1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hacker: Chaos Computer Club misstraut…

Ein seriöses Anliegen muss IMMER vor dem Ego kommen.

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein seriöses Anliegen muss IMMER vor dem Ego kommen.

    Autor: Charles Marlow 14.08.11 - 10:44

    Und Domscheit-Berg hat gerade das NICHT begriffen - egal was man ihm sonst noch vorwerfen kann.

    Denn ohne Vertrauen ist sein OpenLeaks schon jetzt tot.

  2. Re: Ein seriöses Anliegen muss IMMER vor dem Ego kommen.

    Autor: Baron Münchhausen. 14.08.11 - 10:46

    word

  3. Re: Ein seriöses Anliegen muss IMMER vor dem Ego kommen.

    Autor: wasimauge 14.08.11 - 11:25

    Ich würde eher einer Plattform von Hans-Peter Friedrich meine Geheimnisse anvertrauen als irgendetwas was dieser kleine mediengeilen Wicht geschrieben hat oder administriert...

  4. Lol

    Autor: dabbes 14.08.11 - 11:31

    Du meinst wohl das anliegen hätte erst dem Vorstand des CCC schmeicheln müssen.

  5. Re: Lol

    Autor: wasimauge 14.08.11 - 11:43

    Nein. Mir ist dieser Mann nur höchst suspekt. Wenn es ihm wirklich darum gehen würde eine sichere Plattform für Whistleblower zu etablieren müßte er nur ein Repository bei Github oder ähnlichem anlegen und dort seinen Code hochladen. Dann könnte jeder Interessierte die Applikation testen, nach Fehlen und Schwachstellen suchen oder selbst eine Plattform anbieten.
    Ich glaube das ist eher so eine Ego Sache. Während Julian Assange der ganzen Welt ein Begriff war saß DD-B wahrscheinlich in seinem dunklen Kämmerlein und ärgerte sich, daß er nicht berühmt ist. Darum gehts Wohl bei OpenLeaks. Er ist die Daniela Katzenberger der Netzkultur... mehr als heiße Luft wurde noch nicht geliefert...

  6. Re: Lol

    Autor: pwn2own 14.08.11 - 12:12

    wasimauge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Er ist die Daniela Katzenberger der Netzkultur... mehr als
    > heiße Luft wurde noch nicht geliefert...

    Nur mit dem Unterschied, dass Daniela Katzenberger Erfolg hat ^^ Die hat mittlerweile nen 7stelligen Kontostand.

  7. Re: Lol

    Autor: HansWurst23 14.08.11 - 12:48

    wasimauge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein. Mir ist dieser Mann nur höchst suspekt. Wenn es ihm wirklich darum
    > gehen würde eine sichere Plattform für Whistleblower zu etablieren müßte er
    > nur ein Repository bei Github oder ähnlichem anlegen und dort seinen Code
    > hochladen. Dann könnte jeder Interessierte die Applikation testen, nach
    > Fehlen und Schwachstellen suchen oder selbst eine Plattform anbieten.
    > Ich glaube das ist eher so eine Ego Sache. Während Julian Assange der
    > ganzen Welt ein Begriff war saß DD-B wahrscheinlich in seinem dunklen
    > Kämmerlein und ärgerte sich, daß er nicht berühmt ist. Darum gehts Wohl
    > bei OpenLeaks. Er ist die Daniela Katzenberger der Netzkultur... mehr als
    > heiße Luft wurde noch nicht geliefert...

    Ich bin zwar auch der Meinung, dass der Code veröffentlicht werden sollte, allerdings denke ich nicht, dass er das Projekt gegründet hat, um mehr Aufmerksamkeit zu bekommen. Ich kann dir nur empfehlen sein Buch zu lesen, es gab und gibt gute Gründe für einen Fork und auch wenn OpenLeaks viele Fehler gemacht hat, so ist es dabei doch um einiges seriöser, als Wikileaks.

    Was besonderes ist der Source wahrscheinlich eh nicht. Der ursprüngliche Wikileaks-Submit-Code bestand angeblich aus einem move_uploaded_file(...). Die Dateien sicher auf Spiegelserver zu kopieren, sollte auch nicht wirklich ein Problem sein, asymmetrische Kryptographie sei dank. Der größte Teil der Arbeit wird wahrscheinlich daraus bestehen, die Dokumente zu sichten und den Spitzel zu schützen (Hinweise entfernen).

    Transparenz wäre dabei aber wirklich sehr schön, damit es nicht zu einem zweiten Wikileaks verkommt.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 14.08.11 12:49 durch HansWurst23.

  8. Re: Lol

    Autor: gisu 14.08.11 - 12:50

    TJa die weis halt das sie Blöde ist, die Fans finden das toll.
    Domschreit tut intelligenter als er ist, finden alle Blöde und so bekommt er keine Fans ergo keinen siebenstelligen Kontostand.

    Vielleicht sollte man Domschreit einfach mal an die Katzenberger vermitteln, als Duo Infernale. Aber auch Doof dann steht er wieder nur im Windschatten eines "Blondchens" *gg*

  9. Re: Ein seriöses Anliegen muss IMMER vor dem Ego kommen.

    Autor: samy 14.08.11 - 13:41

    Charles Marlow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und Domscheit-Berg hat gerade das NICHT begriffen - egal was man ihm sonst
    > noch vorwerfen kann.

    Ist doch bei Assange nichts anderes....

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über vietenplus, Großraum Osnabrück
  2. Minebea Intec, Aachen
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Stuttgart
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG 65UN71006LB 65 Zoll LCD + Magic Remote für 616€, Huawei P30 Lite E Smartphone 64GB...
  2. (u. a. Crusader Kings 3 für 35,99€, Elite Dangerous für 5,99€, Dead Island - Definitive...
  3. 3.999€ (statt 4.699€)
  4. 74,99€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme