Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Guccifer: Clintons E-Mail-Leaker muss…

wurde der aus Rumänien gekascht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wurde der aus Rumänien gekascht

    Autor: User_x 02.09.16 - 11:23

    oder lebte er in den USA?

  2. Re: wurde der aus Rumänien gekascht

    Autor: hg (Golem.de) 02.09.16 - 11:45

    Er wurde bereits im Jahr 2014 in Bukarest verhaftet.

    Vg,

    Hauke Gierow - Golem.de

  3. Re: wurde der aus Rumänien gekascht

    Autor: Anonymer Nutzer 02.09.16 - 13:29

    Auf dem Bild im Hintergrund: ein dunkler Lada Niva.
    Indiz für Osteuropa, wahrscheinlich sogar Rumänien...

  4. Re: wurde der aus Rumänien gekascht

    Autor: Gontah 02.09.16 - 13:53

    Alf Edel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf dem Bild im Hintergrund: ein dunkler Lada Niva.
    > Indiz für Osteuropa, wahrscheinlich sogar Rumänien...

    Indiz für nichts. Lada Niva trifft man von Malta bis Dänemark (mit Ausnahme von Lichtenstein vielleicht, aber dort war ich nur ein paar Stunden). In Hessen, RP und NRW fahren dutzende davon.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.09.16 13:55 durch Gontah.

  5. Re: wurde der aus Rumänien gekascht

    Autor: Anonymer Nutzer 02.09.16 - 14:57

    Es ist egal wo er sich aufgehalten hat. Also König der Welt darf man Menschen überall verhaften und erschießen. Und siehe: So passiert es auch.

  6. Re: wurde der aus Rumänien gekascht

    Autor: User_x 02.09.16 - 15:07

    KrasnodarLevitationOffice schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist egal wo er sich aufgehalten hat. Also König der Welt darf man
    > Menschen überall verhaften und erschießen. Und siehe: So passiert es auch.

    ...und genau das verstehe ich nicht!? Rumänien ist auch in der EU, auch wenn Armenhaus, bleiben EU-Gesetze... wie ist sowas möglich??? Als deutscher wird man also doch aus Deutschland in die USA ausgeliefert, auf Verlangen...???

  7. Re: wurde der aus Rumänien gekascht

    Autor: Moe479 03.09.16 - 03:04

    die regelungen und gesetze auch dazu pflegt jeder einzelne eu-staat für sich selbst, es gibt lediglich bestimmte richtlinien die in nationale gesetzgebung umgesetzt werden sollen, die eu hat somit keine einheitliche gesetzgebung.

    d.h. das derzeitige rumänische recht gilt für rumänien, egal ob dazu eine richtlinie innerhalb der eu beschlossen wurde, lediglich sanktionen können die staaten der eu dazu zwingen ihre gesetzgebung und praxis den richtlinien anzupassen.

    der fall hier ist ein gutes beispiel für alle eu-kritiker, warum es mehr eu bedarf wenn man zu mehr harmonisierung finden möchte, nur dafür muss man lokale kompetenzen/eigenheiten aufgeben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.09.16 03:05 durch Moe479.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mentis International Human Resources GmbH, Großraum Nürnberg
  2. AKDB, München, Regensburg
  3. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe
  4. AKDB, München, Bayreuth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 269,00€
  2. (u. a. Far Cry New Dawn für 19,99€, Ghost Recon Wildlands für 15,99€, Rayman Legends für 4...
  3. (u. a. PUBG für 13,99€, Final Fantasy XIV - Shadowbringers für 27,49€, Mordhau für 19,99€)
  4. 14,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

  1. IT-Fachkräftemangel: Arbeit ohne Ende
    IT-Fachkräftemangel
    Arbeit ohne Ende

    Noch nie gab es in Deutschland so viele offene IT-Stellen wie derzeit. Für fest angestellte Mitarbeiter bedeutet dies vor allem eines: Mehrarbeit.

  2. Deutsche Telekom: Einfaches Vectoring für rund 62.000 weitere Haushalte
    Deutsche Telekom
    Einfaches Vectoring für rund 62.000 weitere Haushalte

    Das Vectoring-Netz der Telekom wächst in vielen Gemeinden wieder. Hätte man nur auf FTTH gesetzt, wären nur 10 bis 20 Prozent der Haushalte versorgt worden, was für 80 Prozent der Haushalte einen Ausbaustopp bedeutet hätte, argumentiert die Telekom. Doch das stimmt nicht.

  3. Bird of Prey: Airbus stellt Flugzeug im Raubvogeldesign vor
    Bird of Prey
    Airbus stellt Flugzeug im Raubvogeldesign vor

    Mit einem ungewöhnlichen Design will Airbus junge Luftfahrtingenieure inspirieren. Es ist ein Regionalflugzeug, das einen gefiederten Schwanz und gefiederte Tragflächenspitzen hat wie ein Raubvogel. Mit solchen bionischen Komponenten will der europäische Luftfahrtkonzern Flugzeuge effizienter machen.


  1. 12:00

  2. 11:39

  3. 11:12

  4. 10:59

  5. 10:26

  6. 10:14

  7. 10:03

  8. 09:27