1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hate Speech: Facebook wehrt sich…

offenkundig strafbare Inhalte

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. offenkundig strafbare Inhalte

    Autor: jevermann 29.05.17 - 10:08

    In Deutschland stellen immer noch Gerichte fest, ob es sich um eine Straftat handelt. Daran wird auch unser Gesinnungsminister Maas nichts ändern. Wie sieht dieses Gesetzt dann in der Praxis aus? Die Plattformen löschen über die Maße viele Inhalte, aus Angst gegen das Gesetz zu verstoßen? Das ist Gleichschaltung und Zensur im einen. Herr Maas macht sich seinen Job viel zu einfach!

  2. Re: offenkundig strafbare Inhalte

    Autor: deadeye 29.05.17 - 10:23

    > In Deutschland stellen immer noch Gerichte fest, ob es sich um eine Straftat handelt.
    Sofern die Straftaten von Deutschen begangen werden, ist das meistens so.

    > Daran wird auch unser Gesinnungsminister Maas nichts ändern.
    Unser? Ich hab diesen H§%&§"$%& nicht gewählt!

    > Herr Maas macht sich seinen Job viel zu einfach!
    Der Herr Maas, sowie alle anderen wichtigen Politiker, sind ausschließlich Befehlsempfänger, die ihre schauspielerischen Fähigkeiten demonstrieren, um das Volk zu täuschen.

    Wir machen unseren Job nicht und der besteht darin Politiker allesamt zu entfernen. Wie macht man das ohne jeden einzeln zu liquidieren? Mit einer Verfassung. Mit einer Verfassung haben wir ein juristisches Mittel, um diese Idioten für immer zu entfernen. Niemand nimmt es wahr, weil alle irgendwie mit sich selbst beschäftigt sind. Weist man die Menschen drauf hin, reagieren sie noch aggressiv. Ihr könnt euren Strom nicht zahlen? Die Rate für das Auto ist schon wieder im Rückstand? Der Betrieb wird bald geschlossen? Liebe Menschen, das sind die Folgen, wenn man die Tatsachen ignoriert und die Folgen lassen sich nicht ignorieren. Entweder ihr macht so weiter wie immer oder ihr akzeptiert endlich mal die Fakten und fangt an zu handeln!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.05.17 10:24 durch deadeye.

  3. Re: offenkundig strafbare Inhalte

    Autor: MaxLiebermann 29.05.17 - 10:28

    deadeye schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > In Deutschland stellen immer noch Gerichte fest, ob es sich um eine
    > Straftat handelt.
    > Sofern die Straftaten von Deutschen begangen werden, ist das meistens so.
    >
    > > Daran wird auch unser Gesinnungsminister Maas nichts ändern.
    > Unser? Ich hab diesen H§%&§"$%& nicht gewählt!
    >
    > > Herr Maas macht sich seinen Job viel zu einfach!
    > Der Herr Maas, sowie alle anderen wichtigen Politiker, sind ausschließlich
    > Befehlsempfänger, die ihre schauspielerischen Fähigkeiten demonstrieren, um
    > das Volk zu täuschen.
    >
    > Wir machen unseren Job nicht und der besteht darin Politiker allesamt zu
    > entfernen. Wie macht man das ohne jeden einzeln zu liquidieren? Mit einer
    > Verfassung. Mit einer Verfassung haben wir ein juristisches Mittel, um
    > diese Idioten für immer zu entfernen. Niemand nimmt es wahr, weil alle
    > irgendwie mit sich selbst beschäftigt sind. Weist man die Menschen drauf
    > hin, reagieren sie noch aggressiv. Ihr könnt euren Strom nicht zahlen? Die
    > Rate für das Auto ist schon wieder im Rückstand? Der Betrieb wird bald
    > geschlossen? Liebe Menschen, das sind die Folgen, wenn man die Tatsachen
    > ignoriert und die Folgen lassen sich nicht ignorieren. Entweder ihr macht
    > so weiter wie immer oder ihr akzeptiert endlich mal die Fakten und fangt an
    > zu handeln!

    Dem ist nichts hinzuzufügen. Man fühlt sich langsam in einer Demokratendiktatur!

  4. Re: offenkundig strafbare Inhalte

    Autor: Brainfreeze 29.05.17 - 10:46

    deadeye schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir machen unseren Job nicht und der besteht darin Politiker allesamt zu
    > entfernen. Wie macht man das ohne jeden einzeln zu liquidieren? Mit einer
    > Verfassung. Mit einer Verfassung haben wir ein juristisches Mittel, um
    > diese Idioten für immer zu entfernen.
    Das bedeutet dann wohl, dass wir aktuell keine Verfassung haben?
    Was würde denn genau in dieser Verfassung drin stehen, wodurch wir eine juristisches Mittel hätten?

  5. Re: offenkundig strafbare Inhalte

    Autor: der_wahre_hannes 29.05.17 - 11:23

    deadeye schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie macht man das ohne jeden einzeln zu liquidieren? Mit einer Verfassung.

    Da die Verfassung der Bundesrepublik Deutschland das Grundgesetz ist, darf ich also davon ausgehen, dass du nicht in Deutschland lebst?

  6. Re: offenkundig strafbare Inhalte

    Autor: lustiger Lurch 29.05.17 - 11:40

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > deadeye schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie macht man das ohne jeden einzeln zu liquidieren? Mit einer
    > Verfassung.
    >
    > Da die Verfassung der Bundesrepublik Deutschland das Grundgesetz ist, darf
    > ich also davon ausgehen, dass du nicht in Deutschland lebst?

    Da du scheinbar nicht einmal den Unterschied zwischen einem Grundgesetz und einer Verfassung kennst, dürfen wir also davon ausgehen, dass du nicht in Deutschland lebst?

    Mein Name ist Lurch, lustiger Lurch

  7. Re: offenkundig strafbare Inhalte

    Autor: der_wahre_hannes 29.05.17 - 11:41

    lustiger Lurch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da du scheinbar nicht einmal den Unterschied zwischen einem Grundgesetz und
    > einer Verfassung kennst,

    Dann erkläre mir den Unterschied mal. Ich bin gespannt. :)

  8. Re: offenkundig strafbare Inhalte

    Autor: throgh 29.05.17 - 11:44

    Ah, du möchtest also erklären, dass das "Grundgesetz" keine "Verfassung" ist? Okay, dann leg einmal bitte los. :-)

    Aber zur Information: http://www.bpb.de/geschichte/deutsche-geschichte/grundgesetz-und-parlamentarischer-rat/39014/warum-keine-verfassung

  9. Re: offenkundig strafbare Inhalte

    Autor: Trollversteher 29.05.17 - 11:48

    >Da du scheinbar nicht einmal den Unterschied zwischen einem Grundgesetz und einer >Verfassung kennst, dürfen wir also davon ausgehen, dass du nicht in Deutschland lebst?

    Da Du scheinbar nicht weißt, dass in Deutschland Grundgesetz und Verfassung das Gleiche sind, dürfen wir also davon ausgehen, dass Du entweder wenig über Dein eigenes Land bescheid weißt, oder Sympathien für die Sektierer von den Reichsbürger-Spinnern hegst?

  10. Re: offenkundig strafbare Inhalte

    Autor: throgh 29.05.17 - 11:48

    deadeye schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir machen unseren Job nicht und der besteht darin Politiker allesamt zu
    > entfernen. Wie macht man das ohne jeden einzeln zu liquidieren? Mit einer
    > Verfassung. Mit einer Verfassung haben wir ein juristisches Mittel, um
    > diese Idioten für immer zu entfernen. Niemand nimmt es wahr, weil alle
    > irgendwie mit sich selbst beschäftigt sind. Weist man die Menschen drauf
    > hin, reagieren sie noch aggressiv. Ihr könnt euren Strom nicht zahlen? Die
    > Rate für das Auto ist schon wieder im Rückstand? Der Betrieb wird bald
    > geschlossen? Liebe Menschen, das sind die Folgen, wenn man die Tatsachen
    > ignoriert und die Folgen lassen sich nicht ignorieren. Entweder ihr macht
    > so weiter wie immer oder ihr akzeptiert endlich mal die Fakten und fangt an
    > zu handeln!

    Ah ja, genau. Also ist das ein Aufruf zu was genau? Ich finde deine martialischen Formulierungen schon mehr als fragwürdig. Entfernen? Liquidieren? Also möchtest du was genau machen? Politiker entfernen? Durch wen ersetzen? Andere Politiker? Glückwunsch, du hast genau NICHTS erreicht. Oder ein anderes "System" als den globalisierten Kapitalismus? Tja, ein Umdenken in der Gesellschaft erreicht man mitnichten durch dieses wirklich fragwürdige Eliten-Geplapper. Oder ist dir "Teile und Herrsche!" kein Begriff? Aber vielleicht irre ich mich hier und dir ist das ALLES sehr wohl ein Begriff? Und du möchtest gerade nur deine Demagogie vom Stapel lassen? Na dann sei dir aber klar darüber, dass noch mehr Fragen kommen. :) Derlei Demagogie kann und sollte man niemals ohne Hinterfragen stehen lassen.

  11. Re: offenkundig strafbare Inhalte

    Autor: throgh 29.05.17 - 11:53

    MaxLiebermann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dem ist nichts hinzuzufügen. Man fühlt sich langsam in einer
    > Demokratendiktatur!

    Nein, eher wie unter Demagogen im Golem-Forum. Und das ist kein Pappenstiel, von dem ihr hier fabuliert. Ihr bietet keine Lösung an, keine Gedanken zum Austausch sondern wollt hier nur eine Runde über vermeintliche "Herrschaft" sprechen. Fraglich nur: Wessen Herrschaft? Die des Einzelnen über sich selbst (alle Wesen damit eingeschlossen)? Oder etwas Anderes? Gebt Bescheid wenn ihr hier wirklich "Austausch" möchtet. Solange aber bitte die Demagogie in den Papierkorb. Danke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.05.17 11:54 durch throgh.

  12. Re: offenkundig strafbare Inhalte

    Autor: Niaxa 29.05.17 - 11:55

    Das Grundgesetz ist unsere Verfassung. Wann und warum dieses Provisorium zu unserer Verfassung wurde, sollte dich nicht weiter beschäftigen. Scheinbar willst du das nicht verstehen und bist bestimmt auch der Meinung, wir wären nur eine GmbH ^^.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.05.17 11:56 durch Niaxa.

  13. Re: offenkundig strafbare Inhalte

    Autor: bombinho 29.05.17 - 12:53

    lustiger Lurch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da du scheinbar nicht einmal den Unterschied zwischen einem Grundgesetz und
    > einer Verfassung kennst, dürfen wir also davon ausgehen, dass du nicht in
    > Deutschland lebst?
    Dazu hat es schon genuegend Aeusserungen gegeben, aber ich moechte noch anfuegen, dass das Grundgesetz unter der Vorgabe, eine Wiederholung der Geschichte auf absehbare Zeit zu erschweren, erstellt wurde. Willst Du das wirklich loswerden?

  14. Re: offenkundig strafbare Inhalte

    Autor: MaxLiebermann 29.05.17 - 13:02

    Fangen wir doch noch mal ganz von vorne an ...

    Wenn man eure Beiträge so liest wird einem zum Teil schwindelig. Während die Einen wirklich noch glauben in einer Demokratie zu leben faseln die anderen schon vom Weltuntergang. Merken manche eigentlich noch was? Unser System ist seit Jahren, eigentlich Jahrzehnten, regelrecht im Eimer und sogar dem Ende geweiht, es will keiner so recht wahr haben und die irgendwas gemerkt spielen sich Neuerdings als die Ahnung habenden Politiker auf - es einfach nur noch absurd bis lächerlich. Alle gegen alle , jeder gegen jeden und am Ende hackt sich die Krähe selbst die Augen aus - und ihr sitzt an euren Bildschirmen und denkt, ihr könnt die Welt verbessern indem ihr euch gegenseitig belehrt. Das System ist sowas von durchschaubar und ihr merkt es noch nicht mal. Dieses "System" interessiert sich nicht (mehr) für uns, DAS müsst ihr einsehen. Es geht nicht mehr um gut oder schlecht, arm oder reich - diese Zeiten sind längst vorbei.

  15. Re: offenkundig strafbare Inhalte

    Autor: bombinho 29.05.17 - 13:08

    Das ist jetzt etwas ungenau. Kannst Du das noch ein wenig genauer erklaeren?

  16. Re: offenkundig strafbare Inhalte

    Autor: throgh 29.05.17 - 13:48

    Du bietest keinerlei Alternative und stellst immer nur fest. Das System im "Eimer". Gut, bitte erzähl mir doch einmal etwas wirklich Neues. Nur weil man hier deine Demagogie entlarvt für den Moment, muss man doch nicht gleichermaßen verstanden haben, dass es auch von anderer Seite um genau "Teile und Herrsche"-Prinzipien geht? Außerdem witzig dabei: Du äußerst dich mit keiner einzigen Silbe zum Thema "Grundgesetz und Verfassung". Aber du machst hier Vorwürfe und stellst fest: Kennst du denn die einzelnen Teilnehmer hier? Weißt du, ob sie sich abseits des Golem-Forums auch anders betätigen? Ja? Nein? Ich würde eher sagen: Nein. Also ist das auch eher eine Feststellung deinerseits? Wie wäre es? Schreibe doch Teilnehmer an? Organisiere etwas auf der Basis von Austausch und Information. Genau dann könnte man sehen, ob du wirklich nur Demagogie verbreiten willst oder auch Ideen einbringst, die wirklich für ALLE eine gute Lösung ist.

    Anonym hinter irgendwelchen Synonymen kann man Alles oder Nichts vermuten. Und genau dabei bleibt: Mutmaßungen. Und mit Letzteren würde ich mich auf dieser aktuellen Basis zurückhalten.

  17. Re: offenkundig strafbare Inhalte

    Autor: Trollversteher 29.05.17 - 13:56

    Aha, worum geht es dann? Und was lässt ausgerechnet *Dich* glauben, Du hättest den Durchblick und vor allem eine Lösung parat, mit der es besser liefe?
    Und wo genau ist das System am Ende, wo genau leben wir "wirklich nicht mehr in einer Demokratie"? Klingt mir irgendwie zu sehr nach kleinem, mit sich selbst und der Welt unzufriedenen Nörgler, der versucht, mit solchen pseudoüberheblichen Traktaten sein Ego aufzupumpen um imaginär über der "tumpen Masse" schweben zu können und auf das "dumme, blinde Volk" herabsehen zu können.

  18. Re: offenkundig strafbare Inhalte

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 29.05.17 - 15:38

    jevermann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In Deutschland stellen immer noch Gerichte fest, ob es
    > sich um eine Straftat handelt.

    Nein. Was eine Straftat ist, steht im Strafgesetzbuch.
    Vor Gericht wird festgestellt, ob bestimmte Personen bestimmte Straftaten begangen haben, die ihnen zu Last gelegt werden.

    Bei Hate Speech wird die Straftat sozusagen gerade begangen. Und soweit ich weiß, brauchen weder Behörden noch Bürger ein Gerichtsurteil, um eine laufende Straftat zu unterbinden. Oder möchtest du, dass die Polizei erst mal ein Urteil abwartet, wenn dich jemand bedroht? ;-)

    Das Ganze in der Praxis maßvoll umzusetzen, ist wieder ein ganz anderes Kapitel. Wenn Facebook nicht in der Lage ist, sein Geschäftsmodell im rechtlichen Rahmen und fortzuführen, haben sie halt Pech gehabt.

  19. Re: offenkundig strafbare Inhalte

    Autor: bonum 29.05.17 - 16:02

    D. verschiebt seine "verantwortung" hin zu privaten us amerikanischen portalen, die keinesfalls irgendwie "soziale" netzwerke sind, sondern milliarden mit nutzerdaten verdienen.... jetzt sollen die auch noch ihre daten überprüfen...na sowas !!

  20. Re: offenkundig strafbare Inhalte

    Autor: MaxLiebermann 29.05.17 - 16:07

    throgh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du bietest keinerlei Alternative und stellst immer nur fest. Das System im
    > "Eimer". Gut, bitte erzähl mir doch einmal etwas wirklich Neues. Nur weil
    > man hier deine Demagogie entlarvt für den Moment, muss man doch nicht
    > gleichermaßen verstanden haben, dass es auch von anderer Seite um genau
    > "Teile und Herrsche"-Prinzipien geht? Außerdem witzig dabei: Du äußerst
    > dich mit keiner einzigen Silbe zum Thema "Grundgesetz und Verfassung". Aber
    > du machst hier Vorwürfe und stellst fest: Kennst du denn die einzelnen
    > Teilnehmer hier? Weißt du, ob sie sich abseits des Golem-Forums auch anders
    > betätigen? Ja? Nein? Ich würde eher sagen: Nein. Also ist das auch eher
    > eine Feststellung deinerseits? Wie wäre es? Schreibe doch Teilnehmer an?
    > Organisiere etwas auf der Basis von Austausch und Information. Genau dann
    > könnte man sehen, ob du wirklich nur Demagogie verbreiten willst oder auch
    > Ideen einbringst, die wirklich für ALLE eine gute Lösung ist.
    >
    > Anonym hinter irgendwelchen Synonymen kann man Alles oder Nichts vermuten.
    > Und genau dabei bleibt: Mutmaßungen. Und mit Letzteren würde ich mich auf
    > dieser aktuellen Basis zurückhalten.

    Mit welchem Satz habe ich behauptet die Weisheit neu erfinden oder gar eine Lösung bieten zu können? Ich bin weder dein Heiler noch dein Erlöser. Du suchst eine Lösung für ein globales Problem? So lächerlich wie es klingt: mal dir deine Lösung selbst und mache das Beste aus deinem Dasein - lerne, dass du nur 1x lebst und du wirst viele Dinge entspannter hinnehmen. Du wirst rein gar nichts erreichen solange du dich hinter deiner Tastatur versteckst. Geh raus auf die Straße und mache deinem Frust Luft, das hilft ungemein. Und eine Bitte noch dazu: schließe dich bitte keiner PEGIDA, der AfD oder der NPD an, die wollen ebenso wenig gutes wie ich für dich wahrscheinlich ;-)
    Wie ich letzteren Satz meine bleibt einzig deine eigene Interpretation.

    Ob du mich als anonym siehst oder nicht juckt mich auch nicht ernsthaft, ich habe nichts in meinem Leben wovor ich mich übrigens verstecken müsste.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. Papierfabrik Palm GmbH & Co KG, Aalen
  3. Deutsche Post DHL Group, Berlin-Friedrichshain
  4. Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg KVBW, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Call of Juarez: Gunslinger für 4,40€, Digimon Story: Cyber Sleuth Complete Edition für...
  2. 229,99€ (Release: 17. Juli)
  3. (u. a. Dying Light: The Following Enhanced Edition für 10,99€, GTA 5 für 10,99€, GTA Online...
  4. 95,99€ (mit Rabattgutschein - Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de