushalte mussten sich FTTH legen lassen und
    > zwei Jahre dabei bleiben (Mehrkosten in dieser Zeit gegenüber DSL zwischen
    > 200¤ und 350¤, dafür keine Kosten für das Verlegen der Glasfaser in's Haus,
    > also 700¤ gespart und 200 MBit an Stelle von 16-50 MBit ...).
    >
    > Nicht das die Telekom hier ein Jahr zuvor Vectoring ausgebaut hat.

    Du meinst in deinem Dorf war ein Ausbau so wirtschaftlich, dass die Ausbaukosten pro Haushalt gering genug ausfielen, um sie innerhalb von 2 Jahren wieder rein holen zu können?
    Na das ist ja jetzt eine Überraschung.
    Genau daran scheitert es ja in vielen Regionen - es wollen nicht genug mit machen und bezahlen. FTTx-Ausbau gibt es halt nicht für 9,99 EUR/Monat a la 1&1.

  4. Re: Seltsam, die konkurenz hat ...

    Autor: Pecker 19.02.19 - 09:55

    Faksimile schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber nein. Vectoring ist doch das Allerheilmittel und wenn es verfügbar
    > ist, wollen die Kunden nie etwas anderes ...

    Was auch in den allermeisten den Tatsachen entspricht!

  5. Re: Seltsam, die konkurenz hat ...

    Autor: Dwalinn 19.02.19 - 15:57

    Gespart hat man da gar nichts. Wenn ich mit einen Porsche statt eines Dacia kaufe spare ich ja auch nichts nur weil mir der Händler die Ledersitze "schenkt".

    Wer kaum Internet nutzt hat durch sowas keinen Vorteil, nur die späteren Besitzer haben dann das Problem sich teuer anschließen lassen zu müssen denn die Telekom wird nicht mehr ausbauen.

    Der Staat sollte endlich selbst ausbauen und dann alle Kunden verpichten die Faser bis ins Haus zu bekommen. Es ist den kleinen Anbietern ja hoch anzurechnen das sie gebiete versorgt für die sich die Telekom zu fein ist aber dadurch entsteht dann doch wieder bloß ein Flickenteppich

  6. Re: Seltsam, die konkurenz hat ...

    Autor: Dorfl 19.02.19 - 16:46

    Naja, gespart hab ich schon, das Haus hat den Mehrwert "FTTH" für weniger Kosten und nach zwei Jahren kann ich ohne Probleme zu einem anderen Anbieter wechseln, selbst auf Kupfer zurück.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KION Group AG, Frankfurt am Main
  2. TECLAC Werner GmbH, Fulda
  3. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  4. Medisoft GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,62€
  2. 3,99€
  3. 4,21€
  4. 4,32€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

  1. Datenschutz: Rechtsanwaltskanzlei zählt 160.000 DSGVO-Verstöße
    Datenschutz
    Rechtsanwaltskanzlei zählt 160.000 DSGVO-Verstöße

    Seit Mai 2018 wurden nicht nur sehr viel DSGVO-Verstöße gemeldet, es hagelte auch saftige Strafen. Eine Rechtsanwaltskanzlei zieht Bilanz und listet die Länder nach den höchsten Bußgeldern und meisten Verfahren auf.

  2. Erneuerbare Energien: Windkraft in Luft speichern
    Erneuerbare Energien
    Windkraft in Luft speichern

    In Zukunft wird es mehr Strom aus Windkraft geben. Weil die Anlagen aber nicht kontinuierlich liefern, werden Stromspeicher immer wichtiger. Batterien sind eine Möglichkeit, das britische Startup Highview Power hat jedoch eine andere gefunden: flüssige Luft.

  3. 5G: Merkel verschiebt Entscheidung zu Huawei um einige Monate
    5G
    Merkel verschiebt Entscheidung zu Huawei um einige Monate

    Laut einem Bericht ist Merkel keine Einigung mit den US-Lobbyisten in der Union gelungen. Die Kanzlerin hat die Sache nun erst einmal vertagt. Für die 5G-Netzbetreiber bleibt die Unsicherheit zum Einsatz von Huawei-Technik.


  1. 12:20

  2. 12:04

  3. 11:43

  4. 11:28

  5. 11:13

  6. 11:00

  7. 10:45

  8. 10:33