Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hannes Ametsreiter: Vodafone will 250…

Lustiger Quatsch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lustiger Quatsch

    Autor: Trockenobst 19.02.16 - 10:54

    Beim Arbeitskollegen, Wechsel von schlechtem Kabelprovider zu 1&1 wegen ständigen Totalausfällen. Der Techniker kommt an und stellt fest, dass am Verteiler nur noch 1 Port offen ist. An dem Tag haben drei Wohnungen im Haus gleichtzeitig eine Umschaltung beantragt (weil wohl Brückentag), aber irgendwie schien das nicht "durchgekommen" zu sein das nur 1 Port offen war. Das hat dann Monate(!) gedauert bis jeder im Haus eine Leitung hatte, das ging Ping Pong mässig zwischen Telekom, 1u1 und anderen hin und her. In den Datenbanken der Hotlines stand meist veralterter Mist der längst nicht mehr aktuell war. Zum Glück hatte er das Kabelinternet noch nicht gekündigt.

    Statt mit 250¤ zu wedeln wäre der richtige Ansatz, den Prozess besser zu machen. Gibt den Leuten eine exakte Checkliste was genau zu tun ist und verpflichtet die Mitspieler zu juristisch exakten Aussagen. Das ewige "Die Telekom gibt den Port nicht frei"-"Die Telekom sagt, alle Techniker des Resellers sind krank und die erzählen Mist". Solange jeder ungestraft Lügen darf und man nie genau weis was Sache ist, wird das so bleiben.

  2. Re: Lustiger Quatsch

    Autor: Blutgruppe10w60 19.02.16 - 15:12

    Aber 250¤ pro fehlgeschlagenem Anlauf ist doch vieeel billiger als die technische Infrastruktur zu verbessern.
    Sie das doch mal aus der Sicht der armen, armen Telekom.

  3. Re: Konstruktiver Quatsch

    Autor: Ovaron 20.02.16 - 08:31

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Statt mit 250¤ zu wedeln wäre der richtige Ansatz, den Prozess besser zu
    > machen. Gibt den Leuten eine exakte Checkliste was genau zu tun ist und
    > verpflichtet die Mitspieler zu juristisch exakten Aussagen. Das ewige "Die
    > Telekom gibt den Port nicht frei"-"Die Telekom sagt, alle Techniker des
    > Resellers sind krank und die erzählen Mist". Solange jeder ungestraft Lügen
    > darf und man nie genau weis was Sache ist, wird das so bleiben.

    Wenn ich beim Internethändler meines geringsten Mißtrauens etwas bestelle bekomme ich von ihm sowie vom Zulieferer jederzeit per Transactionsnummer eine Übersicht darüber, wo meine bestellte Leistung gerade steht. Vorbereitung, verpackung, übergabe an Versand, etc.
    Soetwas brauchen wir für Kundenaktionen bei denen mehrere Diensteister beteiligt sind ebenfalls. Die BNA oder das Verbraucherschutzministerium wären geeignet, dies einzufordern.

    Auf das Verbraucherschutzministerium setze ich keine Hoffnung. Das sieht sein Aufgabe offensichtlich darin, die Firmen vor den Verbrauchern zu schützen und alle Jahre mal mit großem TamTam Gesetze so zu verschärfen das besagte Firmen garantiert nicht leiden.
    (die müssen wirklich die besten Juristen beschäftigen um nicht versehentlich mal dem Verbraucher eine brauchbare Waffe gegen Datenkraken, Terroranrufe und Spam in die Hand zu drücken)

    BNA...? Keine Ahnung woran es hängt. Überlastung vielleicht?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen
  3. SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG, Pforzheim
  4. über Hays AG, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
    Gaming-Tastaturen im Test
    Neue Switches für Gamer und Tipper

    Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
    2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
    3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

    Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
    Requiem zur Cebit
    Es war einmal die beste Messe

    Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
    Von Nico Ernst

    1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    1. Konsolen: Neue Xbox-Konsolen heißen offenbar Anaconda und Lockhart
      Konsolen
      Neue Xbox-Konsolen heißen offenbar Anaconda und Lockhart

      Die nächste Generation der Xbox entsteht derzeit in zwei Varianten. Laut einem Medienbericht handelt es sich um ein leistungsfähiges Modell namens Anaconda und um ein Basisgerät mit der Bezeichnung Lockhart. Außerdem soll Anfang 2019 eine vierte Xbox One erscheinen - ein Detail klingt allerdings eher unglaubwürdig.

    2. WLinux Enterprise: Start-up bringt RHEL-Klon auf Windows-Subsystem für Linux
      WLinux Enterprise
      Start-up bringt RHEL-Klon auf Windows-Subsystem für Linux

      Mit WLinux bietet ein Start-up bereits eine kommerzielle Distribution für das Windows-Subsystem für Linux an. Mit einem RHEL-Klon soll das Geschäft nun auch auf Enterprise-Kunden ausgeweitet werden. Das soll aber einiges kosten.

    3. Asus ROG Phone im Test: Hauptsache RGB!
      Asus ROG Phone im Test
      Hauptsache RGB!

      Mit dem ROG Phone hat Asus ein Smartphone für Gamer auf den Markt gebracht, das durch etwas schrilles Aussehen, reichlich Leistung und umfangreiches Zubehör auffällt. Im Test kann das Smartphone durchaus überzeugen, beim Zubehör gibt es aber ein paar Nieten.


    1. 12:52

    2. 12:27

    3. 12:02

    4. 11:43

    5. 11:27

    6. 11:05

    7. 10:50

    8. 10:29