Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Handelsabkommen TPP: USA wollen…

Dann sind Clouddienste aber auch TOT.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dann sind Clouddienste aber auch TOT.

    Autor: thecrew 21.10.14 - 08:16

    "Dem Entwurf nach sollen künftig unter anderem alle Anbieter von Internetdiensten verantwortlich gemacht werden, wenn sie Nutzern die Verletzung von Urheberrechten wie das illegale Herunterladen von Dateien ermöglichen. "

    Das wären dann so ziemlich alle Dienste die Cloudspeicherung ermöglichen.

    Auch Dropbox und co. Weil "möglich" ist es damit genauso.

    Was fürn Schmarrn.....

    Das wäre genau das selbe wie Hersteller von Festplatten in die Mangel zu nehmen weil der Kunde da ja Illegale Kopien drauf lagern könnte.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.10.14 08:17 durch thecrew.

  2. Re: Dann sind Clouddienste aber auch TOT.

    Autor: ubuntu_user 21.10.14 - 08:19

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Dem Entwurf nach sollen künftig unter anderem alle Anbieter von
    > Internetdiensten verantwortlich gemacht werden, wenn sie Nutzern die
    > Verletzung von Urheberrechten wie das illegale Herunterladen von Dateien
    > ermöglichen. "
    >
    > Das wären dann so ziemlich alle Dienste die Cloudspeicherung ermöglichen.
    >
    > Auch Dropbox und co. Weil "möglich" ist es damit genauso.
    >
    > Was fürn Schmarrn.....
    >
    > Das wäre genau das selbe wie Hersteller von Festplatten in die Mangel zu
    > nehmen weil der Kunde da ja Illegale Kopien drauf lagern könnte.

    Du hast das nicht verstanden. Alles ist verboten. Die die im t der Regierung zusammenarbeiten werden nur nicht verfolgt

  3. Re: Dann sind Clouddienste aber auch TOT.

    Autor: knaxx 21.10.14 - 11:28

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was fürn Schmarrn.....
    >
    > Das wäre genau das selbe wie Hersteller von Festplatten in die Mangel zu
    > nehmen weil der Kunde da ja Illegale Kopien drauf lagern könnte.

    Na ja, so weit hergeholt ist das gar nicht. Eher nur weitergedacht.
    Stichwort: GEMA-Vermutung. Auf jede Festplatte (und jedes andere Speichermedium wie bspw. die Speicherkarte für deine Kamera) müssen in Deutschland GEMA-Abgaben gezahlt werden, weil es möglich ist, dass jemand dort GEMA-pflichtige Inhalte abspeichert.

    °l°(,,,,);

  4. Re: Dann sind Clouddienste aber auch TOT.

    Autor: thecrew 21.10.14 - 13:20

    GEMA?
    Ich meine es war VG_Wort? Oder? Oder sogar beides?

  5. Re: Dann sind Clouddienste aber auch TOT.

    Autor: Captain 21.10.14 - 20:10

    Vielleicht bezahlen wir demnächst GEMA auf Clouds.... 1 Fantastillion Cent pro MB

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn
  3. Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth, Oldenburg
  4. Hanseatisches Personalkontor, Großraum Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
    IT
    Frauen, die programmieren und Bier trinken

    Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
    Von Maja Hoock

    1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
    2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
    3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

    Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
    Mars Insight
    Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

    Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

    1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
    2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
    3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    1. Wolfenstein 2: Hitler statt Heiler möglicherweise auch in Deutschland
      Wolfenstein 2
      Hitler statt Heiler möglicherweise auch in Deutschland

      Nach einer neuen Entscheidung über die Indizierung von Wolfenstein 2 prüft Bethesda derzeit zusammen mit der USK, ob die Originalversion auch in Deutschland erscheinen kann. Dann würden Spieler im Handlungsverlauf auf Herrn Hitler statt auf Herrn Heiler treffen.

    2. Kriminalität: Bombendrohungen per Massenmail
      Kriminalität
      Bombendrohungen per Massenmail

      In den USA, Kanada und Neuseeland empfangen Unternehmen und andere Organisationen per E-Mail versendete Bombendrohungen. Die Absender wollen damit offenbar Geld erpressen, Bomben wurden bisher aber keine gefunden.

    3. Kryptowährungen: Nutzer können für Razer minen und erhalten Spielgeld
      Kryptowährungen
      Nutzer können für Razer minen und erhalten Spielgeld

      Nutzer erhalten virtuelles Silber, wenn sie mit ihrer Grafikkarte für Razer Hashwerte errechnen. Das Geld können sie für Hardware oder Ingame-Inhalte ausgeben. Es ist nicht ganz klar, wie viel Gegenwert Gamer erhalten - der dürfte aber nicht an die Stromkosten heranreichen, die dadurch anfallen.


    1. 16:10

    2. 15:40

    3. 14:20

    4. 14:00

    5. 13:30

    6. 13:13

    7. 12:07

    8. 11:36