Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hamburg: Behörde geht nicht gegen…

Ich fahre kein Taxi mehr...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich fahre kein Taxi mehr...

    Autor: NobodZ 27.07.14 - 23:31

    Eine Branche, die sich so verhält, die hat es mal verdient ordentlich umgekrempelt zu werden.

    Man kann den Preis auch so hochhalten, das kaum noch wer Taxis nutzt.
    Vorher wissen was die Fahrt kostet?
    Schnelle Reaktionszeit, online Fahrten ordern, gut Fahrer bevorzugen, ... ich suche mir auch den Bäcker meiner Brötchen aus.
    So viel Innovations Feindlichkeit, wobei das in Deutschland Tradition hat. Alles neue erstmal abwürgen.

    Meine Antwort:
    Ich fahre mit nichts mehr, wo Taxi draufsteht...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.07.14 23:34 durch NobodZ.

  2. Re: Ich fahre kein Taxi mehr...

    Autor: borg 28.07.14 - 01:13

    Na ob sich dann mal ein Uberfahrer findet, der nachts quer durch die Stadt zu Dir fährt um Dich dann 1,5km nach Hause zu fahren. Ich glaube das macht keiner freiwillig ...
    Taxifahrer MÜSSEN es und dürfen dabei auch nur Grundpreis und KM-Pauschale in Rechnung stellen.

  3. Re: Ich fahre kein Taxi mehr...

    Autor: Oli! 28.07.14 - 03:43

    Bevor Du etwas umkrämpel möchtest, solltest Du dich erstmal informieren was ein deutscher Taxi- oder Mietwagenfahrer an Stundenlohn bekommt. Leider ist es so, dass diese Branche in Deutschland immer noch unter dem Durchschnitt fällt. Hinzu kommt, dass die Preise vollkommen gerechtfertigt sind, die Taxiunternehmen für ihre Fahrten berechnen. Nimmt man alleine schon den aktuellen Benzinpreis, rechnent sich dies mal durch, wird man schnell feststellen, das die Preise vollkommen in Ordnung sind. Bei Taxiunternehmen kann ich mir immer sicher sein, dass diese einen Personbeförderungsschein haben und auf Fahrtüchtigkeit geprüft sind.

    Und dabei bin ich absolut nicht innovationsfeindlich, ganz im Gegenteil. Ich mach mir nur sorgen um Arbeitsplätze die durch solche Firmen wie Uber sehr schnell verschluckt werden können. Ich erinnere mich gerne immer an ein Zitat, geschrieben von Robin Sloan und Matt Thompson die diese Thematik mit Google Epic schon einmal zum Punkt gebracht haben. "Das Glück des vierten Standes ist verblasst". Dies können man auch schon bald über die Taxigeneration in Deutschland sagen wenn sich Firmen wie Uber durchsetzen. Innovationen ist gut und vielleicht das beste was uns immer wiederfahren wird. Nur nicht so wenn es zum Nachteil eines Menschen ist, der dadurch ruiniert werden kann.

  4. Re: Ich fahre kein Taxi mehr...

    Autor: medium_quelle 28.07.14 - 03:48

    borg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na ob sich dann mal ein Uberfahrer findet, der nachts quer durch die Stadt
    > zu Dir fährt um Dich dann 1,5km nach Hause zu fahren. Ich glaube das macht
    > keiner freiwillig ...
    > Taxifahrer MÜSSEN es und dürfen dabei auch nur Grundpreis und KM-Pauschale
    > in Rechnung stellen.


    Das kannst du auch in 5-10 Minuten laufen Oo

  5. Re: Ich fahre kein Taxi mehr...

    Autor: NobodZ 28.07.14 - 06:14

    Ja ja, und gibts auch nen Meister im Taxigewerbe?
    Geprüft hier, geprüft da, schließt auch nicht aus, das der Taxifahrer fährt wie der letzte Hänker.

    Wo kein Wettbewerb ist, geht es IMMER am Kunden vorbei.
    Versicherungen, die einfach per se mehr abrechnen, weil man mitverdienen möchte.

    Und ich brauch auch keine neue E-Klasse, um von A nach B zu kommen.

    Ich hoffe da kommt noch mehr, von Uber und Co.

  6. Re: Ich fahre kein Taxi mehr...

    Autor: nille02 28.07.14 - 07:17

    NobodZ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo kein Wettbewerb ist, geht es IMMER am Kunden vorbei.

    Wie bist du denn auf diesen Holzweg gelangt? Es gibt massenweise Taxivereinigen die untereinander konkurrieren.

    Uber krempelt hier auch nichts um, das ist nur 0815 Schwarzarbeit.

  7. Als ob du jemals Taxi gefahren wärst...

    Autor: Yes!Yes!Yes! 28.07.14 - 07:36

    Der "Bäcker" deiner Brötchen heißt wahrscheinlich "ALDI", "LIDL" oder "Netto". :)

  8. Re: Ich fahre kein Taxi mehr...

    Autor: tomate.salat.inc 28.07.14 - 09:39

    Schön wärs. Silvester Berlin: mir tat alles Weh und hatte entsprechend keinen Bock 2h mit der U-Bahn/S-Bahn zu meiner Unterkunft zurück fahren. Als ich endlich mal ein Taxi gefunden hatte, fuhr der Penner mich nicht. "Ist mir zu weit" war die Antwort vor dem Arsch.

    Ein andermal wo ich mir ein Taxi bestellt hatte, durfte ich Stundenlang drauf warten. Und das Taxi was mich mitgenommen hat, war nichtmal das Bestellte! Der Fahrer wurde da für einige Touren hingeschickt und hatte gemerkt, dass ich da ewig lang bereits wartete und hat mich dann aufgegabelt (wo ich dann auch echt froh drum war).

    Ich meide diese Unternehmen auch wo es geht. Hab zwar nicht viel Erfahrungen mit denen gemacht - aber dafür keine guten. Glücklicherweise findet sich mittlerweile bei uns im Freundeskreis immer einen Fahrer, sodass wir auf solche Dienste nur äußerst selten angewiesen sind.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 28.07.14 09:40 durch tomate.salat.inc.

  9. Re: Ich fahre kein Taxi mehr...

    Autor: nille02 28.07.14 - 11:18

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als ich endlich mal ein Taxi gefunden hatte, fuhr der Penner mich nicht.
    > "Ist mir zu weit" war die Antwort vor dem Arsch.

    Dieser "Penner" durfte das nicht und du hättest ihm deswegen richtig die Hölle heiß machen können. Wenn solche Handlungen keine Konsequenzen nach sich ziehen, wird es höchstens schlimmer.

  10. Re: Ich fahre kein Taxi mehr...

    Autor: kevla 28.07.14 - 11:21

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > NobodZ schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wo kein Wettbewerb ist, geht es IMMER am Kunden vorbei.
    >
    > Wie bist du denn auf diesen Holzweg gelangt? Es gibt massenweise
    > Taxivereinigen die untereinander konkurrieren.

    Sie konkurrieren aber nur um die vorhandene Menge an Kundschaft, nicht im Preis... Darum gehts, wenn von Wettbewerb gesprochen wird.

    > Uber krempelt hier auch nichts um, das ist nur 0815 Schwarzarbeit.

    So ein Quatsch, Fahrer dort sind Unternehmer und müssen ganz normal wie jeder andere auch Steuern zahlen. Dass sie es eventuell nicht tun, hat nichts mit dem Angebot zu tun. Auch der Bäcker um die Ecke kann Steuern nicht zahlen.

  11. Re: Ich fahre kein Taxi mehr...

    Autor: nille02 28.07.14 - 11:37

    kevla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So ein Quatsch, Fahrer dort sind Unternehmer und müssen ganz normal wie
    > jeder andere auch Steuern zahlen.

    Nur tun sie es nicht, sonst gäbe es keinen Aufschrei. Uber könnte diese Kritik auch im Keim ersticken, wenn sie sich alle benötigten Papiere von ihren Fahrern vorlegen lassen. Dann ist Uber aber für die Faher nicht mehr attraktiv.

  12. Re: Ich fahre kein Taxi mehr...

    Autor: bernd71 28.07.14 - 11:39

    Wenn der Uberfahrer alles richtig macht wird er kaum einen Preis nehmen können der niedriger ist als Taxis. Aber wir derwen ja sehen was das Finanzamt macht, dauert nur ein wenig da sie ja abwarten müssen.
    Es gibt bei Taxis keinen Preiskampf da dieser vorgegeben ist. Taxis erfüllen ja och mehr aufgaben, wie Behindertentaxis und Krankenfahrten. Wird eine schöne Zeit wenn Uber und Co sich die Rosinen rausgepickt haben und der Rest dann ersatzlo weggefallen ist weil alle Taxiunternehemn aufgegeben haben.

  13. Re: Ich fahre kein Taxi mehr...

    Autor: tomate.salat.inc 28.07.14 - 13:17

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dieser "Penner" durfte das nicht und du hättest ihm deswegen richtig die
    > Hölle heiß machen können. Wenn solche Handlungen keine Konsequenzen nach
    > sich ziehen, wird es höchstens schlimmer.

    Merke ich mir mal für die Zukunft, danke. Auch wenn ich da nicht sicher bin ob du damit wirklich recht hast - aber eine Aussage "Da ruf ich dochmal schnell bei Ihrer Zentrale an und erkundige mich ob Ihr verhalten überhaupt zulässig ist" kann ich ja bringen ... und den Anruf auch. Aber es wird trotzdem sicherlich so schnell kein nächstes mal geben (hoffe ich).

  14. Re: Ich fahre kein Taxi mehr...

    Autor: nille02 28.07.14 - 13:50

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Merke ich mir mal für die Zukunft, danke.

    Der Solmecke hat dazu auch mal etwas geschrieben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bietigheimer Mediengesellschaft mbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Compana Software GmbH, Feucht
  3. Landkreis Hameln-Pyrmont, Hameln-Pyrmont
  4. Bundesanstalt für Post und Telekommunikation Deutsche Bundespost, Bonn, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 139,00€ (Bestpreis!)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
    Programmiersprache
    Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

    Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
    Von Nicolai Parlog

    1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
    2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
    3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

    1. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
      Open Source
      NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

      Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

    2. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
      Google
      Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

      Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.

    3. Samsung: Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich
      Samsung
      Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich

      Die versprochenen Überarbeitungen von Samsung an dem Falt-Smartphone Galaxy Fold, scheinen nach dem missglückten Marktstart doch nicht weitreichend genug zu sein. Eine offizielle Pflegeanleitung zeigt, wie empfindlich das Gerät weiterhin ist.


    1. 12:30

    2. 11:51

    3. 11:21

    4. 10:51

    5. 09:57

    6. 19:00

    7. 18:30

    8. 17:55