Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Guccifer: Clintons E-Mail-Leaker muss…

Wofür ist er nun genau angeklagt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wofür ist er nun genau angeklagt?

    Autor: mnementh 02.09.16 - 12:37

    "Ein rumänischer Hacker muss für 52 Monate ins Gefängnis, weil er die Nutzung eines privaten Mailaccounts durch Hillary Clinton offenlegte und die Konten zahlreicher Personen hackte."
    Also ich bezweifle dass irgendein Staat der Welt die Offenlegung der Nutzung eines privaten Mailaccounts durch Person X unter Strafe stellt. Dies erscheint mir als Anklagepunkt dann doch recht unwahrscheinlich. Das Hacken privater Mailaccounts könnte schon eher rechtlich relevant sein. Aber auch da sind viele Gesetze schwammig. Wenn er jetzt verurteilt wurde müsste die Anklage doch etwas klarer formuliert worden sein.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.09.16 12:42 durch mnementh.

  2. Re: Wofür ist er nun genau angeklagt?

    Autor: mnementh 02.09.16 - 12:46

    OK, kurze Recherche ergibt dass die englische Wikipedia informativer ist als dieser Golem-Artikel. Darin findet sich beispielsweise, dass er in Rumänien bereits zu 7 Jahren verurteilt ist, nachdem er zuvor schonmal eine dreijährige Haft wegen Hacking verbüßte. Die 52 Monate die von der USA extra kommen werden abgesessen sobald die 7 Jahre im rumänischen Gefängnis vorbei sind.

    Zu den genauen Anklagepunkten steht dort:
    "In a statement of facts filed with his plea agreement, [Lehel] admitted that from at least October 2012 to January 2014, he intentionally gained unauthorized access to personal email and social media accounts belonging to approximately 100 Americans, and he did so to unlawfully obtain his victims' personal information and email correspondence. [...] [Lehel] admitted that in many instances, he publically [sic] released his victims’ private email correspondence, medical and financial information and personal photographs."
    Also er beschaffte sich unberechtigten Zugriff auf private Informationen und veröffentlichte diese.

    Die Verbindung zu Clinton ist mehr als dünn.

    https://en.wikipedia.org/wiki/Guccifer



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.09.16 12:46 durch mnementh.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. INSYS MICROELECTRONICS GmbH, Regensburg
  2. MVV Trading GmbH, Mannheim
  3. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  4. ENGAGEMENT GLOBAL gGmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 204,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter
  2. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  3. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

  1. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
    UMTS
    3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

    Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

  2. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
    P3 Group
    Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

    Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.

  3. Mecklenburg-Vorpommern: Funkmastenprogramm verzögert sich
    Mecklenburg-Vorpommern
    Funkmastenprogramm verzögert sich

    Wegen fehlender Zustimmung der EU ist das Geld für ein Mobilfunkprogramm in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht verfügbar. Dabei hat das Bundesland laut einer P3-Messung große Probleme.


  1. 18:00

  2. 18:00

  3. 17:41

  4. 16:34

  5. 15:44

  6. 14:42

  7. 14:10

  8. 12:59