Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Guccifer: Clintons E-Mail-Leaker muss…

Wofür ist er nun genau angeklagt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wofür ist er nun genau angeklagt?

    Autor: mnementh 02.09.16 - 12:37

    "Ein rumänischer Hacker muss für 52 Monate ins Gefängnis, weil er die Nutzung eines privaten Mailaccounts durch Hillary Clinton offenlegte und die Konten zahlreicher Personen hackte."
    Also ich bezweifle dass irgendein Staat der Welt die Offenlegung der Nutzung eines privaten Mailaccounts durch Person X unter Strafe stellt. Dies erscheint mir als Anklagepunkt dann doch recht unwahrscheinlich. Das Hacken privater Mailaccounts könnte schon eher rechtlich relevant sein. Aber auch da sind viele Gesetze schwammig. Wenn er jetzt verurteilt wurde müsste die Anklage doch etwas klarer formuliert worden sein.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.09.16 12:42 durch mnementh.

  2. Re: Wofür ist er nun genau angeklagt?

    Autor: mnementh 02.09.16 - 12:46

    OK, kurze Recherche ergibt dass die englische Wikipedia informativer ist als dieser Golem-Artikel. Darin findet sich beispielsweise, dass er in Rumänien bereits zu 7 Jahren verurteilt ist, nachdem er zuvor schonmal eine dreijährige Haft wegen Hacking verbüßte. Die 52 Monate die von der USA extra kommen werden abgesessen sobald die 7 Jahre im rumänischen Gefängnis vorbei sind.

    Zu den genauen Anklagepunkten steht dort:
    "In a statement of facts filed with his plea agreement, [Lehel] admitted that from at least October 2012 to January 2014, he intentionally gained unauthorized access to personal email and social media accounts belonging to approximately 100 Americans, and he did so to unlawfully obtain his victims' personal information and email correspondence. [...] [Lehel] admitted that in many instances, he publically [sic] released his victims’ private email correspondence, medical and financial information and personal photographs."
    Also er beschaffte sich unberechtigten Zugriff auf private Informationen und veröffentlichte diese.

    Die Verbindung zu Clinton ist mehr als dünn.

    https://en.wikipedia.org/wiki/Guccifer



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.09.16 12:46 durch mnementh.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. d.velop Life Sciences GmbH, Gescher
  2. DASGIP Information and Process Technology GmbH, Jülich
  3. KDO Service GmbH, Oldenburg
  4. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. CPU-Kühler)
  2. mit Gutschein: NBBCORSAIRPSP19
  3. (heute u. a. Saugroboter)
  4. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 8,99€ und Train Simulator 2019 für 12...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    1. Libra: Facebook verrät Details zu seiner Kryptowährung
      Libra
      Facebook verrät Details zu seiner Kryptowährung

      Nun ist es offiziell: Gemeinsam mit 27 Unternehmen möchte Facebook die Kryptowährung Libra veröffentlichen. Diese soll 2020 kommen und mit einigen Besonderheiten aufwarten.

    2. Windows 10: Docker Desktop nutzt künftig WSL 2
      Windows 10
      Docker Desktop nutzt künftig WSL 2

      Das neue Windows Subsystem für Linux nutzt eine ähnliche Architektur, wie sie Docker bisher selbst gebaut hat - nur eben nativ. Das Docker-Team wechselt für den Windows-Support deshalb auf das WSL 2 und verspricht eine nahtlose Integration.

    3. Lidl Connect: Smartphone-Tarife erhalten mehr Datenvolumen - ohne LTE
      Lidl Connect
      Smartphone-Tarife erhalten mehr Datenvolumen - ohne LTE

      Der Lebensmittel-Discounter Lidl hat seine eigenen Smartphone-Tarife überarbeitet. In allen Optionen wird das enthaltene Datenvolumen erhöht. Lidl-Kunden nutzen das Vodafone-Netz, aber der LTE-Zugang ist weiterhin nicht dabei.


    1. 13:50

    2. 13:10

    3. 12:25

    4. 12:07

    5. 11:52

    6. 11:43

    7. 11:32

    8. 11:24